47.565272732749, 14.589123926788

Geführte Exkursionen

€ 30,00 pro Teilnehmer:in

Mehr als 1000 Schmetterlingsarten leben im Nationalpark Gesäuse – wie viele können Sie entdecken?

Lawinenrinnen bieten die besten Lebensbedingungen für Schmetterlinge. Da müsste schon sehr schlechtes Wetter sein, um hier nicht die eine oder andere geflügelte Schönheit zu finden. Unsere Schmetterlingsexpertin begleitet Sie fachkundig.

Leitung: Christina Remschak, Zoologin und Nationalpark Rangerin

Findet diese Veranstaltung bei jedem Wetter statt?
Sofern sich an diesem Tag Nieselregen mit Sonne abwechselt, haben wir gute Chancen, Schmetterlinge zu entdecken. Sollte zu starker Regen vorhergesagt sein, wird die Veranstaltung am Tag davor abgesagt.

Darf ich meinen vierbeinigen Freund mitbringen?
Die Mitnahme von Hunden ist nicht erlaubt.

Wetterfeste Kleidung, feste Wanderschuhe; Getränk und Jause nach eigenem Bedarf.

Leichte Wanderung

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der aktuellen COVID19 Maßnahmen kurzfristig zu Änderungen von einzelnen Veranstaltungen kommen kann!

Köhlerzentrum in Hieflau

Beginn: 09:00 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel

Österreiche Bundesbahn: www.oebb.at
BusBahnBim-Auskunft: www.busbahnbim.at

Tiere

Lend 2 c
Landl 8920
Österreich

Landl, 8920

-
Telefon:  E-Mail:  Web: https://nationalpark-gesaeuse.at/nationalpark-erleben/kalender/veranstaltungen/… Icon OpenWindow

Zu den Naturerlebnissen flattern

Ralf und ein kleines Mädchen gehen mit zwei Lamas auf einem Wiesenweg.

Lama-Expedition durch das Mühlviertel

25. Juni |
Oberösterreich
Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL

Mit faszinierenden Tieren spezielle Hotspots der Natur erkunden.

Wir machen uns mit der beeindruckenden Welt der Lamas vertraut und begeben uns als Karawane auf den Weg. Gemeinsam führen wir unsere sanftmütigen Begleiter durch die typischen, herrlichen Mühlviertler Wiesen und Wälder. Dabei entdecken wir – je nach Tourvariante – Besonderheiten in der Kulturlandschaft, wie die „europäische Wasserscheide“, die „Schwedenschanze“, den „Pilzstein“ oder den „Moorwald“ in Bad Leonfelden und erfahren Interessantes über diese Schauplätze der Natur.

Wir treffen uns bei der gutbürgerlichen Jausenstation Rading, gelegen im Grenzgebiet Österreich-Tschechien.
Nach der Begrüßung bekommen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen einen kurzen Überblick über den Ablauf der Veranstaltung. Es folgt eine dialogorientierte, möglichst alle Sinne ansprechende Wissensvermittlung über das Tier, das uns begleiten wird, das Lama. Verschiedenste mitgebrachte Materialien vom und rund ums Tier machen das Thema begreifbar.

Nach der Vorstellung der "Lamabande" folgt eine Einschulung im richtigen Umgang mit den sensiblen Begleittieren. Gruppenweise werden die Teilnehmer je einem Lama zugewiesen. Jeweils 2 Personen führen ein Lama, wodurch die Koordination als auch die Kommunikation der Tierführer gefördert wird. Die Tiere werden beladen (Rucksäcke, Picknickdecken, mitgebrachte Jause, ...) und die Wanderung kann beginnen.

Der gut begehbare, ca. 4,5 km lange Weg führt uns an großzügig angelegten Fischteichen vorbei und durch ein idyllisches Waldstück, bis wir nach einer Wiese die „Europäische Wasserscheide" erreichen. Von dieser Stelle aus fließt ein Teil des Wassers Richtung Atlantischen Ozean und der andere Teil ins Schwarze Meer.

Nach einer kurzen Rast wandern wir gestärkt entlang von Wiesen und Feldern am historischen Salzhandelsweg, vorbei an großen, artgerecht angelegten Wildgehegen, zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Wieder bei der Jausenstation angekommen, belohnen wir die mittlerweile lieb gewonnenen tierischen "Begleiter" mit "Lama-Leckerlis" und verabschieden uns damit von ihnen.

