Vision

Naturparke sind keine unberührten Naturlandschaften sondern Kulturlandschaften, deren wertvolle Lebensräume erhalten und geschützt werden müssen, nach dem Motto „Schützen durch nützen“. Die Bewohner des Naturparks Pöllauer Tal bewohnen und bebauen („Bauern“) diese Landschaft, sie haben viele Lebensräume (z. B. Wiesen) geschaffen, in denen Pflanzen und Tiere leben, die es ohne den Menschen hier nicht gäbe. Diese Kulturlandschaften gilt es weiterhin zu pflegen, um damit die Lebensqualität der hier lebenden Menschen zu erhalten.

Über den Naturpark Pöllauer Tal

Der Naturpark Pöllauer Tal wurde 1983 gegründet und zählt wohl zu den schönsten Naturparken Österreichs. Er liegt mitten im grünen Herzen der Oststeiermark und umfasst die beiden Naturpark-Gemeinden Pöllau und Pöllauberg mit insgesamt ca. 8300 Einwohnern.

Der NaturKRAFTpark erhielt 2014 die Bundesauszeichnung „Themenweg des Jahres“. Dieser Themenweg in der Hinterbrühl hilft, das Sinnes-Bewusstsein zu erweitern. An den 13 verschiedenen Stationen gibt es die Gelegenheit, einfache Wahrnehmungsübungen auszuprobieren.

Aufgrund des Leitproduktes, der Hirschbirne (abgeleitet vom Wort „Hiascht“ – Herbst), einer alten steirischen Birnbaumsorte, ist das Pöllauer Tal seit 2006 GenussRegion Pöllauer Hirschbirne und seit 2015 mit dem EU-Herkunftsschutz ausgezeichnet.

Wohnen bei Naturpark-Partnern - Natur-Urlaub in der Steiermark!
Im Naturpark Pöllauer Tal sorgen 34 Nächtigungsbetriebe, davon 9 Naturpark-Partnerbetriebe, für einen erholsamen Aufenthalt im Naturpark Pöllauer Tal. Die Naturpark-Partnerbetriebe identifizieren sich mit der Philosophie des Naturparks und besuchen regelmäßig Schulungen, um zahlreiche Tipps für aktuelle Wanderungen und Ausflugsmöglichkeiten geben zu können.

Aktivitäten im Naturschutz

Der Verein des Naturpark Pöllauer Tal hat sich es sich zum Ziel gesetzt, den Naturraum in seiner Vielfalt und Schönheit, eine jahrhundertelang geprägte Kulturlandschaft, zu erhalten. Durch seine Arbeit schafft der Naturparkverein zusätzliche Lebensräume für Tiere und Pflanzen, die im Gebiet einzigartig sind.

Dabei liegt der Focus darauf, die Menschen aus der Region als kompetente Partner für den Naturschutz einzubinden und ihnen die Bedeutung des Naturparks näher zu bringen. Dazu kooperiert der Verein Naturpark Pöllauer Tal mit Gemeinden, Tourismusverband, Produzenten, Dienstleistern und Vereinen in der Region.

Die Klima- und Energie Modellregion Naturpark Pöllauer Tal versteht sich als Bindeglied zwischen Natur, Umwelt, Nachhaltigkeit, erneuerbarer Energie und neuen Technologien.

Der Naturpark Pöllauer Tal ist seit Juli 2018 in die Umsetzungsphase des Projektes Klimawandelanpassung-Modellregion (KLAR!) gestartet. Mit verschiedenen Maßnahmen wird die Anpassung des Natur- und Lebensraums an den Klimawandel angestrebt.

Biodiversität: Ziel ist es, die Vielfalt im Naturpark Pöllauer Tal zu erhalten. Unsere Biodiversitätsexpertin unterstützt unsere Naturpark Partner sowie die AGRI-COLA Bauern und die Naturpark-Schulen und Naturpark-Kindergärten.

Tätigkeiten in der Naturbildung

Um das Bewusstsein für den Naturschutz zu stärken wird sehr intensiv mit den 6 Naturparkschulen und 4 Naturpark-Kindergärten zusammengearbeitet. Um Kinder, Schulklassen und Gruppen aller Altersstufen bemüht sich das Naturpark-Tourismus Team ganz besonders im Rahmen seines Bildungsauftrages für mehr Bewusstsein über die Biodiversität und den Naturschutz. Naturvermittler sind die kompetenten Ansprechpartner für Naturerlebnisse im Naturpark Pöllauer Tal.

Unsere Erfolge

Aufgrund seiner besonderen landschaftlichen Schönheit und Eigenart, seiner seltenen Charakteristik und seines Erholungswertes wurde das Pöllauer Tal im Jahr 1983 von der Steiermärkischen Landesregierung zum Landschaftsschutzgebiet erklärt und das Prädikat „Naturpark“ verliehen.

Schutzgebiete: Die „Enzianwiese“ am Masenberg in der Gemeinde Pöllauberg wurde im Februar 2000 zur Erhaltung als Standort von schutzwürdigen Pflanzen zum Naturschutzgebiet (Pflanzenschutzgebiet) erklärt. Weitere geschützte Lebensräume sind der Pikeroifelsen bei Pöllauberg, das Landschaftsschutzgebiet Naturpark Pöllauer Tal und die Naturdenkmäler. Als Naturjuwele wurden besonders artenreiche und ursprüngliche Lebensräume ausgewählt: die Schönauklamm und die Wiesenlandschaft Pöllauberg - die darauf warten von Naturliebhabern, mit oder ohne Naturvermittler, entdeckt zu werden.

