Vision

Der Schutz der Natur und der Kulturlandschaft ist das Fundament unserer Aktivitäten im Naturpark. Wir achten darauf, dass die kleinstrukturierte Kulturlandschaft in ihrer Vielfalt nachhaltig und vor allem bewusst entwickelt wird. Unsere Devise ist: Schützen durch Nützen. Damit erhalten wir eine funktionierende, nutzbare Lebensgrundlage für Menschen, Tiere und Pflanzen.

Über den Naturpark Almenland

Der Naturpark Almenland ist seit 2006 Mitglied des Vereins der österreichischen Naturparke.

Auf 253 km² rund um die Teichalm - Sommeralm werden die natürlichen Lebensräume der wild lebenden Tiere und Pflanzen der Region bewahrt, und die Artenvielfalt wird gesichert. Der Naturpark Almenland hat sich dem Dachverband und dessen Ziel, besonders schöne Natur- und Kulturlandschaften zu erhalten, verschrieben. Zu den Aufgaben zählt die Weiterentwicklung der Naturpark-Idee. Unser Leitthema: ALMerLEBEN – „Der Natur ihren Platz" Unser Leitprodukt ist der ALMO aus dem vielfältige Rindfleischspezialitäten gewonnen werden. Zu unseren wichtigsten Ausflugszielen zählen: Die Imkerei Kreiner, die Raabklamm und die Bärenschützklamm.

Aktivitäten im Naturschutz

Die artenreiche Natur- und Kulturlandschaft des Almenland, die Almen, die Wälder und die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt, gilt es zu schützen. Ein Zusammenspiel all dieser Faktoren zum Erhalt der Biodiversität ist das höchste Ziel. Projekte zum sanften Tourismus stellen eine Gratwanderung zwischen Fremdenverkehr und Naturschutz dar: Richtige Besucherlenkung und der Schutz der Naturschönheit stehen hier im Fokus.

Tätigkeiten in der Naturbildung

Jährlich führt der Naturpark Almenland in Zusammenarbeit mit den Naturparkschulen einen Aktionstag mit wechselnden Themengebieten durch. An diesem Tag sind rund 300 Kinder, Lehrer, Natur und Landschaftsvermittler in einem Stationenbetrieb unterwegs. Des Weiteren gibt es an 3 Naturparkschulen Hecken, die mit den Schülern gepflanzt und betreut werden, hier können Kinder die Phänologie hautnah erleben. Im Sommer können Gäste und Einheimische bei unseren 5 Naturvermittlern auch gerne eine Führung durch den Naturpark buchen, wie zum Beispiel beim „125 Alpträume in grün“

Unsere Erfolge

Im Jahr 2018 wurde in Zusammenarbeit von Naturpark, Regionsentwicklungs GmbH und unserer Biodiversitätsexpertin, Frau Dr. Mag. Judith Drapela Dhiflaoui das Projekt AlmenLand schafFt Genuss umgesetzt. Die Landschaften des Naturparks, als Lebensraum für Tiere, Pflanzen und Menschen, als Teil der Biodiversität. Mit informativen und ansprechenden Texten und wunderschönen Bildern von Bernhard Bergmann haben wir den Kreislauf Landschaft-Bewirtschafter – Bewirtschaftung /Tradition – Produkt-Gericht und Genuss dargestellt. Für uns ein Beispiel für: „zusammen sind wir mehr als die Summe der Teile“. durch die Kooperation von Naturpark und Regionsentwicklungs GmbH waren eine derart qualitativ hochwertige Broschüre und zusätzliche Videos auf youtube möglich. Gäste und Einheimische sind davon gleichermaßen begeistert.

Die Veranstaltungen des Naturparks Almenland

  • 125 Alpträume in grün
  • Ob der Höhlenbär zu Hause ist?
  • Unser größter Schwarm
  • Entdecke die Welt der Kräuterkraft
  • Natur in Menschenhand?

