Analoge SW Fotografie & Dunkelkammer für Einsteiger

47.593833, 14.494111

Kurse / Workshops

Vom Film einlegen bis zum eigenen, echten analogen Abzug in zwei Tagen. Analog ist wieder da, war aber eigentlich nie wirklich weg. Es ist einfach ein anderer Prozess, ein anderer Weg, um Fotografien zu erstellen. In diesen zwei analogen Tagen geht es nicht um Perfektion: Gemeinsam machen wir einen Crashkurs im Umgang mit der analogen Kamera und der Fotochemie. Zunächst legen wir einfach einmal einen Film ein und fotografieren die Landschaft in der Region des Nationalparks Gesäuse. Danach erlernen wir, wie man einen Film „in der Dose“ entwickelt, die Negative überprüft und für die Vergrößerung auswählt. Anschließend wird es dann magisch-chemisch, wenn die analogen Bilder auf Fotopapier in der Schale entwickelt werden.Pro Teilnehmer/in wird ein KB-Film, die Chemie und das Fotopapier zur Verfügung gestellt. Jeder Teilnehmer, jede Teilnehmerin sollte grundsätzlich mit einer Kamera vertraut und Zeit, Blende und ISO keine Fremdworte sein.

Leitung: Herbert Köppel

Termin: Samstag, 6. bis Sonntag, 7. Juli 2019

Zeit: Sa, 10 bis So, 17 Uhr

Kursort: Admont

Treffpunkt: Nationalpark Verwaltung, Weng

Kosten pro Teilnehmer/in: € 175,- min. 5, max. 8 Teilnehmer/innen

Leistungen: Kursleitung, Bildbesprechung

Mitzubringen sind: Eine funktionstüchtige analoge Kleinbild-Kamera und jede Menge Neugier für den analogen Prozess.

Anmeldung: Bis 1 Woche vor Kursbeginn mittels unten angeführten Anmeldeformular!

Die Veranstaltung findet im Rahmen des
Gesäuse Fotofestival
statt!

Referent: Herbert Köppel
Ist seit mehr als einem Jahrzehnt als Leiter von Naturfotografie Workshops tätig und versucht auf diesem Wege bei den Teilnehmer/Innen deren ganz persönliches Verständnis ihrer eigenen Fotografie zu wecken sowie Begeisterung und Freude an der Natur zu entfachen.

Betreuung: Nationalpark Gesäuse

Wald

Tiere

Pflanzen

Admont 8913
Österreich

Admont, 8913


Erwachsene:
€ 175,00

Herbert Köppl (Naturfotograf)

Telefon:  E-Mail: 

Zu den Naturerlebnissen flattern

no reuse Kurz und bündig

Kurz & bündig: Wildes Wasser - steiler Fels

7. Juli Ab 07:30 |
Steiermark
Icon Pin_brown

B146
Johnsbach 8912
Österreich

Johnsbach, 8912

Veranstalter: Nationalpark Gesäuse GmbH

Was macht den Nationalpark Gesäuse besonders? Die leichte Wanderung entlang des Rauchbodenweges eröffnet spektakuläre Aus- und Einblicke auf das wilde Gesäuse und in die Aufgaben des Nationalparks. Die Kräfte der Natur sind dabei unsere ständigen Begleiter und zeigen uns, warum dieser Lebensraum besonders schützenswert ist.

Leitung: Nationalpark Ranger/innen Treffpunkt: 09:30 Uhr, Parkplatz Weidendom (Abzweigung nach Johnsbach)

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Kosten: kostenlos

Ausrüstung: Festes Schuhwerk und wetterfeste Bekleidung notwendig; Getränk und Jause nach eigenem Bedarf

Hinweis: Ein Rücktransport von Gstatterboden zum Ausgangspunkt ist möglich. Anmeldung: keine Anmeldung erforderlich! Weitere Termine: 07. Juli 2020 14. Juli 2020 21. Juli 2020 28. Juli 2020 04. August 2020 11. August 2020 18. August 2020 25. August 2020 jeweils um 9:30 Uhr, Parkplatz Weidendom (Nationalpark Gesäuse)

Kurz & bündig: Wildes Wasser - steiler Fels
Der Fährte folgen
no reuse Verleih von Zuggeräten mit Rollstuhl Swiss Tracs

Barrierefreies Naturerlebnis - Verleih von Zuggeräten mit Rollstuhl (Swiss-Tracs)

7. Juli Ab 08:00 |
Steiermark
Icon Pin_brown

Krumau 62
Admont 8911
Österreich

Admont, 8911

Veranstalter: Nationalpark Gesäuse GmbH

Barrierefreiheit im Nationalpark Gesäuse
Das Gesäuse ist eine wunderschöne Naturlandschaft. Unsere drei Besucherzentren (Infobüro Admont, Erlebniszentrum Weidendom und Nationalpark Pavillon Gstatterboden) sind barrierefrei, ebenso wie der Themenweg „Lettmair Au" und der barrierefreie Wanderweg Leierweg. Sowohl für individuelle Besucher/innen als auch Gruppen stehen viele Angebote zur Verfügung, damit auch mobilitätseingeschränkte Personen ein besonderes Naturerlebnis im Gesäuse genießen können.

