Naturerlebnisse

Hier findest du tausende Naturerlebnisse in ganz Österreich!

  • 3663Ergebnisse
    Fototour mit Ranger

    Fototour mit Ranger

    30. Jan. |
    Tirol
    Veranstalter: Nationalpark Hohe Tauern

    Für großartige Bilder und die Umsetzung eigener Ideen braucht es Geduld und das Beherrschen der richtigen Kameratechnik. Bei der geführten Fototour mit Ranger Hermann Muigg stehen die einzigartigen Naturjuwele des Nationalparks Hohe Tauern im Vordergrund.

    Der respektvolle Umgang mit Flora und Fauna auf den Fototouren in den unterschiedlichen Höhenstufen ist Voraussetzung, um in den Zauber wilder Natur und in die Magie der Schauplätze eintauchen zu können.

    Gönnen Sie sich eine kleine, aber wohlverdiente Auszeit bei einer Fotowanderung im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern am Fuße des Großglockners.

    Bei uns finden Sie eine ursprüngliche, wunderbare Erlebniswelt von einzigartiger Schönheit und enormem Erholungswert.

    Themen:

    Langzeitbelichtungen, Makro-Fotografie, Tierfotografie oder jahreszeitliche Impressionen.

    Durch fachliche Betreuung und kreative Techniken, verbunden mit großartigen Naturerlebnissen, werden die Bilder der Teilnehmer bei den geführten Fototouren zu Kunstwerken.

    Ausrüstung:

    Bergschuhe, wetterfeste Bekleidung, Jause und Getränk, Kamera und Stativ

    Hermann Muigg Senior-Ranger und Naturfotograf:

    In diesem Betätigungsfeld der Fotografie ist es ihm möglich Gäste und Einheimische für die wilde Berglandschaft mit ihren vielen Motiven zu begeistern. Wichtig ist der respektvolle Umgang mit der Natur und das ist die Voraussetzung für herrliche Fotomotive.

    Gerne können Sie auch individuelle Fototouren im Rahmen des Rent a Ranger Programmes mit Hermann Muigg in einem anderen Teil des Nationalparks Hohe Tauern Tirol buchen.

    Fototour mit Ranger
    Der Fährte folgen
    Ein junger Mann schnorchelt im gelb-schwarzen Neoprenanzug im glasklaren Wasser der Steyr.

    Flussexpedition in die Unterwasserwelt - Eintauchen in die glasklare Natur der Steyr

    30. Jan. |
    Oberösterreich
    Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL

    Einer der schönsten Flüsse Österreichs erwartet uns mit kristallklarem Wasser, riesigen Fischschwärmen und seltener Unterwasser-Pflanzenwelt. Zwischen den Orten Molln und Leonstein entdecken wir eine Tausende Jahre alte Konglomeratschlucht. Genau hier werden wir die Steyr auf einer Strecke von rund zwei Kilometern hautnah erleben. Mit Taucherbrille, Schnorchel und Neoprenanzug lassen wir uns die Strömung hinabtreiben.

    Flussschnorcheln bietet die Möglichkeit, die Unterwasserwelt direkt zu erleben. Anders als im Meer oder einem See gibt die Strömung die Richtung vor. Wir lassen uns sozusagen treiben und werden für eine Weile selbst Teil des Flusses. Mit unserem Neoprenanzug, der vor Kälte schützt, haben wir den nötigen Auftrieb, um ohne Probleme an der Wasseroberfläche zu bleiben. Untergehen ist nicht möglich.

    Einerseits sind wir mit Taucherbrille und Schnorchel die Betrachter einer faszinierenden Unterwasserwelt und andererseits haben wir die Möglichkeit, die Strömungskraft des Wassers intensiv zu erleben. Sehen wir in einem Tümpel oder Kehrwasser einen Fischschwarm, so können wir ohne Probleme länger ausharren und weiter beobachten. Äschen und Forellen werden unsere Begleiter sein und mit etwas Glück könnten wir sogar über einen Hecht oder Huchen hinweg schweben.