Naturpark Almenland
T. 100
Fladnitz 8163
Österreich

Fladnitz, 8163

Telefon:  E-Mail:  Web: https://www.almenland.at/ Icon OpenWindow
Mo - Fr: 9:00 - 16:00 Büro, Mittagspause 12-13:00
Sa - So: Geschlossen

Mehr Naturerlebnisse dieses Anbieters

Ob der Höhlenbär

Ob der Höhlenbär zu Hause ist?

24. Aug. | Ab 07:00
Icon Pin_brown

Heubergstüberl, Heubergstr. 32
Mixnitz 8131
Österreich

Mixnitz , 8131

Veranstalter: Naturpark Almenland

Nachschauen erlaubt ...
... allerdings nur mit starker Begleitung. Schließlich war die Drachenhöhle schon vor 50.000 Jahren bewohnt. Von der letzten Begegnung mit einem Höhlenbären gibt es sicher kein Foto. Sehr lebendig sind dafür die zahlreichen Fledermäuse, die hier ein ideales Winterquartier gefunden haben. Aus rechtlichen und ökologischen Gründen ist ein Besuch der Höhle ausschließlich im Rahmen der Führungen gestattet.

Dauer: Aufstieg: 1,5 h Führung: 1–1,5 Stunden Abstieg: 0,5–1 Stunde
Mindestteilnehmerzahl: 6
Preise für Schülergruppen € 4,–, begl. Lehrer frei
INFO unter http://pernegg.at/sport-freizeit/drachenhoehle
Anmeldung unbedingt erforderlich!

Ob der Höhlenbär zu Hause ist? Der Fährte folgen
Unser größterter Schwarm

Unser größter Schwarm

26. Aug. | Ab 08:30
Icon Pin_brown

Almenland-Imkerei Kreiner, Lindenbergweg  39
Passail 8162
Österreich

Passail, 8162

Veranstalter: Naturpark Almenland

Bienen
Karl Kreiner möchte Ihnen das Leben versüßen – mit bestem Honig aus dem Naturpark Almenland. Und den können Sie kosten – und nebenbei etwas über den Nutzen der Bienen fürs Ökosystem erfahren. Und auch darüber, was passiert, sollten sie uns einmal nicht mehr um die Ohren fliegen.

Was Karl Kreiner noch weiß: Was hat die Königin mit einem guten Firmenchef gemeinsam? Wie viele Kilometer legen Bienen für ein Kilogramm Honig zurück?

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Mit GenussCard gratis.
Auch individuelle Termine für Gruppen ab 10 Personen ganzjährig buchbar!
Sonn- und feiertags geschlossen.
Nähere Informationen unter www.imker.at
ANMELDUNG bis 9 Uhr am jew. Tag bei Almenland-Imkerei Kreiner.

Unser größter Schwarm Der Fährte folgen
Unser größterter Schwarm

Unser größter Schwarm

29. Aug. | Ab 08:30
Icon Pin_brown

Almenland-Imkerei Kreiner, Lindenbergweg  39
Passail 8162
Österreich

Passail, 8162

Veranstalter: Naturpark Almenland

Bienen
Karl Kreiner möchte Ihnen das Leben versüßen – mit bestem Honig aus dem Naturpark Almenland. Und den können Sie kosten – und nebenbei etwas über den Nutzen der Bienen fürs Ökosystem erfahren. Und auch darüber, was passiert, sollten sie uns einmal nicht mehr um die Ohren fliegen.

Was Karl Kreiner noch weiß: Was hat die Königin mit einem guten Firmenchef gemeinsam? Wie viele Kilometer legen Bienen für ein Kilogramm Honig zurück?

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Mit GenussCard gratis.
Auch individuelle Termine für Gruppen ab 10 Personen ganzjährig buchbar!
Sonn- und feiertags geschlossen.
Nähere Informationen unter www.imker.at
ANMELDUNG bis 9 Uhr am jew. Tag bei Almenland-Imkerei Kreiner.

Unser größter Schwarm Der Fährte folgen