Traubeneichen Wäder

47.4124099, 15.2740798

Geführte Exkursionen

Auf den Südwesthängen des Rennfelds bei Bruck an der Mur stocken über silikatischem Gestein forstwirtschaftlich kaum beeinflusste Traubeneichenwälder, die als überregionale Besonderheit gelten. Ferner kommen hier auch andere naturnahe Waldtypen vor, unter anderem Schlucht- und Rotbuchenwälder. Für den Unterwuchs der Traubeneichenwälder sind besonders einige Ginsterarten und Grasartige charakteristisch, die Gefäßpflanzenvielfalt ist jedoch wesentlich geringer als in Eichenwäldern über Kalk oder Dolomit.

Ausgewählte Pflanzenarten werden ebenso besprochen wie vegetationsökologische Aspekte der Waldgesellschaften im Exkursionsziel, deren naturschutzfachliche Bedeutung und Gefährdungsursachen.

Treffpunkt: Eurospar-Parkplatz beim Bahnhof Bruck an der Mur
Anmeldung: erforderlich bis 24.05.2019 unter +43/316/8017-9000 oder naturkunde@museum-joanneum.at
Bitte festes Schuhwerk und Handlupe (10-fache Vergrößerung) mitbringen.

Wald

Pflanzen

Bahnhofstraße 3
Bruck an der Mur 8600
Österreich

Bruck an der Mur, 8600

Eurospar-Parkplatz beim Bahnhof Bruck an der Mur


Kostenlos


Gerwin Heber (Botaniker)

Telefon:  E-Mail: 

Zu den Naturerlebnissen flattern

K Kinder Naturerlebniswoche KinderWeideBlumen

Kinder-Naturerlebniswoche in den Sommerferien – Augustwoche

10. Aug. Ab 06:30 |
Niederösterreich
Icon Pin_brown

Perchtoldsdorf 2380
Österreich

Perchtoldsdorf, 2380

Veranstalter: Freunde der Perchtoldsdorfer Heide

Was gibt es Schöneres als die Ferien in der freien Natur zu genießen?

Silvia und Flora, die beiden Biologinnen des Heidevereins sind erfahrene Naturpädagoginnen und zeigen Dir was auf der Heide, im Perchtoldsdorfer Wald und am Liesingbach alles kreucht und fleucht. Gemeinsam erforscht Ihr spannende Pflanzen und Tiere, spielt lustige Spiele, bei denen Ihr Euch auch so richtig austoben könnt oder genießt die Ruhe bei einer gemütlichen Rast in der Wiese. Unser Stützpunkt ist der Heide-Bildungsgarten. Vor kleinen Regengüssen schützt uns ein Zeltdach. Bei starkem Regen machen wir Ausflüge ins Trockene.

Betreuungszeit: Mo - Do 8:30 bis 16:30 Uhr und Fr 8:30 bis 14:30 Uhr

Gruppengröße: max. 10 Kinder pro Betreuerin

Verpflegung: Wir verwenden ausschließlich BIO-Produkte! Ein warmes Mittagessen sowie eine kleine Jause am Nachmittag werden bereit gestellt. Am Bachtag machen wir ein Picknick am Bach.

Kinder-Naturerlebniswoche in den Sommerferien – Augustwoche
Der Fährte folgen
Jungforscherclub

Nationalpark Jungforscherclub Mallnitz

10. Aug. Ab 07:00 |
Kärnten
Icon Pin_brown

Mallnitz 36
Mallnitz 9822
Österreich

Mallnitz, 9822

Veranstalter: Nationalpark Hohe Tauern

Bist du gerne in der Natur unterwegs, zwischen 6 und 10 Jahre alt und möchtest in den Sommerferien etwas erleben?
Dann ist der Nationalpark Jungforscherclub genau das Richtige für dich.

Gemeinsam mit Nationalpark Rangern geht es auf Abenteuertouren durch Wälder und Berge. Gewässer erkunden, mit Naturmaterialien basteln oder Tricks für das Überleben in der Wildnis erlernen - der Nationalpark Jungforscherclub biete jede Menge Spaß und Abenteuer!