    Die Energie des Wassers wirkt auf uns und hellwach steuern wir unsere Körper über bizarre Unterwasser-Gesteinsformationen und eine seltene Unterwasser-Pflanzenwelt.

    Flussschnorcheln ist leicht erlernbar und setzt, außer Schwimmen zu können, keine besonderen Kenntnisse voraus. Zu Beginn der Tour wird in einem geeigneten Tümpel eine Einführung ins Schnorcheln gegeben.

    Speziell für Schulklassen: Naturkundliche Führung auf der Krummen Steyrling.
    Wir schnorcheln die herrlichen, fischreichen Tümpel ab, springen in glasklare Pools und lassen uns durch die engen Konglomeratschluchten treiben. Das hautnahe Erleben und Eintauchen in das Element Wasser steht bei dieser Führung im Vordergrund. Für Schulklassen ab 10 Jahre empfehlenswert.

    Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
    Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

    Flussexpedition in die Unterwasserwelt - Eintauchen in die glasklare Natur der Steyr
    Der Fährte folgen
    Schaufütterung im Habachtal

    Schaufütterung im Habachtal

    31. Jan. |
    Salzburg
    Veranstalter: Nationalpark Hohe Tauern

    In den kalten und schneereichen Wintermonaten findet Rotwild nicht mehr genug Nahrung. Durch Eingriffe des Menschen in den natürlichen Lebensraum ist die Nahrungssuche in niedrigen Lagen nicht mehr möglich. Der Nationalpark Hohe Tauern hat daher im NP-Forschungsrevier Habachtal eine Schaufütterung errichtet. In den Wintermonaten von Jänner bis Februar ist es Einheimischen und Gästen möglich bei dieser Tour das wilde Treiben der mächtigen Hirsche und der jungen Kälber aus nächster Nähe zu erleben.

    Gestartet wird am Parkplatz Habachtal, wo alle Besucher nach Witterungslage schon mal „Grödl - Schneeketten für die Schuhe“ bekommen. Los geht es dann im Anhänger des Traktors ca. 25 Minuten entlang der Forststraße, um uns der Fütterung schon ein Stück näher zu bringen. Den letzten Kilometer müssen wir dann aber zu Fuß zurücklegen. Auf dem breiten Forstweg durch den Wald am Anfang unserer leichten Wanderung, können wir – bei tief winterlichen Bedingungen – die riesigen Eiszapfen auf den Felsen am Rand des Forstweges bestaunen. Begleitet werden wir auf dem Weg von einem Jäger der uns schon so einiges über die Fütterung und über das Rotwild erzählt, bis wir zu dem Punkt kommen wo wir nicht mehr laut mit einander reden dürfen, da uns sonst das Wild hören und abhauen würde. Von hier aus geht es dann die letzten 200 m steil einen Hügel hinauf, wo sich dahinter die Hütte versteckt, von wo aus wir die Tiere ungestört durch das große Panoramafenster auf der großen Waldlichtung beobachten können.

    In der Hütte können wir wieder in normaler Lautstärke miteinander sprechen und wärendessen uns der Jäger Ferngläser zur Beobachtung der Tiere austeilt, gespannt auf die ersten Tiere warten. Nach und nach kommen die Hirsche und jungen Kälber links und rechts aus dem Wald und begeben sich zur Fütterung. Manchmal können wir auch Gämse beobachten, die sich unter das Rotwild mischen. Nach ca. zwei Stunden spannenden Beobachtens, geht es wieder zu Fuß zurück zum Traktor der uns sicher ins Tal zurückbringt.

    !! Sollten wir kein Wild sichten, ist der nächste Besuch der Schaufütterung kostenlos!

