Naturerlebnisse

Hier findest du tausende Naturerlebnisse in ganz Österreich!

  • 5406Ergebnisse
    Kirche in Scharten

    Natur, Kultur und Genuss im Schartner Obst-Hügel-Land

    18. Juni |
    Oberösterreich
    Veranstalter: Naturpark Obst-Hügel-Land

    Das neue Angebot der beiden austriaguides Edith Männer und Silvia Reschreiter verbindet Natur, Kultur und Genuss in der Scharten.

    Nach der Besichtigung der Wallfahrtskirche Maria Scharten wandern wir nach Unterscharten. Entlang der Höhenstraße erwarten uns einzigartige Ausblicke. Einerseits über das Eferdinger Becken bis hinein nach Böhmen - andererseits bis zu den Alpen. Auf dem Weg zur Evang. Toleranzkirche in Unterscharten erfahren wir interessante Geschichten zur Geschichte der Umgebung. Nach dem Besuch der Kirche spazieren wir zum Ausgangspunkt zurück.

    Anschließend besteht die Möglichkeit, die Früchte der Umgebung in fester und flüssiger Form zu genießen. Einer der Schartner Obsthöfe erwartet Sie zu einer Verkostung (eventuell auch Hofführung).

    Natur, Kultur und Genuss im Schartner Obst-Hügel-Land
    Der Fährte folgen
    Blick von oben auf die Enns bei Ternberg.

    Flussexpedition auf der Enns - Ternberg

    18. Juni |
    Oberösterreich
    Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL

    Mit dem Stand Up Paddleboard zum Naturdenkmal "Fallerbucht".

    Wir erlernen die richtige Handhabung eines Stand Up Paddleboards und gleiten lautlos über das Wasser, vorbei an Biberspuren, Stockenten und Schwänen, die im Weidengebüsch und Schilfröhricht ihren Lebensraum haben. Genuss und Entschleunigung stehen bei dieser Naturerkundung im Vordergrund.
    Wir befahren ein Teilstück der Enns in Ternberg bis zum malerischen Naturdenkmal Fallerbach mit seinem zehn Meter hohen Wasserfall. 

    Bekleidet mit Neoprenanzug und Schwimmweste starten wir mit dem Stand Up Paddelboard in Ternberg und paddeln ca. 7 km flussabwärts bis zum Naturdenkmal Fallerbucht und dann weiter bis Lahrndorf.

    Vor Beginn der Fahrt erklärt uns der Guide noch die richtige Handhabe des Geräts und vermittelt wichtige Tipps und Tricks, gepaart mit einigen Gleichgewichtsübungen.

    Wir gleiten lautlos über das Wasser, vorbei an Stockenten und Schwänen, die im Weidengebüsch und im Schilfröhricht ihren Lebensraum haben. Auch der neu angesiedelte Biber hinterlässt hier seine einzigartigen Spuren. Die paradiesisch gelegene Bucht mit dem idyllischen zehn Meter hohen Wasserfall des Fallerbachs, der im Sommer auch einmal trocken sein kann, der große Tümpel, der als Kinderstube für verschiedene Fischarten dient, und die riesige Konglomerathöhle laden zum Verweilen ein. 

    Nach der Tour werden wir zu unserem Ausgangspunkt zurückgebracht.

    Stand Up Paddeln ist leicht und schnell erlernbar. Es bedarf lediglich etwas Gleichgewichtsgefühls und dann kann der Ausflug in die Natur so richtig genossen werden!

    Spezielle Flussexpedition für Schulklassen: Anreise mit dem Zug nach Ternberg mit anschließender naturkundlicher Wanderung zur Fallerbucht (Natur-Aktivweg ca. 1 Std.). Hier warten die Stand Up Paddlboards auf uns, mit denen wir das Gebiet rund um die Fallerbucht erkunden und dem dort ansässigen Biber (Derek) einen Besuch abstatten. Die Heimreise kann wiederum mit dem Zug vom naheliegenden Bahnhof in Dürnbach (10 min. Gehweg) erfolgen.

    Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
    Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

    Flussexpedition auf der Enns - Ternberg
    Der Fährte folgen
    Die Welt der Bienen und Hummeln

    Die Welt der Bienen und Hummeln

    18. Juni |
    Steiermark
    Veranstalter: Naturpark Pöllauer Tal

    Es summt und brummt im Naturpark Pöllauer Tal

    Entdecken Sie die verborgene Welt der Bienen und Hummeln am Bienenlehrpfad im Naturpark Pöllauer Tal. Ein ortsansässiger Imker oder Natur-­ und Landschaftsvermittler begleitet Sie entlang des Rundwanderweges durch die herrliche Landschaft. Erfahren Sie an den verschiedenen Stationen viel Neues und Interessantes über die fleißigen, summenden und brummenden Helfer. Am Ende gibt es die gesammelten Köstlichkeiten von Biene und Hummel in einer Honigverkostung zum Probieren.

    Anzahl: mind. 6 Personen
    Dauer: 2 Stunden
    Anmeldung: erforderlich beim Tourismusverband unter Tel. +43 3335 4210
    Termine: Mitte Mai bis Ende Juli, freitags jeweils von 14.00 - 16.00 Uhr

    Die Welt der Bienen und Hummeln
    Der Fährte folgen
    Blick von oben auf den Gipfel des Sauzahns.

    Expedition Sauzahn

    18. Juni |
    Oberösterreich
    Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL

    Wandern und klettern im Lebensraum Kalksteinmauern.

    Bei unserer Entdeckungstour im Sauzahngebiet lernen wir erst die Flora und Fauna der Halbmagerwiesen, die Besonderheiten der Kalksteinbuchenwälder und die naturgeschützten Wacholderweiden kennen. Nachdem wir grundlegende Sicherungstechniken erlernt haben, können wir die geologischen Ausprägungen der Sauzahnschlucht kletternd erkunden. Der Gipfelerfolg mit einem atemberaubenden Ausblick über die Nördlichen Kalkalpen rundet diese gut gesicherte Natursport-Expedition ab.

    Folgende Ziele verfolgen wir bei der Expedition Sauzahn:
    Kennenlernen der Natursportart Klettern (Schnupperkletterkurs).
    Erlernen der grundlegenden Sicherungs- und Klettertechniken.
    Erleben des Naturphänomens Kalksteinmauern.

    Wir treffen uns bei der Kirche in Laussa und fahren als Fahrgemeinschaft zum Ausgangspunkt unserer Expedition - an die Kalksteinmauern des Sauzahns. Am Parkplatz angekommen, wird die gesamte Kletterausrüstung ausgeteilt, danach folgt eine kurze Erklärung unserer Programmpunkte. Nun begeben wir uns auf die Expedition und erkunden die Gegend rund um den Sauzahn.

    Beim Zustieg über den Wanderweg (ca. 20 min) wird die Gegend der Vorderen Kalkalpen erklärt. Danach folgen ein paar lustige Kennenlernspiele, um unsere Gruppendynamik zu stärken.
    Nun wandern wir entlang des Sauzahngebiets und entdecken die verschieden Naturphänomene der Kalksteinmauerformen (Höhlen, Felsnadeln, Boulderblöcke - die Guides erklären dabei die verschieden geologischen Ausprägungen), Halbmagerwiesen (Pflanzen & Tiere), die Besonderheiten der Kalksteinbuchenwälder und die naturgeschützten Wachholderweiden.

    Nach der Erkundung des Sauzahngebiets wagen wir uns in die Sauzahnschlucht: Hier befinden wir uns in einer Kalkmauerschlucht, in der links und rechts die Wände 17- 30 m in den Himmel ragen.

    Wir machen uns mit den grundlegenden Sicherungstechniken des Kletterns vertraut und schon bald erklimmen wir den 715 m hohen Stiftzahn.
    Dabei sind wir durch das Seil gesichert, was die Gefahren auf ein Minimum beschränkt. Die Felsenrouten sind speziell für Anfänger eingerichtet und mit Steighilfen versehen.

    Ziel ist es, die Spitze des Stiftzahns zu erklimmen. Dort genießen wir eine atemberaubende Aussicht über die Vorderen Kalkalpen!
    Bei der vertikalen Erkundung des Sauzahns werden die verschiedenen geologischen Schichten der Kalksteinmauer und die darauf lebenden Pflanzen aus einer gänzlich anderen Perspektive wahrgenommen.

    Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
    Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

    Expedition Sauzahn
    Der Fährte folgen
    So fleißig wie die Honigbiene

    So fleißig wie die Honigbiene

    18. Juni |
    Burgenland
    Veranstalter: Naturpark Rosalia-Kogelberg

    Imker Herbert Grafl, Obmann des Bienenzuchtverbandes, führt Kinder und Eltern in die Welt der fleißigen Honigbienen ein. Anhand eines echten Bienenschaustockes und anschaulicher Tafeln beim neu angelegten Bienenerlebnis-Pfad wird spannend aus nächster Nähe das Leben und die Funktionen der Arbeiterinnen und Königin erklärt. Zum Abschluss gibt es für die fleißigen Helfer noch ein leckeres Honigbrot zur Stärkung.

    So fleißig wie die Honigbiene
    Der Fährte folgen
    Weg in den Wald

    Wald-Auszeit für mich

    18. Juni |
    Oberösterreich
    Veranstalter: Naturpark Obst-Hügel-Land

    "Raus aus dem Alltag - rein in den Wald!"

    Tauche ein in die wohltuende Waldatmosphäre und aktiviere deine Sinne. Du vergisst dabei deinen Alltag, übst dich in Achtsamkeit und tankst neue Energie während du kostbare Waldluft inhalierst und gleichzeitig dein Immunsystem stärkst. 

    Bitte eine Sitzunterlage mitnehmen!

    Wald-Auszeit für mich
    Der Fährte folgen
    no reuse Mit dem Fahrrad zur Graurinderkoppel

    Mit dem Fahrrad zu den Graurindern

    18. Juni |
    Burgenland
    Veranstalter: Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel

    Mit dem Rad zu den imposanten Graurindern, die im Nationalpark auch eine wichtige Naturschutzarbeit leisten. Mit etwas Glück kannst du auf dieser Tour auch den Seeadler bei der Jagd beobachten.

    Dem südlichen Teil des Neusiedler Sees vorgelagert findet sich ein Mosaik aus Wiesen-, Wasser- und Schilfflächen. Im Zusammenspiel sind diese verschiedenen Lebensräume einer ständigen Veränderung unterworfen. Abhängig von Niederschlag und Verdunstung ändert sich die Verteilung von trockenen und nassen Bereichen von Jahr zu Jahr und manchmal sogar von Tag zu Tag. Hier trifft man auf Enten und Gänse genauso wie auf Löffler und Reiher, aber auch Watvögel und Wiesenvögel wie die Schafstelze nutzen diesen Lebensraum. Auf ihrer Nahrungssuche lassen sich auch Greifvögel – eventuell sogar der Seeadler – in diesem Teilgebiet blicken. Um die Vielfalt des Lebensraumes zu erhalten, braucht es allerdings ein ständiges Management. Graurinder und Wasserbüffel spielen bei der Beweidung eine wichtige Rolle.

    Ausrüstung: Eigenes Fahrrad, festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung (Sonnen-, Regen- und/oder Windschutz), Trinkflasche.

    Treffpunkt der Tour ist beim Nationalparkzentrum am nördlichen Ortsrand von Illmitz. Von hier aus fährt man mit dem Fahrrad in das Teilgebiet des Nationalparks. Eigenes Fahrrad ist zwingend erforderlich, kann aber bei regionalen Fahrradverleihen gegen eine geringe Gebühr ausgeliehen werden.

    Mit dem Fahrrad zu den Graurindern
    Der Fährte folgen
    Schilftour im Kanu

    Schilftour im Kanu

    18. Juni |
    Burgenland
    Veranstalter: Naturpark Neusiedler See - Leithagebirge

    Bis zu 5 km ist der Schilfgürtel des Neusiedler Sees breit. Mit seinen 180 km² bildet er den zweitgrößten zusammenhängenden Schilfbestand Europas wo hochspezialisierte Lebewesen wie die Rohrdommel, die Bartmeise oder die Zwergmaus hausen. Lasst uns gemeinsam per Kanu den Schilfgürtel entlang paddeln, bizarre Geräusche horchen und seinen Geheimnissen auf den Grund gehen.

