Vision

Biodiversität:

Durch die Positionierung des Naturparks Mürzer Oberland mit den Themen Klimawandel – Biodiversität – nachhaltiger Tourismus wird der Biodiversitätsstrategie Österreich 2020+ Rechnung getragen. Der Naturpark Mürzer Oberland ermöglicht durch seine Tätigkeiten den Erhalt und die Erweiterung der Biodiversität von Flora und Fauna.

Österreichischen Klima- und Energiestrategie #mission2030:

Hier werden die Aufgaben Österreichs auf dem Weg zu einer klimaverträglichen Gesellschaft berücksichtigt, wobei für den Naturpark speziell die Aufgaben 6 (Bildung für eine nachhaltige Zukunft) und 8 (urbanen und ländlichen Raum klimafreundlich gestalten) schon alleine durch zwei (Bildung, Regionalentwicklung) der vier Naturparksäulen (Bildung, Regionalentwicklung, Erholung und als Basis der Naturschutz) von zentraler Bedeutung sind.

Erholung - Tourismus:

Naturparke liefern einen touristischen Gegenentwurf zu unserem hektischen, schnelllebigen Alltag. Deshalb brauchen Naturschutz und Tourismus in Naturparken einander. Umso wichtiger ist, dass der Naturpark Mürzer Oberland und Tourismusverband Mürzer Oberland auf Augenhöhe zusammenarbeiten und sich bei geplanten Projekten oder Maßnahmen für den Tourismus und umgekehrt früh abstimmen.

Naturparkstrategie Steiermark:

Die Naturparkstrategie Steiermark 2025 ist für uns Basis und Ausgangspunkt aller Aktivitäten, der Naturpark Mürzer Oberland hat sich in die Erarbeitung der Strategie intensiv mit eingebracht.

Über den Naturpark Mürzer Oberland

Im Nordosten der Steiermark liegt, umgeben von den Berggipfeln von Rax, Schneealpe und Veitsch, das Mürzer Oberland. 
Ausgedehnte Wälder, Almen und auch Kalkberge kennzeichnen diese Kulturlandschaft entlang des oberen Mürztales. 
Die Mürz entspringt hier aus zwei Quellen nördlich der Schneealpe und fließt, vorbei am Sommersitz der Bundespräsidenten in Mürzsteg, vorbei auch am Stift Neuberg an der Mürz, nach Südosten und verlässt den Naturpark Mürzer Oberland zuletzt in der Nähe von Mürzzuschlag. 

Besonderheiten: 

  • Kulturlandschaft: alpine Flusstäler, Wälder und Almen der östlichen Alpenausläufer 
  • Historisch einst von der Eisenindustrie, dem Bergbau und der Forstwirtschaft dominiert, heute eine Region, die sich dem nachhaltigen Tourismus verpflichtet fühlt, wobei die Forstwirtschaft noch immer eine bedeutende Rolle spielt 
  • Leitthema: Wald, weitere Schwerpunktthemen Almwirtschaft, Jagd- und Forstwirtschaft, Quellwasserschutz 
  • Kulinarischer Botschafter: Gasthof Schäffer
  • Leitprodukt: Waldhonig
  • Fläche: 226 km²  
  • 2.600 EinwohnerInnen
  • 2 Naturpark-Schulen  
  • 3 Naturpark-Kindergärten  
  • 8 NaturvermittlerInnen  
  • 31 Nächtigungsbetriebe (davon 6 Naturpark -GastgeberInnen) 

Naturjuwele:  
Heukuppe mit Predigtstuhl (Karst), Hinteralmmoor (Naßköhr), Kalte Mürz –Steinalpl (Schüttflächen), Schneealmplateau, Roßlochklamm

Aktivitäten im Naturschutz

Schutzinformationskampagne für nachfolgende regional bedeutende Tiere und Pflanzen:
typische Alpenflora mit Edelweiß, Kohlröschen und seltenen Enzian - Arten, Frauenschuh, Moore mit Torfmoos, Rundblättrigem Sonnentau und Scheiden - Wollgras; Steinwild, Steinadler, Rotwild, Gämsen, Auer - und Birkwild, Alpenschneehuhn, Fischotter, Erdkröte, Springfrosch, Gelbbauchunke, Teichmolch, Bergmolch.  

Naturjuwele:

Roßlochklamm, Schneealmplateau sowie Heukuppe und Predigtstuhl sind bereits zu touristischen Hotspots im Naturpark geworden. Hier werden in Zukunft durch eine Besucherlenkung im Sinne eines nachhaltigen Tourismus limitierende Maßnahmen gesetzt werden (müssen). 

