Wieselblower deckt tierisch lustige Fakten auf

Mehr Lesen

Der Wieselblower teilt lustiges, interessantes und spannendes Wissen aus der Naturwelt - von und mit Blühendes Österreich.

Ein Wieselblower (im deutschen Sprachraum auch Wieselklugscheißer genannt. Lat. Mustela pipa) stammt aus der Gattung der Neunmalklugen Nagetiere (Rodentia novies). Die ungewöhnliche Kreuzung aus Snowden und Hermelin machen dieses heimische Nagetier einzigartig. Als Sammler und Jäger spannender, interessanter und tierisch lustiger Fakten wird er im Blühenden Österreich – auf Pfeifengras-Streuwiesen, Weidehalbtrockenrasen bis hin zu Fettweiden der Tieflagen – zwischen Wortflüssen und Faktenbergen immer häufiger gesichtet.

Auch wenn der Wieselblower auf seinen Beutezügen vorwiegend alleine unterwegs ist, gilt er gemeinhin als soziales Wesen. Denn seine Beute aus leicht verdaulichen Wissenshäppchen teilt er gerne unter Mitgliedern seiner Gattungsfamilie (Naturgenießer/Innen, Gartenfreunde/Innen und Tierliebhaber/Innen) auf ebenso Sozialen Medien.

Außerhalb des Blühenden Österreichs konnten bislang noch keine Wieselblower gesichtet werden, somit gilt die Entdeckung der neuen Spezies als absolute Sensation.

Diese drei Arten sind mit dem Wieselblower (Mustela pipa) eng verwandt:

  • Brillenschlange (Serpens spectaculis)
  • Schlauer Fuchs (Vulpis prudens)
  • Vifzackenbarsch (Perca sapiens)

Sollten Sie einen Wieselblower in freier Laufbahn sichten, oder ebenfalls einen seiner interessanten Wissenshäppchen teilen wollen, freuen wir uns auf Ihre tierisch lustigen Fakten unter #wieselblower oder Facebook Blühendes Österreich.

…natürlich ist die Geschichte vom Wieselblower nicht ganz so ernst zu nehmen. Nur unseren Wieselblower, den kann man tatsächlich ab sofort regelmäßig bei uns auf Blühendes Österreich sichten, um spannende Fakten wie diese zu erfahren… 

Der vife Wieselblower weiß: „Im Burgenland gibt es mehr Schmetterlingsarten als in ganz Norwegen. Das kann nur das schöne Niederösterreich übertreffen. Denn dieses Bundesland bietet Lebensraum für mehr Schmetterlingsarten als ganz Nordeuropa.“

Wieselblower

(aus dem Schmetterlingsreport 2017 „Ausgeflattert“, im Auftrag von Blühendes Österreich)

Wir informieren dich laufend über interessante Fakten und spannende Geschichten aus den Bereichen Natur, Nachhaltigkeit und Artenvielfalt. Jetzt anmelden!

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.

Mehr Erfahren