Direkt beim Weidendom finden Sie einen eigens gekennzeichneten Behindertenparkplatz. Koordinaten: 469.220 Ost; 5.269.820 Nord (UTM 33N)

Rollstuhlfahrer/innen und Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigung können beim Weidendom ein Zuggerät für Rollstühle entlehnen. Dieses Zuggerät wird mit einem speziellen Rollstuhl zur Verfügung gestellt. Der Swiss-Trac ist nach einer kurzen Einschulung leicht zu bedienen.

Kosten: € 4,00 / Std.; € 25,00 / Tag

Betreuung durch Nationalpark Ranger: auf Anfrage

Reichweite: bis 25 km auf ebener Strecke

Geschwindigkeit: stufenlos bis 6 km/h

Steigleistung: bis 20 %

Technische Hinweise: Aus technischen Gründen werden die Swiss-Tracs nur gemeinsam mit speziellen Rollstühlen verliehen. Rechtzeitige Reservierung im Infobüro Admont erbeten. Eine kurze Einschulung in die Bedienung erfolgt vor Ort.

FOLDER „BARRIEREFREIER WANDERFÜHRER: MIT DEM SWISS-TRAC DURCH DEN NATIONALPARK“

Zwölf Spaziergänge und Wanderungen in und um den Nationalpark Gesäuse wurden mit Swiss-Tracs getestet. Der Folder ist im Infobüro erhältlich. Download unter:
www.nationalpark.co.at/barrierefrei

Barrierefreies Naturerlebnis - Verleih von Zuggeräten mit Rollstuhl (Swiss-Tracs)
Der Fährte folgen
no reuse Weidendom

Erlebniszentrum Weidendom

7. Juli Ab 08:00 |
Steiermark
Icon Pin_brown

Krumau 62
Admont 8911
Österreich

Admont, 8911

Veranstalter: Nationalpark Gesäuse GmbH

Gelände ganzjährig frei betretbar!
Herzstück der Nationalpark Besuchereinrichtungen ist das Erlebniszentrum Weidendom mit seinem weltweit ersten begehbaren Ökologischen Fußabdruck. Von Mai bis Oktober lädt das Erlebniszentrum Besucherinnen und Besucher zum interaktiven Erkunden und Entspannen vor der spektakulären Kulisse der Hochtorgruppe ein.

Öffnungszeiten (Ranger/innen vor Ort): 10:00 - 18:00 Uhr
Täglich im Juli und August
Mai, Juni und September an Wochenenden, Feier- und Fenstertagen

Lage: B146 an der Abzweigung nach Johnsbach

Preis: Eintritt frei (ausgenommen Forschungsprogramme)

Erlebniszentrum Weidendom
Der Fährte folgen

Wo steppt der Bär?

Image
FineArt Fotografie Workshop

FineArt Fotografie Workshop

15. Febr. | Ab 09:00
FineArt Fotografie Workshop Weiterschnuppern
Image
Erwachen des Frühlings im Gesäusetal

Erwachen des Frühlings im Gesäusetal

3. Mai | Ab 18:00
Erwachen des Frühlings im Gesäusetal Weiterschnuppern
Image
Waldlandschaften gekonnt inszinieren

Waldlandschaften gekonnt inszinieren

22. Juni | Ab 10:00
Waldlandschaften gekonnt inszinieren Weiterschnuppern
Image
Faszination Schwarz Weiß Fotografie

Faszination Schwarz Weiß Fotografie

22. Juni | Ab 10:00
Faszination Schwarz Weiß Fotografie Weiterschnuppern
Image
Altes Obst Ein Tag mit den Sammlungsfotografen

Altes Obst Ein Tag mit den Sammlungsfotografen

5. Juli | Ab 10:00
Altes Obst Ein Tag mit den Sammlungsfotografen Weiterschnuppern
Image
Analoge SW Fotografie & Dunkelkammer für Einsteiger

Analoge SW Fotografie & Dunkelkammer für Einsteiger

6. Juli | Ab 10:00
Analoge SW Fotografie & Dunkelkammer für Einsteiger Weiterschnuppern
Image
Indian Summer im Nationalpark Gesäuse

"Indian Summer" im Nationalpark Gesäuse

27. Sep | Ab 15:00
"Indian Summer" im Nationalpark Gesäuse Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Fotowanderung im Nationalpark

