47.82577935, 16.051485540442

Kinder, Gruppen
Geführte Wanderungen / Ausflüge

Jeden 1. Sonntag im Monat! Kommen Sie mit und führen Sie die kuscheligen Alpakas und die gemütlichen Lamas an der Leine. Wer nicht angespuckt wird bekommt den Lamaführerschein. Für Familienfeste sind gegen Voranmeldung auch andere Termine möglich…
Treffpunkt: Naturparkzentrum Hohe Wand

Wald

Tiere

frei buchbar

Hohe Wand 2724
Österreich

Hohe Wand, 2724


Erwachsene:
€ 4,00

Selma Karnitsch (Waldpädagogin)

Telefon:  E-Mail: 

Zu den Naturerlebnissen flattern

Fritz Wolf erklärt vier Kindern auf dem Boden sitzend die Besonderheiten im Wald

Der Schatz im Almtal

17. Juni |
Oberösterreich
Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL

Wald, Wasser, Wiese, Wild, Wunder.

Die biologische Vielfalt in den geschützten Naturräumen des Almtals ist ein wertvoller Schatz, den es zu hüten gilt. An insgesamt vier Schauplätzen erhalten wir Einblick in die nachhaltige Nutzung und Bewahrung der Wiesen, Wälder und Seen. Rund um den Almsee, an den Ufern der Ödseen und in den Almauen entdecken wir Naturforscher kostbare Ökosysteme sowie die Geheimnisse des Wassers.

Nach einer herzlichen Begrüßungs- und Vorstellungsrunde geleitet uns der Förster sowie der Waldpädagoge zu seinen Lieblingsplätzen in den Naturschutzgebieten im Almtal. Und davon gibt es viele, denn er kennt sein Revier wie seine Westentasche und wählt je nach Gruppe und Witterung die passenden Orte aus.

Gerade unterschiedliche Witterungsverhältnisse können ein besonderes Naturerlebnis für die Gruppe bedeuten. Typische Schlechtwettersituationen sorgen zum Beispiel am Almsee für intensive Naturschauspiele (Wetterreize).

Ein kurzer Ausflug in die Geschichte der Landschaft und zur Gründung des Klosters Kremsmünster im Jahre 777 führt uns zum Begriff Nachhaltigkeit.

Je nach Gruppenzusammensetzung und Witterung finden wir mit Elementen der Waldpädagogik einen Zugang zur belebten und unbelebten Natur: Barfuß, mit verbundenen Augen, über Rollenspiele, Lieder oder das Kreieren von Kunstwerken nähern wir uns den Natur-Themen auf sinnliche Art und Weise.

An besonderen Plätzen werden Almtal-Sagen erzählt, die eine außergewöhnliche Naturverbundenheit der Bevölkerung veranschaulichen. Insbesondere die wahre und fast vergessene Geschichte von den Almsee-Fröschen eröffnet neue Einblicke in das Thema Nachhaltigkeit.

Fällt der Termin dieser Veranstaltung auf einen Mittwochabend, können wir bei Schönwetter um 19:30 Uhr das Weisenblasen (Sommerferien) am Almsee in der Gruppe besonders intensiv erleben. Und es bleibt auch Zeit, um dem Förster sowie dem Waldpädagogen kritische Fragen zu Forstwirtschaft, Jagd und Naturschutz in diesem Naherholungsgebiet und riesigen Biotop zu stellen!

Die Tour ist täglich an unterschiedlichen Treffpunkten, zu unterschiedlichen Terminen buchbar.

Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

Der Schatz im Almtal
Der Fährte folgen
Helga mit ihren Ziegen

Almtag mit Ziegenwanderung

17. Juni |
Tirol
Veranstalter: Tourismusverband Wipptal

Besuche Helga und ihre handzahme Ziegenherde auf ihrer Alm im Bergsteigerdorf Vals.

Helgas Alm liegt sehr idyllisch am Talschluss des Valsertales, umgeben von Almwiesen und dem Grauerlenwald des Natura 2000 Schutzgebiets. Zum Kennenlernen des Almlebens führt Sennerin Helga dich auf eine gemütliche Wanderung durch das Schutzgebiet mit ihren Tauernscheckenziegen und zeigt dir auf ihrer Alm, wie man Ziegenkäse produziert wird oder das Bergheu eingebracht wird. Anschließend rundet eine Verkostung der Almprodukte - vom Bauernbrot über den Ziegenkäse, selbstgemachten Wildkräutertopfen und Bauernbutter - das Angebot ab. Anreise mit dem Bus 4144 von Steinach über St. Jodok bis zur Endhaltestelle Vals Touristenrast möglich!


