Wechselkröte

Bufo viridis | Amphibien

So erkennst du die Wechselkröte:

  • helle Grundfärbung
  • dunkelgrünes Fleckenmuster
  • kleiner als Erdkröte
  • bei Weibchen rötliche Warzen auf den Flanken
  • waagrechte Pupillen

Beschreibung

Aufgrund ihrer Fleckenfärbung zählt die Wechselkröte zu den wohl schönsten heimischen Amphibien. Die Grundfarbe ist bei den Männchen ein helles Grau, bei den Weibchen ist diese annähernd weiß. Über den gesamten Körper ist bei beiden Geschlechtern ein grünes, inselartiges Fleckenmuster zu erkennen, das lediglich auf dem Bauch fehlt. Wie bei den Kröten üblich ist die Haut mit zahlreichen Warzen übersäht, hinter dem Auge liegt ebenfalls eine sehr auffällige und große Drüse, die Ohrdrüse. Die Männchen sind bei dieser Art mit ca. 8 cm Körperlänge deutlich kleiner als die bis zu 10 cm großen Weibchen. Im Frühling finden sich beide Geschlechter an den Laichgewässern ein, wo die Männchen versuchen, mit ihrem angenehmen, trillernden Paarungsruf eine Partnerin zu finden. Die Nahrung der erwachsenen Tiere besteht ausschließlich aus tierischer Kost wie kleineren Insekten oder Spinnen.

Image
Wechselkröte

Verbreitung

Der Verbreitungsschwerpunkt liegt in den Tieflagen Ostöstererreichs und zieht sich vor hier über die Südoststeiermark bis ins Klagenfurter Becken bzw. im Norden ins oberösterreichische Donautal. Einzelne Vorkommen liegen auch in Tirol. Nur sehr wenige Fundpunkte liegen oberhalb von 400 m Seehöhe.

Lebensraum

Als Tier der Steppe liebt die Wechselkröte offene und trockene Kulturlandschaften mit einer kargen Vegetationsdecke. Weiters zählt sie zu den absoluten Pionierarten, die neu entstandene Gewässer wie z. B. größere Lacken nach einem Sommergewitter rasch besiedeln.

Gefährdung

In der Vergangenheit wurden viele nasse Ackersutten entweder verfüllt oder entwässert, was großflächig zu Lebensraumverlust geführt hat. Bestehende Laichgewässer werden zudem für die Wechselkröte unattraktiv, sobald der Pflanzenbewuchs zu dicht wird. Um diese sehr seltene Art dauerhaft zu fördern, sind in vielen Fällen permanente Pflegeeingriffe notwendig. In Österreich gilt sie als gefährdet.

Besonderheiten

Die Laichschnüre eines einzigen Weibchens können bis zu vier Meter lang werden und enthalten im Extremfall bis zu 18.000 Eier.

Image
Wechselkröte
stark gefährdet gefährdet nicht gefährdet Status unbekannt
Austria

Alter
über 10 Jahre

Größe
8 - 10 cm

Gesangszeit / Brutzeit
April - Juni

Verwandte Naturerlebnisse

no reuse Buch dir deinen Guide Ranger

Buch dir deinen Guide

4. Apr. Ab 22:00 |
Steiermark
Icon Pin_brown

Hauptstraße 35
Admont 8911
Österreich

Admont, 8911

Veranstalter: Nationalpark Gesäuse GmbH

Nationalpark Ranger/innenZu den schönsten Plätzen des Nationalparks Gesäuse – individuell und persönlich betreut durch unsere Nationalpark Ranger/innen. Ihr/e Nationalpark Ranger/in kennt nicht nur unglaublich viele Tiere und Pflanzen, sondern auch viele Geschichten: vom Leben der Natur, über Almwirtschaft und Erzabbau bis hin zur Sagenweltdes Gesäuses.

Berg- und Wanderführer/innen
Sich auf schwierige Wanderwege und Felsschluchten ins Hochgebirge wagen oder im Winter eine atemberaubende Skitour ohne Sorge um Orientierung bestreiten. Die Berg- und Wanderführer/innen garantieren nicht nur ein Höchstmaß an Sicherheit und Professionalität, sie kennen auch unzählige Besonderheiten und Geheimnisse: Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem sagenumwobenen Peternpfad?

Termin: nach Vereinbarung

Nationalpark Ranger/in:
Pauschalbetrag € 255,- / ganztags $Pauschalbetrag € 170,- / halbtags

Bergführer:
ab € 360,- / Tag, je nach Anforderung

Bergwanderführer/in:
ab € 230,- / Tag, je nach Anforderung

Buch dir deinen Guide Der Fährte folgen
Schnitt von Reisern

Obstbaumveredelung 5.4. Maria Enzersdorf

5. Apr. Ab 07:00 |
Niederösterreich
Icon Pin_brown

Grenzgasse 111
Maria Enzersdorf 2344
Österreich

Maria Enzersdorf, 2344

Veranstalter: Verein ARCHE NOAH

Mit diesem Kurs sprechen wir Anfänger und Anfängerinnen sowie Personen mit etwas Vorwissen im Bereich Obstbaumveredelung an. Wir stellen Edelreiser und Unterlagen bereit. Wer möchte, kann sich daraus selbst ein eigenes Bäumchen veredeln und mit nach Hause nehmen. Gerne können Sie auch selber Edelreiser ihres Lieblingsbaumes (Apfel) mitbringen und diese auf unsere Unterlagen aufveredeln.

Kosten: € 69,- für ARCHE NOAH Mitglieder; € 76,- für Nicht-Mitglieder

Obstbaumveredelung 5.4. Maria Enzersdorf Der Fährte folgen
no reuse 20 sinnesreise wald wiese moor

Sinnesreise durch Wald, Wiese und Moor

5. Apr. Ab 07:00 |
Oberösterreich
Icon Pin_brown

Neydharting 4
Bad Wimsbach - Neydharting 4654
Österreich

Bad Wimsbach - Neydharting, 4654

Veranstalter: Naturschauspiel Oberösterreich

Ganz ohne Zeitdruck durchqueren wir das atemberaubende Europaschutzgebiet um Bad Wimsbach-Neydharting am Rande des Almtals. Auwälder, der Wimbach und das Flachmoor laden zu einer spannenden Entdeckungsreise ein. Die therapeutische Wirkung dieses Moor ist übrigens seit 1364 bekannt! Zu den verborgenen Schätzen aus Flora und Fauna führen Christine, Fritz und Peter zu allen Jahreszeiten und zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten.
www.naturschauspiel.at
Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

Sinnesreise durch Wald, Wiese und Moor Der Fährte folgen