Das Hinteralmmoor (Naßköhr) sowie das Steinalpl als Ziele werden bewusst aus Naturschutzgründen nur für einen sehr begrenzten und begleiteten Gästekreis (v.a. unter dem Aspekt der Bildung) angeboten.

Tätigkeiten in der Naturbildung

Eigenes Naturerlebnisprogramm mit unseren Natur- und Landschaftsführer*innen, Schulprogramme (Auslieferung an alle Pflichtschulen und Unterstufen des Bezirks).

Informationsmaterial zum Download

1 - 2x jährlich Herausgabe des Naturkuriers

Unsere Erfolge

Der Naturpark Mürzer Oberland hat in der jüngeren Vergangenheit durch die Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Mürzer Oberland, kurz eine nicht nur wirtschaftlich, sondern auch imagemäßig sehr positive Entwicklung erfahren.  

Die vier Säulen des Naturparks (Naturschutz als Basis, darüber Erholung, Bildung und Regionalentwicklung) haben dem Tourismusverband Mürzer Oberland wertvolle Inputs für eine am touristischen Markt unverzichtbare klare Positionierung unter dem Überbegriff „Natur nützen – Natur schützen“ gegeben. Daher ist der Naturpark als Partner für den Tourismusverband eine willkommene, unverzichtbare und wichtige Stütze für die Arbeit für die Betriebe und für das Gästeangebot im Mürzer Oberland.  
Die touristische Arbeit wird so in einer zeitgemäßen und nachhaltigen Form umgesetzt.

Hauptprojekte:

  • Erlebnisweg klimawandeln, Österreichs erster Themenwanderweg zur Klimakrise im Alpenraum
  • Übernahme Naturmuseum Neuberg an der Mürz, Projekt Naturparkhaus mit Schwerpunkt Biodiversität und Klimawandel
  • Sonderausstellung Insekten im Naturmuseum ab Mai 2021
  • Besucherlenkungsprojekt
  • Generationenprojekt Phänologie gemeinsam mit den Naturparkschulen und Senior*innen

Mag. Andreas Steininger (GF)
Naturpark Mürzer Oberland
Hauptplatz 9
Neuberg an der Mürz 8692
Österreich

Neuberg an der Mürz, 8692

Telefon:  E-Mail:  Web: https://www.muerzeroberland.at/ Icon OpenWindow
Mo - Fr: 8:00 - 12:00 Büro
Sa - So: Geschlossen

Mehr Naturerlebnisse dieses Anbieters

Einmal volltanken

Wald der Sinne

7. Aug. |
Steiermark
Veranstalter: Naturpark Mürzer Oberland

Ruhe finden, entspannen, die Natur spüren, hören, sehen und bewusst wahrnehmen

Im "Kleinod" Wald der Sinne finden Sie bei 25 Kraftplätzen mit Sicherheit einen kraftvollen Ort, der Sie besonders berührt. Der rollstuhl-, kinderwagengerechte und "ausgezeichnete" Themenweg ist ein Ort, wo aktiv und doch auf sehr sanfte Art und Weise eine Verbindung zwischen Mensch und Natur hergestellt wird.

Ob sie im Klangbaum die Töne, auf der Hängebrücke die Schwerkraft, beim Barfußparcours die unterschiedlichen Materialien oder bei den optischen Scheiben den "verdrehten" Wald auf sich wirken lassen, können Sie selbst entscheiden.

Anmeldung erforderlich!

Wald der Sinne
Der Fährte folgen
Nachtwanderung

Nachtwanderung

7. Aug. |
Steiermark
Veranstalter: Naturpark Mürzer Oberland

Wo Fuchs und Hase sich gute Nacht sagen

Bei dieser Nachtwanderung werden wir mit mitgebrachten Laternen und Stirnlampen die Natur auf ganz andere Art sehen und erfühlen. Auch in die Sagen- und Märchenwelt werden wir entführt.

Anmeldung erforderlich!

 

Nachtwanderung
Der Fährte folgen
Ritter Rabenstein und sein Gefolge

Ritter Rabenstein und sein Gefolge

9. Aug. |
Steiermark
Veranstalter: Naturpark Mürzer Oberland

"Raubzug" vom Michlbauernhof zum Rabenstein

Auf unserem Raubzug vom Michlbauernhof zum Rabenstein warten lustige und spannende Spiele auf euch. Höhepunkt unserer Tour ist die Eroberung des Rabensteins.

Anmeldung erforderlich!

 

Ritter Rabenstein und sein Gefolge
Der Fährte folgen