Vision

…  eine Welt reich an Biodiversität, in der Menschen in Einklang mit der Natur leben. Wir schützen unsere Vogelwelt und ihre Lebensräume, um die Artenvielfalt langfristig zu bewahren.

Über BirdLife

BirdLife Österreich ist Partner von BirdLife International, dem weltweit größten aktiven Netzwerk von Natur- und Vogelschutz-Organisationen mit über 10 Millionen Unterstützern in über 120 Ländern.

Die Aufgabe von BirdLife Österreich ist der Schutz der Vogelwelt auf Basis fachlicher Grundlagen. Dies umfasst auch die Förderung der Wissenschaftlichen Forschung und die Verbreitung von Wissen über Vögel und ihrer Lebensräume sowie die Sensibilisierung der Bevölkerung für den Vogelschutz. Als der österreichische Partner von BirdLife International identifizieren wir uns mit den Grundsätzen dieser globalen Vogelschutz-Vereinigung.

BirdLife Österreich ist Partner von Blühendes Österreich. Das Naturschutzprogramm FLORA, bei dem landwirtschaftliche ProduzentInnen Prämien für den Erhalt der naturschutzfachlich wertvollen Flächen erhalten, ist ein Gemeinschaftsprojekt von Blühendes Österreich mit der Vogelschutzorganisation BirdLife Österreich. Gábor Wichmann, Geschäftsführer von BirdLife ist Vorstand von Blühendes Österreich.

Aktivitäten im Naturschutz

Ob Zugvögel, Standvögel, Greifvögel oder Singvögel – sie alle sind unter den Fittichen von BirdLife Österreich. Um ihre Bestände zu sichern, schützt und kartiert die Vogelschutzorganisation gemeinsam mit Blühendes Österreich die unterschiedlichen Lebensräume der Vögel. Seien es Streuobstwiesen, Trockenrasen oder der Bergwald: die Vielfalt vorhandener und potenzieller Oasen soll wieder aufatmen können!

BirdLife arbeitet dort, wo die Vögel und ihre Lebensräume bedroht sind – in ganz Österreich und dank BirdLife International über die Landesgrenzen hinaus.

Tätigkeiten in der Naturbildung

BirdLife Österreich verwirklicht seit der Gründung 1953 wissenschaftlich fundierte Natur- und Vogelschutzprojekte in vier Kernbereichen:

  • Artenschutz
  • Schutzgebiete und Lebensräume
  • Nachhaltigkeit
  • Bewusstseinsbildung 

BirdLife Österreich überwacht die Bestände heimischer Vögel (https://www.birdlife.at/page/monitoring), womit wertvolle Daten für die Wissenschaft und den Schutz zur Verfügung stehen. Hierzu ist der Verein die größte Anlaufstelle für Ornithologen und Ornithologinnen wie die “Stunde der Wintervögel” (http://www.birdlife.at/blog/unsere-arbeit-1/post/stunde-der-wintervogel-16) oder die Schwalbenzählung (https://www.birdlife.at/page/schwalben-zaehlung).

 
Als schlagkräftige Non-Profit-Organisation setzt BirdLife Österreich außerdem auf Lobbying für den Vogelschutz.
 

Unsere Erfolge

Das Natura 2000 Netzwerk der europäischen Union ist weltweit der größte Schutzgebietsverbund. BirdLife Österreich hat mit der Ausweisung der wichtigsten Vorkommensgebiete heimischer Vogelarten, den sogenannten Important Bird Areas (IBA - Gebiete), die Grundlage hierfür geliefert.

Besondere Aufmerksamkeit liegt auf der Ausgestaltung des Landwirtschaftlichen Fördersystems der EU (GAP). Hier kämpfen wir dafür, dass der Rückgang unserer Feldvögel durch naturverträgliche Landwirtschaft und Naturschutzmaßnahmen eingedämmt wird. Zum ersten Mal seit über 20 Jahren wurde dieser Rückgang auf niedrigem Niveau gestoppt. Nun wollen wir unsere Kulturlandvögel wie die Feldlerche, das Rebhuhn und das Braunkehlchen wieder häufiger werden lassen.

Artenschutzprojekte - oft auch im Verbund mit internationalen Partnern - haben wesentlich dazu beigetragen, dass sich Arten wie der majestätische Kaiseradler oder der weltweit bedrohte Sakerfalke in Österreich wieder heimisch werden konnten.

Image
Familie im schneebedeckten Wald

BirdLife Österreich
Museumsplatz 1/10/8
Wien 1070
Österreich

Wien, 1070

Telefon:  E-Mail:  Web: https://www.birdlife.at/ Icon OpenWindow
Mo - Di: 9:00 - 12:00
Mi: 9:00 - 12:00, 13:00 - 16:00
Do: 9:00 - 12:00
Fr - So: Geschlossen