Vision

Als Österreichs erstes Forschungsinstitut für biologischen Landbau sind unsere Ziele:

  • Verbesserung des Bio-Landbaus mit Hilfe inter- und transdisziplinärer Forschung
  • Umsetzung der Forschungsergebnisse in die Praxis, gemeinsam mit LandwirtInnen und BeraterInnen
  • Beiträge zur nachhaltigen Entwicklung der Stadt Wien
  • Förderung der Artenvielfalt, sowohl im städtischen Gebiet als auch in der Landwirtschaft
  • Wissensvermittlung im Rahmen von Vorträgen, Seminaren, Workshops und Feldtagen

Über Bio Forschung Austria

Bio Forschung Austria ist ein gemeinnütziges außeruniversitäres Forschungsinstitut, sowie Bildungseinrichtung im Bereich Bio-Landbau und Biodiversität in Wien. Schwerpunkte unserer Arbeit sind Bodengesundheit und Humus, ökologischer Ackerbau und biologischer Pflanzenschutz, Kreislaufwirtschaft und Kompost, nachhaltige Ernährung, Nützlingsförderung, sowie Klima- und Naturschutz.

Aktivitäten im Naturschutz

Mit unterschiedlichen Projekten fördern wir die Artenvielfalt in der Landwirtschaft und im städtischen Bereich:

Mit dem aktuellen Interreg Projekt SYM:BIO AT-CZ (3.2020-11.2022) wollen wir die Biodiversität auf privaten und kommunalen Grünflächen nachhaltig fördern. Der Fokus liegt auf der richtigen Gestaltung und Pflege dieser Grünflächen, um eine möglichst große Artenvielfalt zu ermöglichen, sowie für die Anpassung der Grünflächen an den Klimawandel und die zunehmende Trockenheit.  

Im grenzüberschreitenden Interreg Projekt AgriNatur AT-HU (01.2019 – 02.2022) wird die naturschutzfachliche Bedeutung biologischer Ackernutzung für Artenschutz und Biodiversität erforscht. Neben einem Biodiversitäts-Monitoring dienen Erhebungen des empirischen Wissens von lokal Verantwortlichen der Optimierung positiver Effekte des Bio-Ackerbaus für Biodiversität, Resilienz und geschützte Arten.

Im Rahmen der Projekte ECOWIN AT-CZ, ECOWIN AT-HU, ECOWIN AT-SK sowie  “Artenvielfalt und Bodenschutz im Weinbau” zeigte Bio Forschung Austria, wie artenreiche Weingartenbegrünungen so angebaut und bewirtschaftet werden können, dass die Biodiversität gefördert wird und die Winzer ökologische und ökonomische Vorteile haben.

Tätigkeiten in der Naturbildung

Neben unseren Forschungsprojekten bieten wir zahlreiche Seminare, Workshops und Vorträge für Landwirte, Schüler, Hobby-Gemüsegärtner und Interessierte an.

Wir vermitteln mit diesen Veranstaltungen praxisnah unsere Forschungsergebnisse und Erkenntnisse aus unseren Projekten mit dem Ziel, dass sie in der Praxis eingesetzt werden.

Im Rahmen des Projektes „Garteln in Wien“ bieten wir verschiedene Schulklassen Workshops an, in denen die Schüler interaktiv über das Leben im Garten, Kompost, Wurzeln, die Bedeutung des Bodens und seiner Bewohner, die Grundlagen der Bio-Landwirtschaft, sowie den Klimawandel und seine Auswirkungen lernen.

Im Bio-Gemüsegartel-Kurs geben wir Interessierten die Möglichkeit, sich die theoretischen und praktischen Grundlagen des biologischen Gemüseanbaus für den eigenen Anbau anzueignen, und versorgen sie mit jeder Menge Tipps und Tricks fürs Bio-Garteln.

Und natürlich gibt es auch verschiedenste Kurse für LandwirtInnen, zum Beispiel den Bodenpraktiker-Lehrgang oder Seminare zum Thema „Unkräuter/Beikräuter erkennen und als Zeigerpflanzen nutzen“.

