Zum Naturlexikon Cantharellus cibarius | Pilze

So erkennst du das Eierschwammerl:

  • Farbe dottergelb, bei trockener Witterung auch hellgelb
  • Hutdurchmesser ausgewachsener Pilze meist 2-7 cm
  • Hut jung eingerollt, dann unregelmäßig gewellt, alt in der Mitte vertieft
  • Lamellenähnliche Leisten mit Querverbindungen (Anastomosen) an der Hutunterseite, die ein Stück weit den Stiel hinablaufen
  • Stiel vollfleischig, nach unten dünner werdend
  • Fleisch weißlich bis blassgelb und fest, mit angenehm fruchtigem Geruch

 

Sein delikater Geschmack mit einem leicht schärflichen Ton und die leichte Erkennbarkeit machen das Eierschwammerl zu einem der beliebtesten Speisepilze Österreichs.

Vorkommen

Das Eierschwammerl wächst oft schon im Frühsommer von Mitte Juni weg bis weit in den Herbst hinein.

Es ist ein bis ins Mittelgebirge vorkommender Mykorrhizapilz, der oft in großen Ansammlungen bei Fichten, Rotföhren, Buchen oder Birken zu finden ist.

Eierschwammerl wachsen bevorzugt auf sauren Böden mit kristallinem Gesteinsuntergrund. In Gebieten mit Heidelbeeren und Preiselbeeren sind daher bei passenden Bedingungen fast immer auch Eierschwammerl zu finden.

Verwechslungsmöglichkeiten

Neben dem typischen Eierschwammerl (Cantharellus cibarius) gibt es einige weniger häufige nah verwandte ebenfalls essbare Arten wie das Amethyst-Eierschwammerl (Cantharellus amethysteus), das Samt-Eierschwammerl (Cantharellus friesii) oder das Rostfleckige Eierschwammerl (Cantharellus ferruginascens). Aufgrund ihrer Seltenheit sollten das Samt-Eierschwammerl und das Rostfleckige Eierschwammerl jedoch geschont werden.

Dem Eierschwammerl sieht das im Fichtenwald wachsende Falsche Eierschwammerl (Hygrophoropsis aurantiaca) recht ähnlich. Das Falsche Eierschwammerl hat mehr ins Orange gehende Farbtöne und der Stiel ist im Vergleich zum echten Eierschwammerl recht zäh und innen hohl. Der Verzehr geringer Mengen des muffig schmeckenden Pilzes bleibt meist ohne negative Folgen, bei größeren Mengen können Magen-Darm-Probleme auftreten.

Gefährliche Verwechslungen des Eierschwammerls treten in Österreich mit dem in wärmeren Regionen gerne an Eichen wachsenden Ölbaumtrichterling (Omphalotus olearius) sowie dem sehr giftigen nierenschädigenden Orangefuchsigen Raukopf (Cortinarius orellanus) aus der Gattung der Schleierlinge auf.

Wissenswertes

Eierschwammerl sind in Österreich auch unter den Namen Pfifferling, Rehling, Nagerl oder Gelbling bekannt.

Die wohlschmeckenden, aber nur schwer verdaulichen Pilze sind reich an Vitamin D2, Beta-Carotin sowie Vitamin B3. Inhaltsstoffe mit einer antioxidativen, krebs- und entzündungshemmenden Wirkung sowie stimulierende Inhaltsstoffe auf das Immunsystem machen Eierschwammerl auch als Vitalpilz interessant.

Image
Eierschwammerl
Zum Naturlexikon
stark gefährdet gefährdet nicht gefährdet Status unbekannt
Austria

Größe
2-7 cm Hut-Durchmesser

Färbung
dottergelb, bei Trockenheit heller

Meckerziege oder flotte Biene?

Flotte Biene! Dann bist du auf Österreichs größter Plattform für Naturerlebnisse genau richtig.

Jetzt registrieren

Verwandte Naturerlebnisse

Buch dir deinen Guide - Privat-Tour

Buch dir deinen Guide - Privat-Tour

23. Febr. |
Steiermark
Veranstalter: Nationalpark Gesäuse GmbH

Buch dir deinen Guide - Privat-Tour mit einem/-r Nationalpark Ranger:in

Unsere Ranger:innen stimmen ihre Führung individuell auf Ihre Wünsche, Vorstellungen und Interessen ab.

Wieso sieht der Wald hier so wild aus? Und was genau macht diesen kleinen blauen Käfer besonders? Unsere Ranger:innen gehen bei einer exklusiven Führung auf Ihre Fragen ein und vermitteln dabei das Herzensanliegen unseres Nationalparks: die Werte der Wildnis.


