Vision

Schutz und Erhalt der Tierarten in ihren natürlichen Lebensräumen.

Über den Tiergarten Schönbrunn

Im Schönbrunner Schlosspark befindet sich der älteste Zoo der Welt, der bereits fünf Mal in Folge als bester Zoo Europas ausgezeichnet wurde. Als Teil des UNESCO Weltkulturerbes Schönbrunn verbindet der Tiergarten Schönbrunn imperialen Charme mit moderner Tierhaltung und gesellschaftlich relevanten Aufgaben in Artenschutz und Forschung. Erleben Sie Große Pandas, Eisbären, Koalas, Elefanten & Co. und gewinnen Sie Einblicke in das Leben von knapp 700, zum Teil bedrohten Tierarten. Auch die kulinarische Vielfalt der Gastronomiebetriebe und eine Fahrt mit der Panoramabahn machen den Besuch im Tiergarten Schönbrunn zu einem besonderen Erlebnis.

Aktivitäten im Naturschutz

Der Tiergarten Schönbrunn beteiligt sich an mehr als 50 internationalen Erhaltungszuchtprogrammen gefährdeter Tierarten. Zwei im Tiergarten erfolgreich gezüchtete Süßwasserfischarten gelten in der Wildbahn sogar bereits als ausgerottet. Darüber hinaus engagiert sich der Tiergarten Schönbrunn bei Artenschutzprojekten weltweit. So rief er gemeinsam mit Partnern in Bangladesch ein Projekt zum Schutz einer der seltensten Schildkrötenarten der Welt, der Nördlichen Batagur-Flussschildkröte (Batagur baska) ins Leben. Außerdem ist er seit fast 20 Jahren Partner des Waldrappteams, einem Projekt zur Ansiedelung des im 17. Jahrhunderts bei uns ausgerotteten Waldrapps (Geronticus eremita) in Mitteleuropa, und kooperiert mit dem Nationalpark Donau-Auen zum Schutz der Europäischen Sumpfschildkröte (Emys orbiculata) und des Hundsfisches (Umbra krameri). Regelmäßig werden zoogeborene Jungvögel von Bartgeier (Gypaetus barbatus), Schmutzgeier (Neophron percnoperus) und Habichtskauz (Strix uralenis) im Rahmen von Wiederansiedlungsprojekten ausgewildert. Zoomitarbeiter/innen sind in unterschiedlichster Weise in Artenschutzprojekte integriert, sei es durch aktive Mitarbeit oder durch das Einbringen von Expertenwissen. Die jährlich rund 2,3 Millionen Gäste leisten durch ihren Besuch im Tiergarten auch eine finanzielle Unterstützung zu diversen Projekten im Natur- und Artenschutz.

Tätigkeiten in der Naturbildung

Wir vermitteln unseren Besucher/innen, wie wichtig es ist, die biologische Vielfalt zu erhalten, nachhaltig zu denken und zu handeln. Besonders für Schulen und Kindergärten haben wir ein umfangreiches Angebot an Führungen und Workshops, denn Kinder sind die Naturschützer von morgen. Zusätzlich gibt es selbstverständlich auch für Erwachsene ein vielfältiges Angebot an Sonderführungen und Veranstaltungen, wie beispielsweise die Artenschutztage oder der International Polar Bear Day.

Unsere Erfolge

Der Tiergarten Schönbrunn wurde fünf Mal in Folge als bester Zoo Europas ausgezeichnet. Bereits fünf Große Panda-Jungtiere wurden zwischen 2007 und 2013 geboren. 2013 kam das weltweit erste Elefantenkalb zur Welt, das durch künstliche Besamung mit tiefgefrorenem Sperma gezeugt wurde. Welterstnachzuchten verzeichnete der Tiergarten bei der Grünen Baumeidechse (Gastropholis prasina), der Nördlichen Batagur-Flussschildkröte (Batagur baska), der Broadley’s Plattechse (Platysaurus broadleyi), der Südamerikanischen Schnappschildkröte (Chelydra acutirostris), der Riesenqualle (Rhizostoma luteum) und den beiden Winkerfroscharten Staurois guttatus und Staurois parvus.