    Schilftour im Kanu
    Der Fährte folgen
    Flora Fauna Alpen

    Flora und Fauna der Alpen

    18. Juni |
    Tirol
    Veranstalter: Österreichischer Alpenverein

    „Der Gipfel ist nur eine Richtung“, oder „Wie eine Bergtour zum ganzheitlichen Naturerlebnis wird“. In diesem Seminar lernen Sie den Berg als Ökosystem kennen und schätzen! Sie eignen sich grundlegende Kenntnisse über die Tier- und Pflanzenwelt im alpinen Raum an. Sie erkennen ökologische Zusammenhänge und können diese aktiv in Ihre zukünftigen Touren mit einbeziehen. Sie entwickeln Kompetenzen, um auf Ihren Bergtouren Menschen für den Wert alpiner Lebensräume zu begeistern und für deren Schutz zu gewinnen.Alpenvereinsmitglieder buchen günstiger!

    Flora und Fauna der Alpen
    Der Fährte folgen
    Waldbaden

    Waldbaden mit Picknick oder mit Klangschalen

    18. Juni |
    Burgenland
    Veranstalter: Naturpark Rosalia-Kogelberg

    Tauche ein in den Wald mit allen Sinnen und entschleunige beim geführten Waldbaden auf der Rosalia. Genieße anschließend die schöne Aussicht bis über den Neusiedler See bei einem Picknick mit einem Korb voll schmackhafter Produkte aus der Region oder lass dich von den sanften Klängen der Klangschalen tragen. 

    Kosten Picknick: € 35,- pro Person / € 60,- für 2 Personen 

    Kosten Klangschalen: € 25,- 

    Waldbaden mit Picknick oder mit Klangschalen
    Der Fährte folgen
    getrocknete Pflanzenteile zum herstellen von Pflanzenfarben in rosa, lila, braun, ...

    Heute machen wir blau

    19. Juni |
    Oberösterreich
    Veranstalter: Naturpark Attersee-Traunsee

    Ein buntes Erlebnis mit selbstgemachten Pflanzenfarben

    Wir erforschen die Welt der Pflanzenfarben des Waldkammerguts im Naturpark Attersee-Traunsee und suchen nach verwertbaren Färbematerialien von Kräutern, Blüten, Blättern, Wurzeln oder Rinden. Wir pflücken uns diese für unsere Farbexperimente in Wald und Wiese. Bei verschiedenen Prozessen entstehen bemerkenswerte Farben zum kreativen Verwirklichen auf Papier und anderen Materialien. Je nach Jahreszeit üben wir uns sodann in handwerklichem Geschick, vom Ostereierfärben bis zum Badesalz-Herstellen.
     
    Ein kunterbuntes Naturschauspiel.


    Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen möglich!
    Anmeldung für individuelle Termine mind. 1 Woche vorher

    Treffpunkt:
    Pfarrheim Steinbach am Attersee, 4853 Steinbach 1
    Parkmöglichkeit am Kirchenparkplatz Steinbach

    Mitzubringen:
    4 - 5 kleine Gläser zum Mitnehmen der hergestellten Farben, Schürze oder Malkittel, ev. Einweghandschuhe

    Ausrüstung:
    Leichte Wanderausrüstung, festes Schuhwerk, witterungsgerechte Bekleidung

    Kosten:
    Erwachsene: 28 € (18 € + 10 €  Materialkosten)
    Kinder: 25 € (15 € + 10 € Materialkosten)

    Teilnehmer:
    mind. 7 bis max. 12 Personen

    Anmeldung erforderlich bei
    Ursula Asamer, Mobil: Tel 0676/377 88 61, E Mail: ursula.asamer@primula.at

    Heute machen wir blau
    Der Fährte folgen
    drei Kinder pressen Obstsaft an einer kleinen mobilen Obstpresse

    Schlaraffenland Streuobstwiese

    19. Juni |
    Oberösterreich
    Veranstalter: Naturpark Attersee-Traunsee

    Eine Reise vom Boden bis in die Baumkronen in den vier Jahreszeiten

    Streuobstwiesen prägen unser Landschaftsbild und sind eine wichtige Nahrungsquelle für uns Menschen. Aber auch unzählige Tierarten finden eine reich gedeckte Tafel: hier findet die Wildbiene ihren Nektar, und der Steinkauz sein Lieblingsgericht. Bechsteinfledermaus und Igel naschen hier nur allzu gern. Wir erforschen und beobachten diesen Lebensraum, wo es zu allen Jahreszeiten krabbelt, flattert und piept. Eine selbst gemachte Streuobstwiesenjause ist die Belohnung für unser Zur-Hand-Gehen beim Baumschneiden, Reisig rechen, Baumpflanzen oder Rindebestimmen.

