Naturerlebnisse

Hier findest du tausende Naturerlebnisse in ganz Österreich!

  • 6960Ergebnisse
    Fritz Wolf erklärt vier Kindern auf dem Boden sitzend die Besonderheiten im Wald

    Der Schatz im Almtal

    19. Nov. Ab 08:00 |
    Oberösterreich
    Icon Pin_brown

    Almsee 6
    Grünau im Almtal 4645
    Österreich

    Grünau im Almtal, 4645

    Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL

    Wald, Wasser, Wiese, Wild, Wunder.

    Die biologische Vielfalt in den geschützten Naturräumen des Almtals ist ein wertvoller Schatz, den es zu hüten gilt. An insgesamt vier Schauplätzen erhalten wir Einblick in die nachhaltige Nutzung und Bewahrung der Wiesen, Wälder und Seen. Rund um den Almsee, an den Ufern der Ödseen und in den Almauen entdecken wir Naturforscher kostbare Ökosysteme sowie die Geheimnisse des Wassers.

    Nach einer herzlichen Begrüßungs- und Vorstellungsrunde geleitet uns der Förster sowie der Waldpädagoge zu seinen Lieblingsplätzen in den Naturschutzgebieten im Almtal. Und davon gibt es viele, denn er kennt sein Revier wie seine Westentasche und wählt je nach Gruppe und Witterung die passenden Orte aus.

    Gerade unterschiedliche Witterungsverhältnisse können ein besonderes Naturerlebnis für die Gruppe bedeuten. Typische Schlechtwettersituationen sorgen zum Beispiel am Almsee für intensive Naturschauspiele (Wetterreize).

    Ein kurzer Ausflug in die Geschichte der Landschaft und zur Gründung des Klosters Kremsmünster im Jahre 777 führt uns zum Begriff Nachhaltigkeit.

    Je nach Gruppenzusammensetzung und Witterung finden wir mit Elementen der Waldpädagogik einen Zugang zur belebten und unbelebten Natur: Barfuß, mit verbundenen Augen, über Rollenspiele, Lieder oder das Kreieren von Kunstwerken nähern wir uns den Natur-Themen auf sinnliche Art und Weise.

    An besonderen Plätzen werden Almtal-Sagen erzählt, die eine außergewöhnliche Naturverbundenheit der Bevölkerung veranschaulichen. Insbesondere die wahre und fast vergessene Geschichte von den Almsee-Fröschen eröffnet neue Einblicke in das Thema Nachhaltigkeit.

    Fällt der Termin dieser Veranstaltung auf einen Mittwochabend, können wir bei Schönwetter um 19:30 Uhr das Weisenblasen (Sommerferien) am Almsee in der Gruppe besonders intensiv erleben. Und es bleibt auch Zeit, um dem Förster sowie dem Waldpädagogen kritische Fragen zu Forstwirtschaft, Jagd und Naturschutz in diesem Naherholungsgebiet und riesigen Biotop zu stellen!

    Die Tour ist täglich an unterschiedlichen Treffpunkten, zu unterschiedlichen Terminen buchbar.

    Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
    Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

    Der Schatz im Almtal
    Der Fährte folgen
    Kultur.Geschichten.Weg Schattendorf

    Kultur.Geschichten.Weg Schattendorf

    19. Nov. Ab 08:00 |
    Burgenland
    Icon Pin_brown

    Am Tauscherbach 1
    Schattendorf 7022
    Österreich

    Schattendorf, 7022

    Veranstalter: Naturpark Rosalia-Kogelberg

    Der Schattendorfer Kultur.Geschichten.Weg führt die BesucherInnen auf einem rund 2,5 km langen Rundweg zu kulturhistorischen Plätzen und Sehenswürdigkeiten des charmant-beschaulichen Grenzortes. Ausgangspunkt ist die "Schuhmühle", eine historische Mühle, die liebevoll restauriert wurde und nun pulsierender Schauplatz verschiedenster kultureller und gesellschaftlicher Ereignisse in der Region geworden ist. Stationen den Spazierweg entlang sind das Gemeindeamt, Kriegerdenkmal, die Staatsgrenze zu Ungarn, Grössing-Grab, jüdische Gräber, das Römergrab in der Kirchenmauer, die Johann-Nepomuk-Kapelle, die Fototafeln mit historischen Ortsansichten sowie das Gebäude, welches 1927 Ausgangspunkt der "Schüsse von Schattendorf" war. 

