Projekte Naturbildung & Engagement

Im Unterrichtsmaterial zum Projekt „ÜBER LEBEN“ bieten wir fach- und Jahrgangsübergreifend zahlreiche Möglichkeiten für Lehrkräfte im Unterricht das Thema Biodiversität und Artenschutz zu bearbeiten. Auf 196 Seiten findet jede Lehrkraft eine spannende und lehrreiche Aufgabe für seinen Unterricht.

Was ist die Vision des Projektes?

Unsere Vision ist Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte in Österreich für die Bedeutung der Artenvielfalt zu gewinnen, damit sie die Artenvielfalt als elementare Voraussetzung eines guten Lebens auf diesem Planeten verstehen und sich mit vielfältigen Ideen im Unterricht, in der Gemeinde und zu Hause zum Erhalt unserer Natur einbringen.

Konkrete Ziele im Projekt

100.000 SchülerInnen und 10.000 LehrerInnen bei unseren Projekttagen als Teilnehmer zu begrüßen.

Mit dem Unterrichtsmaterial wollen wir unseren Teilnehmern an den Projekttagen viele interessante Anregungen für eine weitere Vertiefung geben

Motivation für das Projekt

Weder Eltern noch Lehrpläne erklären der nachkommenden Generation ausreichend die Bedeutung von Artenvielfalt, und das Funktionieren der Ökosysteme.

Deshalb wollen wir an die Schulen gehen und Aufklärungsarbeit leisten.

Die Multivision braucht es, weil wir es schaffen dem Großteil der Schulfamilie auf das Thema aufzuklären 

Wen unterstützt Blühendes Österreich?

Den gemeinnützigen Bildungsträger GUSB21 – Bildung für Zukunftsfähigkeit, der in Deutschland und Österreich Bildung für Nachhaltigkeit an Schulen durchführt.

Welche Herausforderungen werden gelöst?

Die Herausforderung war für alle Jahrgangsstufen und fachübergreifend Angebote zu schaffen und dabei den Überblick nicht zu verlieren. Und wir wollten Übungsbeispiele finden, die beitragen die Artenvielfalt zu verbessern.

Unterstützter Partner:
GUSB21 – Bildung für Zukunftsfähigkeit gGmbH mit dem Projekt „Multivision“
Weitere Projektpartner:
Umweltschutzorganisation GLOBAL2000
Region:
Österreich, bundesweit
Projektdauer:
seit 2018
Finanzierung von Blühendes Österreich:
12.000€
Gesamtsumme Projekt:
€ 25.000

Verwandte Naturerlebnisse

Titelbild Fallback

Obstbaumschnitt für den Hausgarten 23.2. Maria Enzersdorf

23. Febr. Ab 08:00 |
Icon Pin_brown

Grenzgasse 111
Maria Enzersdorf 2344
Österreich

Maria Enzersdorf, 2344

Veranstalter: Verein ARCHE NOAH

In diesem Kurs werden die Grundlagen des naturnahen Obstbaumschnittes anschaulich vermittelt: Pflanzschnitt, Erziehungsschnitt, Erhaltungsschnitt von Obstbäumen im Hausgarten. Die Inhalte werden zuerst gemeinsam im Lehrsaal erarbeitet und dann im Freien in der Praxis geübt. Kosten: 69 € für ARCHE NOAH Mitglieder, 76 € für Nicht-Mitglieder

Obstbaumschnitt für den Hausgarten 23.2. Maria Enzersdorf Der Fährte folgen
Titelbild Fallback

Grundschulung für Imker-Neueinsteiger 8

23. Febr. Ab 08:00 |
Icon Pin_brown

Sonnleitenweg 2
Hollabrunn 2020
Österreich

Hollabrunn, 2020

Veranstalter: keine Angabe

„Wie kann ich Imker werden?“ Der Imkerneueinsteiger kann ohne Vorkenntnisse eine 8-stündige Grundschulung und 24 Praxisstunden absolvieren. Ein kompetentes Referententeam, bestehend aus vielen namhaften Imkermeistern und Vortragenden, betreuen die 12 Kursstandorte sowie die Bienenvölker, an denen das Erlernte erprobt wird.Im theoretischen Teil der Grundausbildung bekommt der Imkerneueinsteiger einen Einblick zu den Themenbereichen persönliche Eignung, gesetzliche Bestimmungen, Anschaffung von Imkereibedarf, Völkerführung, Bienenprodukte und vieles mehr, in einfacher Form vermittelt. Inkludiert sind das Handbuch "Ein Bienenjahr - ein Imkerjahr" und die Doppel-DVD dazu.
Vorführend und erklärend stehen unsere Referenten den Kursteilnehmern zur Seite und begleiten diese in sechs möglichen Praxisschulungen (jeweils 4-stündig) mit folgenden Themen: P1 - Praxisgrundlagen; P2 - Erweiterungsschritte im Bienenvolk; P3 - Schwarmverhinderung und Jungvolkbildung; P4 - Honigernte; P5 - Varroabehandlung und P6 - Herbstrevision.

Grundschulung für Imker-Neueinsteiger 8 Der Fährte folgen
Rotwildfütterung im Bodinggraben

Rotwildfütterung im Bodinggraben

23. Febr. Ab 14:30 |
Oberösterreich
Icon Pin_brown

Bodinggraben 2
Molln 4591
Österreich

Molln, 4591

Veranstalter: Nationalpark Kalkalpen

Im Nationalpark Kalkalpen haben Sie die einzigartige Gelegenheit, freilebende Hirsche, Muttertiere und Kälber bei der Winter-Fütterung aus nächster Nähe zu erleben. In der komfortablen Wildbeobachtungs-Plattform erzählt der Ranger von der Lebensweise des Rotwildes. Zum gemütlichen Abschluss lädt die Jausenstation Jagahäusl zur Einkehr. Ausrüstung: Festes Schuhwerk, warme Winterbekleidung, Taschenlampe, falls vorhanden ein Fernglas.
Trotz Räumdienst ist mit winterlichen Fahrverhältnissen im Bodinggraben zu rechnen. Bei schlechter Witterung ist Schnee- und Eisglätte am Fußweg zur Fütterung möglich!
Beitrag für Familien Euro 25,- (Kinder im Familienverband frei)
VORANMELDUNG erforderlich! Onlinebuchung ist unter dem "Weblink zur Veranstaltung" möglich.

Rotwildfütterung im Bodinggraben Der Fährte folgen