Vision

 … Die Bedeutung des Wertes von Natur und Landschaft und ihres Schutzes noch wirksamer zu vermitteln (Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung).

… positive Emotionen in Bezug auf Wert und Schutz von Natur und Landschaft bei der Bevölkerung auslösen.

Über NATURSCHAUSPIEL

NATURSCHAUSPIEL (ent)führt dich bei 100 Touren mit rund 200 erfahrenen Guides zu 40 Naturschauplätzen in ganz Oberösterreich.

„Nur was der Mensch kennt, lernt er lieben. Nur was er liebt, verteidigt er“. Das Zitat von Konrad Lorenz bringt es prägnant auf den Punkt: Mit dieser Zielsetzung vermittelt NATURSCHAUSPIEL die Faszination Natur. Denn nur eine intakte Natur sichert jene Ökosystemfunktionen, die für uns Menschen wichtig sind – sauberes Wasser, saubere Luft, bestäubende Insekten oder Speicher für Kohlendioxid.

NATURSCHAUSPIEL ist Lernlabor und Naturspielplatz, NATURSCHAUSPIEL

ist Erlebnisraum und Naturapotheke, NATURSCHAUSPIEL ist Genussreich und Ort der Inspiration, NATURSCHAUSPIEL schafft Wertschätzung, Verständnis und Wertschöpfung.

Und: NATURSCHAUSPIEL vernetzt engagierte Akteure, bringt interessierte und neugierige Menschen zusammen.

Wir ermöglichen ein außergewöhnliches Draußen zu Hause, für Kinder und Schüler*innen, für Erwachsene und Forever-Youngsters, für Outdoor-Freaks und Naturliebhaber, für Familien und Freundeskreise, für Wissbegierige und Selber-Macher!

Überzeuge dich selbst: Nix wie raus in die Natur!

Die Initiative NATURSCHAUSPIEL wird von der Abteilung Naturschutz des Amtes der Oö Landesregierung gemeinsam mit der OÖ Landes-Kultur GmbH und dem Oberösterreich Tourismus realisiert. Das IFAU - Institut für Angewandte Umweltbildung in Steyr ist mit der Umsetzung des Projekts beauftragt.

Aktivitäten im Naturschutz

Viele Menschen verbringen gerne ihre Freizeit in einer schönen Landschaft, genießen die Ruhe eines artenreichen Laubwaldes oder die Weite bunter Blumenwiesen. Diese Erholungsräume sind oft im Bereich von Schutzgebieten anzutreffen, die in Oberösterreich einen Flächenanteil von etwa 8 % der Landesfläche haben. Die Abteilung Naturschutz verbindet bei ihrer Arbeit das Bemühen um die Erhaltung einer hohen Lebensqualität für die Menschen mit ihrem Einsatz zum Schutz von Tieren, Pflanzen und Lebensräumen. Dabei verkörpern die Angebote von NATURSCHAUSPIEL das „Erleben von Natur“ auf vielfältige und einzigartige Weise.

Tätigkeiten in der Naturbildung – unsere Mission

  • Angebote, die das Erforschen, Erkunden und Erleben der Natur ermöglichen.
  • Naturerlebnisse auf vielfältige und einzigartige Weise erfahren.
  • Bewusstseinssteigerung, die das Verständnis für Zusammenhänge fördert.
  • Vernetzung der Kooperations- und Projektpartner.

Unsere Erfolge

Seit nunmehr zwölf Jahren verbindet NATURSCHAUSPIEL exklusive Naturerfahrungen,

spannende Wissensvermittlung, naturnahe Erholung sowie Genuss und hat sich damit

zu einer einprägsamen Marke entwickelt.  

Seit seinem Bestehen hat sich NATURSCHAUSPIEL zu Österreichs erfolgreichstem Naturvermittlungsprogramm entwickelt. Die Teilnehmerzahlen sind kontinuierlich gestiegen und auch das Programm wurde stetig erweitert – seit 2010 wurden bei über 11.000 geführten Touren über 204.000 Besucher/innen gezählt.

