Motormäher / Balkenmäher

Ein Motormäher ist ein selbstfahrendes, einachsiges Mähgerät. Er wird üblicherweise zum Mähen von Gras oder dünnen Gehölzen eingesetzt.

Allgemein

Aufbau & Funktion

Die Schneidmesser sind dreieckig und befinden sich – anders als beim üblichen Rasenmäher – außen. Und zwar auf einem Mähbalken, der etwa 80 bis 150 cm breit ist (daher auch „Balkenmäher“). Weil sich die Messer gegeneinander bewegen, wird das Gras abgeschnitten, ähnlich wie bei einer elektrischen Heckenschere.

Einsatzbereich

Ein Motormäher dient eher als „Mäher fürs Grobe“. Durch Motor, Radantrieb und Schnittmechanismus kann er sowohl auf Naturwiesen mit hohem Gras als auch auf recht steilen Berghängen eingesetzt werden. In weiten Teilen Österreichs hat er die Mahd mittels Sense abgelöst.

 

Zahlen & Fakten

Ökologische Bedeutung

Österreichs bunte, artenreiche Blumenwiesen sind größtenteils durch den Menschen entstanden. Verzichtet man aufs regelmäßige Mähen, verschwinden die Wiesen wieder: Sie wachsen mit Büschen und Bäumen zu. Damit geht nicht nur die Artenvielfalt bei Wiesenpflanzen verloren, sondern ganz besonders auch bei den Tieren. Denn auf jede Pflanzenart kommen bis zu 100 Tierarten, die auf diese Pflanze angewiesen sind: Schmetterlinge, Tagfalter, Käfer, Heuschrecken, Grillen, Spinnen oder Grasfrösche, Bienen, Vögel. Auf manchen Wiesen leben bis zu 5.000 verschiedene Tierarten!

Schonende Mahd

Wichtig ist aber nicht nur, dass Wiesen gemäht werden, sondern auch wie. Denn durch das Mähen ändert sich nicht nur schlagartig der Lebensraum (z. B. weniger Nahrung, weniger Deckung). Die Mahd selbst ist auch eine unmittelbare Bedrohung, der viele Tiere zum Opfer fallen. Untersuchungen zufolge werden bei jedem Mähvorgang 10 – 50 % der wiesenbewohnenden Tiere getötet. Sense und Motorbalkenmäher sind dabei noch die „schonendsten“ Mähformen (z. B. verglichen mit Rotationsmähwerken). Das ist insofern bedeutend, weil auch die nachfolgenden Arbeitsschritte bei der Grasernte bzw. Heubearbeitung (Wenden, Schwaden, Aufladen, Pressen) zu weiteren Verlusten in der Tierwelt führen. Untersuchungen haben ergeben, dass über den gesamten Prozess, von der Mahd bis zum Abschluss der Ernte, 65 bis 85 % der Wiesenheuschrecken sterben, je nach eingesetztem Mähwerk.

Was es beim möglichst naturnahen, schonenden Mähen sonst noch zu beachten gibt, erfährst du im Naturlexikon unter „Mahd“.

 

Blühendes Österreich-Artikel:

Biosphärenpark Nockberge - Wiesen mähen

Sensenmähen lernen

Die schönsten Streuobstwiesen Österreichs

Lebensraum Streuobstwiese

 

 

Verwandte Naturerlebnisse

Schneeschuhwandern Hengstpaß

Mit Schneeschuhen durch den Winterwald, Hengstpaß

25. Jan. Ab 12:00 |
Oberösterreich
Icon Pin_brown

Mayrwinkl 80
Roßleithen 4575
Österreich

Roßleithen, 4575

Veranstalter: Nationalpark Kalkalpen

Begleiten Sie einen Nationalpark Ranger auf einer Schneeschuhtour durch den tief verschneiten Winterwald und auf stille Almen. Auch wenn die Natur jetzt inne hält, sind Fährten und Tierspuren im Schnee zu entdecken und Sie erfahren, wie sich Wildtiere und Pflanzen an die kalte Jahreszeit anpassen. Ausrüstung: Bergschuhe, warme Winterbekleidung, Proviant/Getränke, Stirnlampe, Gamaschen, Schistöcke falls vorhanden.
Geeignet für Kinder ab der 5. Schulstufe!
Im Preis ist der Verleih von Schneeschuhen und Stöcken inkludiert.
VORANMELDUNG erforderlich! Onlinebuchung ist unter dem "Weblink zur Veranstaltung" möglich.

Mit Schneeschuhen durch den Winterwald, Hengstpaß Der Fährte folgen
K Naturschutz mit Schere und Krampen Pflegewoche  JugendlicheGartenscheren

Naturschutz mit Schere, Säge und Krampen - Pflegetermin auf der Perchtoldsdorfer Heide

25. Jan. Ab 13:00 |
Niederösterreich
Icon Pin_brown

Perchtoldsdorf 2380
Österreich

Perchtoldsdorf, 2380

Veranstalter: Freunde der Perchtoldsdorfer Heide

Die Heide gehört zu den wertvollsten Naturgebieten in Ostösterreich und benötigt regelmäßige Pflege. Nur durch die Hilfe möglichst vieler engagierter Menschen kann sie mit ihrer seltenen Tier- und Pflanzenwelt auf Dauer erhalten bleiben! Nimm an den fachlich betreuten Pflegeterminen teil! Diesmal schneiden wir richtig große, aber auch kleine Gehölze. Ob jung oder alt - für jede/n ist etwas dabei! Für später Kommende wird der Pflegeort an der Infotafel neben dem Schranken angeschlagen. Bitte mitbringen: Dicke Arbeitshandschuhe, festes Schuhwerk, falls vorhanden bitte Garten- bzw. Astschere oder Säge , Getränk Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Falls Du mit einer Motorsäge umgehen kannst, sogar eine mitbringen würdest oder mit Deinem Verein, Deinen Arbeitskollegen oder einer größeren Gruppe mithelfen möchtest, freuen wir uns zwecks Planung über eine kurze Ankündigung per Email oder unter 0676/709 96 64.

Naturschutz mit Schere, Säge und Krampen - Pflegetermin auf der Perchtoldsdorfer Heide Der Fährte folgen
Rotwildfütterung im Bodinggraben

Rotwildfütterung im Bodinggraben

25. Jan. Ab 14:00 |
Oberösterreich
Icon Pin_brown

Bodinggraben 2
Molln 4591
Österreich

Molln, 4591

Veranstalter: Nationalpark Kalkalpen

Im Nationalpark Kalkalpen haben Sie die einzigartige Gelegenheit, freilebende Hirsche, Muttertiere und Kälber bei der Winter-Fütterung aus nächster Nähe zu erleben. In der komfortablen Wildbeobachtungs-Plattform erzählt der Ranger von der Lebensweise des Rotwildes. Zum gemütlichen Abschluss lädt die Jausenstation Jagahäusl zur Einkehr. Ausrüstung: Festes Schuhwerk, warme Winterbekleidung, Taschenlampe, falls vorhanden ein Fernglas.
Trotz Räumdienst ist mit winterlichen Fahrverhältnissen im Bodinggraben zu rechnen. Bei schlechter Witterung ist Schnee- und Eisglätte am Fußweg zur Fütterung möglich!
Beitrag für Familien Euro 25,- (Kinder im Familienverband frei)
VORANMELDUNG erforderlich! Onlinebuchung ist unter dem "Weblink zur Veranstaltung" möglich.

Rotwildfütterung im Bodinggraben Der Fährte folgen