Naturerlebnisse

Hier findest du tausende Naturerlebnisse in ganz Österreich!

  • 5877Ergebnisse
    Erlebniszentrum Weidendom

    Erlebniszentrum Weidendom

    24. Mai |
    Steiermark
    Veranstalter: Nationalpark Gesäuse GmbH
    • Öffnungszeiten: (der Weidendom ist ganzjährig frei betretbar, betreutes Besucherprogramm zu folgenden Zeiten)

      Mai, Juni, September: Samstag, Sonntag, Feiertage, jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr
      Juli, August: täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr

    Sondertermine außerhalb der Öffnungszeiten, sowie spezielle Programme für Gruppen, Busgruppen und Schulen werden im Informationsbüro in Admont organisiert, Tel. +43(0)3613/21160-20, info@nationalpark-gesaeuse.at

      Direkt an der Abzweigung nach Johnsbach hat das lebendige Bauwerk des Weidendoms am Ufer der Enns seine Wurzeln geschlagen. Die Forschungswerkstatt mit ihren vielfältigen Angeboten lässt die Besucher:innen für einige Zeit in die ungeahnte Welt eines faszinierenden Mikrokosmos eintauchen. Der kleine Bauerngarten und die Obstbaumallee bieten eine Vielfalt an saisonalen Kräutern, Gemüse und alten Hausobstsorten! Im gesamten Areal finden die Gäste Ruheinseln mit gemütlichen Schaukeln, die zum Rasten und Verweilen einladen. Durch die Tribüne mit einem spektakulären Blick auf die Nordwände der Hochtorgruppe wird die gesamte Anlage im Sommer durch interessante Vorträge und Kinoprogramme aufgewertet. Das Erlebniszentrum Weidendom eignet sich auch hervorragend für Kindergeburtstage ! Und wer sich im kühlen Nass der Enns erfrischen möchte, der tut dies am Besucherbereich Johnsbachsteg mit herrlichem Ausblick auf die Gesäuseberge.

      Das Areal des Weidendoms ist außerhalb der Öffnungszeiten frei begehbar! Weidendom-Folder

      Das Erlebniszentrum Weidendom ist Ausgangspunkt zahlreicher Themenwege

      Forschungsprogramm 1: Die Reise in den Mikrokosmos "Wasser" (um 14:00 Uhr buchbar)

      Tauchen Sie in die spanndende Welt der Wasserlebewesen ein. Eine selbst genommene Wasserprobe kann beim Mikroskopieren "unter die Lupe" genommen werden. Dabei entdeckt man Kleinstlebewesen, die man in dieser Größe noch nie gesehen hat.

       Forschungsprogramm 2: Wildnis erforschen im Auwald (um 11:00 Uhr buchbar)

      Gehen Sie auf die Suche nach Wildnis in der Aulandschaft um den Weidendom und erfahren, welche Bäume gerne nasse Füße haben und welche seltene Vogelart ganz in der Nähe brütet.

      Forschungsprogramm3: Abenteuer Wilde Wiese (um 16:00 Uhr buchbar)

      Ein:e Nationalpark Ranger:in zeigt IHnen wie Sie in einer wilden Wiese auf Entdeckungsreise gehen können und neben schillernden Käfern und Bienen auf Nektarsuche auch Russischen Bären oder eine rotflügelige Schnarrschrecke aufspüren.

      Aktuelle Informationen (COVID-19):

      Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der aktuellen COVID19 Maßnahmen kurzfristig zu Änderungen von einzelnen Veranstaltungen kommen kann!

      Kosten für Forschungsprogramme (11:00, 14:00 und 16:00 Uhr):

      Erwachsene: € 7,00
      Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre: € 5,00
      Familienkarte (max. 4 Personen): € 12,00

      Sondertermine sowie spezielle Programme für (Bus-)Gruppen und Schulen werden im Infobüro Admont organisiert. Unsere Gruppenangebote finden Sie hier.

      Wir sind Partner der Steiermark-Card, Bonuspartner der Schladming-Dachstein Card und ZWEI UND MEHR Vorteilsbetrieb.
      Bitte geben Sie uns bei Buchung 

      Anfahrt: Das Erlebniszentrum liegt an der Bundesstraße B146 direkt an der Abzweigung nach Johnsbach, gleich gegenüber vom Gasthof zur Bachbrücke.