Anna Fein
IFAU-Institut für Angewandte Umweltbildung
Wieserfeldplatz 22
Steyr 4400
Österreich

Steyr, 4400

Telefon:  E-Mail:  Web: https://www.naturschauspiel.at/ Icon OpenWindow
Mo - Do: 8:00 - 16:30
Fr: 8:00 - 14:00
Sa - So: Geschlossen

Mehr Naturerlebnisse dieses Anbieters

Fritz Wolf erklärt vier Kindern auf dem Boden sitzend die Besonderheiten im Wald

Der Schatz im Almtal

20. Sep |
Oberösterreich
Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL

Wald, Wasser, Wiese, Wild, Wunder.

Die biologische Vielfalt in den geschützten Naturräumen des Almtals ist ein wertvoller Schatz, den es zu hüten gilt. An insgesamt vier Schauplätzen erhalten wir Einblick in die nachhaltige Nutzung und Bewahrung der Wiesen, Wälder und Seen. Rund um den Almsee, an den Ufern der Ödseen und in den Almauen entdecken wir Naturforscher kostbare Ökosysteme sowie die Geheimnisse des Wassers.

Nach einer herzlichen Begrüßungs- und Vorstellungsrunde geleitet uns der Förster sowie der Waldpädagoge zu seinen Lieblingsplätzen in den Naturschutzgebieten im Almtal. Und davon gibt es viele, denn er kennt sein Revier wie seine Westentasche und wählt je nach Gruppe und Witterung die passenden Orte aus.

Gerade unterschiedliche Witterungsverhältnisse können ein besonderes Naturerlebnis für die Gruppe bedeuten. Typische Schlechtwettersituationen sorgen zum Beispiel am Almsee für intensive Naturschauspiele (Wetterreize).

Ein kurzer Ausflug in die Geschichte der Landschaft und zur Gründung des Klosters Kremsmünster im Jahre 777 führt uns zum Begriff Nachhaltigkeit.

Je nach Gruppenzusammensetzung und Witterung finden wir mit Elementen der Waldpädagogik einen Zugang zur belebten und unbelebten Natur: Barfuß, mit verbundenen Augen, über Rollenspiele, Lieder oder das Kreieren von Kunstwerken nähern wir uns den Natur-Themen auf sinnliche Art und Weise.

An besonderen Plätzen werden Almtal-Sagen erzählt, die eine außergewöhnliche Naturverbundenheit der Bevölkerung veranschaulichen. Insbesondere die wahre und fast vergessene Geschichte von den Almsee-Fröschen eröffnet neue Einblicke in das Thema Nachhaltigkeit.

Fällt der Termin dieser Veranstaltung auf einen Mittwochabend, können wir bei Schönwetter um 19:30 Uhr das Weisenblasen (Sommerferien) am Almsee in der Gruppe besonders intensiv erleben. Und es bleibt auch Zeit, um dem Förster sowie dem Waldpädagogen kritische Fragen zu Forstwirtschaft, Jagd und Naturschutz in diesem Naherholungsgebiet und riesigen Biotop zu stellen!

Die Tour ist täglich an unterschiedlichen Treffpunkten, zu unterschiedlichen Terminen buchbar.

Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

Der Schatz im Almtal
Der Fährte folgen
Ein schwarz-gelb gefleckter Käfer krabbelt über den steinigen Boden.

Mission Insekten

20. Sep |
Oberösterreich
Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL

Kleine Weltmeister ganz groß.

Wir begeben uns in die Wunderwelt der Insekten und entdecken Weltmeister, gefräßige Räuber, Meister der Tarnung und der Täuschung, Giftmischer und vieles mehr.

Mit Spiel und Spaß erlebst du, dass es auch in Österreich sehr außergewöhnliche Insekten gibt und welche speziellen Lebensräume diese seltenen Lebewesen bewohnen. Du schlüpfst dabei selber in die Rolle eines Insektes und wirst feststellen, dass es Insekten nicht leicht haben. Zu ihrem Schutz machen wir Samensackerl, damit du an geeigneten Stellen Blumen wachsen lassen kannst.

Weltweit sind etwa eine Million Insektenarten bekannt, in Österreich dürften es ungefähr 36.000 Arten sein. Doch die Zahl der Arten, sowie auch die Zahl der Tiere einzelner Arten sinkt rapide. Um dem entgegenzuwirken ist es wichtig, bereits die Jüngsten mit den Insekten vertraut zu machen.