Wer möchte, kann das gemeinsame Naturerlebnis mit den Andentieren bei einer guten Mühlviertler Jause in der Jausenstation entspannt ausklingen lassen.

Der Sinn der Lamawanderung liegt vor allem in der Begegnung und im Erlebnis mit diesen faszinierenden Tieren und das im Einklang mit der Natur!

Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

Lama-Expedition durch das Mühlviertel
Der Fährte folgen
4 Kinder stehen in steinzeitlicher Kleidung in einer Wiese am Ufer des Attersses

Pfahlbau am Attersee - Das Leben im Pfahlbaudorf

25. Juni |
Oberösterreich
Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL

Von steinzeitlichen Leben am See.

Wir entdecken die Geschichte und Natur der Region, die Bewohner der Wasserwelt und begeben uns schließlich auf eine Zeitreise: Wir tauchen in das Leben der Siedler in einem Pfahlbaudorf vor tausenden Jahren ein und erleben die Anfertigung von urzeitlichen Werkzeugen und Geräten. Vielleicht gelingt es auch, ein Steinzeitmesser herzustellen - die Steinzeit-Messerklingen und der "Steinzeitsuperkleber" stehen bereit.

Wir treffen uns beim Pfahlbau-Pavillon in Seewalchen - direkt an der Agerbrücke - und erhalten einen ersten Überblick zum Geschichte- und Naturerlebnis in den nächsten ca. 2 1/2 Stunden.

Von der Seewalchner Promenade kann man den Blick über den See und die reizvolle Landschaft schweifen zu lassen. Viel Interessantes ist über die Entstehung des Attersees in der letzten Eiszeit und das Wiedererstehen des Lebens in der Zeit danach zu erfahren. Dazu hören wir wissenswerte, außergewöhnliche und auch merkwürdige Geschichten über die heute hier lebenden Armleuchteralgen und die Perlfische.

Die Region Attersee gehört seit 2006 zu einem Europaschutzgebiet (NATURA 2000) - Seelaube, Perlfisch und der Lebensraum der Armleuchteralgen genießen hier besonderen Schutz.

Wir blicken auf den Uferbereich vor dem Schlosses Kammer, das erst durch eine Landaufschüttung im späten 18. Jahrhundert entstand und viele Geheimnisse verbirgt.  Hier bauten Menschen schon vor tausenden Jahren ihre Häuser auf Pfählen. Die Reste dieser Siedlungen sind gut verborgen am Seegrund. Da diese Siedlungsreste aber unter Wasser liegen, konnten sich auch organische Stoffe - wie Holz, Getreide, Nüsse, usw. - sehr gut erhalten.

Überzeugen Sie sich selbst vom guten Zustand der Überreste und lassen Sie sich dabei helfen, eine messerscharfe Klinge für ein Steinzeitmesser aus dem Feuerstein zu schlagen, oder gar selbst ein "Steinzeitwerkzeug" herzustellen.

Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

Pfahlbau am Attersee - Das Leben im Pfahlbaudorf
Der Fährte folgen

Wo steppt der Bär in den nächsten 7 Tagen?

Image
Führung durch die Odelsteinhöhle

Führung durch die Odelsteinhöhle

25. Juni | Ab 09:00
Führung durch die Odelsteinhöhle Weiterschnuppern
Image
20 Jahre Geopark- Regionsfest

20 Jahre Geopark- Regionsfest

26. Juni | Ab 10:00
20 Jahre Geopark- Regionsfest Weiterschnuppern
Image
Erlebniszentrum Weidendom

Erlebniszentrum Weidendom

25. Juni | Ab 11:00
Erlebniszentrum Weidendom Weiterschnuppern
Image
Wildfleisch & Xeis Edelfisch Verkauf

Wildfleisch & Xeis Edelfisch Verkauf

1. Juli | Ab 09:00
Wildfleisch & Xeis Edelfisch Verkauf Weiterschnuppern
Image
Bauernmarkt

Bauernmarkt

30. Juni | Ab 07:00
Bauernmarkt Weiterschnuppern
Image
Stein- und Baugeschichten im Stift Admont

Stein- und Baugeschichten im Stift Admont

25. Juni | Ab 10:30
Stein- und Baugeschichten im Stift Admont Weiterschnuppern
Image
Faszinierende Welten - Portraits der Insektenwelt

