47.4091029, 9.738831549556

Vorträge

"Der Sommer 2018 hatte es wettermäßig in sich, die Rekorde purzelten reihenweise. Die Natur litt unter Hitze, Trockenheit, Gewittern, Stürmen und Überschwemmungen, und mit ihr der Mensch. Längst ist klar geworden, dass der Klimawandel nicht in ferner Zukunft oder großer Ferne liegt, sondern dass er schon hier und jetzt seinen Anteil an solchen Extremsituationen hat. Aber wird damit der Klimawandel in seiner ganzen Konsequenz erfasst? Wie schaut es mit der Erwärmung bis Ende des Jahrhunderts aus? Wie tragen unserer tagtäglichen Entscheidungen - was wir essen, wie wir uns bewegen, was wir kaufen, wie wir heizen - zum Klimawandel oder zum Klimaschutz bei? Was können, was müssen wir tun um die Chancen des Klimawandels zu nutzen, die Nachteile aber zu minimieren? Wer muss was tun? In Ihrem Vortrag beschreibt Helga Kromp-Kolb den Klimawandel, seine Folgen und den größeren Kontext, in dem der Klimawandel steht."

Jahngasse 9
Dornbirn 6850
Österreich

Dornbirn, 6850


Erwachsene:
€ 5,00
Telefon:  E-Mail:  Web: https://www.inatura.at/ Icon OpenWindow

Verwandte Lexikon Artikel

Artenreiche Schmetterlingswiese

Was ist Biodiversität?

Wissen
Blühendes Österreich setzt sich für den Erhalt von Artenvielfalt ein!
Was ist Biodiversität?
Blaumeise-auf-dem-Ast

Blaumeise

Vögel
Hier in unserem Naturlexikon erfährst du Wissenswertes rund um die Blaumeise.
Blaumeise
Fischotter

Fischotter

Säugetiere
Als Anpassung an ihren aquatischen Lebensraum ist der Körper des Fischotters sehr schlank und stromlinienförmig. Mit bis zu einem Meter Körperlänge der Männchen erreichen sie auch stattliche Dimensionen, wenngleich es schon einiges an Glück bedarf, um diesen meisterhaften Fischjäger in freier Wildbahn zu begegnen. Die Färbung des Fells ist sehr einheitlich dunkelbraun, lediglich Kehle, Brust und Bauch heben sich hell davon ab. Der Kopf ist flach und breit mit einer stumpfen Schnauze, kurzen Ohren und langen Barthaaren. Wie sein Name schon verdeutlicht besteht seine Hauptnahrung aus Fischen. Er ist jedoch grundsätzlich nicht wählerisch und frisst genauso Muscheln, Amphibien, Wasservögel oder kleinere Säugetiere.
Fischotter