Zwei kleine Vögel in der Hand des Ornithologen.

47.743904673793, 13.95214656877

Familien, Gruppen, Kinder, Schulen
Geführte Exkursionen

Vogelberingung als Methode der ornithologischen Forschung.

Wir erhalten Einblick in eine wissenschaftliche Methode in der atemberaubenden Kulisse des Almsees am Fuße des Toten Gebirges.
Wildlebende Vögel werden behutsam gefangen und nach dem Vermessen und Beringen wieder freigelassen. Die Vogelberingung ist eine seit mehr als 100 Jahren anerkannte wissenschaftliche Methode zur Untersuchung wildlebender Vögel. Diese werden mit einem Aluminiumring und teilweise mit Farbringen und Flügelmarken individuell markiert. Dem Besucher bietet sich die Möglichkeit, viele unserer Singvogelarten (Brutvögel & Durchzieher) aus nächster Nähe zu sehen und zu bestimmen.

Wir beteiligen uns am internationalen Programm „Integriertes Monitoring von Singvogelpopulationen“ (IMS). Das Projekt beinhaltet die Erfassung der jährlichen Fortpflanzungsrate und der jährlichen Überlebensrate durch standardisierten Netzfang.

Die zentrale Aufgabe des IMS ist der Aufbau eines möglichst großräumigen und gleichzeitig dichten Netzes von derartigen Untersuchungsflächen, um damit Daten zu liefern anhand denen die Entwicklung von Vogelbeständen, ihre Fortpflanzungsraten sowie die Überlebensraten der Individuen auf landesweiter und potenziell bundesweiter Ebene wissenschaftlich seriös geschätzt werden kann.

Wir bitten um Verständnis, dass bei der zeitlichen Planung der Touren auf laufende Forschungsprojekte Rücksicht genommen wird.

Die Tour ist zu individuellen Terminen ab 7 Personen buchbar.
Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL

Tiere

frei buchbar

Almsee 6
Grünau im Almtal 4645
Österreich

Grünau im Almtal, 4645

Parkplatz vor dem Gasthaus Seehaus

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

Erwachsene:
€ 5,00
Kinder:
€ 2,00

Didone Frigerio (Promovierte Biologin der Universität Wien, Verhaltensforscherin)

Telefon:  E-Mail:  Web: https://naturschauspiel.at/naturschauspiele/item/1049-flattern-und-schnattern-i… Icon OpenWindow

Zu den Naturerlebnissen flattern

Ein Wolf blickt wachsam und horcht mit gespitzten Ohren nach Geräuschen.

Rückkehr der Wildnis - St. Oswald

16. Mai Ab 11:00 |
Oberösterreich
Icon Pin_brown

Untermarreith 1
St. Oswald bei Freistadt 4271
Österreich

St. Oswald bei Freistadt, 4271

Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL

Streifzug durch den Lebensraum von Wolf und Luchs.

Wir durchstreifen den Lebensraum von Wolf und Luchs, suchen nach deren Spuren und erfahren spielerisch, warum sich Wald und Mensch durch ihre Anwesenheit verändern. Dabei lernst du, dass sie keine Kuscheltiere sind, sondern als Wildtiere ihren Platz in unserer Natur haben.

Mit etwas Glück begegnen wir auch Bussard, Falke, Habicht, Sperber und der einen oder anderen Eulenart. Wir beobachten diese Greifvögel, wie sie sich mit Leichtigkeit durch die Luft bewegen und dabei Jagd auf ihre Beute machen.

Weißt du, dass es bei uns freilebende Wölfe und Luchse gibt? Wie ihr Familienleben funktioniert und was auf ihrem Speiseplan steht? Warum der Uhu lautlos fliegt, jedes Federkleid verschieden ist und was das Wort "Gewölle" heißt? Nach unserem Waldausflug weißt du es bestimmt!

Auf unserer Tour legen wir den Fokus auf den Lebensraum Wald und deren Bewohner, die Wildtiere. Wir überlegen uns, wie ein Leben von Mensch und Raubtier nebeneinander funktionieren kann.

Unsere Wanderung führt uns durch den naturnahen Wald und an verborgene Plätze, an denen wir innehalten und Kraft tanken können. Auf unserem Streifzug entdecken wir Fuchs- und Dachsbau sowie riesige Hügel der roten Waldameise.

Mit lustigen Spielen schärfen wir unsere Sinne und entdecken die Zusammenhänge im Ökosystem Wald!

Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

Rückkehr der Wildnis - St. Oswald
Der Fährte folgen
Nagespur Biber

Spurensuche im Biberrevier (Wanderung)

16. Mai Ab 12:00 |
Niederösterreich
Veranstalter: Nationalpark Donau-Auen

Im Winter und zeitigen Frühjahr ist die landschaftsgestalterische Kraft des Bibers besonders deutlich zu sehen. Sanduhrförmig benagte und gefällte Bäume mit frischen Biberspänen rundum, Fährten und ein gut isolierter Winterbau erzählen von seinem Leben. Die Biberexpertin verdeutlicht, warum diese Tiere so wichtig für eine intakte Au-Landschaft sind.

Anmeldung bis 3 Tage vor dem Veranstaltungstermin erforderlich.

Bei Erreichung der erforderlichen Teilnehmerzahl ist dieses Angebot auch für Gruppen individuell buchbar!

