Brennnessel Jury: Alfred Riedl im Blitzinterview

Mehr Lesen

Naturschutz is ka gmahde Wies’n! Deswegen hat Blühendes Österreich den Naturschutzpreis – Die Brennnessel 2017  ins Leben gerufen und vergibt 100.000 Euro für die besten Nachhaltigkeits- und Umweltschutzprojekte Österreichs. 

Alfred Riedl, Präsident des Österreichischen Gemeindebundes und Bürgermeister von Grafenwörth, sitzt in der Brennnessel-Jury. Warum er sich für die Natur einsetzt und wo er Kraft auftankt, erfährst du in unserem Interview. 

Was ist Ihrer Meinung nach das schönste Platzerl Österreichs?

Der für mich schönste Ort sind die Weingärten rund um Grafenwörth. Ich habe einen alten
Weinkeller,  in dem ich gerne und viel Zeit verbringe. Die Landschaft rundherum ist meine
Kraftquelle und der Ort, an dem ich mich am wohlsten fühle.

 

Wenn Sie zurück an Ihre Kindheit denken, was war Ihr Lieblingsspiel im Wald, am Bach,
im Garten oder einem ähnlichen Ort in der Natur?

Wir waren als Kinder viel in den Aulandschaften rund um die Donau unterwegs. Die Wälder und
Tümpel dort waren unsere Abenteuerwelten.

 

Wie kann jede/r im Alltag einen einfachen Beitrag leisten, um die Natur zu schützen? 

Das geht ganz einfach: Wieder mitnehmen, was man mitgebracht hat. Also keinen Müll
in der Natur zu hinterlassen. Damit wäre schon vieles verbessert. Dann: Nur dort in die
Natur eingreifen, wo es unbedingt notwendig ist, nicht dort, wo es am leichtesten ist.
Wenn jeder seine Entscheidungen sorgsam überdenkt, dann können wir den
Naturschutz auf hohem Niveau erhalten.

 

Warum ist es wichtig, jetzt neue Zeichen und Aktionen für die Nachhaltigkeit zu setzen?

Es ist immer wichtig gewesen, diese Zeichen zu setzen. Und solange wir immer noch
mehr Ressourcen verbrauchen, als die Natur nachproduzieren kann, solange müssen
wir an der Nachhaltigkeit arbeiten. Es ist viel Gutes in dieser Hinsicht geschehen in den
letzten Jahren, die Menschen haben begriffen, dass wir unseren Planeten nicht ewig
ausbeuten können. Nachhaltig und ressourcenschonend zu wirtschaften ist die
Aufgabe von uns allen.

 

Was zeichnet die Brennnessel als neuer Naturschutzpreis Ihrer Meinung nach besonders aus?

Es ist zum ersten Mal so, dass hier ein Handelsunternehmen, gemeinsam mit einer
Naturschutzorganisation eine Partnerschaft zum Naturschutz eingeht. Das ist eine
wesentliche Veränderung, die mir zeigt, dass die Bewusstseinsbildung auch bei großen
Handelskonzernen angekommen ist. Das ist ein wichtiger Schritt und wir sind froh, dass
wir als Gemeindebund da ein bisschen mithelfen können.

Die Natur liegt auch dir am Herzen? Mit unserem Newsletter informieren wir dich schnell und direkt über aktuelle Naturthemen.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.

Mehr Erfahren