Anmeldungen sind bis zum Vortag 11:00 Uhr beim TVB Wipptal!

Almtag mit Ziegenwanderung
Der Fährte folgen
Der Luchs lauert versteckt hinter Totholz und Gebüsch.

Luchs - heimlicher Rückkehrer

17. Juni |
Oberösterreich
Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL

Schüler auf den Spuren des Luchses.

In der Nationalpark Kalkalpen Region leben wieder Luchse. Doch wie weist man die großen scheuen Waldkatzen überhaupt nach? Ihre perfekte Tarnung ist erstaunlich und gemeinsam mit Nationalpark Rangern erkunden die Schüler, wie Fotofallen eingesetzt werden, was Luchse fressen und welchen Lebensraum sie brauchen.

Der Nationalpark Kalkalpen schützt die größte Waldwildnis im Herzen Österreichs und setzt sich auch für den Schutz bedrohter Tierarten ein.
Ziel dieses speziellen Luchs-Erlebnisprogrammes für Schülerinnen und Schüler ist es, das Verständnis für und die Achtung vor Tieren zu fördern.

Luchse sind ein Teil der heimischen Tierwelt. Die Nationalpark Kalkalpen Region spielt bei der Rückkehr des Luchses im Alpenraum eine Schlüsselrolle. Nach langer Abwesenheit kehrte der Luchs in den späten 1990er Jahren wieder in unsere Region zurück. Im Jahr 2000 gelang das erste Fotofallenfoto im Nationalpark, seither gab es regelmäßig Luchs-Nachweise im Gebiet, allerdings immer nur von demselben Individuum.

Um ein neuerliches Verschwinden des Luchses in der Region zu verhindern, führte der Nationalpark Kalkalpen bestandsstützende Maßnahmen durch. Damit soll eine dauerhafte Luchspopulation in den oberösterreichischen Kalkalpen etabliert werden. 2011, 2013 und 2017 wurden fünf wildlebende Luchse aus der Schweiz in den Nationalpark Kalkalpen umgesiedelt. Die Bestandstützung war zunächst erfolgreich: Ab 2012 gab es erstmals seit über 150 Jahren wieder Luchsjunge in der Nationalpark Kalkalpen Region!
Es wurden aber auch illegale Abschüsse nachgewiesen und die Wilderer gerichtlich verurteilt.

Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

Luchs - heimlicher Rückkehrer
Der Fährte folgen

Wo steppt der Bär in den nächsten 7 Tagen?

