Führungen Garten der Vielfalt und Wurzelarena der Bio Forschung Austria

48.2239682, 16.4517915

Kinderwagentauglich, Kinder, barrierefrei
Geführte Exkursionen

Wir laden Sie herzlich ein, das geheime unterirdische Leben kennen zu lernen!
Im Rahmen der Führungen werden Ihnen die Bedeutung von Wurzeln und dem umgebendem Boden näher gebracht. Sie werden die Wurzelarena besuchen, in der Sie das Wurzelsystem verschiedener Pflanzen beobachten können.

Im Garten der Vielfalt lernen Sie den erstaunlichen Reichtum an Nahrungspflanzen kennen - im Laufe des Jahres können um die 200 verschiedenen Nutzpflanzensorten bewundert werden.

Bei Regen, Sturm oder Schneefall kann die Führung kurzfristig abgesagt werden. Im Zweifelsfall informieren Sie sich bitte telefonisch eine Stunde vor Beginn der Führung, ob diese stattfindet.

Pflanzen

Garten

frei buchbar

Wien 1220
Österreich

Wien, 1220

Telefon:  Web: https://www.bioforschung.at/events/besichtigung-garten-der-vielfalt-und-wurzela… Icon OpenWindow

Mehr Naturerlebnisse dieses Anbieters

Miteinander Bio Garteln 2019

Miteinander Bio-Garteln 2019

6. Sep | Ab 15:00
Icon Pin_brown

Wien 1220
Österreich

Wien, 1220

Veranstalter: Bioforschung Austria

Im Kurs begleiten Sie kompetente MitarbeiterInnen der Bio Forschung Austria durch die Gartensaison 2019. Sie erfahren wie Sie Gemüse heranziehen und pflegen, ernten und lagern. Wir zeigen Ihnen wie Sie Nützlingen Quartier und Nahrung bieten können, und beobachten Tiere sowohl im Garten als auch unter dem Stereomikroskop.
Treffpunkt: Bio Forschung Austria, Esslinger Hauptstraße 132-134

Kosten:
Buchung einzelnerTermine €45,00
Buchung des gesamten Kurses (5 Termine - 17.5.2019, 14.6.2019, 6.9.2019, 11.10.2019, 27.3.2020) € 130,00
WiederholerInnen 2015/16/17/18 zahlen € 35,00 (1 Termin) bzw. €95,00 (Kurs)

Miteinander Bio-Garteln 2019 Der Fährte folgen
Miteinander Bio Garteln 2019

Miteinander Bio-Garteln 2019

11. Okt. | Ab 15:00
Icon Pin_brown

Wien 1220
Österreich

Wien, 1220

Veranstalter: Bioforschung Austria

Im Kurs begleiten Sie kompetente MitarbeiterInnen der Bio Forschung Austria durch die Gartensaison 2019. Sie erfahren wie Sie Gemüse heranziehen und pflegen, ernten und lagern. Wir zeigen Ihnen wie Sie Nützlingen Quartier und Nahrung bieten können, und beobachten Tiere sowohl im Garten als auch unter dem Stereomikroskop.
Treffpunkt: Bio Forschung Austria, Esslinger Hauptstraße 132-134

Kosten:
Buchung einzelnerTermine €45,00
Buchung des gesamten Kurses (5 Termine - 17.5.2019, 14.6.2019, 6.9.2019, 11.10.2019, 27.3.2020) € 130,00
WiederholerInnen 2015/16/17/18 zahlen € 35,00 (1 Termin) bzw. €95,00 (Kurs)

Miteinander Bio-Garteln 2019 Der Fährte folgen
Miteinander Bio Garteln 2019

Miteinander Bio-Garteln 2019

27. März | Ab 15:00
Icon Pin_brown

Wien 1220
Österreich

Wien, 1220

Veranstalter: Bioforschung Austria

Im Kurs begleiten Sie kompetente MitarbeiterInnen der Bio Forschung Austria durch die Gartensaison 2019. Sie erfahren wie Sie Gemüse heranziehen und pflegen, ernten und lagern. Wir zeigen Ihnen wie Sie Nützlingen Quartier und Nahrung bieten können, und beobachten Tiere sowohl im Garten als auch unter dem Stereomikroskop.
Treffpunkt: Bio Forschung Austria, Esslinger Hauptstraße 132-134

Kosten:
Buchung einzelnerTermine €45,00
Buchung des gesamten Kurses (5 Termine - 17.5.2019, 14.6.2019, 6.9.2019, 11.10.2019, 27.3.2020) € 130,00
WiederholerInnen 2015/16/17/18 zahlen € 35,00 (1 Termin) bzw. €95,00 (Kurs)

Miteinander Bio-Garteln 2019 Der Fährte folgen

Verwandte Lexikon Artikel

Artenreiche Schmetterlingswiese

Was ist Biodiversität?

Wissen
Blühendes Österreich setzt sich für den Erhalt von Artenvielfalt ein!
Was ist Biodiversität?
Blaumeise-auf-dem-Ast

Blaumeise

Vögel
Hier in unserem Naturlexikon erfährst du Wissenswertes rund um die Blaumeise.
Blaumeise
Fischotter

Fischotter

Säugetiere
Als Anpassung an ihren aquatischen Lebensraum ist der Körper des Fischotters sehr schlank und stromlinienförmig. Mit bis zu einem Meter Körperlänge der Männchen erreichen sie auch stattliche Dimensionen, wenngleich es schon einiges an Glück bedarf, um diesen meisterhaften Fischjäger in freier Wildbahn zu begegnen. Die Färbung des Fells ist sehr einheitlich dunkelbraun, lediglich Kehle, Brust und Bauch heben sich hell davon ab. Der Kopf ist flach und breit mit einer stumpfen Schnauze, kurzen Ohren und langen Barthaaren. Wie sein Name schon verdeutlicht besteht seine Hauptnahrung aus Fischen. Er ist jedoch grundsätzlich nicht wählerisch und frisst genauso Muscheln, Amphibien, Wasservögel oder kleinere Säugetiere.
Fischotter