Faszinierende Welten - Portraits der Insektenwelt

25. Juni | Ab 10:00
Faszinierende Welten - Portraits der Insektenwelt Weiterschnuppern
Image
Geführte Schneeschuh-Wanderung

Geführte Schneeschuh-Wanderung

25. Juni | Ab 08:00
Geführte Schneeschuh-Wanderung Weiterschnuppern
Image
Animal Collaborations

Animal Collaborations

26. Juni | Ab 10:00
Animal Collaborations Weiterschnuppern
Image
Woodstock Festival

Woodstock Festival

25. Juni | Ab 15:00
Woodstock Festival Weiterschnuppern
Image
Campfire talk

Campfire talk

1. Juli | Ab 20:00
Campfire talk Weiterschnuppern
Image
Schmetterlingsvielfalt

Schmetterlingsvielfalt

25. Juni | Ab 09:00
Schmetterlingsvielfalt Weiterschnuppern
Image
Erlebnis Nachthimmel

Erlebnis Nachthimmel

1. Juli | Ab 21:00
Erlebnis Nachthimmel Weiterschnuppern
Image
Eine Gruppe von Besuchern betrachtet gemeinsam mit dem Ranger einen Buchenstamm.

Welterbe Tour Nationalpark Kalkalpen - Windischgarsten/Hengstpass

25. Juni | Ab 09:00
Welterbe Tour Nationalpark Kalkalpen - Windischgarsten/Hengstpass Weiterschnuppern
Image
Eine Gruppe von Wanderern auf dem Weg zur Berghütte.

Auf ins Alm-Paradies! Spital am Pyhrn

30. Juni | Ab 09:30
Auf ins Alm-Paradies! Spital am Pyhrn Weiterschnuppern
Image
Eine Frau und ein Kind mähen mit Sensen das Gras auf der Wiese. Eine weitere Frau sieht dabei zu.

A köstlich gmahde Bergwiesn

1. Juli | Ab 09:30
A köstlich gmahde Bergwiesn Weiterschnuppern
Image
Petra bestimmt die Pflanzen, die sie in der Wiese betrachtet.

Blütenzauber im Nationalpark - Losenstein

25. Juni | Ab 13:30
Blütenzauber im Nationalpark - Losenstein Weiterschnuppern
Image
Welterbe Tour: Im Bodinggraben

Welterbe Tour: Im Bodinggraben

2. Juli | Ab 00:00
Welterbe Tour: Im Bodinggraben Weiterschnuppern
Image
Fliegende Edelsteine - Tagfalter

Fliegende Edelsteine - Tagfalter

2. Juli | Ab 00:00
Fliegende Edelsteine - Tagfalter Weiterschnuppern
Image
Mehrere Personen paddeln auf ihren Booten durch die glasklare, grüne Steyr-Schlucht.

Flussexpedition auf der Steyr

25. Juni | Ab 10:00
Flussexpedition auf der Steyr Weiterschnuppern
Urlaub am Bauernhof Icon Baby- und Kinderbauernhof Riegler

Baby- und Kinderbauernhof Riegler

Roßleithen
Urlaub am Bauernhof Icon Bio-Bergbauernhof Möslhof

Bio-Bergbauernhof Möslhof

Aigen/E.
Urlaub am Bauernhof Icon BIO-Ferienhof Hochbrandt

BIO-Ferienhof Hochbrandt

Spital am Pyhrn
Urlaub am Bauernhof Icon Bio-Urlaubshof Dansbach

Bio-Urlaubshof Dansbach

Spital am Pyhrn
Urlaub am Bauernhof Icon Biobauernhof Rinnergut

Biobauernhof Rinnergut

Hinterstoder
Urlaub am Bauernhof Icon Biobauernhof Thonnerhof

Biobauernhof Thonnerhof

Aigen/E.
Urlaub am Bauernhof Icon Biohof Brückler

Biohof Brückler

Laussa
Urlaub am Bauernhof Icon Biohof Gschwandt

Biohof Gschwandt

Roßleithen
Urlaub am Bauernhof Icon Biohof Schöttelbauer

Biohof Schöttelbauer

Rosenau am Hengstpaß
Urlaub am Bauernhof Icon Biohof Teufel

Biohof Teufel

Lunz am See