Image
Waldbaden

Waldbaden mit Picknick oder mit Klangschalen

18. Juni | Ab 17:00
Waldbaden mit Picknick oder mit Klangschalen Weiterschnuppern
Image
Wein & Kultur in Sigless

Wein & Kultur in Sigleß

18. Juni | Ab 00:00
Wein & Kultur in Sigleß Weiterschnuppern
Image
Kindergeburtstag am Keltenfestgelände

Kindergeburtstag am Keltenfestgelände

18. Juni | Ab 00:00
Kindergeburtstag am Keltenfestgelände Weiterschnuppern
Image
Geführtes Programm durch das Keltendorf

Geführtes Programm durch das Keltendorf

18. Juni | Ab 00:00
Geführtes Programm durch das Keltendorf Weiterschnuppern
Image
Erlebnistag Bauernhof

Erlebnistag Bauernhof

18. Juni | Ab 00:00
Erlebnistag Bauernhof Weiterschnuppern
Image
Eine Wanderung durch zwei Naturschutzgebiete

Eine Wanderung durch zwei Naturschutzgebiete

17. Juni | Ab 08:00
Eine Wanderung durch zwei Naturschutzgebiete Weiterschnuppern
Image
Sabines Lamawanderungen

Sabines Lamawanderungen

18. Juni | Ab 00:00
Sabines Lamawanderungen Weiterschnuppern
Image
So fleißig wie die Honigbiene

So fleißig wie die Honigbiene

18. Juni | Ab 14:00
So fleißig wie die Honigbiene Weiterschnuppern
Image
Kultur.Geschichten.Weg Schattendorf

Kultur.Geschichten.Weg Schattendorf

17. Juni | Ab 08:00
Kultur.Geschichten.Weg Schattendorf Weiterschnuppern
Image
Schuhmühle mit Dauerausstellung

Schuhmühle mit Dauerausstellung

17. Juni | Ab 08:00
Schuhmühle mit Dauerausstellung Weiterschnuppern
Image
Archäologiewanderweg

Archäologiewanderweg

17. Juni | Ab 08:00
Archäologiewanderweg Weiterschnuppern
Image
Baumstamm

Waldbaden - Shinrin Yoku und Wyda (keltisches bzw.europäisches Yoga)

20. Juni | Ab 15:15
Waldbaden - Shinrin Yoku und Wyda (keltisches bzw.europäisches Yoga) Weiterschnuppern
Image
Grafik

Mondelfentreff Kräuterstammtisch

17. Juni | Ab 19:00
Mondelfentreff Kräuterstammtisch Weiterschnuppern
Image
no reuse kräuteransätze

Kräuter-Workshop nach TEM rund ums Jahr

17. Juni | Ab 18:00
Kräuter-Workshop nach TEM rund ums Jahr Weiterschnuppern
Image
Bienen- und Honigerlebnisführung

Bienen- und Honigerlebnisführung

18. Juni | Ab 00:00
Bienen- und Honigerlebnisführung Weiterschnuppern
Image
no reuse Naturparkzentrum 2018

Yoga im Wald

20. Juni | Ab 10:00
Yoga im Wald Weiterschnuppern
Image
Webinarreihe „Gartentipp des Tages“

Webinarreihe „Gartentipp des Tages“

21. Juni | Ab 18:00
Webinarreihe „Gartentipp des Tages“ Weiterschnuppern
Image
no reuse Aktion Feihlerhöhe Gruppenfoto Einsatzteam25052019

Dein Einsatz für die Natur: Feihlerhöhe 2021

19. Juni | Ab 09:00
Dein Einsatz für die Natur: Feihlerhöhe 2021 Weiterschnuppern
Image
no reuse Aktion Feihlerhöhe Sensenstation24052019

Dein Einsatz für die Natur: Feihlerhöhe 2021 - Schulaktionstag

18. Juni | Ab 09:00
Dein Einsatz für die Natur: Feihlerhöhe 2021 - Schulaktionstag Weiterschnuppern
Image
Wulka Safari

Wulka-Safari - Mit dem Kanu durchs Schilf

5. Juni | Ab 08:30
Wulka-Safari - Mit dem Kanu durchs Schilf Weiterschnuppern
Urlaub am Bauernhof Icon Bauernhof Dissauer Fam. Rosinger

Bauernhof Dissauer Fam. Rosinger

Sankt Corona am Wechsel
Urlaub am Bauernhof Icon Biohof Preisegger

Biohof Preisegger

Wiesen
Urlaub am Bauernhof Icon Biohof Resch

Biohof Resch

Rauchenwarth
Urlaub am Bauernhof Icon Büchlhof - Kinderferienhof

Büchlhof - Kinderferienhof

Lilienfeld

Bauernhöfe mit freien Zimmern am

Bauernhof Dissauer Fam. Rosinger

Bauernhof Dissauer Fam. Rosinger

Icon Pin_brownSankt Corona am Wechsel
Urlaub am Bauernhof: Bauernhof Dissauer Fam. Rosinger
Biohof Preisegger

Biohof Preisegger

Icon Pin_brownWiesen
Urlaub am Bauernhof: Biohof Preisegger
Biohof Resch

Biohof Resch

Icon Pin_brownRauchenwarth

Unser Biohof liegt inmitten eines kleinen Dorfes, nahe der Großstadt Wien und dem Flughafen. Bei uns können Sie richtigen Landurlaub genießen: Starten Sie mit einem herzhaften Bio Frühstück in den Tag, genießen Sie die Landluft, die Sicht bis Wien und den Schneeberg und das vielfältige Angebot an sportlichen Aktivitäten. Entspannen Sie in unserer Infrarotkabine oder kühlen Sie sich in unserem Pool ab. Am Abend können Sie wählen zwischen einem Italiener und zwei Heurigen, um den Tag kulinarisch ausklingen zu lassen.

Urlaub am Bauernhof: Biohof Resch