      Für Navi-Nutzer: Der Weidendom hat keine eigene Adresse. Am besten ist die Eingabe der Adresse des Gasthofes zur Bachbrücke: Krumau 97, 8911 Admont.

      Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Direkt beim Weidendom ist eine Bushaltestelle. Suchen Sie Ihre Verbindung bei der ÖBB-Auskunft oder BusBahnBim-Auskunft.

      Erlebniszentrum Weidendom
      Der Fährte folgen
      Erlebniszentrum Weidendom

      Erlebniszentrum Weidendom

      24. Mai |
      Steiermark
      Veranstalter: Nationalpark Gesäuse GmbH
      • Öffnungszeiten: (der Weidendom ist ganzjährig frei betretbar, betreutes Besucherprogramm zu folgenden Zeiten)

        Mai, Juni, September: Samstag, Sonntag, Feiertage, jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr
        Juli, August: täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr

      Sondertermine außerhalb der Öffnungszeiten, sowie spezielle Programme für Gruppen, Busgruppen und Schulen werden im Informationsbüro in Admont organisiert, Tel. +43(0)3613/21160-20, info@nationalpark-gesaeuse.at

        Direkt an der Abzweigung nach Johnsbach hat das lebendige Bauwerk des Weidendoms am Ufer der Enns seine Wurzeln geschlagen. Die Forschungswerkstatt mit ihren vielfältigen Angeboten lässt die Besucher:innen für einige Zeit in die ungeahnte Welt eines faszinierenden Mikrokosmos eintauchen. Der kleine Bauerngarten und die Obstbaumallee bieten eine Vielfalt an saisonalen Kräutern, Gemüse und alten Hausobstsorten! Im gesamten Areal finden die Gäste Ruheinseln mit gemütlichen Schaukeln, die zum Rasten und Verweilen einladen. Durch die Tribüne mit einem spektakulären Blick auf die Nordwände der Hochtorgruppe wird die gesamte Anlage im Sommer durch interessante Vorträge und Kinoprogramme aufgewertet. Das Erlebniszentrum Weidendom eignet sich auch hervorragend für Kindergeburtstage ! Und wer sich im kühlen Nass der Enns erfrischen möchte, der tut dies am Besucherbereich Johnsbachsteg mit herrlichem Ausblick auf die Gesäuseberge.

        Das Areal des Weidendoms ist außerhalb der Öffnungszeiten frei begehbar! Weidendom-Folder

        Das Erlebniszentrum Weidendom ist Ausgangspunkt zahlreicher Themenwege

        Forschungsprogramm 1: Die Reise in den Mikrokosmos "Wasser" (um 14:00 Uhr buchbar)

        Tauchen Sie in die spanndende Welt der Wasserlebewesen ein. Eine selbst genommene Wasserprobe kann beim Mikroskopieren "unter die Lupe" genommen werden. Dabei entdeckt man Kleinstlebewesen, die man in dieser Größe noch nie gesehen hat.

         Forschungsprogramm 2: Wildnis erforschen im Auwald (um 11:00 Uhr buchbar)

        Gehen Sie auf die Suche nach Wildnis in der Aulandschaft um den Weidendom und erfahren, welche Bäume gerne nasse Füße haben und welche seltene Vogelart ganz in der Nähe brütet.

        Forschungsprogramm3: Abenteuer Wilde Wiese (um 16:00 Uhr buchbar)

        Ein:e Nationalpark Ranger:in zeigt IHnen wie Sie in einer wilden Wiese auf Entdeckungsreise gehen können und neben schillernden Käfern und Bienen auf Nektarsuche auch Russischen Bären oder eine rotflügelige Schnarrschrecke aufspüren.

        Aktuelle Informationen (COVID-19):

        Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der aktuellen COVID19 Maßnahmen kurzfristig zu Änderungen von einzelnen Veranstaltungen kommen kann!

        Kosten für Forschungsprogramme (11:00, 14:00 und 16:00 Uhr):

        Erwachsene: € 7,00
        Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre: € 5,00
        Familienkarte (max. 4 Personen): € 12,00

        Sondertermine sowie spezielle Programme für (Bus-)Gruppen und Schulen werden im Infobüro Admont organisiert. Unsere Gruppenangebote finden Sie hier.

