Bestes Printprodukt des Jahres 2018: „Golden Pixel Award“ für Blühendes Österreich Jahresbericht

Großartiger Erfolg für die Stiftung Blühendes Österreich und die Inhouse-Agentur Marian: Der Jahresbericht wurde mit dem „Golden Pixel Award” - einem der renommiertesten Preise der österreichischen Druck- und Medienindustrie - in der Kategorie „Ökologisch & Umweltfreundlich“ ausgezeichnet. Die hochkarätige Jury zeigte sich von dem nachhaltigen Konzept des Berichts begeistert.

Die Prämierung fand am 29. November 2018 im Palais Wertheim mit rund 250 Gästen statt.

"Der Jahresbericht ,Blühendes Österreich‘ überzeugt durch das Zusammenspiel natürlich gewählter Materialien in Verbindung mit ausgezeichneter Druckqualität. Die unbehandelte Oberflächenbeschichtung beeindruckt durch Haptik und Originalgeruch und berührt damit alle Sinne.“

Der Jahresbericht überzeugt mit spannenden und ausdrucksstarken Inhalten. Das wunderschöne Design stammt von Marian, der Inhouse-Agentur der REWE International AG, die den Jahresbericht auch eingereicht hat. Das Cover duftet nicht nur nach Almheu – es besteht auch aus einer reinen Bergmahd. Die ursprüngliche Haptik und Farbe des Naturmaterials bleibt weitgehend erhalten. Eine wahre Innovation, die von Organoid stammt.

Der Award, die Auszeichnung für fortschrittliche und innovative Druckprojekte, wurde heuer zum 18. Mal an herausragende Druckprojekte in 16 Kategorien vergeben. Bewertet wurde das Zusammenspiel verschiedener Faktoren wie Idee, Qualität, Produkt oder Nachhaltigkeit bzw. auch das Ergebnis der Zusammenarbeit der Kunden mit der Agentur und der Druckerei in seiner Gesamtheit. Daher ist dieser Award einmalig: Es wird nicht nur das Endprodukt ausgezeichnet, sondern ebenso der gesamte Projektgedanke hervorgehoben.

 

3 Jahre Blühendes Österreich

Wir hatten heuer großen Anlass zu feiern, denn seit drei Jahren sind wir als Blühendes Österreich aktiv. Wir haben dies zum Ansporn genommen, erstmals einen Jahresreport zu unseren Aktivitäten und Erfolgen 2015-2017 vorzulegen.

Die REWE International AG und ihre Handelsfirmen haben mit Blühendes Österreich eine wegweisende Vorreiterrolle für nachhaltiges unternehmerisches Handeln nicht nur in Österreich, sondern auch in Europa gesetzt. Wir haben in den letzten drei Jahren die klare Wirkung unserer Tätigkeit beobachtet: Jeder Cent zählt! Gemeinsam machen wir unser Land bunter und blühender. Wir erachten jede einzelne unterstützende Stimme als bedeutend und möchten an dieser Stelle auch Danke sagen. Der Bericht gibt eine transparente und nachvollziehbare Übersicht über unsere bisherigen Aktivitäten, Projekte und PartnerInnen.

Fortsetzung der blühenden Reise

Unsere blühende Reise ist nach 3 Jahren noch lange nicht beendet, deshalb gibts hier neben unserem Jahresbericht auch einen Ausblick auf unsere kommende Naturschutzstrategie! (Text: Manuela Achitz & Bettina Schlesinger)

Jetzt weiterlesen:

Jahresbericht Blühendes Österreich 2015-2017

3 Jahre Blühendes Österreich: Meilensteine & Ausblick
Unsere Naturschutzstrategie 2018 – 2022
Mehr Info zu Projekten: FLORA LEADER BRENNNESSEL 2018-2022
Presseinformation Naturschutzstrategie Vielfalt leben

Blühendes Österreich – Was wir tun
Bedrohte Lebensräume – Was wir schützen
FLORA – Die wichtigsten Ergebnisse der Evaluation

Verwandte Lexikon Artikel

Feldhamster

Feldhamster

Säugetiere
Lese hier nach wie lange ein Feldhamster lebt!
Feldhamster
Feldahorn

Feldahorn

Bäume & Sträucher
Erfahre hier wie groß ein Feldahorn wird!
Feldahorn
Elsbeere

Elsbeere

Bäume & Sträucher
Die Elsbeere ist eine unserer großen Besonderheiten in den heimischen Laubwäldern.
Elsbeere