    Eine Führung im Rahmen von Naturschauspiel.

    Schlaraffenland Streuobstwiese kann auch als attraktives Package gebucht werden.

    Termine:
    Auf Anfrage ab 7 Personen individuell buchbar
    Anmeldung für individuelle Termine mind. 1 Woche vorher

    Treffpunkt
    4852 Weyregg, Wachtbergstraße 28

    Mitzubringen:
    Outdoor-Schuhwerk, Gummistiefel bzw. wasserfeste Schuhe, dem Wetter angepasste Kleidung,
    Trinkflasche, ev. Fotoapparat

    Kosten
    Kinder 5 € 
    Erwachsene 10 € 
    bei Schulgruppen für Schüler 5 € (Lehr/Begleitperson frei)

    Teilnehmer:
    mind. 10 bis max. 25 Personen

    Leitung:
    Sabine Ablinger

    VERBINDLICHE Anmeldung erforderlich:
    Sabine Ablinger: Mobil: 0664/73978001, Email: sabine@projektwochen.co.at

    Schlaraffenland Streuobstwiese
    Der Fährte folgen

    Natur, Kultur und Genuss im Schartner Obst-Hügel-Land

    Image
    Kirche in Scharten

    Natur, Kultur und Genuss im Schartner Obst-Hügel-Land

    18. Mai | Ab 14:00
    Natur, Kultur und Genuss im Schartner Obst-Hügel-Land Weiterschnuppern

    Flussexpedition auf der Enns - Ternberg

    Image
    Blick von oben auf die Enns bei Ternberg.

    Flussexpedition auf der Enns - Ternberg

    18. Juni | Ab 14:00
    Flussexpedition auf der Enns - Ternberg Weiterschnuppern

    Die Welt der Bienen und Hummeln

    Image
    Die Welt der Bienen und Hummeln

    Die Welt der Bienen und Hummeln

    18. Juni | Ab 14:00
    Die Welt der Bienen und Hummeln Weiterschnuppern

    Expedition Sauzahn

    Image
    Blick von oben auf den Gipfel des Sauzahns.

    Expedition Sauzahn

    18. Juni | Ab 14:00
    Expedition Sauzahn Weiterschnuppern

    So fleißig wie die Honigbiene

    Image
    So fleißig wie die Honigbiene

    So fleißig wie die Honigbiene

    18. Juni | Ab 14:00
    So fleißig wie die Honigbiene Weiterschnuppern

    Wald-Auszeit für mich

    Image
    Weg in den Wald

    Wald-Auszeit für mich

    18. Juni | Ab 15:00
    Wald-Auszeit für mich Weiterschnuppern

    Mit dem Fahrrad zu den Graurindern

    Image
    no reuse Mit dem Fahrrad zur Graurinderkoppel

    Mit dem Fahrrad zu den Graurindern

    18. Juni | Ab 15:30
    Mit dem Fahrrad zu den Graurindern Weiterschnuppern

    Schilftour im Kanu

    Image
    Schilftour im Kanu

    Schilftour im Kanu

    7. Mai | Ab 16:00
    Schilftour im Kanu Weiterschnuppern

    Flora und Fauna der Alpen

    Image
    Flora Fauna Alpen

    Flora und Fauna der Alpen

    18. Juni | Ab 16:00
    Flora und Fauna der Alpen Weiterschnuppern

    Waldbaden mit Picknick oder mit Klangschalen

    Image
    Waldbaden

    Waldbaden mit Picknick oder mit Klangschalen

    18. Juni | Ab 17:00
    Waldbaden mit Picknick oder mit Klangschalen Weiterschnuppern

    Heute machen wir blau

    Image
    getrocknete Pflanzenteile zum herstellen von Pflanzenfarben in rosa, lila, braun, ...

    Heute machen wir blau

    19. Juni | Ab 00:00
    Heute machen wir blau Weiterschnuppern

    Schlaraffenland Streuobstwiese

    Image
    drei Kinder pressen Obstsaft an einer kleinen mobilen Obstpresse

    Schlaraffenland Streuobstwiese

    19. Juni | Ab 00:00
    Schlaraffenland Streuobstwiese Weiterschnuppern