        Wir sind Partner der Steiermark-Card, Bonuspartner der Schladming-Dachstein Card und ZWEI UND MEHR Vorteilsbetrieb.
        Bitte geben Sie uns bei Buchung 

        Anfahrt: Das Erlebniszentrum liegt an der Bundesstraße B146 direkt an der Abzweigung nach Johnsbach, gleich gegenüber vom Gasthof zur Bachbrücke.

        Für Navi-Nutzer: Der Weidendom hat keine eigene Adresse. Am besten ist die Eingabe der Adresse des Gasthofes zur Bachbrücke: Krumau 97, 8911 Admont.

        Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Direkt beim Weidendom ist eine Bushaltestelle. Suchen Sie Ihre Verbindung bei der ÖBB-Auskunft oder BusBahnBim-Auskunft.

        Erlebniszentrum Weidendom
        Der Fährte folgen
        Kirche in Scharten

        Natur, Kultur und Genuss im Schartner Obst-Hügel-Land

        24. Mai |
        Oberösterreich
        Veranstalter: Naturpark Obst-Hügel-Land

        Das neue Angebot der beiden austriaguides Edith Männer und Silvia Reschreiter verbindet Natur, Kultur und Genuss in der Scharten.

        Nach der Besichtigung der Wallfahrtskirche Maria Scharten wandern wir nach Unterscharten. Entlang der Höhenstraße erwarten uns einzigartige Ausblicke. Einerseits über das Eferdinger Becken bis hinein nach Böhmen - andererseits bis zu den Alpen. Auf dem Weg zur Evang. Toleranzkirche in Unterscharten erfahren wir interessante Geschichten zur Geschichte der Umgebung. Nach dem Besuch der Kirche spazieren wir zum Ausgangspunkt zurück.

        Anschließend besteht die Möglichkeit, die Früchte der Umgebung in fester und flüssiger Form zu genießen. Einer der Schartner Obsthöfe erwartet Sie zu einer Verkostung (eventuell auch Hofführung).

        Natur, Kultur und Genuss im Schartner Obst-Hügel-Land
        Der Fährte folgen
        Erlebniszentrum Weidendom

        Erlebniszentrum Weidendom

        24. Mai |
        Steiermark
        Veranstalter: Nationalpark Gesäuse GmbH
        • Öffnungszeiten: (der Weidendom ist ganzjährig frei betretbar, betreutes Besucherprogramm zu folgenden Zeiten)

          Mai, Juni, September: Samstag, Sonntag, Feiertage, jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr
          Juli, August: täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr

        Sondertermine außerhalb der Öffnungszeiten, sowie spezielle Programme für Gruppen, Busgruppen und Schulen werden im Informationsbüro in Admont organisiert, Tel. +43(0)3613/21160-20, info@nationalpark-gesaeuse.at

          Direkt an der Abzweigung nach Johnsbach hat das lebendige Bauwerk des Weidendoms am Ufer der Enns seine Wurzeln geschlagen. Die Forschungswerkstatt mit ihren vielfältigen Angeboten lässt die Besucher:innen für einige Zeit in die ungeahnte Welt eines faszinierenden Mikrokosmos eintauchen. Der kleine Bauerngarten und die Obstbaumallee bieten eine Vielfalt an saisonalen Kräutern, Gemüse und alten Hausobstsorten! Im gesamten Areal finden die Gäste Ruheinseln mit gemütlichen Schaukeln, die zum Rasten und Verweilen einladen. Durch die Tribüne mit einem spektakulären Blick auf die Nordwände der Hochtorgruppe wird die gesamte Anlage im Sommer durch interessante Vorträge und Kinoprogramme aufgewertet. Das Erlebniszentrum Weidendom eignet sich auch hervorragend für Kindergeburtstage ! Und wer sich im kühlen Nass der Enns erfrischen möchte, der tut dies am Besucherbereich Johnsbachsteg mit herrlichem Ausblick auf die Gesäuseberge.

