Was war zuerst, Henne oder Ei? Bei uns weder noch. Denn für dieses dekorative Osterei von Blühendes Österreich brauchst du Gips, einen Luftballon und – wie eine Henne – ein wenig Geduld zum „Brüten“.

So einfach bastelst du originelle Nester oder tolle Deko für den nächsten Osterbrunch. Und das Beste daran ist, deine Kinder können dir ganz einfach dabei helfen. Denn die getrockneten Eier sind nicht ganz so filigran wie Hühnereier und somit wesentlich leichter zum Bemalen – auch für kleine Kinderhände! Wir zeigen dir Schritt für Schritt wie du diese #aufgeppten Ostereier ganz einfach zuhause nachbastelst!

1Das Material

Image
Material Osterdeko
  1. Plastikschüssel zum Anrühren
  2. Gipsbandage (aus der Apotheke) und Gipspulver (aus dem Baumarkt)
  3. Esslöffel
  4. Stanleymesser
  5. dicke Nadel und Schnur
  6. Pinsel
  7. Wasser
  8. Luftballon
  9. Acryl Farbe
  10. feines Schleifpapier

2Gipsbandagen einweichen

Image
Gips einweichen

Jetzt geht es ans Ei-gemachte! Zuerst den Luftballon aufblasen und die Gipsbandage in Wasser einlegen bis keine Luftbläschen mehr aufsteigen. Danach die Bandage aus dem Wasser nehmen und leicht andrücken.

Die Bandage, die bereits mit Gips versehen ist, macht das Wasser schlammig.

3Luftballon einwickeln

Image
luftballon einwickeln

Den Luftballon Schicht für Schicht mir der Bandage einwickeln.

4Glatt streichen

Image
Gips glatt streichen

Versuche bei diesem Schritt möglichst sauber zu arbeiten und streiche die Oberfläche der Bandagen schön glatt. Danach muss der Luftballon trocknen, am besten auf einer einfachen Plastikschüssel.

5Loch schneiden

Image
Loch schneiden

Nach circa 1,5 Stunden kannst du mit einem Stanleymesser ein Loch in das Ei hineinschneiden und den Luftballon herausnehmen.

Aber bitte, hier solltest du ganz vorsichtig und langsam arbeiten. Sicherheit geht vor!

6Gips anrühren

Image
Gips anrühren

Aus Gipspulver und ein wenig Wasser entsteht ein dickflüssiger Brei, den du mit einem Pinsel vorsichtig über das Ei streichst. Wichtig: Bearbeite vor allem die Ränder der Öffnung, um diese schön glatt zu machen.

Danach heißt es, bitte warten! Der frische Gips braucht noch einmal 12 Stunden zum Trocknen.

7Schleifen

Image
Osterdeko schleifen

Mit dem feinen Schleifpapier das Ei vorsichtig schleifen und am Ende feucht abwischen, um den Staub zu entfernen.

8Ei anstechen

Image
Ein durchfädeln

Mit einer dicken Nadel kannst du das Ei auf der spitzeren Seite anstechen, eine Schnur durchfädeln und mit einem Knoten befestigen.

9Eier bemalen

Image
Eier bemalen

Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Bemale das Ei mit Acryl Farben frei nach Lust und Laune und dekoriere es mit Moos, Efeu oder einem kleinen Küken.

Ostern kann kommen - mit dieser schönen Osterdeko für Klein und Groß!

Idee: Susanna Schaden

Image
Osterdeko

Verwandte Lexikon Artikel

die brennnessel 2019

Große Brennnessel

Blumen & Gräser
Das Jucken auf unserer Haut, verursacht durch ihre mit langen Brennhaaren besetzte Nesselblätter, kennen wir nur zu gut. Aber kaum eine Pflanze ist so vielseitig verwendbar wie die Große Brennnessel.
Große Brennnessel
Saatkraehe im Flug

Saatkrähe

Vögel
Die Saatkrähe gehört zur Familie der Rabenvögel und ist mit den Aaskrähen verwandt.
Saatkrähe
Edelkastanie