     

    April bis November ab 5 TeilnehmerInnen, Dauer: 1 Std. 

    Beginn: jederzeit

    Kultur.Geschichten.Weg Schattendorf
    Der Fährte folgen
    Schuhmühle mit Dauerausstellung

    Schuhmühle mit Dauerausstellung

    19. Nov. Ab 08:00 |
    Burgenland
    Icon Pin_brown

    Am Tauscherbach 1
    Schattendorf 7022
    Österreich

    Schattendorf, 7022

    Veranstalter: Naturpark Rosalia-Kogelberg

    Die Schuhmühle ist eine der letzten historischen Mühlen des Burgenlandes und wird nach einer Sanierung seit 2015 als Kulturhaus und für unterschiedliche Veranstaltungen genutzt. An das historische Ereignis der "Schüsse von Schattendorf", auf die 1927 der Brand des Justizpalastes in Wien folgte, erinnert eine Dauerausstellung in der Schuhmühle. Besichtigungen der Mühle und des Mühlenladens mit Handwerkskunst und regionalen Schmankerln aus dem Naturpark sind zu den Öffnungszeiten möglich; Führungen von Gruppen nach Voranmeldung. 

     

    Termin: jederzeit nach telefonischer Vereinbarung ab 10 Personen

    Dauer: 1,5h

    Schuhmühle mit Dauerausstellung
    Der Fährte folgen
    Archäologiewanderweg

    Archäologiewanderweg

    19. Nov. Ab 08:00 |
    Burgenland
    Icon Pin_brown

    Am Tauscherbach 1
    Schattendorf 7022
    Österreich

    Schattendorf, 7022

    Veranstalter: Naturpark Rosalia-Kogelberg

    Der Archäologiewanderweg von Schattendorf führt, ausgehend vom Startpunkt bei der Schuhmühle, durch mehrere Jahrtausende Siedlungsgeschichten. Bei dieser 7 km langen Wanderung in und um Schattendorf führt die Archäologin Manuela Thurner durch die einzelnen Stationen vorbei an archäologischen Fundstellen und erzählt mehr über Schattendorfs vergangene Jahrtausende. 

     

    Termin: jederzeit nach Voranmeldung ab 5 Personen

    Dauer: 5 h

    Archäologiewanderweg
    Der Fährte folgen
    Eine Wanderung durch zwei Naturschutzgebiete

    Eine Wanderung durch zwei Naturschutzgebiete

    19. Nov. Ab 08:00 |
    Burgenland
    Icon Pin_brown

    Rohrbach 7222
    Österreich

    Rohrbach, 7222

    Veranstalter: Naturpark Rosalia-Kogelberg

    Nach einer kurzen audiovisuellen Einführung im Obstsortengarten führt die Wanderung zum Naturschutzgebiet Rohrbach Kogel. Über den Kogelberg (388m) geht es hinunter zum Natur- und Landschaftsschutzgebiet Teichwiesen. Über eine schöne Aussichtsplattform führt der Weg zurück zum Obstsortengarten. 

     

    Termin: jederzeit gegen Voranmeldung bei mind. 8 TeilnehmerInnen

    Dauer: 3 h

    Eine Wanderung durch zwei Naturschutzgebiete
    Der Fährte folgen
    Der Förster geht durch den Wald. In der Hand hält er einen Gehstock.

    Wald der Zukunft - Grünau im Almtal

    19. Nov. Ab 09:30 |
    Oberösterreich
    Icon Pin_brown

    Grünau im Almtal 4645
    Österreich

    Grünau im Almtal, 4645

    Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL

    Klimafitte und artenreiche Waldbewirtschaftung im Almtal.