          Das Areal des Weidendoms ist außerhalb der Öffnungszeiten frei begehbar! Weidendom-Folder

          Das Erlebniszentrum Weidendom ist Ausgangspunkt zahlreicher Themenwege

          Forschungsprogramm 1: Die Reise in den Mikrokosmos "Wasser" (um 14:00 Uhr buchbar)

          Tauchen Sie in die spanndende Welt der Wasserlebewesen ein. Eine selbst genommene Wasserprobe kann beim Mikroskopieren "unter die Lupe" genommen werden. Dabei entdeckt man Kleinstlebewesen, die man in dieser Größe noch nie gesehen hat.

           Forschungsprogramm 2: Wildnis erforschen im Auwald (um 11:00 Uhr buchbar)

          Gehen Sie auf die Suche nach Wildnis in der Aulandschaft um den Weidendom und erfahren, welche Bäume gerne nasse Füße haben und welche seltene Vogelart ganz in der Nähe brütet.

          Forschungsprogramm3: Abenteuer Wilde Wiese (um 16:00 Uhr buchbar)

          Ein:e Nationalpark Ranger:in zeigt IHnen wie Sie in einer wilden Wiese auf Entdeckungsreise gehen können und neben schillernden Käfern und Bienen auf Nektarsuche auch Russischen Bären oder eine rotflügelige Schnarrschrecke aufspüren.

          Aktuelle Informationen (COVID-19):

          Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der aktuellen COVID19 Maßnahmen kurzfristig zu Änderungen von einzelnen Veranstaltungen kommen kann!

          Kosten für Forschungsprogramme (11:00, 14:00 und 16:00 Uhr):

          Erwachsene: € 7,00
          Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre: € 5,00
          Familienkarte (max. 4 Personen): € 12,00

          Sondertermine sowie spezielle Programme für (Bus-)Gruppen und Schulen werden im Infobüro Admont organisiert. Unsere Gruppenangebote finden Sie hier.

          Wir sind Partner der Steiermark-Card, Bonuspartner der Schladming-Dachstein Card und ZWEI UND MEHR Vorteilsbetrieb.
          Bitte geben Sie uns bei Buchung 

          Anfahrt: Das Erlebniszentrum liegt an der Bundesstraße B146 direkt an der Abzweigung nach Johnsbach, gleich gegenüber vom Gasthof zur Bachbrücke.

          Für Navi-Nutzer: Der Weidendom hat keine eigene Adresse. Am besten ist die Eingabe der Adresse des Gasthofes zur Bachbrücke: Krumau 97, 8911 Admont.

          Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Direkt beim Weidendom ist eine Bushaltestelle. Suchen Sie Ihre Verbindung bei der ÖBB-Auskunft oder BusBahnBim-Auskunft.

          Erlebniszentrum Weidendom
          Der Fährte folgen
          Alpenblumengarten in Schmirn

          Kräuterkurs

          24. Mai |
          Tirol
          Veranstalter: Verein Schule der Alm

          Möchtest du in herrlicher Umgebung und guter Gebirgsluft Sinnvolles tun? Neues bezüglich Kräuter, Alpenpflanzen und Garten lernen? Gemeinsam die geernteten Schätze auf verschiedenste Weise fachgerecht verarbeiten und zubereiten (z.B. Kräutersalz, Blütenzucker, Tinkturen, Heilsalben, Kräuteressig, Sirup, Pesto,...)? Und dabei noch nette Leute kennen lernen?

          Dann sind die neuen Kräuterkurse der Schule der Alm im Alpenblumengarten des Bergsteigerdorfes Schmirn genau das Richtige für dich. Du lernst nicht nur viel dazu, sondern kannst dich mit Gleichgesinnten austauschen und bei der Erhaltung des Alpenblumengartens mitwirken. Nach dem Kurs kannst du dann die Füße hochlegen oder zu Wanderungen bzw. Ausflügen in der Umgebung aufbrechen. 

          Inhalte des 4-tägigen Kräuterkurses:
          Gemeinsam mit Kräuterpädagogin Elli erhältst du einen Einblick in die Welt der Alpenkräuter und ihre Wirkungsweisen auf uns Menschen. Im Frühjahr wird der Alpenblumengarten wieder auf Vordermann gebracht und vieles neu gepflanzt und im Spätsommer/Herbst werden vorwiegend die Kräuter und Gartenprodukte geerntet und verarbeitet. Natürlich werden bei allen Terminen Köstlichkeiten zubereitet.

