In der aktuellen Serie von #aufgetischt zeigt Blühendes Österreich ein Rezept für Naturliebhaber, die die Zutaten zur würzigen Beilage selbst pflücken können. Der frische Wildkräutersalat ist der ideale Begleiter zum Seesaibling und dem leuchtend grünen Brunnenkresse Püree. Gemeinsam ergeben diese drei Komponenten ein frisches und besonders leichtes Gericht - Gaumenfreude und Augenschmaus vereint auf einem Teller!
---------------------
Für: 4 Personen
Vor- und Zubereitungszeit: ca. 45 Min
---------------------

Fotoserie: Schritt für Schritt-Anleitung

Lust bekommen auf dieses sommerlich frische Kräutergericht? Dann folge einfach unserer simplen Anleitung, in der jeder einzelne Schritt mit Bild und Text nachgestellt und beschrieben wurde. Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen!

Wildkräutersalat mit pochiertem Seesaibling und Brunnenkresse Püree:

1Zutaten

2 Seesaiblinge
1/4 Knollensellerie
1 Karotte
1 Gelbe Rübe
1 Fenchel
1/2 Lauch
2 Sternanis
200 g Brunnenkresse (alternativ: junger Blattspinat)
300 g Erdäpfel, mehlig
Butter
ca. 250 g Wildkräuter
1 Hand voll Ruccola
Essig & Öl

2Fisch filetieren

Image
Saibling filetieren

Den frischen Saibling vom Fischhändler des Vertrauens filetieren lassen und Filets bis zur Verarbeitung im Kühlschrank aufbewahren.

WICHTIG: Unbedingt die Überreste vom Fisch (Kopf und Gräten) vom Fischhändler einpacken lassen. Diese brauchst du später, um einen Fond ansetzen zu können!

3Fischfond ansetzen

Image
Fischfond ansetzen

Mit dem Fischkopf, Gräten und Wurzelgemüse einen Fond ansetzen. Alle Zutaten landen jetzt gemeinsam in einen großen Topf, mit Wasser aufgießen, leicht salzen und mit zwei Stück Sternanis aufkochen lassen. 

4Erdäpfel kochen

Image
Kartoffel schälen und kochen

Die Erdäpfel schälen und im Salzwasser weich kochen. Die gekochten Erdäpfel verleihen dem leuchtend grünen Brunnenkresse-Püree eine etwas festere, gehaltvollere Konsistenz.

5Jetzt geht´s an die Kresse

Die Brunnenkresse ganz kurz blanchieren, bis sie in sich zusammenfällt. Anschließend wird die Brunnenkresse sofort in Eiswasser abgeschreckt. Dadurch behält sie ihre leuchtend grüne Farben, denn das Auge isst ja schließlich mit!

TIPP: Solltest du keine Brunnenkresse finden, kannst du alternativ ganz einfach einen jungen Blattspinat für dein Püree verwenden.

ÜBRIGENS: Die Brunnenkresse ist ein wahrhaft gesundes Pflänzchen. Sie ist appetitanregend und verdauungsfördernd und wirkt obendrein harntreibend und antibiotisch.

6Das Püree mixen

Image
Wildkräuter Kartoffel mixen

Die Brunnenkresse im Mixer zusammen mit einem Esslöffel Butter sowie den gekochten Erdäpfeln zu einem Püree verarbeiten und mit etwas Salz abschmecken.

7Fisch pochieren

Image
Fisch mit Fond übergießen

Die Saibling-Filets in einem Topf mit dem Fischfond übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Viel schonender, gesünder (kein Fett!) und einfacher kann man einen Fisch kaum zubereiten.

DER VORTEIL: Das Pochieren ist eine sehr einfache Zubereitungsmethode und in jedem Fall schmeckt der Fisch irrsinnig saftig.

8Wildkräuter waschen

Image
Wildkräuter

Wildkräuter waschen und marinieren. Für einen Wildkräutersalat eignen sich besonders:

  • Spitz-Wegerichblätter
  • Sauerampfer
  • Taubnessel
  • Giersch
  • Gänsefuß

TIPP: Lass' dich je nach Saison von Wald und Wiesen inspirieren! Wenn du keine Zeit zum Sammeln hast, kannst du auch eine Abkürzung machen und eine fertige Wildkräuter-Mischung beim nächsten Markt kaufen.

Et voilà! Fertig ist das Schlemmer-Menü!