Mag. Regina Kramer
Tiergarten Schönbrunn
Maxingstrasse 13b
Wien 1130
Österreich

Wien, 1130

Telefon:  E-Mail:  Web: https://www.zoovienna.at/ Icon OpenWindow
Mo - So: 9:00 - 18:30 April-September, andere Jahreszeiten frühere Schließzeit

Mehr Naturerlebnisse dieses Anbieters

Eisbärenjunges trägt Fisch im Maul

Artenschutztage im Tiergarten Schönbrunn

4. Sep Ab 07:00 |
Wien
Icon Pin_brown

Maxingstrasse 13b
Wien 1130
Österreich

Wien, 1130

Veranstalter: Tiergarten Schönbrunn

Ob heimische Frösche oder Große Pandas in China: Alle bedrohten Tier- und Pflanzenarten brauchen unsere Hilfe.

Jeder einzelne kann einen Beitrag leisten, entweder direkt durch unterstützende Maßnahmen im Naturschutz oder indirekt durch Umweltschutz und den sorgsamen Umgang mit Rohstoffen.

Ideen zum Artenschutz erhalten Groß und Klein während der Artenschutztage.

Neben der Artenschutzarbeit des Tiergarten Schönbrunn können Besucher auch die Arbeit vieler österreichischer Umwelt-, Natur- und Artenschutzorganisationen kennenlernen.

Die Teilnahme an den Artenschutztagen ist kostenlos. Für den Eintritt in den Tiergarten Schönbrunn wird eine Eintrittskarte benötigt.

Artenschutztage im Tiergarten Schönbrunn
Der Fährte folgen
Eisbärenjunges trägt Fisch im Maul

Artenschutztage im Tiergarten Schönbrunn

5. Sep Ab 07:00 |
Wien
Icon Pin_brown

Maxingstrasse 13b
Wien 1130
Österreich

Wien, 1130

Veranstalter: Tiergarten Schönbrunn

Ob heimische Frösche oder Große Pandas in China: Alle bedrohten Tier- und Pflanzenarten brauchen unsere Hilfe.

Jeder einzelne kann einen Beitrag leisten, entweder direkt durch unterstützende Maßnahmen im Naturschutz oder indirekt durch Umweltschutz und den sorgsamen Umgang mit Rohstoffen.

Ideen zum Artenschutz erhalten Groß und Klein während der Artenschutztage.

Neben der Artenschutzarbeit des Tiergarten Schönbrunn können Besucher auch die Arbeit vieler österreichischer Umwelt-, Natur- und Artenschutzorganisationen kennenlernen.

Die Teilnahme an den Artenschutztagen ist kostenlos. Für den Eintritt in den Tiergarten Schönbrunn wird eine Eintrittskarte benötigt.

Artenschutztage im Tiergarten Schönbrunn
Der Fährte folgen
Eisbärenjunges trägt Fisch im Maul

Artenschutztage im Tiergarten Schönbrunn

6. Sep Ab 07:00 |
Wien
Icon Pin_brown

Maxingstrasse 13b
Wien 1130
Österreich

Wien, 1130

Veranstalter: Tiergarten Schönbrunn

Ob heimische Frösche oder Große Pandas in China: Alle bedrohten Tier- und Pflanzenarten brauchen unsere Hilfe.

Jeder einzelne kann einen Beitrag leisten, entweder direkt durch unterstützende Maßnahmen im Naturschutz oder indirekt durch Umweltschutz und den sorgsamen Umgang mit Rohstoffen.

Ideen zum Artenschutz erhalten Groß und Klein während der Artenschutztage.

Neben der Artenschutzarbeit des Tiergarten Schönbrunn können Besucher auch die Arbeit vieler österreichischer Umwelt-, Natur- und Artenschutzorganisationen kennenlernen.

Die Teilnahme an den Artenschutztagen ist kostenlos. Für den Eintritt in den Tiergarten Schönbrunn wird eine Eintrittskarte benötigt.

Artenschutztage im Tiergarten Schönbrunn
Der Fährte folgen