          Inklusivleistungen im Angebot:

          • 5 Übernachtungen im Gasthof Olpererblick (oder umliegende Ferienwohnung)
          • Regionale Vollpension mit Wipptaler Bergfrühstück und ausschließlich heimischen Zutaten beim Mittag- und Abendessen 
          • Begrüßungsabend und Programmbesprechung im Gasthof Olpererblick
          • 3-Tages Kurs „Gartenarbeit & Kräuterverarbeitung" und "Likör-Herstellung"
          • 1 Tag Kurs "Almwirtschaft" auf der Kluppenalm in Schmirn-Kasern
          • Abend-Kochkurs "Bergbäuerliche Gerichte" im Krobashof mit Verkostung (statt HP)
          • Besichtigung des Privatmuseums bergbäuerlicher Arbeitsgeräte
          • Mitgliedschaft im Verein „Schule der Alm“
          • Kursurkunde
          • Benützung der öffentlichen Busse & Rücktransfer kostenlos mit Gästekarte

          Preise für 4 Kurstage & 5 Übernachtungen:

          • € 565,-- pro Pers. inkl. regionaler Vollpension im DZ (Gasthof Olpererblick)
             

          EZ: in Ferienwohnungen im Gasthof Olpererblick oder Umgebung mit je zwei getrennten Schlafzimmern, Aufenthaltsräumlichkeiten und sanitäre Anlagen zur gemeinsamen Nutzung (max. 2 Pers.)
          DZ: in Ferienwohnungen im Gasthof Olpererblick oder Umgebung zur alleinigen Nutzung

          Für diesen Kurs benötigst du eine normale körperliche Fitness und viel Freude am Garteln.
          Das Projekt ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Tourismusverband Wipptal, dem Gasthaus Olpererblick und der Schule der Alm.
          Buchungen sind über die Webseite der Schule der Alm des Tourismusverbandes Wipptal möglich.

          Kräuterkurs
          Der Fährte folgen
          Eine Hirschkuh steht mit ihrem Kalb auf einer Lichtung im Wald.

          Im Tal des Rotwildes - Sommer

          24. Mai |
          Oberösterreich
          Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL

          Das Familienleben der Hirschkühe und ihrer Kälber.

          Durch ausgedehnte Wildruhezonen im Nationalpark Kalkalpen werden Wildtiere vertrauter und sind leichter erlebbar. Mit Fernglas und Spektiv ausgerüstet, beobachten wir das Rotwild, die Hauptwildart im Nationalpark Kalkalpen. Die Hirschkühe leben mit ihren Kälbern in Familienverbänden, wo wir sie abends beim Äsen beobachten und seltene Einblicke in ihre Kinderstube bekommen. Im Rahmen eines Telemetrieprojektes wurde Rotwild im Nationalpark besendert. So erfahren wir Wissenswertes über seine Aktivitäten und Wanderbewegungen.

          Naturerlebnis mit Tieren!

          Viele Nationalpark Besucher haben den Wunsch, Wildtiere zu erleben. Ziel dieser speziellen Besucherangebote ist es, das Verständnis für und die Achtung vor Tieren zu fördern. Es wird besonders darauf geachtet, dass die Angebote natur- und wildtierverträglich sind.

          Mehr als die Hälfte des Nationalpark Kalkalpen ist Wildruhezone, dort fällt das ganze Jahr kein Schuss. Dies führt dazu, dass Wildtiere ein natürliches Verhalten zeigen, sie werden vertrauter und tagaktiv und sind somit für den Besucher erlebbar. Der Bodinggraben bei Molln ist einer der schönsten Talschlüsse im Nationalpark Kalkalpen.

          In Begleitung eines Nationalpark Rangers wandern wir vom Parkplatz Scheiblingau entlang der Krummen Steyrling auf einer Forststraße durch urige Schluchtwälder mit üppigem Hirschzungenfarn, duftenden Mondviolen und dem prächtigen Waldgeißbart zur Blumaueralm. Dort ist seit 1997 Wildruhezone, Rotwild kann in freier Wildbahn beobachtet werden.

