Bedrohte Lebensräume

Unersetzbare Naturflächen gehen zurück – wir müssen sie schützen

Ob Moor, Trockenwiese oder Obstgarten: Der Name einer Fläche ist einer Blume einerlei. Jede Pflanze wächst dort, wo es für sie günstig ist – ohne von unserer Klassifikation zu wissen. Wenn wir von Lebensraumtypen sprechen, so meinen wir die, unter dem Einfluss des Menschen je nach Standort, Gesteinsuntergrund und Kleinklima entstandenen Pflanzen- und Tiergesellschaften.  Doch warum sind diese Konstrukte für uns nützlich?

Wir kennen heute zahlreiche Faktoren, die für einen bestimmten Lebensraum wichtig sind. Dazu zählen unter anderem die Menge des verfügbaren Wassers, die vorherrschenden Temperaturen und die Qualität des Bodens. Darüber hinaus muss auch die Häufigkeit und Intensität der Bewirtschaftung berücksichtigt werden – vom Mähen bis zum Düngen, vom Pflügen bis zum Beweiden. Mit der Initiative Blühendes Österreich schützen wir ein breites Spektrum an wertvollen Naturflächen. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungstour!

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.

Mehr Erfahren