Wenden Sie sich an das Informationsbüro in Admont und wir vermitteln Ihnen gerne eine:n erfahrene:n und bestens geeignete:n Nationalpark Ranger:in. Anfragen unter der Tel: +43(0)3613/21160-20;
info@nationalpark-gesaeuse.at, oder Sie nutzen die direkte Buchung: einfach Datum auswählen, Halb- oder Ganztag und los geht´s. Alles andere übernehmen wir für Sie.
Die Buchungsabwicklung und Bezahlung erfolgt über das Infobüro des Nationalparks Gesäuse in Admont.

Gesäuse Partner der Kategorie „Outdoor Anbieter" bieten ebenfalls eigene Programme und individuelle Touren an (Rafting, Schitouren, Klettertouren, Wandern... ): sich einmal mit Freund:innen auf schwierigere Wanderwege ins Hochgebirge wagen, die Kletterkünste testen oder im Winter eine Schitour ohne Sorge um Orientierung und Sicherheit machen...

Buslinie G912

Österreiche Bundesbahn: www.oebb.at
BusBahnBim-Auskunft: www.busbahnbim.at

Buslinie G912

Reisen Sie zu unseren Veranstaltungen, wenn möglich, mit öffentlichen Verkehrsmitteln an oder benützen Sie im Sommerhalbjahr das Gesäuse Sammeltaxi (+43 3613 21000 99). Die Parkplätze im Nationalpark Gesäuse sind kostenpflichtig (Tagesticket € 6,00). Nähere Informationen zu den Parkplätzen finden Sie hier. Allgemeine Informationen zur Anreise in den Nationalpark Gesäuse finden Sie hier.

€ 195,00 für eine Halbtagestour
€ 290,00 für eine Ganztagestour

Gerne beraten wir Sie individuell und erstellen ein passendes Angebot für Sie!

Geführte Touren sind ganzjährig möglich.

Sie bezahlen bequem per Kreditkarte, Direktüberweisung.

Wenn Sie die Tour gerne nach Rechnungserhalten überweisen möchten, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Gibt es Beispiele für derartige Touren?

Ja, Sie können sich gerne hier einen Überblick über unsere Standard-Touren verschaffen. Sie können sich aber auch gerne einfach thematische Schwerpunkte, Routen oder Aktivitäten wünschen und wir organisieren eine:n genau für Ihre Bedürfnisse passende:n Ranger:in.

 

Ich möchte auch gerne eine:n Bergwanderführer:in oder eine:n Bergführer:in buchen?

Bei schwierigen Wanderungen in alpine Gipfelregionen, Klettertouren oder Schitouren sollten Sie sich von Bergführer:innen oder Bergwanderführer:innen begleiten lassen. Eine Auflistung finden Sie hier.

Treffpunkt und Zeitpunkt wird gemeinsam mit dem Guide bei Buchung vereinbart

Interessen und Intensität der Halb- oder Ganztagestour werden individuell angepasst.

Buch dir deinen Guide - Privat-Tour
Der Fährte folgen
Mit dem Nationalpark Ranger die Waldwildnis im Nationalpark Kalkalpen entdecken

Book a Ranger

24. Febr. |
Oberösterreich
Veranstalter: Nationalpark Kalkalpen

Mit unseren Nationalpark Rangerinnen und Rangern erlebst du den Nationalpark Kalkalpen von seinen schönsten Seiten: Wildtiere beobachten, besondere Pflanzen kennenlernen, die Waldwildnis entdecken oder das Weltnaturerbe "Alte Buchenwälder" erkunden.

Meinen ganz persönlichen Ranger buchen

Du wählst dein Thema und den Termin - alles andere organisiert unser Besucherservice für dich!
Folgende Themen stehen zur Wahl:

Preise für individuelle Ranger Tour:

Halbtagestour bis 4 Stunden, Euro 195,-
Ganztagestour, Euro 290,-

Info & Buchung:

Besucherzentrum Ennstal
+ 43 7254/8414, info-ennstal@kalkalpen.at

Infostelle Windischgarsten
+ 43 7562/5266-17, info-wdg@kalkalpen.at

Villa Sonnwend National Park Lodge
+ 43 7562/20592, villa-sonnwend@kalkalpen.at

Zum Treffpunkt:

Das Nationalpark Besucherzentrum Ennstal liegt direkt an der Eisenbundesstraße zwischen den Orten 4462 Reichraming und 4463 Großraming.

  • Nationalpark Infostelle und Tourismusbüro Steyr und die Nationalpark Region
  • Ausstellung Wunderwelt Waldwildnis
  • Nationalpark Shop
  • Kostenlose Parkplätze vor dem Besucherzentrum
Book a Ranger
Der Fährte folgen