    Trockenheit, Stürme, Hitze, Borkenkäfer - der Klimawandel setzt unseren Wäldern zu!
    Bei dieser Wanderung durch den Wald beobachten wir Boden, Sträucher, Kräuter, Kleinlebewesen - und die Bäume. Gemeinsam überlegen wir, wie dieser Wald in 10, 50 oder 100 Jahren aussehen wird. Die Begriffe Urwald, naturnaher Wald, Wirtschaftswald und Holzplantage werden erörtert. Wie soll der Wald der Zukunft aussehen? Darüber wird bei einer Holzknechtjause diskutiert.

    Wir kommen im Wald an und nehmen uns Zeit, uns auf die tolle Atmosphäre eines natürlichen Waldes einzulassen. Mit dem Einsatz aller Sinne erforschen wir den Waldboden und tauchen so in eine Wunderwelt ein.

    Den Zugang zum ersten Stockwerk des Waldes gewinnen wir durch Sammeln von Gegenständen in Form eines Memories. In einem Interview kommen wir ins Gespräch mit Baumbabies, schulpflichtigen, jugendlichen und erwachsenen Bäumen. Über ein regionales Waldmärchen wird uns die sehr komplizierte Überlegung des Begriffes Nachhaltigkeit nahe gebracht.

    Je nach Witterungssituation halten wir uns mit Laufspielen in Bewegung.
    Mit Rollenspielen, die auf die Gruppe abgestimmt werden, gehen wir auf die Themen Nachhaltigkeit, Ökologie, Totholz und Verjüngung des Waldes ein.

    In Geschichten und Erzählungen erfahren wir viel über die größeren Waldtiere und die Bedeutung der Schalenwildpopulation auf den Zustand unserer Wälder.

    Wenn es die Umstände erlauben, wird auf die Bedeutung des Waldes auf den Wasserhaushalt und die Trinkwassersicherstellung eingegangen.
    Spielerisch schließen wir den Waldbesuch mit einem "Berimandlspiel" ab.

    Die naturnahe Waldbewirtschaftung, wie sie unter anderem der Verein PROSILVER in Europa vertritt, kommt den Naturschutzbestrebungen in allen Bereichen sehr entgegen. Die Biodiversität wird aus forstlichen Gründen sehr positiv gesehen und so wird zum Beispiel dem Bodenleben hohe Aufmerksamkeit geschenkt. Kahlschläge sind aus diesen Überlegungen zu vermeiden. Die standörtliche Waldgesellschaft wird behutsam unterstützt.

    Die Tour kann täglich zu unterschiedlichen Terminen gebucht werden.

    Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
    Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

    Wald der Zukunft - Grünau im Almtal
    Der Fährte folgen
    Kinder mit Masken im Wald.

    Waldtheater

    19. Nov. Ab 10:00 |
    Oberösterreich
    Icon Pin_brown

    Sonnenwald 17
    Ulrichsberg 4161
    Österreich

    Ulrichsberg, 4161

    Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL

    Vorhang auf für ein einzigartiges Schauspiel im Böhmerwald!

    Wir erleben den Wald aus einer neuen Perspektive. Mit Rollenspiel und Maskerade werden wir zu Schauspielern in der Natur und verwandeln uns in die Figur des Baumes. Dabei spüren wir den Wind in unseren Ästen, fühlen das Krabbeln der Käfer auf unserer Rinde und lassen unsere Wurzeln den Boden durchwachsen. So wird der Böhmerwald zur Bühne für die Premiere eines aufregenden Naturschauspieles!

    Das Waldtheater ist ein waldbezogenes Rollenspiel zu einem vorgegebenen Thema.

    Wir starten mit einer kurzen Wanderung in den Wald, wo auf ein Thema (z. B. Borkenkäfer, Monokultur-Mischwald) eingegangen wird. Danach wird den Teilnehmern eine Geschichte vorgelesen und besprochen, wie sie diese verstanden haben.

    Dann werden die Rollen verteilt und die Klasse in zwei Gruppen geteilt.
    Nachdem jeder seine Rolle hat, geht es an das Maskenbasteln. Jeder Spieler kann sich eine Maske, entweder nach einer originalen Vorlage oder aus Naturmaterialen basteln. Zur Probe treffen sich die beiden Gruppen an unterschiedlichen Orten.
    Abschluss und Höhepunkt ist die gegenseitige Aufführung des gemeinsam entwickelten Stücks auf der Bühne des Waldtheaters.

