47.5294472, 9.7424558

Geführte Exkursionen

Die Schmelzwiesen, an der Grenze zwischen Lochau und Hörbranz an der Mündung der Leiblach gelegen, sind seit vielen Jahren Übungsgebiet für das Österreichische Bundesheer. Durch die Nutzung als Übungsgelände werden immer wieder neue kleinere Aushubstellen und damit in Folge kleine Tümpel geschaffen. Gerade deshalb konnten hier zahlreiche bedrohte Tier- und Pflanzenarten überleben. Im Rahmen einer Exkursion erklären Oberstleutnant Andreas Beyrer und Regionsmanager Walter Niederer wie die Symbiose von Bundesheer mit Übungen und Naturschutz am Bodensee funktioniert. Neben den Aspekten der Nutzung wird ein besonderes Augenmerk auf die Tiere im Wasser gelegt. Hier kommen neben Gelbbauchunken und Biber auch noch der Schmalbindige Breitflügel-Tauchkäfer vor, der außer am Bodensee in ganz Österreich ausgestorben ist.

Mitzubringen: Schuhe mit Profilsohle
Dauer: ca. 3 Stunden

Teilnahme kostenlos
Begrenzte Teilnehmerzahl
Anmeldung unter naturschau@inatura.at oder +43 676 83306 4770

Bahnhof
Lochau 6911
Österreich

Lochau, 6911

Telefon:  E-Mail:  Web: https://www.inatura.at/ Icon OpenWindow

Verwandte Lexikon Artikel

Artenreiche Schmetterlingswiese

Was ist Biodiversität?

Wissen
Blühendes Österreich setzt sich für den Erhalt von Artenvielfalt ein!
Was ist Biodiversität?
Blaumeise-auf-dem-Ast

Blaumeise

Vögel
Hier in unserem Naturlexikon erfährst du Wissenswertes rund um die Blaumeise.
Blaumeise
Fischotter

Fischotter

Säugetiere
Als Anpassung an ihren aquatischen Lebensraum ist der Körper des Fischotters sehr schlank und stromlinienförmig. Mit bis zu einem Meter Körperlänge der Männchen erreichen sie auch stattliche Dimensionen, wenngleich es schon einiges an Glück bedarf, um diesen meisterhaften Fischjäger in freier Wildbahn zu begegnen. Die Färbung des Fells ist sehr einheitlich dunkelbraun, lediglich Kehle, Brust und Bauch heben sich hell davon ab. Der Kopf ist flach und breit mit einer stumpfen Schnauze, kurzen Ohren und langen Barthaaren. Wie sein Name schon verdeutlicht besteht seine Hauptnahrung aus Fischen. Er ist jedoch grundsätzlich nicht wählerisch und frisst genauso Muscheln, Amphibien, Wasservögel oder kleinere Säugetiere.
Fischotter