Entdecke schöne DIY Möbel in unserer Blühendes Österreich Serie #aufgepeppt. Dabei liegt unser Fokus auf Recycling, Upcycling und der Verwendung natürlicher Materialien. Schritt für Schritt zeigen wir dir, wie du stylische Möbel ganz einfach selber bauen kannst.

Entfalte deine Kreativität – die Natur bietet die perfekte Inspirationsquelle dafür. Mit Ästen aus dem Wald kannst du dir eine richtig stylische Garderobe basteln. 100% selfmade. 100% Natur pur. Blühendes Österreich #aufgepepptzeigt dir, wie einfach das funktioniert und was du dafür brauchst. Schritt für Schritt.

Wichtig: Die Äste sollten mindestens ein Durchmesser von zwei bis drei Zentimetern haben, da sie auch einiges (aus)halten müssen. Äste mit dicken Verzweigungen bevorzugt, denn auf diesen lassen sich Jacken, Hüte und Co. wunderbar aufhängen.

1Ab in den Wald!

Image
Äste sammeln

Verbinde das Schöne mit dem Nützlichen! Beim nächsten Spaziergang im Wald genieße nicht nur die gute Luft und den schönen Ausblick. Sammle auch gleich Material für deine neue Holzgarderobe. Aber bitte: Keine Äste vom Baum absägen und nur "natürliche Abfallware" verwenden!!! Die Äste sollten im Durchschnitt mindestens 2 bis 3 Zentimeter Durchmesser haben. Wichtig: Verzweigungen erwünscht!

2Material ordnen

Image
Material und Werkzeug ordnen
  1. Alte Holzbox oder Schublade
  2. Akku-Bohrer
  3. Holzsäge
  4. Äste - mindestens 4 bis 5
  5. Schrauben - 2 pro Ast
  6. Bleistift
  7. 2 x Hakenschrauben plus passend dazu
  8. 2 x Dübel
  9. 2 x Ösenschrauben
  10. Feines Sandpapier
  11. Maßband - falls vorhanden

2Äste abmessen und zuschneiden

Image
Abmessen

Du kannst die Äste mit dem Maßband abmessen oder einfach an die Holzkiste anlegen, um die geplante Schnittstelle mit dem Bleistift zu markieren. Danach heißt es brav sägen und alle Äste mit der Holzsäge auf die gewünschte Länge bringen.

3Feinschliff zwischendurch

Image
Holz schleifen

Schleife die frisch gesägten Enden mit dem feinem Sandpapier, damit sich niemand beim Aufhängen der Jacken, Taschen und Co. an den Händen verletzt.

4Kiste anbohren

Image
Kiste anbohren

Überall dort, wo Äste platziert werden sollen, kannst du die Kiste bereits anbohren. Mit diesem kleinen Zwischenschritt verhinderst du, dass sich das Holz spaltet.

5Äste in der Box befestigen

Image
Äste anbohren

Nun kommt der Akku-Bohrer zum Einsatz: Halte die Äste gut fest und fixiere die Äste mit den Schrauben oben und unten an der Holzkiste.

6Löcher zum Aufhängen

Image
Löcher zum Aufhängen bohren

Nachdem alle Äste montiert sind, fehlen nur noch die Haken zum Aufhängen. Bohre dafür entsprechende Löcher in deine Kiste und drehe danach zwei Ösenschrauben hinein. Am Ende heißt es dann nur noch: Zwei Löcher in die Wand, Dübel hinein und Hakenschrauben in die Wand drehen.

Deine selbstgebaute Garderobe kann sich wirklich sehen lassen ...

Image
holz garderobe

Wissen, wo der Hase läuft.

1.000 Infoseiten und 4.000 Ausflugstipps zur Natur in Österreich. Jetzt registrieren auf Österreichs größter Plattform für Naturerlebnisse!

Hier registrieren

Verwandte Naturerlebnisse

Gottensanbeterinen in den Händen

Wer spinnt denn da? Ein Ausflug in die spannende Welt der kleinen Tiere

26. Sep Ab 12:00 |
Burgenland
Icon Pin_brown

Haus am Kellerplatz 1
Purbach 7083
Österreich

Purbach, 7083

Veranstalter: Naturpark Neusiedler See - Leithagebirge

Auf unserem Weg über Trockenrasen, Weingärten und alten Hohlwegen machen wir uns - ausgestattet mit Insektenröhrchen, Schmetterlingsnetz und Bestimmungsbüchern - auf die Suche nach unseren kleinen MitbewohnerInnen: Spinnen, Insekten und Co. Wer genau hinschaut, wird eine neue faszinierende Welt entdecken und erweckt den eigenen Forscherdrang. Große und kleine ForscherInnen sind willkommen.

Wer spinnt denn da? Ein Ausflug in die spannende Welt der kleinen Tiere
Der Fährte folgen
no reuse Es grünt

Es grünt so grün - Bäume und Sträucher der Lobau

26. Sep Ab 12:00 |
Wien
Icon Pin_brown

Dechantweg 8
Wien 1220
Österreich

Wien, 1220

Veranstalter: Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien

Die dichten Auwälder sowie die savannenartigen Heißländen in der Lobau verdanken ihren Charakter allem voran den dort wachsenden Bäumen und Sträuchern. Ihre grünen Laubblätter ähneln sich auf den ersten Blick sehr.
Im Zuge der geführten Wanderung erklären Expertinnen und Experten die ökologische Bedeutung der Gehölze für Wildtiere und Menschen und wie Sie die einzelnen Blätter dieser wertvollen Schattenspender relativ einfach unterscheiden können.

Es grünt so grün - Bäume und Sträucher der Lobau
Der Fährte folgen
Wald-Wildnis

Wildnis schnuppern

26. Sep Ab 12:00 |
Niederösterreich
Icon Pin_brown

Merkersdorf 90
Hardegg 2082
Österreich

Hardegg, 2082

Veranstalter: Nationalpark Thayatal

Im Nationalpark breitet sich die Wildnis aus! Bei dieser Wanderung entlang des Themenweges am Henner erleben Sie, was es heißt, wenn die Natur sich selbst überlassen wird. Von einem Aussichtspunkt genießen die Teilnehmer einen herrlichen Ausblick auf Hardegg, die kleinste Stadt Österreichs. Eine kurzfristige Teilnahme ist auch ohne Anmeldung möglich.

Kosten: Erwachsene € 3,-, Kinder bis 14 Jahre frei

Treffpunkt: Nationalparkhaus

Wildnis schnuppern
Der Fährte folgen