Image
Wildkräutersalat mit Saibling

Verwandte Lexikon Artikel

Artenreiche Blühfläche mit Kornblumen, Kamille und Kornrade

Was ist Biodiversität?

Wissen
Blühendes Österreich setzt sich für den Erhalt von Artenvielfalt ein!
Was ist Biodiversität?
Blaumeise

Blaumeise

Vögel
Hier in unserem Naturlexikon erfährst du Wissenswertes rund um die Blaumeise.
Blaumeise
Fischotter

Fischotter

Säugetiere
Als Anpassung an ihren aquatischen Lebensraum ist der Körper des Fischotters sehr schlank und stromlinienförmig. Mit bis zu einem Meter Körperlänge der Männchen erreichen sie auch stattliche Dimensionen, wenngleich es schon einiges an Glück bedarf, um diesen meisterhaften Fischjäger in freier Wildbahn zu begegnen. Die Färbung des Fells ist sehr einheitlich dunkelbraun, lediglich Kehle, Brust und Bauch heben sich hell davon ab. Der Kopf ist flach und breit mit einer stumpfen Schnauze, kurzen Ohren und langen Barthaaren. Wie sein Name schon verdeutlicht besteht seine Hauptnahrung aus Fischen. Er ist jedoch grundsätzlich nicht wählerisch und frisst genauso Muscheln, Amphibien, Wasservögel oder kleinere Säugetiere.
Fischotter

Verwandte Naturerlebnisse

1. Auf stillen Wassern Kanutour

Auf stillen Wassern – Morgendliche Kanutour

25. Aug. | Ab 05:00
Icon Pin_brown

Uferstraße 1
Stopfenreuth 2292
Österreich

Stopfenreuth, 2292

Veranstalter: Nationalpark Donau-Auen

Eine Kanutour in den Donau-Seitenarmen bei Stopfenreuth hat ihren besonderen Reiz. Lautlos gleiten Sie durch das Wasser und lassen die Natur pur in der Abendstimmung auf sich wirken.Im Dezember 1984 befand sich hier das Kerngebiet der Aubesetzung, die den Bau des Kraftwerkes Hainburg verhinderte und somit den Grundstein für den Nationalpark Donau-Auen legte. Ein Stück kostbare Natur, erhalten für Generationen!

Auf stillen Wassern – Morgendliche Kanutour Der Fährte folgen
im reich des steinadlers

Im Reich des Steinadlers - Vielfalt im trockensten Kalkgebirge Oberösterreichs erleben

25. Aug. | Ab 06:30
Icon Pin_brown

Edlbach 25
Edlbach 4580
Österreich

Edlbach, 4580

Veranstalter: Naturschauspiel Oberösterreich

Wir holen das kaum bekannte und faszinierende Naturschutzgebiet Haller Mauern vor den Vorhang. Es ist durch eiszeitliche Trogtäler geprägt und gilt als trockenstes Kalkgebirge Oberösterreichs. Auf teilweise unmarkierten Wegen und Steigen erleben wir unterschiedliche Lebensräume und lassen uns von der vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt beeindrucken. Hier jagen Steinadler, Birk- und Auerhühner suchen nach Futter. Mit etwas Glück können wir die Rufe des Schwarzspechts hören und sogar beim Flug beobachten.
www.naturschauspiel.at

Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

Im Reich des Steinadlers - Vielfalt im trockensten Kalkgebirge Oberösterreichs erleben Der Fährte folgen
GeoWekstatt

GeoWerkstatt

25. Aug. | Ab 07:00
Icon Pin_brown

GeoWerkstatt Akogl Straße
Gams bei Hieflau 8922
Österreich

Gams bei Hieflau, 8922

Veranstalter: Naturpark Steirische Eisenwurzen

Alles dreht sich um den Stein
Jung und Alt können bei einem spannenden Workshop in der GeoWerkstatt selbst Hand anlegen und vorgefertigte Anhänger zu Schmuckstücken weiterverarbeiten und als persönliches Souvenir mit nach Hause nehmen.

Während der ca. 2 Stunden wird aber nicht nur das persönliche Andenken selbst geschliffen und poliert, sondern es werden auch gesammelte Steine geschnitten und bestimmt.

Dauer: 1,5–2 Stunden
Termine buchbar von April bis Okt., im Juli und August täglich geöffnet von 9-13:00 und 15:00-18:00.
Besuchen Sie auch das GeoRama, den GeoPfad, die Nothklamm und die Kraushöhle.

GeoWerkstatt Der Fährte folgen