Die REWE International AG und BirdLife Österreich haben für ihre gemeinsame Initiative "Blühendes Österreich" den Trigos 2016 für die nachhaltigste, nationale Partnerschaft erhalten.

Image

"Wir sind froh, dass ein Handelsunternehmen der Biodiversität einen Stellenwert gibt und wir freuen uns, dass auch die Jury des Trigos das Engagement positiv bewertet. Für die Zukunft bedeutet das: Weitermachen!" freut sich Gerald Pfiffinger, Geschäftsführer von BirdLife Österreich. Gemeinsam mit Tanja Dietrich-Hübner, Leiterin der Stabstelle Nachhaltigkeit der REWE International AG, hat er Mitte Juni den Trigos 2016 für die Intiative Blühendes Österreich entgegengenommen. Die Initiative wurde als nachhaltigste, nationale Partnerschaft Österreichs ausgezeichnet.

"Wir freuen uns außerordentlich über die Auszeichnung. Die Initiative Blühendes Österreich liegt uns als REWE International AG sehr am Herzen. Wir danken unseren Kooperationspartnern, allen voran BirdLife Österreich, für die gute Zusammenarbeit und hoffen, dass wir künftig viele weitere Partnerschaften eingehen können, um unser Ziel weiter verfolgen zu können", sagt Tanja Dietrich-Hübner.

2015 wurde die Stiftung Blühendes Österreich mit dem Ziel gegründet, ökologisch wertvolle Flächen in Österreich zu erhalten und damit zum Schutz der Artenvielfalt beizutragen. Gleichzeitig will die Initiative in der Öffentlichkeit das Bewusstsein für den Biodiversitätsverlust stärken. Neben der Kooperation mit BirdLife Österreich arbeitet man mit Lieferanten der REWE International AG sowie den Naturschutzabteilungen der Länder zusammen. Aktuell zählt die Stiftung über 100 Vertragspartner. Die Betriebe werden vor Ort durch Naturschutzexperten beraten, um originären Lebensraum zu erhalten.

Unterstützung beim Produktkauf

"Es braucht zwei Dinge für den Erhalt der Natur und Umwelt: Erstens, dass die Tiere nicht vergiftet werden. Zweitens, dass wir Lebensraum für wild lebende Tiere erhalten. Den ersten Punkt hat die REWE International AG vor 20 Jahren mit dem Biolandbau implementiert. Blühendes Österreich ist die zweite große Initiative des innovativen Handelsunternehmens in diese Richtung", sagt Gerhard Pfiffinger.

Konsumentinnen und Konsumenten der REWE-Handelsunternehmen BILLA, MERKUR, PENNY, BIPA und ADEG unterstützen die Initiative Blühendes Österreich beim Kauf von Produkten mit dem Label "Da komm ich her", "Ich bin Österreich" oder "bi good" mit einem Cent. "Die Konsumentinnen und Konsumenten wollen beim Produktkauf der Natur helfen. Ich sehe da noch viel Luft nach oben", ergänzt Pfiffinger.

Hintergrund

Der Trigos zeichnet seit 2004 Unternehmen für ihr ganzheitliches Engagement im sozialen und ökologischen Bereich aus. Aus 125 Einreichungen wählte eine Expertenjury heuer sechs Gewinner. Neben der Initiative Blühendes Österreich wurden Bellaflora, die Terra Möbel Produktions GmbH, der Eistee-Produzent Makava, das von Flüchtlingen geführte Magdas Hotel und das Medienhaus Gugler ausgezeichnet. Träger der Auszeichnung war 2016 die Wirtschaftskammer Österreich, die Caritas, das Österreichische Rote Kreuz, die Industriellenvereinigung, der Umweltdachverband, die Diakonie Österreich, die Business Data Consulting Group, Global 2000 sowie RespAct – Austrian Business Council for Sustainable Development.

Autorin: Maria Schoiswohl

Verwandte Lexikon Artikel

Artenreiche Blühfläche mit Kornblumen, Kamille und Kornrade

Was ist Biodiversität?