    Das Waldtheater ist eine Kombination aus selbstständigem Arbeiten und Teamwork, Kreativität und lehrreichen Inhalten zum Thema Wald und Natur.
    Eine sinnliche Umwelterfahrung und spielerisches Erforschen der Zusammenhänge!

    Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
    Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

    Waldtheater
    Der Fährte folgen
    Eine Gruppe von Kindern entlang dem Weg durch herbstliche Wiesen am Waldrand.

    Sag, wer mag das Männlein sein

    19. Nov. Ab 12:00 |
    Oberösterreich
    Icon Pin_brown

    Sonnenwald 17
    Ulrichsberg 4161
    Österreich

    Ulrichsberg, 4161

    Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL

    Den Geheimnissen des Böhmerwaldes auf der Spur.

    Wir gehen auf eine Entdeckungsreise in den Zauberwald entlang des Grenzbaches am grünen Band. Aus Blüten, Blättern, Moosen, Hölzern und Wurzeln lassen wir kleine Meisterwerke entstehen. Wissenswertes über Heilkräuter, Rätsel, Reime und Geschichten runden die Wanderung ab.

    Was wussten die alten "Moosweibln" und "Waldmandln"?
    Welche Kräuter und Bäume halfen den Menschen bei ihren kleineren und auch großen Alltagsbeschwerden?
    Was können wir von Flechten lernen?
    Gibt es Zaubersprüche?

    Wir spannen einen Bogen vom Wissen der damaligen Zeit zur heutigen, erkennen Zusammenhänge und erfahren, welche Anwendungen in unser jetziges Leben gut integrierbar sind.

    Auf unserer Entdeckungsreise durch den Zauberwald stoßen wir auf geheimnisvolle Baum- und Moosgestalten. Sie regen die Fantasie an und lassen uns eintauchen in eine Zeit, als es noch keine Computer und wenig Spielzeug gab und die Kinder Häuschen aus Moos, Elfenstühlchen aus Binsen und Zwergenpfeifchen aus Holz herstellten.

    Die Achtsamkeit und Aufmerksamkeit wird auf das im Wald Vorhandene gelenkt und die Teilnehmer haben die Möglichkeit, die eigene Kreativität umzusetzen und mit Naturmaterialien (Blüten, Blättern, Moosen, Hölzern und Wurzeln) zu gestalten.

    Märchen, Sagen, Reime, Reigen und Kinderspiele werden situationsorientiert in den Ablauf eingefügt.

    Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
    Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

    Sag, wer mag das Männlein sein
    Der Fährte folgen
    Horsearound Esel

    Horsearound - Tierschutz zum Angreifen für Gross und Klein

    19. Nov. Ab 14:00 |
    Burgenland
    Icon Pin_brown

    Deutsch Bieling 44
    Heiligenbrunn 7522
    Österreich

    Heiligenbrunn, 7522

    Veranstalter: Naturpark in der Weinidylle

    Der Tierschutzhof Horsearound nimmt in Not geratene landwirtschaftliche Nutztiere auf. Horsearound bedeutet herumtollen und spielen und das bieten wir unseren Schützlingen auf großen Weiden. Besucher werden bei uns am Hof über artgerechte Tierhaltung informiert, lernen die Tiere kennen und erfahren Wissenswertes im Umgang mit den Tieren. Auf dem Tierschutzhof leben Pferde, Ponys, Mulis, Esel und Maulesel, Schafe, Ziegen, Alpakas und Hühner.
     

    Horsearound - Tierschutz zum Angreifen für Gross und Klein
    Der Fährte folgen
    Kellerviertel Heiligenbrunn

    Kellerviertel Heiligenbrunn

    19. Nov. Ab 14:00 |
    Burgenland
    Icon Pin_brown

    Heiligenbrunn 7522
    Österreich

    Heiligenbrunn, 7522

    Veranstalter: Naturpark in der Weinidylle

    Im historischen Kellerviertel lernen sie den Ort, wo der Uhudler herkommt und gedeiht kennen. Die Geschichte der strohgedeckten Keller reicht über 200 Jahre zurück. Stroh, Holz und Lehm waren die Baustoffe, die am Ort zur Verfügung standen. Sie erfahren Wissenswertes über den Uhudler und die Gegend in der er gekeltert wird. Veranstaltungen die das Weinjahr begleiten, tragen zur Erhaltung dieser Kulturgüter bei.

