47.2998542, 11.5162295

Schulen, Kinder, Gruppen

Selbstgemahlenes Getreide wird zusammen mit natürlicher Hefe und gehaltvollen Gewürzen zu duftendem Bauernbrot gebacken. Das noch warme Bauernbrot mundet fantastisch!Mit echter Butter und einer Erfrischung dazu lässt es sich leben. Liebe geht eben durch den Magen! Für Gäste kostenlos!
Treffpunkt: Pungghof, Salzbergstraße 52, Absam
Normaltarif: EUR 5,00 pro Person
Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen mit Gästekarte
Anmeldung: bis spätestens Mittwoch 18.00 Uhr im Tourismusbüro Hall

Bauernhof

Bäuerliches Handwerk

Salzbergstraße 52
Absam 6067
Österreich

Absam, 6067

Telefon:  E-Mail:  Web: https://www.hall-wattens.at/de/sommerprogramm.html Icon OpenWindow

Mehr Naturerlebnisse dieses Anbieters

2 Kräuterwandern

Am Tulfer Kräuterweg - von der Blüte zum Honig

18. Juni | Ab 10:00
Icon Pin_brown

Schmalzgasse 27
Tulfes 6075
Österreich

Tulfes, 6075

Veranstalter: Tourismusverband Region Hall-Wattens

Auf der Suche nach heimischen Blumen und Kräutern lernen wirviel Neues über deren Bedeutung für Mensch und Natur. Am idyllisch gelegenen Tulfer Wasserrad gibt es selbstgebackenes Bauernbrot mit Butter und Honig zum Verkosten, dazu frisches Quellwasser als Durstlöscher und Rezepte zum Mitnehmen.
Einfach köstlich! Für Gäste kostenlos!
Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: Tourismusbüro Tulfes, Schmalzgasse 27
Normaltarif: EUR 5.- pro Person
Mindestteilnehmerzahl:2 Personen
Anmeldung: bis spätestens Montag 18.00 Uhr im Tourismusbüro Hall

Am Tulfer Kräuterweg - von der Blüte zum Honig Der Fährte folgen
3 GipfeltourGlungezer

Gipfeltour auf den Glungezer - geführte Wanderung in Tulfes

19. Juni | Ab 09:00
Icon Pin_brown

Glungezerstrasse
Tulfes 6075
Österreich

Tulfes, 6075

Veranstalter: Tourismusverband Region Hall-Wattens

Nach dem Aufstieg mit der Glungezerbahn bis zur Tulfein-Alm (2 Sektionen) startet die zirka zweistündige Wanderung. Der Hausberg der Region bietet einen fantastischen Rundblick auf zahlreiche Dreitausender der Tiroler Bergwelt. Ein Gipfelerlebnisfür die ganze Familie! Für Gäste kostenlos!
Treffpunkt: Parkplatz Talstation Glungezerbahn, Tulfes
Dauer: 6 Stunden (Gehzeit: ca. 4 Stunden)
Normaltarif: EUR 10,– pro Person (exkl. Aufstiegshilfe)
Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
Anmeldung: bis Dienstag 18.00 Uhr im Tourismusbüro Hall

Gipfeltour auf den Glungezer - geführte Wanderung in Tulfes Der Fährte folgen
4 FitnessSeekircher

Fitness in der Natur am Fuße des Karwendel – Training mit Personal Trainer Viktoria Seekircher

19. Juni | Ab 15:00
Icon Pin_brown

Gnadenwald 6069
Österreich

Gnadenwald, 6069

Veranstalter: Tourismusverband Region Hall-Wattens

Nach einem gemeinsamen Warmup geht es gleich zur Sache. Die Forstmeile Gnadenwald bietet viele Möglichkeiten, und jeder ist herzlich eingeladen mitzumachen. Neben der Stärkung unserer Muskulatur stehen Mobilisation und Stretching im Fokus dieser Aktivstunde. Und los geht´s! Für Gäste kostenlos!Dauer: ca. 1 Stunde
Treffpunkt: Parkplatz Start Forstmeile Gnadenwald (Loipenhaus)
Normaltarif: EUR 5.- pro Person
Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
Anmeldung: bis spätestens Dienstag 17.00 Uhr im Tourismusbüro
Hall

Fitness in der Natur am Fuße des Karwendel – Training mit Personal Trainer Viktoria Seekircher Der Fährte folgen

Verwandte Lexikon Artikel

Artenreiche Schmetterlingswiese

Was ist Biodiversität?

Wissen
Blühendes Österreich setzt sich für den Erhalt von Artenvielfalt ein!
Was ist Biodiversität?
Blaumeise-auf-dem-Ast

Blaumeise

Vögel
Hier in unserem Naturlexikon erfährst du Wissenswertes rund um die Blaumeise.
Blaumeise
Fischotter

Fischotter

Säugetiere
Als Anpassung an ihren aquatischen Lebensraum ist der Körper des Fischotters sehr schlank und stromlinienförmig. Mit bis zu einem Meter Körperlänge der Männchen erreichen sie auch stattliche Dimensionen, wenngleich es schon einiges an Glück bedarf, um diesen meisterhaften Fischjäger in freier Wildbahn zu begegnen. Die Färbung des Fells ist sehr einheitlich dunkelbraun, lediglich Kehle, Brust und Bauch heben sich hell davon ab. Der Kopf ist flach und breit mit einer stumpfen Schnauze, kurzen Ohren und langen Barthaaren. Wie sein Name schon verdeutlicht besteht seine Hauptnahrung aus Fischen. Er ist jedoch grundsätzlich nicht wählerisch und frisst genauso Muscheln, Amphibien, Wasservögel oder kleinere Säugetiere.
Fischotter