Wunder am Wegesrand:
Wann: 13.07.2020, 09:00 - 13:00 Uhr
Wo: Besucherzentrum Mallnitz, 9822 Mallnitz 36

Steinofen bauen und Brot backen:
Wann: 20.07.2020, 09:00 - 13:00 Uhr
Wo: Besucherzentrum Mallnitz, 9822 Mallnitz 36

Wald und Holz mit Experimenten erforschen:
Wann: 27.07.2020, 09:00 - 13:00 Uhr
Wo: NP-Parkplatz Pfaffenberg, 9821 Obervellach

Wunderwelt der Kräuter:
Wann: 03.08.2020, 09:00 - 13:00 Uhr
Wo: Besucherzentrum Mallnitz, 9822 Mallnitz 36

Entdeckungsreise mit Anna Adler:
Wann: 10.08.2020, 09:00 - 13:00 Uhr
Wo: Besucherzentrum Mallnitz, 9822 Mallnitz 36

Abschlussfest:
Wann: 17.08.2020, 09:00 - 13:00 Uhr
Wo: Besucherzentrum Mallnitz, 9822 Mallnitz

Preis:
pro Veranstaltung Euro 7.-
Forscherausweis Euro 32.- (Berechtigt zur Teilnahme an sechs Veranstaltungen inkl. Willkommensgeschenk)
gratis mit NP Kärnten Card (Eltern)

Ausrüstung:
stabiles Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Rucksack mit Getränk und Jause

Nationalpark Jungforscherclub Mallnitz
Der Fährte folgen
Blick in das hintere Gunggltal

Durch zauberhaften Wald in die wilde Gunggl

10. Aug. Ab 07:30 |
Tirol
Icon Pin_brown

Ginzling 239
Ginzling 6295
Österreich

Ginzling, 6295

Veranstalter: Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen

Vom Naturparkhaus geht es ein kurzes Stück auf dem Ginzlinger Rundwanderweg, bevor wir in das kleine Gunggltal abzweigen.
Auf einem urigen Steig schlängeln wir uns durch den knorrigen Bergwald langsam empor.
Auf diesem Weg erfahren wir viele spannende Informationen zum Wald und seinen Bewohnern.
Wenn wir den Bach hören, sind wir fast schon bei der Maxhütte.
Hier öffnet sich das Tal und hinter den Weideflächen erspähen wir die hohen Gipfel im Talschluss.
Wir wandern noch ein Stück durch das liebliche Almgebiet bis wir eine markante Geländestufe erblicken, wo einige kleine Wasserfälle in den Talkessel herabfallen. Beim Rückweg können wir in der gemütlichen Maxhütte einkehren und uns für den Abstieg ins Bergsteigerdorf Ginzling stärken.

Für Gäste von Naturpark Partnerbetrieben und Naturpark-Mitglieder kostenlos.

Durch zauberhaften Wald in die wilde Gunggl
Der Fährte folgen

Wo steppt der Bär?

Image
Traubeneichen Wäder

Traubeneichen-Wälder bei Bruck an der MurBotanische Exkursion mit Gerwin Heber

29. Mai | Ab 09:30
Traubeneichen-Wälder bei Bruck an der MurBotanische Exkursion mit Gerwin Heber Weiterschnuppern
Image
Streuobst Schnittkurs

Streuobst - Schnittkurs

23. März | Ab 09:00
Streuobst - Schnittkurs Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Frühling im Grazer Bergland.Botanische Exkursion mit Kurt Zernig

12. Apr. | Ab 10:00
Frühling im Grazer Bergland.Botanische Exkursion mit Kurt Zernig Weiterschnuppern
Image
Gefäßpflanzen Langenwang im Mürztal

Gefäßpflanzen um Langenwang im MürztalFloristische Kartierungsexkursion mit Kurt Zernig

2. Aug. | Ab 07:30
Gefäßpflanzen um Langenwang im MürztalFloristische Kartierungsexkursion mit Kurt Zernig Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Frühlingspilze in der Kleinen Raabklamm

27. Apr. | Ab 10:00
Frühlingspilze in der Kleinen Raabklamm Weiterschnuppern
Image
Gefäßpflanzen im Joglland

Gefäßpflanzen im Joglland um StralleggFloristische Kartierungsexkursion mit Kurt Zernig

11. Juli | Ab 07:30
Gefäßpflanzen im Joglland um StralleggFloristische Kartierungsexkursion mit Kurt Zernig Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Einführung in die Pomologie

