46.972596155769, 12.894468898175

Geführte Exkursionen

Zuerst wird das hochwertige Beobachtungsgerät (Ferngläser, Spektive etc.) ausgegeben und dann geht es in die eindrucksvolle Hochgebirgswelt im Herzen des Nationalparks. Mit ziemlicher Sicherheit aber begegnen uns die Bewohner des Hochgebirges wie Murmeltier und Alpendohle.

Die mächtigen Steinböcke mit ihren fast ein Meter langen Hörnern in freier Wildbahn zu beobachten ist ein wahrlich magischer Moment eines ohnehin unvergesslichen Nationalpark-Aufenthaltes. Vergessen Sie Ihren Fotoapparat nicht, denn es ergeben sich hervorragende Gelegenheiten für unvergleichliche Motive.

Besonderheit:

Die Beobachtung eines Steinbockes aus nächster Nähe zählt zu den unvergesslichsten Erlebnissen im Nationalpark Hohe Tauern.Nirgendwo sonst lässt sich der 'König der Alpen' der im Jahr 1960 wiederangesiedelt wurde, so beobachten, wie im Umfeld der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Hier haben rund 200 Tiere eine neue Heimat im Nationalpark gefunden. Bei der morgendlichen Steinwildbeobachtung ist die Wahrscheinlichkeit hoch, auf ein Steinbockrudel zu treffen.

wichtige Informationen:

Empfohlen wird stabiles Schuhwerk, warme und wetterfeste Kleidung, evtl. Wanderstöcke, Sonnenschutz sowie ein Rucksack mit Getränk und Jause für den ganzen Tag.

Möglichkeit einer Einkehr bei den Gastronomiebetrieben auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe.

Für Kinder ab 6 Jahren geeignet.

Hunde an der Leine erlaubt.

Tiere

Alpin / Bergerlebnis

Alpincenter Glocknerhaus
Heiligenblut 9844
Österreich

Heiligenblut, 9844

- bis 
- bis 
- bis 
- bis 
- bis 
- bis 
- bis 
- bis 
- bis 
- bis 
Telefon:  E-Mail:  Web: https://hohetauern.at/de/besuchen/tourenangebote/nationalpark-touren/1364-koeni… Icon OpenWindow

Zu den Naturerlebnissen flattern

Die Teilnehmer der Tour betrachten Insekten, die sich in einem Fangnetz befinden, das beleuchtet ist.

Die Natur der Nacht im Naturpark Attersee-Traunsee

29. Juni |
Oberösterreich
Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL

Auf abenteuerlichen Pfaden durchs sternenweite Waldkammergut.

Auf leisen Sohlen nähern wir uns einer unbekannten Welt. Wir spüren, hören und riechen noch bei Helligkeit, was uns die Vielfalt der Natur bietet. Mit einer Geschichte über die Jäger der Nacht stimmen wir uns und unsere Sinne langsam auf die Dunkelheit in dieser neuen Umgebung ein. Jetzt können wir endlich die Wunder erkennen - riesige Nachtfalter am Licht-Tipi, griechische Götter am Sternenhimmel und geisterhafte Laute in den Bäumen. Ein Gefühl der Verbundenheit mit der Nachtnatur entsteht.

Grundsätzlich sind meine Touren spontan auf die Menschen und Umstände abgestimmt und immer auch Impulserlebnisse. Hier also eine mögliche Variante:
Begrüßung, kurzer Weg zu einem lauschigen Platz. Ein Gedicht zur Einstimmung. Wir lauschen den Geräuschen, nehmen Gerüche wahr – bei Helligkeit. Wanderung in den Wald mit Impuls-Stopps bei Insekten, essbaren, giftigen und heilenden Pflanzen. Ein Wegstück barfuß auf moosigem Waldboden, der Dämmerung entgegen.

Noch barfuß sucht jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin etwas Schönes und etwas Geruchvolles und legt es in die Mitte eines Sitzkreises. Nach einer Geschichte gegen die Angst werden die Fundstücke besprochen.

Nach einer weiteren Wegstrecke an einem Dachs- und Fuchsbau mit eindeutigen Gerüchen werden diese beiden Tiere näher beleuchtet.

Eine Teilnehmerin sieht einen Lederlaufkäfer, dessen Angsttröpferl einen unvergesslichen Eindruck bei allen hinterlässt. Es ist fast dunkel, unsere Augen sehen trotzdem – weil wir es zulassen.

Während ich ein Leuchttipi aufbaue, sprechen wir leise über Lichtverschmutzung und seine vielfältigen Folgen – besonders für Insekten. Wir spielen Beutegreifer und sprechen über Eulen.

Danach suchen sich alle Teilnehmer einen bequemen Sitzplatz außer Sichtweite zur nächsten Person. 10 Minuten absolute Stille. Anschließend werden leise Gefühle, Gerüche und Geräusche besprochen.

Jetzt sind die Teilnehmer schon freier, mutiger um ein Stück Weg allein zu wagen. Ich stelle Teelichter in Gläsern in großem Abstand voneinander auf. Die Nachtschwärmer gehen jetzt einzeln von Licht zu Licht, deren Schein anfangs gar nicht sichtbar ist. Zielpunkt ist eine große Lichtung mitten im Wald mit herrlichem Sternenhimmel. Wir staunen über Sternbilder und Sternschnuppen und Satelliten.