Unsere Erfolge

In unserem Versuchs- & Schaugarten „Garten der Vielfalt“ bilden artenreiche Wiesen und Brachen, Hecken aus heimischen Gehölzen, Totholz-Objekte, Nisthilfen, sowie ein neu angelegtes Feuchtbiotop die Basis für Artenvielfalt auf engstem Raum.

Im „Garten der Vielfalt“ wurden insgesamt 134 verschiedene Wildbienenarten gefunden. Das entspricht 29 % der in Wien vorkommenden Bienenarten auf einer Fläche von nur 1,5 ha. Die Gelbfleckige Düsterbiene (Stelis signata) wurde hier erstmals in Wien nachgewiesen. Im Rahmen eines Tagfaltermonitorings wurden im Garten 16 Tagfalterarten nachgewiesen.

Ein weiteres Highlight unseres Gartens ist die Wurzelarena. Entlang einer 3 m breiten und 2,5 m tiefen Glasscheibe kann das Wurzelsystem von verschiedenen Pflanzen beobachtet werden.

Wir freuen uns über Ihren Besuch im Garten der Vielfalt und laden Sie ein, auch an den Führungen und unseren anderen Veranstaltungen teilzunehmen!

Cornelia Schütz & Elisabeth Amadi
Bioforschung Austria
Esslinger Hauptstrasse 132-134
Wien 1220
Österreich

Wien, 1220

Telefon:  E-Mail:  Web: https://www.bioforschung.at/ Icon OpenWindow
Mo - Fr: 9:00 - 16:30
Sa - So: Geschlossen

Mehr Naturerlebnisse dieses Anbieters

Führungen Garten der Vielfalt und Wurzelarena der Bio Forschung Austria

Führungen im Garten der Vielfalt inkl. Wurzelarena, Bio Forschung Austria

14. Mai Ab 00:00 |
Wien
Icon Pin_brown

Esslinger Hauptstrasse 132-134
Wien 1220
Österreich

Wien, 1220

Veranstalter: Bioforschung Austria

Wir laden Sie herzlich ein den Garten der Vielfalt inkl. Wurzelarena bei der Bio Forschung Austria im Rahmen einer Führung zu besuchen.

Teilnahme an den kostenlosen Führungen nur nach Anmeldung.

Garten der Vielfalt

Im Garten der Vielfalt gibt es eine bunten Vielfalt an alten, seltenen und außergewöhnlichen Nutzpflanzensorten zu entdecken.

Auf engstem Raum bilden die verschiedensten naturnahen Lebensräume, wie artenreiche Wiesen, Brachen, Hecken aus heimischen Ge­hölzen, Totholz-Objekte, Nisthilfen und ein Feuchtbiotop die Basis für eine hohe Artenvielfalt. ­

Im Garten der Vielfalt wurden bereits 17 Tagfalter- und insgesamt 134 verschiedene Wildbienenarten gefunden. Letzteres entspricht 29 % der in Wien vorkommenden Bienenarten auf einer Fläche von nur 1,5 ha.

Wir freuen uns über Ihren Besuch im Garten der Vielfalt und laden Sie ein, auch an den Führungen und unseren anderen Veranstaltungen teilzunehmen!

Wurzelarena

Ein weiteres Highlight unseres Gartens ist die Wurzelarena. Entlang einer 3 m breiten und 2,5 m tiefen Glasscheibe kann das Wurzelsystem von verschiedenen Pflanzen beobachtet werden.

Wir laden Sie herzlich ein das geheime unterirdische Leben im Rahmen einer Führung bei uns kennen zu lernen!