5. Okt. | Ab 09:00
Einführung in die Pomologie Weiterschnuppern
Image
Fabelhafte Insekten

Fabelhafte Insekten

| Ab
Fabelhafte Insekten Weiterschnuppern
Image
Karst auf höchstem Niveau   das Werden und Vergehen unserer Berge

Karst auf höchstem Niveau – das Werden und Vergehen unserer Berge

| Ab
Karst auf höchstem Niveau – das Werden und Vergehen unserer Berge Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Notfallmanagement - Winter-Spezial

31. Jan. | Ab 17:00
Notfallmanagement - Winter-Spezial Weiterschnuppern
Image
Jour fixe Heimische Pilze

Jour fixe Heimische Pilze

6. Mai | Ab 15:00
Jour fixe Heimische Pilze Weiterschnuppern
Image
Vögel in der Stadt

Vögel in der StadtEin Streifzug durch die Vogelwelt von Graz

13. Mai | Ab 18:30
Vögel in der StadtEin Streifzug durch die Vogelwelt von Graz Weiterschnuppern
Image
Treffpunkt Botanik

Treffpunkt BotanikNeuigkeiten austauschen, Projekte planen, Bestimmungshilfen erarbeiten

15. Mai | Ab 17:00
Treffpunkt BotanikNeuigkeiten austauschen, Projekte planen, Bestimmungshilfen erarbeiten Weiterschnuppern
Image
The times they are a changin

The Times They Are A-Changin´

21. Mai | Ab 18:00
The Times They Are A-Changin´ Weiterschnuppern
Image
Vogelfreundliche Gartengestaltung

Vogelfreundliche Gartengestaltung

16. Sep | Ab 18:30
Vogelfreundliche Gartengestaltung Weiterschnuppern
Image
Wiesenpilze

WiesenpilzeDie Arten magerer Wiesen und Weiden

13. März | Ab 18:00
WiesenpilzeDie Arten magerer Wiesen und Weiden Weiterschnuppern
Image
Gehölzraritäten

Gehölzraritäten für „exquisite Gärten“

20. März | Ab 18:00
Gehölzraritäten für „exquisite Gärten“ Weiterschnuppern
Image
Frühlingszeit ist Mooszeit

Frühlingszeit ist Mooszeit

23. März | Ab 10:00
Frühlingszeit ist Mooszeit Weiterschnuppern
Image
Murauen

Die Murauen zwischen Spielfeld und Mureck im FrühlingBotanische Exkursion mit Kurt Zernig

30. März | Ab 10:00
Die Murauen zwischen Spielfeld und Mureck im FrühlingBotanische Exkursion mit Kurt Zernig Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Pflanzen für das Herbarium sammeln.Wozu es gut ist und wie man es richtig macht

10. Apr. | Ab 18:00
Pflanzen für das Herbarium sammeln.Wozu es gut ist und wie man es richtig macht Weiterschnuppern
BioBauernhof Sommer

BioBauernhof Sommer

Stubenberg am See
Schagerhof

Schagerhof

Turnau

Bauernhöfe für deinen Urlaub entdecken

BioBauernhof Sommer

BioBauernhof Sommer

Icon Pin_brownStubenberg am See
Schagerhof

Schagerhof

Icon Pin_brownTurnau

Unser Biobauernhof liegt inmitten von herrlichen Blumenwiesen und Wäldern mit wunderschöner Fernsicht auf die Almen des Hochschwabs. Hier können Sie, begleitet vom Kräuterduft, die Seele baumeln lassen. Wir sind schon seit fast 20 Jahren ein Biobetrieb. Das merkt man vor allem an den wunderschönen Blumenwiesen, in denen Sie eine Vielzahl von Wildblumen und Kräutern finden. Sie riechen das frisch gemähte Gras, den Duft des Heus beim Einbringen der Heuernte, die blühenden Lindenblüten unserer Hauslinden, die frischen Walderdbeeren, den blühenden Thymian ...... und noch vieles mehr. Sie finden wieder zur Natur zurück und so manches wird Kindheitserinnerungen wachrufen an unbeschwerte, verträumte Kindertage. Holen Sie sich hier bei uns ein paar dieser glücklichen Tage zurück und Sie werden viel aus diesem Urlaub am Bauernhof mitnehmen, was Ihnen Energie und Ruhe gibt.