Zum Naturlexikon Apodemus flavicollis | Säugetiere

So erkennst du die Gelbhalsmaus:

  • Färbung von Rückenfell variabel von rotbraun bis dunkelbraun
  • Rückenmitte oft etwas dunkler
  • weißer Bauch
  • gelbes Halsband

Beschreibung

Die Gelbhalsmaus gehört zu den sog. „Echten Mäusen“ und besitzt die dafür typischen, großen Ohren und Augen. Speziell die Gelbhalsmaus weist ein namensgebendes gelbes Halsband auf, das aber bei manchen Exemplaren auch fehlen kann. Die Farbe des Fells auf der Oberseite variiert in verschiedenen Brauntönten von rötlich über gelblich bis dunkelbraun. Zuweilen sind die Haare entlang der Rückenlinie etwas dunkler, es existiert jedoch nie ein deutlicher Aalstreifen. Scharf davon abgesetzt ist der weiße Bauch. Der Schwanz ist länger als der restliche Körper und zweifärbig mit einer dunklen Ober- und einer weißgrauen Unterseite. Er wirkt meist unbehaart und trägt markante Schuppenringe. Die Nahrung ist sehr vielseitig. Sie besteht sowohl aus Samen, Nüssen, Eicheln, Bucheckern, u. ä., als auch aus Regenwürmern, Insekten oder sogar Vogeleiern.

Verbreitung

Diese Art ist in ganz Österreich beheimatet und vom Tiefland bis an die obere Waldgrenze anzutreffen.

Lebensraum

Der ökologische Schwerpunkt liegt in Laubwäldern, doch hat sie sich auch in die Auwälder und – in geringer Dichte – Gebirgswälder ausgebreitet. Innerhalb der Laubwälder sind es besonders die Altbestände mit einer möglichst hohen Überschirmung durch die Baumkronen und vielen Früchte tragenden Bäumen. An die Größe der Waldfläche hingegen stellt sie keine Ansprüche und kann auch in sehr kleinen Wäldchen existieren. Auch Parks und naturnahe Gärten können ihr als Lebensraum dienen, wo sie es sich manchmal auch in Nistkästen bequem machen.

Gefährdung

Die Gelbhalsmaus ist in Österreich nicht gefährdet.

Besonderheiten

Um schlechte Zeiten zu überdauern, legen sich Gelbhalsmäuse Nahrungsvorräte aus diversen Samen an. In Mastjahren von Buchen oder Eichen können sich in diesen teilweise mehrere Kilogramm an Futter befinden.

Image
Gelbhalsmaus
Zum Naturlexikon
stark gefährdet gefährdet nicht gefährdet Status unbekannt
Austria

Alter
max. 1,5 Jahre

Größe
Körperlänge 8 - 12 cm, dazu 9 - 13 cm Schwanz

Nachwuchs
2 - 3 Würfe pro Jahr mit 5 - 7 Jungen

Wissen, wo der Hase läuft.

1.000 Infoseiten und 4.000 Ausflugstipps zur Natur in Österreich. Jetzt registrieren auf Österreichs größter Plattform für Naturerlebnisse!

Hier registrieren

Verwandte Lexikon Artikel

Europäischer Biber

Europäischer Biber

Säugetiere
Was hat sich die Technik vom Biber abgeschaut?
Europäischer Biber
Wildkatzen auf Baumstamm

Wildkatze

Säugetiere
Weshalb die Wildkatze gefährdet ist, wo sie lebt und was sie von einer Hauskatze unterscheidet, erfährst du im Steckbrief.
Wildkatze
Dachs

Dachs

Säugetiere
Der Dachs ist durch seine auffällige Fellzeichnung unverkennbar. Doch kennst du auch seine anderen Eigenschaften?
Dachs

Verwandte Naturerlebnisse

no reuse Buch dir deinen Guide Ranger

Buch dir deinen Guide

23. Okt. Ab 22:00 |
Steiermark
Icon Pin_brown

Hauptstraße 35
Admont 8911
Österreich

Admont, 8911

Veranstalter: Nationalpark Gesäuse GmbH

Nationalpark Ranger/innenZu den schönsten Plätzen des Nationalparks Gesäuse – individuell und persönlich betreut durch unsere Nationalpark Ranger/innen. Ihr/e Nationalpark Ranger/in kennt nicht nur unglaublich viele Tiere und Pflanzen, sondern auch viele Geschichten: vom Leben der Natur, über Almwirtschaft und Erzabbau bis hin zur Sagenweltdes Gesäuses.

Berg- und Wanderführer/innen
Sich auf schwierige Wanderwege und Felsschluchten ins Hochgebirge wagen oder im Winter eine atemberaubende Skitour ohne Sorge um Orientierung bestreiten. Die Berg- und Wanderführer/innen garantieren nicht nur ein Höchstmaß an Sicherheit und Professionalität, sie kennen auch unzählige Besonderheiten und Geheimnisse: Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem sagenumwobenen Peternpfad?

Termin: nach Vereinbarung

Nationalpark Ranger/in:
Pauschalbetrag € 255,- / ganztags $Pauschalbetrag € 170,- / halbtags

Bergführer:
ab € 360,- / Tag, je nach Anforderung

Bergwanderführer/in:
ab € 230,- / Tag, je nach Anforderung

Buch dir deinen Guide
Der Fährte folgen
Nationalpark Ranger Team

Rent a Ranger

23. Okt. Ab 22:00 |
Kärnten
Icon Pin_brown

Döllach 14
Großkirchheim 9843
Österreich

Großkirchheim, 9843

Veranstalter: Nationalpark Hohe Tauern

Durch ihre Begeisterungsfähigkeit, ihre Authentizität sowie ihr umfassendes, naturkundliches Wissen und Verständnis gelingt es den Nationalpark Rangern die Besucher/-innen des Nationalparks für die einzigartige Natur- und Kulturlandschaft der Hohen Tauern zu begeistern. Lernen Sie den Nationalpark ganz persönlich kennen! Für spezielle Wanderungen im kleinen Kreis haben Sie die Möglichkeit, Nationalpark Ranger für sich zu buchen.

Kosten:
Ganztagestour:  210.-
Halbtagestour: 125.-

Teilnehmer: wegen Corona max. 9 Personen

Buchung: unter Tel. +43(0)4825-6161 oder nationalpark@ktn.gv.at

Für alle Wanderungen wird stabiles Schuhwerk, warme, wetterfeste Kleidung sowie ein Rucksack mit Getränk und Jause empfohlen.

Bei schlechten Witterungsbedingungen behält sich die Nationalparkverwaltung vor, Exkursionen aus Sicherheitsgründen abzusagen.

Die Teilnahme an den Programmen erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung!

Rent a Ranger
Der Fährte folgen
Wulka Safari

Wulka-Safari - Mit dem Kanu durchs Schilf

24. Okt. Ab 06:30 |
Burgenland
Icon Pin_brown

Bahnhof
Donnerskirchen 7082
Österreich

Donnerskirchen, 7082

Veranstalter: Naturpark Neusiedler See - Leithagebirge

Erkunden Sie zusammen mit erfahrenen Biologen den sonst verborgenen einzigartigen Schilfgürtel des Neusiedler Sees, seine Vogelwelt und das vielfältige Unterwasserleben. Auf der Aussichtsplattform im Donnerskirchner Kanal, der nur im Rahmen dieser Touren zugänglich ist, genießt man einen einmaligen Ausblick auf den enormen Schilfgürtel und das Leithagebirge. Ein spannendes Erlebnis für die ganze Familie. 

Wulka-Safari - Mit dem Kanu durchs Schilf
Der Fährte folgen