Schmetterlingsraupen lieben sie, dem Garten bekommt sie in der Jauche wohl und in der Suppe oder als Tee schmeckt sie auch uns: die Große Brennnessel.

Sich in die Nesseln setzen, ist nicht unbedingt das Angenehmste, das wir uns vorstellen können. Die Brennhaare der Großen Brennnessel reizen unsere Haut – Juckreiz, rote Ausschläge und leichte Verbrennungen sind die Folge. Für Schmetterlingsraupen ist das mehrjährige Staudengewächs hingegen ein einziges Futterparadies. Die Schmetterlingsweibchen setzen ihre Eier auf die jungen Pflanzentriebe, damit die Raupen nach dem Schlüpfen gleich versorgt sind. Manche Arten – etwa der Kleine Fuchs oder das Tagpfauenauge – ernähren sich ausschließlich von der grünen Pflanze, die bis zu drei Meter hoch werden kann und zwischen Juli und Oktober unauffällig weiß blüht.

Aber nicht nur für Tiere, auch für Pflanzen ist die Große Brennnessel äußerst interessant. Im Garten wirkt sie – aufbereitet zur Jauche – etwa als Dünger, gegen Ungeziefer und zieht die für einen gesunden Boden so wichtigen Regenwürmer an.

Image
Brennnessel-Suppe

Dem Menschen dient die Große Brennnessel, wenn er sie zu nutzen weiß: Die Pflanze ist reich an Vitamin A und C, Eisen, Kalium und Kalzium – ihre Blätter und Blüten schmecken als Spinat oder Salat, als Pesto oder in der Suppe. Die jungen Triebe sind als Wildgemüse sehr bekömmlich – bei der Ernte aber unbedingt darauf achten, dass sich darauf keine Schmetterlingseier oder -raupen befinden.

Ihre medizinische Wirkung entfalten frische oder getrocknete Brennnesselblätter, das Kraut oder die Wurzel unter anderem abgekocht oder als Tee. Die Brennnessel entgiftet und entschlackt, hilft bei Müdigkeit oder Eisenmangel, lindert bei äußerlicher Anwendung Hautprobleme und unterstützt bei Rheuma oder Prostatabeschwerden.

Um Mensch und Tier mit gesunder Brennnessel zu versorgen, empfiehlt es sich im Garten ein "wildes" Eck' anzulegen. Dort lässt man die Brennnessel wachsen und wuchern. Damit man dem unangenehmen Brennen entgeht, sollte man die Große Brennnessel immer mit Handschuhen anzugreifen.

Autorin: Maria Schoiswohl

Verwandte Lexikon Artikel

Rotkehlchen

Rotkehlchen

Vögel
Das Rotkehlchen zählt zu den bekanntesten, heimischen Singvögeln.
Rotkehlchen
Dohle

Dohle

Vögel
Die Dohle lebt im Durchschnitt 2-3 Jahre, doch kann in manchen Fällen sogar über 10 Jahre alt werden.
Dohle
die brennnessel 2019

Große Brennnessel

Blumen & Gräser
Das Jucken auf unserer Haut, verursacht durch ihre mit langen Brennhaaren besetzte Nesselblätter, kennen wir nur zu gut. Aber kaum eine Pflanze ist so vielseitig verwendbar wie die Große Brennnessel.
Große Brennnessel

Verwandte Naturerlebnisse

Schneeschuhwandern Hengstpaß

Mit Schneeschuhen durch den Winterwald, Hengstpaß

18. Jan. Ab 12:00 |
Oberösterreich
Icon Pin_brown

Mayrwinkl 80
Roßleithen 4575
Österreich

Roßleithen, 4575

Veranstalter: Nationalpark Kalkalpen

Begleiten Sie einen Nationalpark Ranger auf einer Schneeschuhtour durch den tief verschneiten Winterwald und auf stille Almen. Auch wenn die Natur jetzt inne hält, sind Fährten und Tierspuren im Schnee zu entdecken und Sie erfahren, wie sich Wildtiere und Pflanzen an die kalte Jahreszeit anpassen. Ausrüstung: Bergschuhe, warme Winterbekleidung, Proviant/Getränke, Stirnlampe, Gamaschen, Schistöcke falls vorhanden.
Geeignet für Kinder ab der 5. Schulstufe!
Im Preis ist der Verleih von Schneeschuhen und Stöcken inkludiert.
VORANMELDUNG erforderlich! Onlinebuchung ist unter dem "Weblink zur Veranstaltung" möglich.

Mit Schneeschuhen durch den Winterwald, Hengstpaß Der Fährte folgen
Rotwildfütterung im Bodinggraben

Rotwildfütterung im Bodinggraben

18. Jan. Ab 14:00 |
Oberösterreich
Icon Pin_brown

Bodinggraben 2
Molln 4591
Österreich

Molln, 4591

Veranstalter: Nationalpark Kalkalpen

Im Nationalpark Kalkalpen haben Sie die einzigartige Gelegenheit, freilebende Hirsche, Muttertiere und Kälber bei der Winter-Fütterung aus nächster Nähe zu erleben. In der komfortablen Wildbeobachtungs-Plattform erzählt der Ranger von der Lebensweise des Rotwildes. Zum gemütlichen Abschluss lädt die Jausenstation Jagahäusl zur Einkehr. Ausrüstung: Festes Schuhwerk, warme Winterbekleidung, Taschenlampe, falls vorhanden ein Fernglas.
Trotz Räumdienst ist mit winterlichen Fahrverhältnissen im Bodinggraben zu rechnen. Bei schlechter Witterung ist Schnee- und Eisglätte am Fußweg zur Fütterung möglich!
Beitrag für Familien Euro 25,- (Kinder im Familienverband frei)
VORANMELDUNG erforderlich! Onlinebuchung ist unter dem "Weblink zur Veranstaltung" möglich.

Rotwildfütterung im Bodinggraben Der Fährte folgen
Schneeschuhwandern Ennstal

Mit Schneeschuhen durch den Winterwald, Ennstal

19. Jan. Ab 09:00 |
Oberösterreich
Icon Pin_brown

Eisenstraße 75
Reichraming 4462
Österreich

Reichraming, 4462

Veranstalter: Nationalpark Kalkalpen

Begleiten Sie einen Nationalpark Ranger auf einer Schneeschuhtour durch den tief verschneiten Winterwald und auf stille Almen. Auch wenn die Natur jetzt inne hält, sind Fährten und Tierspuren im Schnee zu entdecken und Sie erfahren, wie sich Wildtiere und Pflanzen an die kalte Jahreszeit anpassen. Ausrüstung: Bergschuhe, warme Winterbekleidung, Proviant/Getränke, Stirnlampe, Gamaschen, Schistöcke falls vorhanden.
Geeignet für Kinder ab der 5. Schulstufe!
Im Preis ist der Verleih von Schneeschuhen und Stöcken inkludiert.
VORANMELDUNG erforderlich! Onlinebuchung ist unter dem "Weblink zur Veranstaltung" möglich.

Mit Schneeschuhen durch den Winterwald, Ennstal Der Fährte folgen