Verwandte Naturerlebnisse

Rotwildfütterung im Bodinggraben

Rotwildfütterung im Bodinggraben

30. Jan. Ab 14:00 |
Oberösterreich
Icon Pin_brown

Bodinggraben 2
Molln 4591
Österreich

Molln, 4591

Veranstalter: Nationalpark Kalkalpen

Im Nationalpark Kalkalpen haben Sie die einzigartige Gelegenheit, freilebende Hirsche, Muttertiere und Kälber bei der Winter-Fütterung aus nächster Nähe zu erleben. In der komfortablen Wildbeobachtungs-Plattform erzählt der Ranger von der Lebensweise des Rotwildes. Zum gemütlichen Abschluss lädt die Jausenstation Jagahäusl zur Einkehr. Ausrüstung: Festes Schuhwerk, warme Winterbekleidung, Taschenlampe, falls vorhanden ein Fernglas.
Trotz Räumdienst ist mit winterlichen Fahrverhältnissen im Bodinggraben zu rechnen. Bei schlechter Witterung ist Schnee- und Eisglätte am Fußweg zur Fütterung möglich!
Beitrag für Familien Euro 25,- (Kinder im Familienverband frei)
VORANMELDUNG erforderlich! Onlinebuchung ist unter dem "Weblink zur Veranstaltung" möglich.

Rotwildfütterung im Bodinggraben Der Fährte folgen
13 WanderungAbsamMax

Geführte Wanderung Absam: Die Jagd zur Zeit Maximilian I. - Weidmanns Heil!

31. Jan. Ab 08:00 |
Tirol
Icon Pin_brown

Absam 6067
Österreich

Absam, 6067

Veranstalter: Tourismusverband Region Hall-Wattens

Besonders an dieser Wanderung ist die atemberaubendeBergkulisse des größten Naturparks Österreichs, des Karwendelgebirges. Erfahren Sie viel Wissenswertes zu Flora
und Fauna im Allgemeinen und der Jagd im späten Mittelalter
bzw. der Neuzeit im Speziellen. Das Kaiser-Max-Gedenkjahr steht
ganz im Zeichen Maximilian I. und seiner Bedeutung für Jagd und
Fischerei. Mit etwas Glück lassen sich auf dem wildromantischen Steig Gämsen, Steinböcke und Steinadler beobachten. Ein unvergessliches Erlebnis, Natur pur! Für Gäste kostenlos!
Dauer: ca. 5 Stunden
Treffpunkt: Parkplatz Halltal, Absam
Normaltarif: EUR 10,– pro Person
Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
Anmeldung: bis Donnerstag 18.00 Uhr im Tourismusbüro Hall
Bergschuhe, wetterfeste Kleidung und Proviant (Getränke!)
unbedingt erforderlich!

Geführte Wanderung Absam: Die Jagd zur Zeit Maximilian I. - Weidmanns Heil! Der Fährte folgen
Rotwildfütterung im Bodinggraben

Rotwildfütterung im Bodinggraben

31. Jan. Ab 14:30 |
Oberösterreich
Icon Pin_brown

Bodinggraben 2
Molln 4591
Österreich

Molln, 4591

Veranstalter: Nationalpark Kalkalpen

Im Nationalpark Kalkalpen haben Sie die einzigartige Gelegenheit, freilebende Hirsche, Muttertiere und Kälber bei der Winter-Fütterung aus nächster Nähe zu erleben. In der komfortablen Wildbeobachtungs-Plattform erzählt der Ranger von der Lebensweise des Rotwildes. Zum gemütlichen Abschluss lädt die Jausenstation Jagahäusl zur Einkehr. Ausrüstung: Festes Schuhwerk, warme Winterbekleidung, Taschenlampe, falls vorhanden ein Fernglas.
Trotz Räumdienst ist mit winterlichen Fahrverhältnissen im Bodinggraben zu rechnen. Bei schlechter Witterung ist Schnee- und Eisglätte am Fußweg zur Fütterung möglich!
Beitrag für Familien Euro 25,- (Kinder im Familienverband frei)
VORANMELDUNG erforderlich! Onlinebuchung ist unter dem "Weblink zur Veranstaltung" möglich.

Rotwildfütterung im Bodinggraben Der Fährte folgen