Der NaturKRAFTpark erhielt 2014 die Bundesauszeichnung „Themenweg des Jahres“. Dieser Themenweg in der Hinterbrühl hilft, das Sinnes-Bewusstsein zu erweitern. An den 13 verschiedenen Stationen gibt es die Gelegenheit, einfache Wahrnehmungsübungen auszuprobieren.

Aufgrund des Leitproduktes, der Hirschbirne (abgeleitet vom Wort „Hiascht“ – Herbst), einer alten steirischen Birnbaumsorte, ist das Pöllauer Tal seit 2006 GenussRegion Pöllauer Hirschbirne und seit 2015 mit dem EU-Herkunftsschutz ausgezeichnet.

Wohnen bei Naturpark-Partnern - Natur-Urlaub in der Steiermark!
Im Naturpark Pöllauer Tal sorgen 34 Nächtigungsbetriebe, davon 9 Naturpark-Partnerbetriebe, für einen erholsamen Aufenthalt im Naturpark Pöllauer Tal. Die Naturpark-Partnerbetriebe identifizieren sich mit der Philosophie des Naturparks und besuchen regelmäßig Schulungen, um zahlreiche Tipps für aktuelle Wanderungen und Ausflugsmöglichkeiten geben zu können.

Mag. Christine Schwetz
Tourismusverband Naturpark Pöllauer Tal
Schloss 1
Pöllau 8225
Österreich

Pöllau, 8225

Telefon:  E-Mail:  Web: https://www.naturpark-poellauertal.at/ Icon OpenWindow
Mo - Fr: 9:00 - 16:00
Sa - So: Geschlossen

Mehr Naturerlebnisse dieses Anbieters

Bioobstgarten Dreier

Leben im und vom Bioobstgarten

18. Mai Ab 12:00 |
Steiermark
Icon Pin_brown

Apfelschmiede 3er, Wieden 171
Pöllau 8225
Österreich

Pöllau, 8225

Veranstalter: Naturpark Pöllauer Tal

in der Apfelschmiede Dreier

In den 60er Jahren von der Apfeloma zum Obstbaubetrieb verwandelt, ist der Hof seit 1989 eine Biolandwirtschaft. Lernen Sie nicht nur räumlich mitten im Obstgarten, sondern auch von Seiten der Philosophie die Gedanken und Zugänge der Familie Dreier kennen.
Auf einem Rundgang sehen Sie die „ordentlich g’schlamperten“ Verhältnisse, die unsere Nützlinge lieben und treffen die vierbeinigen Landschaftspfleger.
Nach Wissenswertem rund um den biologischen Obstbau können Sie sich bei der Verkostung von eigenen Säften erholen.

Anzahl: mind. 5 Personen

Dauer: ca. 2 Stunden

Anmeldung: erforderlich unter Tel: +43 676 3600571

Termine: April bis Oktober, jeweils dienstags von 14.00 – 16.00 Uhr

 

 

Leben im und vom Bioobstgarten
Der Fährte folgen
Kräuterwanderung

Kräuterwanderung

21. Mai Ab 07:00 |
Steiermark
Icon Pin_brown

Schloss 1
Pöllau 8225
Österreich

Pöllau, 8225

Veranstalter: Naturpark Pöllauer Tal

mit Dipl. Human-Energetikerin Verena Wiesner

Kräuter bieten in der Ernährung nicht nur geschmackliche Abwechslung, sondern versorgen den Körper auch mit zahlreichen Inhaltsstoffen, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Kräuter werden zudem in diversen (Gewürz-)Teemischungen sowie als Heil- und Arzneitees eingesetzt, meist in getrockneter Form. Erkunden Sie die Vielfalt der Heil- und Gewürzpflanzen. Auf dem Wanderweg werden gemeinsam verschiedene Kräuter entdeckt und dabei deren Anwendung und Heilwirkung kennengelernt. Anmerkung: Die Wanderung findet nur bei Schönwetter statt.

Anzahl: keine Mindestteilnehmerzahl

Dauer: 1 – 3 Stunden

Anmeldung: erforderlich bis spätestens 12 .00 Uhr am jeweiligen Vortag unter: +43 664 2223474

Termine: freitags, 23. April, 21. Mai, 25. Juni, 30. Juli, 27. August 2021, jeweils von 9.00 – 12.00 Uhr, weitere Termine auf Anfrage

Kosten: freiwillige Spende

Kräuterwanderung
Der Fährte folgen
Waldpicknick

Lehrreiches Waldpicknick

21. Mai Ab 12:00 |
Steiermark
Icon Pin_brown

Schloss 1
Pöllau 8225
Österreich

Pöllau, 8225

Veranstalter: Naturpark Pöllauer Tal

Gemeinsamer Spaziergang in der Hinterbrühl

Begleitet von einem Natur- und Landschaftsvermittler unternehmen Sie eine leichte Wanderung in das Naherholungsgebiet in der Hinterbrühl. Unter Kronen und Wipfeln erfahren Sie Wissenswertes über die vielfältigen Aufgaben des Waldes als Klimaschützer, Lebensraum, Arbeitsplatz, Erholungsort und vieles mehr. Jeder nimmt seine Lieblingsjause mit und diese wird dann auf einem Rastplatz ausgebreitet und gemeinsam verspeist. So ein entspannter Waldaufenthalt tut Körper, Geist und Seele gut und hilft Ihnen sich zu regenerieren und zu entspannen.

Anzahl: mind. 6 Personen

Dauer: 3 Stunden

Anmeldung: erforderlich beim Tourismusverband unter Tel. +43 3335 4210

Termine: Mai bis Oktober, jeden dritten Freitag im Monat, von 14.00 – 17.00 Uhr

 

Lehrreiches Waldpicknick
Der Fährte folgen