Spurensuche im Biberrevier (Wanderung)
Der Fährte folgen
Die bunte Vogelwelt

Die bunte Vogelwelt des Naturparks

16. Mai Ab 12:00 |
Burgenland
Icon Pin_brown

Kellerplatz 1
Purbach 7083
Österreich

Purbach, 7083

Veranstalter: Naturpark Neusiedler See - Leithagebirge

Der Naturpark Neusiedlersee-Leithagebirges hat verschiedenste Lebensräume für Vögel zu bieten vom Schilf des Neusiedlersees über die Trockenrasen bis hin zur vom Menschen geprägten Kulturlandschaft mit seinen Weingärten und Obstbäumen. In diesen Gebieten werden wir mit Fernglas und Spektiv ausgerüstet die bunte Vogelwelt im Jahresverlauf entdecken. Dabei gibt es der Jahreszeit entsprechende Schwerpunkte.

Speziell für Einsteiger und Kinder ab 6 Jahren geeignet.

Anmeldung unbedingt erforderlich.

Die bunte Vogelwelt des Naturparks
Der Fährte folgen

Wo steppt der Bär in den nächsten 7 Tagen?

Image
Zwei kleine Vögel in der Hand des Ornithologen.

Flattern und schnattern im Almtal - Vogelzug am Almsee

19. Mai | Ab 09:00
Flattern und schnattern im Almtal - Vogelzug am Almsee Weiterschnuppern
Image
Vier Kinder hocken am Ufer und fischen Wassertiere mit einem Kescher aus dem Wasser.

Wassertiere unter der Lupe

20. Mai | Ab 09:00
Wassertiere unter der Lupe Weiterschnuppern
Image
Fritz Wolf erklärt vier Kindern auf dem Boden sitzend die Besonderheiten im Wald

Der Schatz im Almtal

17. Mai | Ab 08:00
Der Schatz im Almtal Weiterschnuppern
Image
Fritz Wolf erklärt vier Kindern auf dem Boden sitzend die Besonderheiten im Wald

Der Schatz im Almtal

17. Mai | Ab 08:00
Der Schatz im Almtal Weiterschnuppern
Image
Fritz Wolf erklärt vier Kindern auf dem Boden sitzend die Besonderheiten im Wald

Der Schatz im Almtal

17. Mai | Ab 08:00
Der Schatz im Almtal Weiterschnuppern
Image
Fritz Wolf erklärt vier Kindern auf dem Boden sitzend die Besonderheiten im Wald

Der Schatz im Almtal

17. Mai | Ab 08:00
Der Schatz im Almtal Weiterschnuppern
Image
Fritz Wolf erklärt vier Kindern auf dem Boden sitzend die Besonderheiten im Wald

Der Schatz im Almtal

17. Mai | Ab 08:00
Der Schatz im Almtal Weiterschnuppern
Image
Ein Junge hockt direkt vor einer Graugans nahe am Wasser.

Flattern und schnattern im Almtal - Bürger schaffen Wissen

18. Mai | Ab 09:00
Flattern und schnattern im Almtal - Bürger schaffen Wissen Weiterschnuppern
Image
Kinder betrachten fasziniert die Graugänse vor der Konrad Lorenz Forschungsstelle.

Flattern und schnattern im Almtal - Auf den Spuren von Konrad Lorenz

17. Mai | Ab 09:00
Flattern und schnattern im Almtal - Auf den Spuren von Konrad Lorenz Weiterschnuppern
Image
Der Förster geht durch den Wald. In der Hand hält er einen Gehstock.

Wald der Zukunft - Grünau im Almtal

17. Mai | Ab 09:30
Wald der Zukunft - Grünau im Almtal Weiterschnuppern
Image
Der Förster geht durch den Wald. In der Hand hält er einen Gehstock.

Wald der Zukunft - Grünau im Almtal

17. Mai | Ab 09:30
Wald der Zukunft - Grünau im Almtal Weiterschnuppern
Image
Der Förster geht durch den Wald. In der Hand hält er einen Gehstock.

Wald der Zukunft - Grünau im Almtal

17. Mai | Ab 09:30
Wald der Zukunft - Grünau im Almtal Weiterschnuppern
Image
Der Förster geht durch den Wald. In der Hand hält er einen Gehstock.

Wald der Zukunft - Grünau im Almtal

17. Mai | Ab 09:30
Wald der Zukunft - Grünau im Almtal Weiterschnuppern
Image
Der Förster geht durch den Wald. In der Hand hält er einen Gehstock.

Wald der Zukunft - Grünau im Almtal

17. Mai | Ab 09:30
Wald der Zukunft - Grünau im Almtal Weiterschnuppern
Image
Der Förster geht durch den Wald. In der Hand hält er einen Gehstock.

Wald der Zukunft - Grünau im Almtal

17. Mai | Ab 09:30
Wald der Zukunft - Grünau im Almtal Weiterschnuppern
Image
Maria Hageneder erklärt zwei Teilnehmerinnen die Eigenheiten eines Blattes.

Naturgenuss am Almfluss

21. Mai | Ab 09:30
Naturgenuss am Almfluss Weiterschnuppern
Image
Die Naturvermittlerin zeigt den Kindern der Schulklasse verschiedene Fundstücke.

Forschung macht Schule - Flattern und schnattern im Almtal

20. Mai | Ab 09:00
Forschung macht Schule - Flattern und schnattern im Almtal Weiterschnuppern
Image
Ein schwarz-gelb gefleckter Käfer krabbelt über den steinigen Boden.

Mission Insekten

17. Mai | Ab 09:00
Mission Insekten Weiterschnuppern
Image
Eine Wildbiene saugt Nektar aus einer Kleeblüte.

Mission Wildbiene

18. Mai | Ab 09:00
Mission Wildbiene Weiterschnuppern
Image
Drei Kinder und eine Erwachsene betrachten die Natur durch Ferngläser.

1001 Lebewesen

22. Mai | Ab 09:00
1001 Lebewesen Weiterschnuppern

Bauernhöfe mit freien Zimmern am