          Das Rotwild ist eine der Hauptwildarten im Nationalpark Kalkalpen. Auf der Tour erfahren wir Wissenswertes über unseren größten Pflanzenfresser Mitteleuropas und seine Lebensweise. Es war ursprünglich ein Bewohner der offenen Landschaft, bei uns hat es sich in die Wälder und Berge zurückgezogen. Während des Jahres leben die Hirschkühe mit ihren Kälbern in Familienverbänden, meist getrennt von den Hirschen. Wir respektieren die Fluchtdistanz der Tiere und beobachten das Wild mit Fernglas und Spektiv.

          Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
          Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

          Im Tal des Rotwildes - Sommer
          Der Fährte folgen
          Steppenführung
          Blütenreiche Steppe - Naturführung zu den bunten Trockenrasen (Bad Vöslau)
          Der Fährte folgen

          Erlebniszentrum Weidendom

          Image
          Erlebniszentrum Weidendom

          Erlebniszentrum Weidendom

          22. Mai | Ab 11:00
          Erlebniszentrum Weidendom Weiterschnuppern

          Wo das Leithagebirge auf den Neusiedler See trifft...

          Image
          Wo das Leithagebirge ...

          Wo das Leithagebirge auf den Neusiedler See trifft...

          2. Apr. | Ab 11:00
          Wo das Leithagebirge auf den Neusiedler See trifft... Weiterschnuppern

          Mit dem E-Bike vom Kurpark in den Naturpark

          Image
          no reuse Mit dem E Bike vom Kurpark in den Naturpark

          Mit dem E-Bike vom Kurpark in den Naturpark

          23. Mai | Ab 13:30
          Mit dem E-Bike vom Kurpark in den Naturpark Weiterschnuppern

          Erlebniszentrum Weidendom

          Image
          Erlebniszentrum Weidendom

          Erlebniszentrum Weidendom

          22. Mai | Ab 11:00
          Erlebniszentrum Weidendom Weiterschnuppern

          Natur, Kultur und Genuss im Schartner Obst-Hügel-Land

          Image
          Kirche in Scharten

          Natur, Kultur und Genuss im Schartner Obst-Hügel-Land

          23. Mai | Ab 14:00
          Natur, Kultur und Genuss im Schartner Obst-Hügel-Land Weiterschnuppern

          "Tag der Parke" Familientour

          Image
          "Tag der Parke" Familientour

          "Tag der Parke" Familientour

          24. Mai | Ab 14:00
          "Tag der Parke" Familientour Weiterschnuppern

          Erlebniszentrum Weidendom

          Image
          Erlebniszentrum Weidendom

          Erlebniszentrum Weidendom

          22. Mai | Ab 11:00
          Erlebniszentrum Weidendom Weiterschnuppern

          Kulturspaziergang Hall - Der Inn und die Schifffahrt

          Image
          Stadtführung Hall

          Kulturspaziergang Hall - Der Inn und die Schifffahrt

          3. Mai | Ab 16:00
          Kulturspaziergang Hall - Der Inn und die Schifffahrt Weiterschnuppern

          Kräuterkurs

          Image
          Alpenblumengarten in Schmirn

          Kräuterkurs

          24. Mai | Ab 16:00
          Kräuterkurs Weiterschnuppern

          Im Tal des Rotwildes - Sommer

          Image
          Eine Hirschkuh steht mit ihrem Kalb auf einer Lichtung im Wald.

          Im Tal des Rotwildes - Sommer

          24. Mai | Ab 18:00
          Im Tal des Rotwildes - Sommer Weiterschnuppern

          Blütenreiche Steppe - Naturführung zu den bunten Trockenrasen (Bad Vöslau)

          Image
          Steppenführung

          Blütenreiche Steppe - Naturführung zu den bunten Trockenrasen (Bad Vöslau)

          24. Mai | Ab 18:00
          Blütenreiche Steppe - Naturführung zu den bunten Trockenrasen (Bad Vöslau) Weiterschnuppern

          Naturkundliche Projekttage: Erlebnis Auwald

          Image
          Naturkundliche Projekttage: Erlebnis Auwald

          Naturkundliche Projekttage: Erlebnis Auwald

          22. Mai | Ab 00:00
          Naturkundliche Projekttage: Erlebnis Auwald Weiterschnuppern