Viele Menschen betrachten Insekten nur als lästige Plagegeister. Ihnen ist dabei nicht bewusst, dass die Insekten für unsere Ökosysteme unverzichtbar sind. Wenn Insekten fehlen, werden viele Pflanzen nicht mehr bestäubt, was jedoch wichtig ist für die Versorgung der Menschen mit Nahrungsmitteln.
Durch die Verluste bei den Insekten geraten außerdem ganze Nahrungsketten in Gefahr, was wiederum zum Beispiel die Vogelwelt in Bedrängnis bringt. Insekten haben weiters eine wichtige Rolle als Destruenten und tragen wesentlich zur Verbesserung des Bodens bei.

Spielerisch lernen wir diese wichtigen Bedeutungen der Insekten kennen. Weiters gehen wir der Frage nach, warum die Zahl der Insekten stetig sinkt und entdecken dabei mit Spiel und Spaß die unterschiedlichsten Lebensräume verschiedener Insekten.
Wir lernen den Wert des Totholzes schätzen und erfahren, warum Blühstreifen zwischen den landwirtschaftlichen Nutzflächen sinnvoll sind.
Aber was können wir im eigenen Garten zum Schutz der bedrohten Insektenwelt beitragen? Auch diese Frage klären wir und machen passend dazu Samensackerl.

Mission Insekten ist ein speziell auf Kinder abgestimmter Workshop, der zu individuellen Wunschterminen, für eine variable Dauer von 3-4 Stunden und individuell dort stattfinden kann, wo du zu Hause bist.

Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
Die Tour findet zu individuell vereinbarten Terminen statt (spezielles Angebot für Schulklassen).
Der Treffpunkt wird individuell abgesprochen (z. B. Schule als Durchführungsort).

Mission Insekten
Der Fährte folgen
Der Luchs lauert versteckt hinter Totholz und Gebüsch.

Luchs - heimlicher Rückkehrer

20. Sep |
Oberösterreich
Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL

Schüler auf den Spuren des Luchses.

In der Nationalpark Kalkalpen Region leben wieder Luchse. Doch wie weist man die großen scheuen Waldkatzen überhaupt nach? Ihre perfekte Tarnung ist erstaunlich und gemeinsam mit Nationalpark Rangern erkunden die Schüler, wie Fotofallen eingesetzt werden, was Luchse fressen und welchen Lebensraum sie brauchen.

Der Nationalpark Kalkalpen schützt die größte Waldwildnis im Herzen Österreichs und setzt sich auch für den Schutz bedrohter Tierarten ein.
Ziel dieses speziellen Luchs-Erlebnisprogrammes für Schülerinnen und Schüler ist es, das Verständnis für und die Achtung vor Tieren zu fördern.

Luchse sind ein Teil der heimischen Tierwelt. Die Nationalpark Kalkalpen Region spielt bei der Rückkehr des Luchses im Alpenraum eine Schlüsselrolle. Nach langer Abwesenheit kehrte der Luchs in den späten 1990er Jahren wieder in unsere Region zurück. Im Jahr 2000 gelang das erste Fotofallenfoto im Nationalpark, seither gab es regelmäßig Luchs-Nachweise im Gebiet, allerdings immer nur von demselben Individuum.

Um ein neuerliches Verschwinden des Luchses in der Region zu verhindern, führte der Nationalpark Kalkalpen bestandsstützende Maßnahmen durch. Damit soll eine dauerhafte Luchspopulation in den oberösterreichischen Kalkalpen etabliert werden. 2011, 2013 und 2017 wurden fünf wildlebende Luchse aus der Schweiz in den Nationalpark Kalkalpen umgesiedelt. Die Bestandstützung war zunächst erfolgreich: Ab 2012 gab es erstmals seit über 150 Jahren wieder Luchsjunge in der Nationalpark Kalkalpen Region!
Es wurden aber auch illegale Abschüsse nachgewiesen und die Wilderer gerichtlich verurteilt.

Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

Luchs - heimlicher Rückkehrer
Der Fährte folgen