Luisa Martini und Valentino Brienza sind ein Team aus Patissière und Koch, das in den besten Häusern der Welt zusammengearbeitet hat. In ihrem Buch „MOOS. FISCH. RINDE. BLATT.“ zeigen sie, was passiert, wenn zwei solche Menschen mit offenen Augen durch den Wald und über Wiesen spazieren.

Kräuterseitlinge mit Kürbis und Laub oder Bachforelle mit Wildreis und Eichenblatt bis hin zu Blunzn mit Rotkraut und Haferwurzel: Luisa Martini und Valentino Brienza loten kulinarische Grenzen aus und setzen den Pfeiler des eigenen Horizonts, sowie den ihrer Leser ein Stückchen weiter hinten wieder ein. Dort nämlich, wo knusprige Milch hervorragende Teller abgibt und die Flechte eine schmackhafte Beilage. Die Ideen stammen von den beiden, die Zutaten allesamt aus der unmittelbaren Umgebung – von Wald, Wiese oder Wasser gewonnen. Genusslandschaften, die zeitgleich auch die Kapitelstruktur des Buches „Moos.Fisch.Rinde.Blatt.“ vorgeben.

In 66 Rezepten zeigen die beiden Spitzen-Köche, die bereits im Restaurant Steirereck in Wien zusammengearbeitet haben, welche kulinarische Bandbreite der Wald, die Wiesen sowie die Bäche und Flüsse Österreichs bieten. Das Buch ist eine kreative Sammlung an Rezepten, als Ergebnis von aufmerksamen Naturspaziergängen in Kombination mit kulinarischer Kompetenz.

Wandeln die beiden gerade nicht über Wald und Wiesen, so arbeiten sie an Bord des Luxuskreuzfahrtschiffes Sea Cloud. Luisa Martini als Pâtissiere und Valentino Brienza in der pikanten Küche. Während ihrer Arbeit an Moos.Fisch.Rinde.Blatt, waren die beiden selbst überrascht von der schier unendlichen Vielfalt der Natur.

Diese Schätze kulinarisch nutzen, und dabei möglichst alles verwerten, das ist das Ziel der beiden Autoren. Birkensaft, Holzkohle und Sägemehl sind allesamt Zutaten, die man in der Küche wunderbar kombinieren kann. Wie genau, zeigen die beiden anhand von Tipps und nachvollziehbaren Rezepten.
Das Buch ist ein Aufruf an interessierte Hobbyköche und Leser mit der "Freestyle-Naturküche" von Brienza und Martini ihre eigenen kulinarischen Grenzen zu durchbrechen und somit auch ihre Küche um einige spannende Zutaten zu erweitern.

Buch: "MOOS. FISCH. RINDE. BLATT" von Valentino Brienza und Luisa Martini
www.styriabooks.at

Meckerziege oder flotte Biene?

Flotte Biene! Dann bist du auf Österreichs größter Plattform für Naturerlebnisse genau richtig.

Jetzt registrieren

Verwandte Naturerlebnisse

Biene auf einer Traubenhyazinthe

Grundschulung für Imkerneueinsteiger - LFS Gießhübl

16. Jan. Ab 08:00 |
Niederösterreich
Icon Pin_brown

Gießhübl 7
Amstetten 3300
Österreich

Amstetten, 3300

Veranstalter: Verein Land-Impulse

Ausbildung und Kursangebot

„Wie kann ich Imker werden?“, lautet eine häufig gestellte Frage an die Projektbetreuerinnen. Interessierte an der Imkerei können ohne Vorkenntnisse eine 8-stündige Grundschulung besuchen und sich selbst ein Bild machen, ob Sie für die Betreuung von Bienenvölkern geeignet sind. In diesem theoretischen Teil der Grundausbildung bekommt der Imkerneueinsteiger einen Einblick zu den Themenbereichen wie persönliche Eignung, gesetzliche Bestimmungen, Anschaffung von Imkereibedarf, Völkerführung im Jahreskreislauf, Leben der Biene, Bienenprodukte und vieles mehr, in einfacher Form vermittelt. 