    Pro Erwachsenen: 3€ exkl. Uhudlerverkostung

    Termine: Nach Vereinbarung Montag-Samstag (an So und Feiertagen keine Führung)

    1h mit Verkostung 1,5h

    mind. 5 Personen, max. 40 Personen

    Tel. 0660 1905053

    johannes-krammer@aon.at 

    www.heiligenbrunn.at/ort/weinbau-und-kellerverein/

    Kellerviertel Heiligenbrunn
    Der Fährte folgen
    Mit Taucherbrille und -anzug durch den Wald getaucht

    Auf Tauchgang im Waldmeer

    20. Nov. Ab 00:00 |
    Oberösterreich
    Icon Pin_brown

    Parkplatz Wachtbergstr. 28
    Weyregg 4852
    Österreich

    Weyregg, 4852

    Veranstalter: Naturpark Attersee-Traunsee

    Gemeinsam tauchen wir in die Wunderwelt des Waldes ein. Wir erfahren, Teil eines Waldes zu sein, üben uns in der Kunst des Fährtenlesens und lernen seine Bewohner kennen. Während wir Geschichten über Feen, Kobolde und Zwerge lauschen, basteln wir aus Schätzen des Waldes tolle Erinnerungsstücke.

    So lernen wir mit Spiel, Spaß und viel Abwechslung den Wald im Kleid der vier Jahreszeiten kennen: beim Wald-Erwachen im Frühling, bei der Wald-Hochzeit im Sommer, mit köstlichen Wald-Früchtchen im Herbst und bei einer besinnlichen Wald-Weihnacht im Winter.


    Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen möglich!
    Anmeldung für individuelle Termine mind. 1 Woche vorher

    Treffpunkte:
    4852 Weyregg, Parkplatz Wachtbergstraße 28

    Mitzubringen:
    Leichte Wanderausrüstung, festes Schuhwerk, witterungsgerechte Bekleidung

    Kosten:
    Kinder 5 €
    Erwachsene 10 €
    bei Schulgruppen für Schüler 5 € (Lehr/Begleitperson frei)

    Teilnehmer:
    mind. 7 bis max. 25 Personen

    Leitung:
    Sabine Ablinger (Erlebnispädagogin)

    VERBINDLICHE Anmeldung erforderlich:
    Sabine Ablinger, Mobil: 0664 / 73978001, Email: sabine@projektwochen.co.at

    Auf Tauchgang im Waldmeer
    Der Fährte folgen
    getrocknete Pflanzenteile zum herstellen von Pflanzenfarben in rosa, lila, braun, ...

    Heute machen wir blau

    20. Nov. Ab 00:00 |
    Oberösterreich
    Icon Pin_brown

    Steinbach 1
    Steinbach 4853
    Österreich

    Steinbach, 4853

    Veranstalter: Naturpark Attersee-Traunsee

    Ein buntes Erlebnis mit selbstgemachten Pflanzenfarben

    Wir erforschen die Welt der Pflanzenfarben des Waldkammerguts im Naturpark Attersee-Traunsee und suchen nach verwertbaren Färbematerialien von Kräutern, Blüten, Blättern, Wurzeln oder Rinden. Wir pflücken uns diese für unsere Farbexperimente in Wald und Wiese. Bei verschiedenen Prozessen entstehen bemerkenswerte Farben zum kreativen Verwirklichen auf Papier und anderen Materialien. Je nach Jahreszeit üben wir uns sodann in handwerklichem Geschick, vom Ostereierfärben bis zum Badesalz-Herstellen.
     
    Ein kunterbuntes Naturschauspiel.


    Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen möglich!
    Anmeldung für individuelle Termine mind. 1 Woche vorher

    Treffpunkt:
    Pfarrheim Steinbach am Attersee, 4853 Steinbach 1
    Parkmöglichkeit am Kirchenparkplatz Steinbach

    Mitzubringen:
    4 - 5 kleine Gläser zum Mitnehmen der hergestellten Farben, Schürze oder Malkittel, ev. Einweghandschuhe

    Ausrüstung:
    Leichte Wanderausrüstung, festes Schuhwerk, witterungsgerechte Bekleidung

    Kosten:
    Erwachsene: 28 € (18 € + 10 €  Materialkosten)
    Kinder: 25 € (15 € + 10 € Materialkosten)

    Teilnehmer:
    mind. 7 bis max. 12 Personen

    Anmeldung erforderlich bei
    Ursula Asamer, Mobil: Tel 0676/377 88 61, E Mail: ursula.asamer@primula.at

    Heute machen wir blau
    Der Fährte folgen

    Der Schatz im Almtal

    Image
    Fritz Wolf erklärt vier Kindern auf dem Boden sitzend die Besonderheiten im Wald

    Der Schatz im Almtal

    17. Mai | Ab 08:00
    Der Schatz im Almtal Weiterschnuppern

    Kultur.Geschichten.Weg Schattendorf

    Image
    Kultur.Geschichten.Weg Schattendorf

    Kultur.Geschichten.Weg Schattendorf

    17. Mai | Ab 08:00
    Kultur.Geschichten.Weg Schattendorf Weiterschnuppern

    Schuhmühle mit Dauerausstellung

    Image
    Schuhmühle mit Dauerausstellung

    Schuhmühle mit Dauerausstellung

    17. Mai | Ab 08:00
    Schuhmühle mit Dauerausstellung Weiterschnuppern

    Archäologiewanderweg

    Image
    Archäologiewanderweg

    Archäologiewanderweg

    16. Mai | Ab 08:00
    Archäologiewanderweg Weiterschnuppern

    Eine Wanderung durch zwei Naturschutzgebiete

    Image
    Eine Wanderung durch zwei Naturschutzgebiete

    Eine Wanderung durch zwei Naturschutzgebiete

    17. Mai | Ab 08:00
    Eine Wanderung durch zwei Naturschutzgebiete Weiterschnuppern

    Wald der Zukunft - Grünau im Almtal

    Image
    Der Förster geht durch den Wald. In der Hand hält er einen Gehstock.

    Wald der Zukunft - Grünau im Almtal

    17. Mai | Ab 09:30
    Wald der Zukunft - Grünau im Almtal Weiterschnuppern

    Waldtheater

    Image
    Kinder mit Masken im Wald.

    Waldtheater

    21. Mai | Ab 10:00
    Waldtheater Weiterschnuppern

    Sag, wer mag das Männlein sein

    Image
    Eine Gruppe von Kindern entlang dem Weg durch herbstliche Wiesen am Waldrand.

    Sag, wer mag das Männlein sein

    21. Mai | Ab 12:00
    Sag, wer mag das Männlein sein Weiterschnuppern

    Horsearound - Tierschutz zum Angreifen für Gross und Klein

    Image
    Horsearound Esel

    Horsearound - Tierschutz zum Angreifen für Gross und Klein

    21. Mai | Ab 14:00
    Horsearound - Tierschutz zum Angreifen für Gross und Klein Weiterschnuppern

    Kellerviertel Heiligenbrunn

    Image
    Kellerviertel Heiligenbrunn

    Kellerviertel Heiligenbrunn

    28. Jan. | Ab 14:00
    Kellerviertel Heiligenbrunn Weiterschnuppern

    Auf Tauchgang im Waldmeer

    Image
    Mit Taucherbrille und -anzug durch den Wald getaucht

    Auf Tauchgang im Waldmeer

    22. Mai | Ab 00:00
    Auf Tauchgang im Waldmeer Weiterschnuppern

    Heute machen wir blau

    Image
    getrocknete Pflanzenteile zum herstellen von Pflanzenfarben in rosa, lila, braun, ...

    Heute machen wir blau

    22. Mai | Ab 00:00
    Heute machen wir blau Weiterschnuppern