     

    Zu beachten:
    Eine Anmeldung bei der Tour ist dringend notwendig, da aufgrund der aktuellen
    Covid-19-Maßnahmen nur max. 6 Personen in der Hütte Platz finden dürfen.
    Das Mitführen von Hunden ist aus Rücksicht auf die TeilnehmerInnen und
    auf die Wildtiere nicht gestattet.
    Für Gäste mit Gästekarte aus Neukirchen oder Bramberg ist die Schaufütterung kostenlos.

    Ausrüstung:
    festes Schuhwerk und warme Kleidung

    Schaufütterung im Habachtal
    Der Fährte folgen

    Fototour mit Ranger

    Image
    Fototour mit Ranger

    Fototour mit Ranger

    30. Jan. | Ab 09:00
    Fototour mit Ranger Weiterschnuppern

    Der König der Auen - Seeadler beobachten bei Hainburg

    Image
    Der König der Auen - Seeadler beobachten bei Hainburg

    Der König der Auen - Seeadler beobachten bei Hainburg

    30. Jan. | Ab 10:30
    Der König der Auen - Seeadler beobachten bei Hainburg Weiterschnuppern

    Flussexpedition in die Unterwasserwelt - Eintauchen in die glasklare Natur der Steyr

    Image
    Ein junger Mann schnorchelt im gelb-schwarzen Neoprenanzug im glasklaren Wasser der Steyr.

    Flussexpedition in die Unterwasserwelt - Eintauchen in die glasklare Natur der Steyr

    30. Jan. | Ab 14:00
    Flussexpedition in die Unterwasserwelt - Eintauchen in die glasklare Natur der Steyr Weiterschnuppern

    Spurensuche im Biberrevier (Wanderung)

    Image
    Nagespur Biber

    Spurensuche im Biberrevier (Wanderung)

    30. Jan. | Ab 14:00
    Spurensuche im Biberrevier (Wanderung) Weiterschnuppern

    Projekttag(e) - Nationalpark-Institut Donau-Auen

    Image
    Projekttag(e) - Nationalpark-Institut Donau-Auen

    Projekttag(e) - Nationalpark-Institut Donau-Auen

    27. Jan. | Ab 00:00
    Projekttag(e) - Nationalpark-Institut Donau-Auen Weiterschnuppern

    Gefiederte Wintergäste der Donau-Auen

    Image
    Gefiederte Wintergäste der Donau-Auen

    Gefiederte Wintergäste der Donau-Auen

    27. Jan. | Ab 00:00
    Gefiederte Wintergäste der Donau-Auen Weiterschnuppern

    Mehrtagescamp - Nationalpark-Institut Donau-Auen

    Image
    Mehrtagescamp - Nationalpark-Institut Donau-Auen

    Mehrtagescamp - Nationalpark-Institut Donau-Auen

    27. Jan. | Ab 00:00
    Mehrtagescamp - Nationalpark-Institut Donau-Auen Weiterschnuppern

    Privatissimum365 im Gesäuse

    Image
    Privatissimum365 im Gesäuse

    Privatissimum365 im Gesäuse

    27. Jan. | Ab 00:00
    Privatissimum365 im Gesäuse Weiterschnuppern

    Schuhmühle mit Dauerausstellung

    Image
    Schuhmühle mit Dauerausstellung

    Schuhmühle mit Dauerausstellung

    28. Jan. | Ab 08:00
    Schuhmühle mit Dauerausstellung Weiterschnuppern

    Archäologiewanderweg

    Image
    Archäologiewanderweg

    Archäologiewanderweg

    28. Jan. | Ab 08:00
    Archäologiewanderweg Weiterschnuppern

    Schneeschuhwanderung - Wasenmoos

    Image

    Schneeschuhwanderung - Wasenmoos

    31. Jan. | Ab 08:00
    Schneeschuhwanderung - Wasenmoos Weiterschnuppern

    Schaufütterung im Habachtal

    Image

    Schaufütterung im Habachtal

    28. Jan. | Ab 11:00
    Schaufütterung im Habachtal Weiterschnuppern