27. Okt. | Ab 09:00
Fotowanderung im Nationalpark Weiterschnuppern
Image
FineArt Print in der Naturfotografie

FineArt Print in der Naturfotografie

30. Nov. | Ab 09:00
FineArt Print in der Naturfotografie Weiterschnuppern
Image
Werden und Wandel der Gesäuseberge

Werden und Wandel der Gesäuseberge

29. Sep | Ab 16:00
Werden und Wandel der Gesäuseberge Weiterschnuppern
Image
Werden und Wandel der Gesäuseberge

Werden und Wandel der Gesäuseberge

| Ab
Werden und Wandel der Gesäuseberge Weiterschnuppern
Image
Wildes Wasser Steiler Fels

Wildes Wasser Steiler Fels

18. Mai | Ab 09:00
Wildes Wasser Steiler Fels Weiterschnuppern
Image
no reuse Sternenbeobachtung

Sternenbeobachtung über dem Gesäuse - Buchauer Sattel

17. Juli | Ab 21:00
Sternenbeobachtung über dem Gesäuse - Buchauer Sattel Weiterschnuppern
Image
Sternenbeobachtung über dem Gesäuse

Sternenbeobachtung über dem Gesäuse

22. Sep | Ab 14:00
Sternenbeobachtung über dem Gesäuse Weiterschnuppern
Image
no reuse Lesung dont panic

Lesung Don't panic

19. März | Ab 19:00
Lesung Don't panic Weiterschnuppern
Image
no reuse Die Klimakrise die Herausforderung für den Waldbau

Die Klimakrise - die Herausforderung für den Waldbau

23. Jan. | Ab 19:00
Die Klimakrise - die Herausforderung für den Waldbau Weiterschnuppern
Image
Vertikale Originale

Vertikale Originale

21. Nov. | Ab 19:00
Vertikale Originale Weiterschnuppern
Image
Vögel und Landwirtschaft

Vögel und Landwirtschaft

29. Sep | Ab 11:00
Vögel und Landwirtschaft Weiterschnuppern
Image
no reuse Wir haben sie zum Fressen gern

Wir haben sie zum Fressen gern

31. Juli | Ab 19:00
Wir haben sie zum Fressen gern Weiterschnuppern
Image
no reuse Von der Beobachtung zum Motiv

Von der Beobachtung zum Motiv

11. Mai | Ab 14:00
Von der Beobachtung zum Motiv Weiterschnuppern
Baby- und Kinderbauernhof Riegler

Baby- und Kinderbauernhof Riegler

Roßleithen
BIO-Ferienhof Hochbrandt

BIO-Ferienhof Hochbrandt

Spital am Pyhrn
Bio-Urlaubshof Dansbach

Bio-Urlaubshof Dansbach

Spital am Pyhrn
Biobauernhof Rinnergut

Biobauernhof Rinnergut

Hinterstoder
Biobauernhof Thonnerhof

Biobauernhof Thonnerhof

Aigen/E.
Biohof Brückler

Biohof Brückler

Laussa
Biohof Gschwandt

Biohof Gschwandt

Roßleithen
Biohof Schöttelbauer

Biohof Schöttelbauer

Rosenau am Hengstpaß

Der "Kuh-le" Bio-Baby-Kinderbauernhof Matlschweiger

Lassing
Dorferhof

Dorferhof

Weistrach

Bauernhöfe für deinen Urlaub entdecken

Baby- und Kinderbauernhof Riegler

Baby- und Kinderbauernhof Riegler

Icon Pin_brownRoßleithen

Am Baby- und Kinderbauernhof Riegler warten 9 verschiedene Tierarten zum Kennenlernen. Ein großer Spielplatz mit gemütlichen Sitzgelegenheiten und tolle Spielsachen garantieren einen fröhlichen Familienurlaub. Entspannen Sie in unserer Sauna oder im Wellnessraum mit Infrarotkabine und Dampfdusche.

Mit der Pyhrn-Priel-Card lässt sich die gesamte Region mit Seilbahnen, Sommerrodel, Bädern, Museen, usw. erobern. Die Card ist im Preis inkludiert.

BIO-Ferienhof Hochbrandt

BIO-Ferienhof Hochbrandt

Icon Pin_brownSpital am Pyhrn

Um die Buchung zu fixieren, überweisen Sie bitte die Anzahlung in der Höhe von 50% des Buchungsbetrages innerhalb 14 Tage ab Buchung. Den Restbetrag bitte 14 Tage vor Ankunft. Vielen Dank

Ottilie und Heinz Lindbichler, Gästekonto

BIC: ASPKAT2LXXX

IBAN: AT69 2032 0322 0262 7267

Bio-Urlaubshof Dansbach

Bio-Urlaubshof Dansbach

Icon Pin_brownSpital am Pyhrn