Wissen
Blühendes Österreich setzt sich für den Erhalt von Artenvielfalt ein!
Was ist Biodiversität?
Blaumeise

Blaumeise

Vögel
Hier in unserem Naturlexikon erfährst du Wissenswertes rund um die Blaumeise.
Blaumeise
Fischotter

Fischotter

Säugetiere
Als Anpassung an ihren aquatischen Lebensraum ist der Körper des Fischotters sehr schlank und stromlinienförmig. Mit bis zu einem Meter Körperlänge der Männchen erreichen sie auch stattliche Dimensionen, wenngleich es schon einiges an Glück bedarf, um diesen meisterhaften Fischjäger in freier Wildbahn zu begegnen. Die Färbung des Fells ist sehr einheitlich dunkelbraun, lediglich Kehle, Brust und Bauch heben sich hell davon ab. Der Kopf ist flach und breit mit einer stumpfen Schnauze, kurzen Ohren und langen Barthaaren. Wie sein Name schon verdeutlicht besteht seine Hauptnahrung aus Fischen. Er ist jedoch grundsätzlich nicht wählerisch und frisst genauso Muscheln, Amphibien, Wasservögel oder kleinere Säugetiere.
Fischotter

Verwandte Naturerlebnisse

2 Kräuterwandern

Am Tulfer Kräuterweg - von der Blüte zum Honig

20. Aug. | Ab 08:00
Icon Pin_brown

Schmalzgasse 27
Tulfes 6075
Österreich

Tulfes, 6075

Veranstalter: Tourismusverband Region Hall-Wattens

Auf der Suche nach heimischen Blumen und Kräutern lernen wirviel Neues über deren Bedeutung für Mensch und Natur. Am idyllisch gelegenen Tulfer Wasserrad gibt es selbstgebackenes Bauernbrot mit Butter und Honig zum Verkosten, dazu frisches Quellwasser als Durstlöscher und Rezepte zum Mitnehmen.
Einfach köstlich! Für Gäste kostenlos!
Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: Tourismusbüro Tulfes, Schmalzgasse 27
Normaltarif: EUR 5.- pro Person
Mindestteilnehmerzahl:2 Personen
Anmeldung: bis spätestens Montag 18.00 Uhr im Tourismusbüro Hall

Am Tulfer Kräuterweg - von der Blüte zum Honig Der Fährte folgen
Titelbild Fallback

Familientag: mit Wendelin Wasserfloh auf Entdeckungsreise

20. Aug. | Ab 08:00
Icon Pin_brown

Kruckweg 20
Ebbs 6341
Österreich

Ebbs, 6341

Veranstalter: Tourismusverband Kufsteinerland

Zusammen mit Wendelin Wasserfloh starten wir die spannende Erlebnisrunde und erkunden auch zusammen den Raritätenzoo in Ebbs. Für alle Kinder, deren Herz für die Natur und ihre kleinen Geschöpfe schlägt, ist dieser Ausflug durch wildwachsende Wälder und Wiesen geeignet.Bei Schlechtwetter findet ein alternatives, verkürztes Programm statt. Was genau wir veranstalten, erfahrt ihr bei der Anmeldung zum Programm.
Der Eintritt in den Raritätenzoo ist nicht miteinbegriffen!
Kostenlos für Gäste mit der KufsteinerlandCard. Bitte diese auch mitbringen.

Familientag: mit Wendelin Wasserfloh auf Entdeckungsreise Der Fährte folgen
Titelbild Fallback

Kräuterwanderung auf der Turracherhöhe

20. Aug. | Ab 08:00
Icon Pin_brown

Turracher Höhe 178
Turracher Höhe 8864
Österreich

Turracher Höhe, 8864

Veranstalter: Biosphärenpark Nockberge

Altes Wissen neu entdeckt - Wie die 'Pechsalbe' (Zugsalbe) angewendet wird, dass wussten bereits unsere Eltern und Großeltern. Was genau steckt in dieser Salbe? Ihre Herkunft, ihre Anwendungsmöglichkeit sowie ihre Herstellung werden wir vor Ort mit einem Ranger erarbeiten und kann von den Gästen als Andenken mit nach Hause genommen werden.

Kräuterwanderung auf der Turracherhöhe Der Fährte folgen