Lehrmaterial bei der Grundschulung

Eine eigens für Imkeranfänger erstellte, ca. 100-seitige und jährlich aktualisierte Unterlage dient dem Neueinsteiger als Nachschlagewerk und umfasst alle behandelten Themen aus Grund- und Praxisschulungen sowie Preistabellen für imkerliche Gerätschaften, zahlreiche Bilder, Skizzen und nützliche Adressen verschiedenster Betriebe und Verbände. Zu den Lehrmaterialien zählt auch die 2015 erschienene Doppel-DVD „Ein Bienenjahr - Ein Imkerjahr“, die an die Teilnehmer der Grundschulung ausgeteilt wird.

Oft steht der Eigenbedarf im Vordergrund. Wer die Vielfalt und den Nutzen unserer Bienenprodukte kennt, wird sie ein Leben lang zu schätzen wissen. Der nachhaltige Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen gewinnt immer mehr an Bedeutung – die Imkerei kann dazu einen Beitrag leisten. Ob es sich um das selbst abgefüllte Höniggläschen, die herrlich duftenden Adventkerzen oder die eigens kreierte Propoliscreme in der Hausapotheke handelt, all diese Rohstoffe haben sich schon unsere Vorfahren zu Nutze gemacht. Die Tendenz zum Selbstversorger greift nun auch im urbanen Lebensraum immer mehr um sich und das freut nicht nur den Direktvermarkter, sondern auch all jene, die Regionalität und Tradition „groß“ schreiben.

Wer um eine fachliche Fortbildung bemüht ist, kann sich in sechs möglichen Praxisschulungen (jeweils 4-stündig) weiterbilden. Ein kompetentes Referententeam, bestehend aus vielen namhaften Imkermeistern und Vortragenden, betreut insgesamt 12 Kursstandorte in Niederösterreich an denen diese Themen angeboten werden:

P1- Praxisgrundlagen; P2- Erweiterungsschritte im Bienenvolk; P3- Schwarmverhinderung und Jungvolkbildung; P4- Honigernte; P5- Varroabehandlung und P6- Herbstrevision;

Grundschulung für Imkerneueinsteiger - LFS Gießhübl
Der Fährte folgen
Horsearound Esel

Horsearound - Tierschutz zum Angreifen für Gross und Klein

16. Jan. Ab 13:00 |
Burgenland
Icon Pin_brown

Deutsch Bieling 44
Heiligenbrunn 7522
Österreich

Heiligenbrunn, 7522

Veranstalter: Naturpark in der Weinidylle

Der Tierschutzhof Horsearound nimmt in Not geratene landwirtschaftliche Nutztiere auf. Horsearound bedeutet herumtollen und spielen und das bieten wir unseren Schützlingen auf großen Weiden. Besucher werden bei uns am Hof über artgerechte Tierhaltung informiert, lernen die Tiere kennen und erfahren Wissenswertes im Umgang mit den Tieren. Auf dem Tierschutzhof leben Pferde, Ponys, Mulis, Esel und Maulesel, Schafe, Ziegen, Alpakas und Hühner.
 

Horsearound - Tierschutz zum Angreifen für Gross und Klein
Der Fährte folgen
8 Schnapsroute

Tiroler Schnapsroute – Vom Obstgarten bis zum fertigen Schnaps

16. Jan. Ab 15:00 |
Tirol
Icon Pin_brown

Hall in Tirol 6060
Österreich

Hall in Tirol, 6060

Veranstalter: Tourismusverband Region Hall-Wattens

Bei einer eineinhalbstündigen Führung durch die jeweilige Schnapsbrennerei in der Region Hall-Wattens erfahren Sie viel Interessantes und Wissenswertes über die Tiroler Edelbrände. Alle Fragen, die Ihnen zu diesem Thema am Herzen liegen, werden Ihnen unsere leidenschaftlichen Schnapsbrenner gerne beantworten. Der Programmpunkt beinhaltet eine Verkostung von fünf Edelbränden. Prosit!

Tiroler Schnapsroute – Vom Obstgarten bis zum fertigen Schnaps
Der Fährte folgen