Führungen im Garten der Vielfalt inkl. Wurzelarena, Bio Forschung Austria
Der Fährte folgen
Führungen Garten der Vielfalt und Wurzelarena der Bio Forschung Austria

Führungen im Garten der Vielfalt inkl. Wurzelarena, Bio Forschung Austria

4. Juni Ab 00:00 |
Wien
Icon Pin_brown

Esslinger Hauptstrasse 132-134
Wien 1220
Österreich

Wien, 1220

Veranstalter: Bioforschung Austria

Wir laden Sie herzlich ein den Garten der Vielfalt inkl. Wurzelarena bei der Bio Forschung Austria im Rahmen einer Führung zu besuchen.

Teilnahme an den kostenlosen Führungen nur nach Anmeldung.

Garten der Vielfalt

Im Garten der Vielfalt gibt es eine bunten Vielfalt an alten, seltenen und außergewöhnlichen Nutzpflanzensorten zu entdecken.

Auf engstem Raum bilden die verschiedensten naturnahen Lebensräume, wie artenreiche Wiesen, Brachen, Hecken aus heimischen Ge­hölzen, Totholz-Objekte, Nisthilfen und ein Feuchtbiotop die Basis für eine hohe Artenvielfalt. ­

Im Garten der Vielfalt wurden bereits 17 Tagfalter- und insgesamt 134 verschiedene Wildbienenarten gefunden. Letzteres entspricht 29 % der in Wien vorkommenden Bienenarten auf einer Fläche von nur 1,5 ha.

Wir freuen uns über Ihren Besuch im Garten der Vielfalt und laden Sie ein, auch an den Führungen und unseren anderen Veranstaltungen teilzunehmen!

Wurzelarena

Ein weiteres Highlight unseres Gartens ist die Wurzelarena. Entlang einer 3 m breiten und 2,5 m tiefen Glasscheibe kann das Wurzelsystem von verschiedenen Pflanzen beobachtet werden.

Wir laden Sie herzlich ein das geheime unterirdische Leben im Rahmen einer Führung bei uns kennen zu lernen!

Führungen im Garten der Vielfalt inkl. Wurzelarena, Bio Forschung Austria
Der Fährte folgen
Führungen Garten der Vielfalt und Wurzelarena der Bio Forschung Austria

Führungen im Garten der Vielfalt inkl. Wurzelarena, Bio Forschung Austria

2. Juli Ab 00:00 |
Wien
Icon Pin_brown

Esslinger Hauptstrasse 132-134
Wien 1220
Österreich

Wien, 1220

Veranstalter: Bioforschung Austria

Wir laden Sie herzlich ein den Garten der Vielfalt inkl. Wurzelarena bei der Bio Forschung Austria im Rahmen einer Führung zu besuchen.

Teilnahme an den kostenlosen Führungen nur nach Anmeldung.

Garten der Vielfalt

Im Garten der Vielfalt gibt es eine bunten Vielfalt an alten, seltenen und außergewöhnlichen Nutzpflanzensorten zu entdecken.

Auf engstem Raum bilden die verschiedensten naturnahen Lebensräume, wie artenreiche Wiesen, Brachen, Hecken aus heimischen Ge­hölzen, Totholz-Objekte, Nisthilfen und ein Feuchtbiotop die Basis für eine hohe Artenvielfalt. ­

Im Garten der Vielfalt wurden bereits 17 Tagfalter- und insgesamt 134 verschiedene Wildbienenarten gefunden. Letzteres entspricht 29 % der in Wien vorkommenden Bienenarten auf einer Fläche von nur 1,5 ha.

Wir freuen uns über Ihren Besuch im Garten der Vielfalt und laden Sie ein, auch an den Führungen und unseren anderen Veranstaltungen teilzunehmen!

Wurzelarena

Ein weiteres Highlight unseres Gartens ist die Wurzelarena. Entlang einer 3 m breiten und 2,5 m tiefen Glasscheibe kann das Wurzelsystem von verschiedenen Pflanzen beobachtet werden.

Wir laden Sie herzlich ein das geheime unterirdische Leben im Rahmen einer Führung bei uns kennen zu lernen!

Führungen im Garten der Vielfalt inkl. Wurzelarena, Bio Forschung Austria
Der Fährte folgen