Edelkastanie

Bäume & Sträucher
Im Herbst gehört sie einfach dazu, die "Maroni", aber was die Edelkastanie abgesehen von ihrer Frucht noch zu bieten hat erfährst du hier.
Edelkastanie

Verwandte Naturerlebnisse

Schauplatz Natur Klimawandel

Schauplatz Natur: Der Klimawandel und die Steiermark 2019

12. Dez. Ab 17:00 |
Steiermark
Icon Pin_brown

Joanneumsviertel
Graz 8010
Österreich

Graz, 8010

Veranstalter: Naturkundemuseum Universalmuseum Joanneum

Kuratiert von: Michael Pinter und Markus RieserTreffpunkt: Foyer und Auditorium Joanneumsviertel
Kosten: Eintritt frei

Seine Folgen sind bereits spürbar und in der wissenschaftlichen Literatur unbestritten – die Rede ist vom Klimawandel. Im Rahmen der Reihe „Schauplatz Natur“ nimmt sich das Naturkundemuseum dieses Themas an.

Gemeinsam mit Expertinnen und Experten wichtiger Forschungsinstitutionen sowie mit der Stadt Graz und dem Land Steiermark soll diese globale Entwicklung speziell auf die Auswirkungen für Graz und die Steiermark beleuchtet werden. Das Naturkundemuseum wird dabei zum Ort für Information, Austausch und Aufklärung.

Auch Fragen aus der Bevölkerung werden hier beantwortet. Was ist hier in Zukunft zu erwarten und wie eröffnen sich Chancen bei rechtzeitigem Handeln?

Schauplatz Natur: Der Klimawandel und die Steiermark 2019 Der Fährte folgen
13 WanderungAbsamMax

Geführte Wanderung Absam: Die Jagd zur Zeit Maximilian I. - Weidmanns Heil!

13. Dez. Ab 08:00 |
Tirol
Icon Pin_brown

Absam 6067
Österreich

Absam, 6067

Veranstalter: Tourismusverband Region Hall-Wattens

Besonders an dieser Wanderung ist die atemberaubendeBergkulisse des größten Naturparks Österreichs, des Karwendelgebirges. Erfahren Sie viel Wissenswertes zu Flora
und Fauna im Allgemeinen und der Jagd im späten Mittelalter
bzw. der Neuzeit im Speziellen. Das Kaiser-Max-Gedenkjahr steht
ganz im Zeichen Maximilian I. und seiner Bedeutung für Jagd und
Fischerei. Mit etwas Glück lassen sich auf dem wildromantischen Steig Gämsen, Steinböcke und Steinadler beobachten. Ein unvergessliches Erlebnis, Natur pur! Für Gäste kostenlos!
Dauer: ca. 5 Stunden
Treffpunkt: Parkplatz Halltal, Absam
Normaltarif: EUR 10,– pro Person
Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
Anmeldung: bis Donnerstag 18.00 Uhr im Tourismusbüro Hall
Bergschuhe, wetterfeste Kleidung und Proviant (Getränke!)
unbedingt erforderlich!

Geführte Wanderung Absam: Die Jagd zur Zeit Maximilian I. - Weidmanns Heil! Der Fährte folgen
Titelbild Fallback

Entdeckungen im Bergwald

13. Dez. Ab 09:00 |
Kärnten
Icon Pin_brown

St. Oswald-Angerbichlweg 283/5
Bad Kleinkirchheim 9546
Österreich

Bad Kleinkirchheim, 9546

Veranstalter: Biosphärenpark Nockberge

Das Ökosystem Wald birgt viele Geheimnisse. Wildtiere sind manchmal schwer zu beobachten. Bei unseren Entdeckungen im Wald werden wir Fraßspuren an Zapfen und Rinden finden und daraus auf die Lebensweise der Tiere schließen. Gemeinsam stellen wir am Ende der Tour ein Zirbenduftsäckchen her, welches jeder mit nach Hause nehmen kann.

Entdeckungen im Bergwald Der Fährte folgen