Werden und Wandel der Gesäuseberge

47.594, 14.4945

Gruppen
Geführte Exkursionen

Auf einer Exkursion durch den Nationalpark
Gesäuse gehen wir der Frage nach, warum die Gesäuseberge so aussehen, wie sie sich heute präsentieren. Welchen Einfluss haben die Gletscher der letzten Eiszeit, der Verlauf der Enns oder die Verkarstungsfähigkeit von Karst und Dolomit? Gemeinsam besuchen wir ausgewählte Standorte in der Schluchtstrecke des Gesäuses und im Johnsbachtal, bei der Terrassenlandschaft unterhalb des Gesäuses, sowie die Moränen am Buchauer Sattel.

Leitung: Gerhard Lieb Uni Professor für Geograpie und Raumforschung

Termin: 21. September 2019

Treffpunkt: 09:00 Uhr, Nationalparkverwaltung Weng

Preis: 25€ inkl. Bustransfer

Hinweis: Jause und Getränke für den ganzn Tag, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung für Kurzwanderungen
Anmeldungen bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn unter www.naturschutzakademie.com

Wald

Tiere

Pflanzen

Admont 8913
Österreich

Admont, 8913


Erwachsene:
€ 25,00
Telefon:  E-Mail:  Web: https://www.naturschutzakademie.com/programm.php?id=1474 Icon OpenWindow

Zum Naturkalender flattern

1. Auf stillen Wassern Kanutour

Auf stillen Wassern – Ganztags-Kanutour

13. Apr. | Ab 08:30
Icon Pin_brown

Uferstraße 1
Stopfenreuth 2292
Österreich

Stopfenreuth, 2292

Veranstalter: Nationalpark Donau-Auen

Eine Kanutour in den Donau-Seitenarmen bei Stopfenreuth hat ihren besonderen Reiz. Lautlos gleiten Sie durch das Wasser und lassen die Natur pur in der Abendstimmung auf sich wirken.Im Dezember 1984 befand sich hier das Kerngebiet der Aubesetzung, die den Bau des Kraftwerkes Hainburg verhinderte und somit den Grundstein für den Nationalpark Donau-Auen legte. Ein Stück kostbare Natur, erhalten für Generationen!

Auf stillen Wassern – Ganztags-Kanutour Der Fährte folgen
2. Tschaikenfahrt und Ausparziergang

Tschaikenfahrt und Auspaziergang (Kombi-Tour)

7. Apr. | Ab 14:00
Icon Pin_brown

Uferstraße 20
Orth 2304
Österreich

Orth, 2304

Veranstalter: Nationalpark Donau-Auen

Die beste Möglichkeit, die Donau-Auen in ihrer gesamten Vielfalt zu erleben!Von Nationalpark-RangerInnen begleitet, besteigen Sie die Tschaike, ein nachgebautes historisches Schiff. Bei einer Rundfahrt auf der Donau lernen Sie die Flussdynamik kennen und hören Interessantes aus der Vergangenheit der Schifffahrt. Beim anschließenden Auspaziergang erleben Sie Tier- und Pflanzenwelt der Donau-Auen.

Tschaikenfahrt und Auspaziergang (Kombi-Tour) Der Fährte folgen
3. Schlauchbootfahrt für Familien

Schlauchbootfahrt und Auspaziergang für Familien (Kombi-Tour)

7. Apr. | Ab 14:30
Icon Pin_brown

Uferstraße 20
Orth 2304
Österreich

Orth, 2304

Veranstalter: Nationalpark Donau-Auen

Die beste Möglichkeit, die Donau-Auen in ihrer gesamten Vielfalt zu erleben!Von Nationalpark-RangerInnen begleitet, paddeln Sie auf einem Donau-Seitenarm: Spuren der tagscheuen Bewohner der Auen erspähen, sich der Faszination der Flussdynamik hingeben, Natur hautnah genießen! Beim zweiten Teil der Tour erforschen Sie zu Fuß die Flussauen oder die reich strukturierten Schotterufer der Donau.

Schlauchbootfahrt und Auspaziergang für Familien (Kombi-Tour) Der Fährte folgen

Verwandte Lexikon Artikel

Artenreiche Schmetterlingswiese (c) Blühendes Österreich

Was ist Biodiversität?

Wissen
Blühendes Österreich setzt sich für den Erhalt von Artenvielfalt ein!
Was ist Biodiversität?
Blaumeise-auf-dem-Ast

Blaumeise

Vögel
Hier in unserem Naturlexikon erfährst du Wissenswertes rund um die Blaumeise.
Blaumeise
Fischotter

Fischotter

Säugetiere
Als Anpassung an ihren aquatischen Lebensraum ist der Körper des Fischotters sehr schlank und stromlinienförmig. Mit bis zu einem Meter Körperlänge der Männchen erreichen sie auch stattliche Dimensionen, wenngleich es schon einiges an Glück bedarf, um diesen meisterhaften Fischjäger in freier Wildbahn zu begegnen. Die Färbung des Fells ist sehr einheitlich dunkelbraun, lediglich Kehle, Brust und Bauch heben sich hell davon ab. Der Kopf ist flach und breit mit einer stumpfen Schnauze, kurzen Ohren und langen Barthaaren. Wie sein Name schon verdeutlicht besteht seine Hauptnahrung aus Fischen. Er ist jedoch grundsätzlich nicht wählerisch und frisst genauso Muscheln, Amphibien, Wasservögel oder kleinere Säugetiere.
Fischotter