Nach einer Geschichte aus der griechischen Mythologie geht es zurück zum Leuchttipi. Dort gibt es riesige Nachtfalten zu sehen und unzählbare Kleininsekten.

Jetzt spüren alle die Geborgenheit im Dunkeln und gehen mit einem Glücksgefühl, begleitet von Geräuschen der Nacht zurück in die Zivilisation.

Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

Der genaue Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekanntgegeben.

Die Natur der Nacht im Naturpark Attersee-Traunsee
Der Fährte folgen

Wo steppt der Bär in den nächsten 7 Tagen?

Image
Könige der Alpen: Steinbockbeobachtung

Könige der Alpen: Steinbockbeobachtung

1. Juli | Ab 07:00
Könige der Alpen: Steinbockbeobachtung Weiterschnuppern
Image
Kräuterwanderung Heiligenblut

Kräuterwanderung Heiligenblut

29. Juni | Ab 09:30
Kräuterwanderung Heiligenblut Weiterschnuppern
Image
Wildnistour: Dem Rotwild auf der Spur

Wildnistour: Dem Rotwild auf der Spur

30. Juni | Ab 07:30
Wildnistour: Dem Rotwild auf der Spur Weiterschnuppern
Image
Geotrail Tauernfenster

Geotrail Tauernfenster

5. Juli | Ab 09:30
Geotrail Tauernfenster Weiterschnuppern
Image
Gletscherweg zur Pasterze

Gletscherweg zur Pasterze

30. Juni | Ab 10:15
Gletscherweg zur Pasterze Weiterschnuppern
Image
Kräuterwanderung in Heiligenblut

Kräuterwanderung Heiligenblut

29. Juni | Ab 09:30
Kräuterwanderung Heiligenblut Weiterschnuppern
Image
Biosphärenpark Nockberge

3D - Filmerlebnis - grüne Inseln im Strom der Zeit

4. Juli | Ab 20:30
3D - Filmerlebnis - grüne Inseln im Strom der Zeit Weiterschnuppern
Image
Biosphärenpark Nockberge

Wasser-Safari im Biosphärenpark Nockberge

4. Juli | Ab 09:30
Wasser-Safari im Biosphärenpark Nockberge Weiterschnuppern
Image
Ein Tag in der Wildnis

Ein Tag in der Wildnis - Erlebnistour

5. Juli | Ab 10:00
Ein Tag in der Wildnis - Erlebnistour Weiterschnuppern
Image
Biosphärenpark Nockberge

Kräuterwanderung für die ganze Familie

4. Juli | Ab 14:00
Kräuterwanderung für die ganze Familie Weiterschnuppern
Image
Biosphärenpark Nockberge

3D - Filmerlebnis - grüne Inseln im Strom der Zeit

4. Juli | Ab 20:30
3D - Filmerlebnis - grüne Inseln im Strom der Zeit Weiterschnuppern
Image
Biosphärenpark Nockberge

Almwanderung Kaiserburg

1. Juli | Ab 09:30
Almwanderung Kaiserburg Weiterschnuppern
Image
Biosphärenpark Nockberge

Altes Wissen neu entdeckt - Kräuterwanderung

5. Juli | Ab 10:00
Altes Wissen neu entdeckt - Kräuterwanderung Weiterschnuppern
Image
Biosphärenpark Nockberge

Bergfrühling in St. Lorenzen

2. Juli | Ab 10:00
Bergfrühling in St. Lorenzen Weiterschnuppern
Image
Sölker Jesuitengarten

Die Wunderwelt der Kräuter

29. Juni | Ab 10:00
Die Wunderwelt der Kräuter Weiterschnuppern
Image
Steter Tropfent höhlt den Marmor

Steter Tropfen höhlt den Marmor

5. Juli | Ab 10:00
Steter Tropfen höhlt den Marmor Weiterschnuppern
Image
3 GipfeltourGlungezer

Gipfeltour auf den Glungezer - geführte Wanderung in Tulfes

6. Mai | Ab 09:00
Gipfeltour auf den Glungezer - geführte Wanderung in Tulfes Weiterschnuppern
Image
Biene auf Blume

Geführte Wanderung Tulfes - Von der Blüte zum Honig

3. Mai | Ab 10:30
Geführte Wanderung Tulfes - Von der Blüte zum Honig Weiterschnuppern
Image
Kräuter Hinterhornalm

Kräuterwanderung Gnadenwald - Der Natur auf der Spur

7. Mai | Ab 14:00
Kräuterwanderung Gnadenwald - Der Natur auf der Spur Weiterschnuppern
Image
8 Schnapsroute

Tiroler Schnapsroute – Vom Obstgarten bis zum fertigen Schnaps

7. Mai | Ab 16:00
Tiroler Schnapsroute – Vom Obstgarten bis zum fertigen Schnaps Weiterschnuppern

Bauernhöfe mit freien Zimmern am