Die Vögel zwitschern nicht nur aus Freude an der Sache so lautstark in den Frühling hinein – sie haben eine Mission: Sie sind im Frühling selbst auf Partnersuche, wie eine Menge anderer Wald- und Wiesenbewohner auch.

Endlich haben wir es geschafft: Der Winter nimmt Reißaus, die Schneeglöckchen haben schon lange ihre weißen Köpfchen aus der Erde gestreckt, und Wald und Wiese begrüßen den Frühling mit zarten hellgrünen Knospen. Da kommt auch in die Tierwelt Bewegung rein. Schließlich aktivieren Wärme und Sonne nicht nur im Menschen die Hormone.

Besonders der Tierwelt zeigt die Natur im Frühling ganz deutlich: Es ist Zeit sich zu vermehren. Jungen, die jetzt geboren werden, haben eine größere Überlebenschance – weil mehr Nahrung zur Verfügung steht und es schlichtweg nicht mehr so kalt ist.

Daher ist es jetzt auch höchste Zeit den richtigen Partner zu finden, der mit lautem, betörendem Zwitschern, Rascheln und Gebalze sowie mit prachtvollem Gefieder - man denke nur an das beeindruckende Federrad des Pfaus - angelockt und für sich gewonnen wird.

Andere Genossen der Tierwelt sind da schon einen Schritt weiter. So haben die Störche ihre Horste weitgehend besetzt und trifft man im Wald auf ein weibliches Reh, so ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits in freudiger Erwartung. Auch Frösche, Kröten und Lurche blinzeln schon munter aus ihren Verstecken, in denen sie im Winter starr verharrt haben. Die Krötendamen nehmen ihre Angetrauten dabei dieser Tage kurzerhand Huckepack und tragen sie zur Laichstelle, wo dann für Nachwuchs gesorgt wird.

Und dem Hasen haben seine Frühlingsgefühle kurzerhand seinen Job zu Ostern als Osterhase eingebracht. Auch er bekommt seine Jungen im Frühling und gilt dadurch, sowie aufgrund seiner Fruchtbarkeit – ein Hase kann bis zu 20 Jungen pro Jahr gebären –, als Sinnbild der Lebenskraft.

Verwandte Lexikon Artikel

Edelkastanie

Edelkastanie

Bäume & Sträucher
Im Herbst gehört sie einfach dazu, die "Maroni", aber was die Edelkastanie abgesehen von ihrer Frucht noch zu bieten hat erfährst du hier.
Edelkastanie
Rothirsch Brunft

Rothirsch

Säugetiere
Rothirsche sind, sieht man von den vereinzelten Braunbären ab, die größten heimischen Wildtiere. Erfahre hier alles zum Hirsch - dem König der österreichischen Wälder.
Rothirsch
Artenreiche Blühfläche mit Kornblumen, Kamille und Kornrade

Was ist Biodiversität?

Wissen
Blühendes Österreich setzt sich für den Erhalt von Artenvielfalt ein!
Was ist Biodiversität?

Verwandte Naturerlebnisse

Titelbild Fallback

Hirschlos'n die Hirschbrunft

23. Sep | Ab 14:00
Icon Pin_brown

Gstatterboden 8913
Österreich

Gstatterboden, 8913

Veranstalter: Nationalpark Gesäuse GmbH

Hirschlos'n die Hirschbrunft Einmal im Jahr wird das tosende Rauschen der Enns durch ein ganz besonderes Naturschauspiel übertönt – die Hirschbrunft. Nationalpark Gesäuse, Frühherbst: Von allen Seiten schallen die röhrenden Brunftschreie unserer größten Wildtierart und erfüllen die enge Schlucht mit einer beeindruckenden Klangkulisse. Und um nichts anderes als bedrohliches Imponiergehabe geht es im Konkurrenzkampf der Hirsche um die Gunst der sog. „Tiere“ (Hirschkühe). Auf zum Hirschlos´n! Mit einem unserer Berufsjäger der Steiermärkischen Landesforste gehen Sie auf Tuchfühlung mit unserem Rotwild und das vor der atemberaubenden Herbstkulisse des Gesäuses. Leiutung: Berufsjäger der Stmk. Landesforste Termine: Fr,13. / Mo, 16. / Mi, 18. / Fr, 20. / Mo, 23. September 2019 Treffpunkt: 16:00 Uhr, Gstatterboden Nationalpark Pavillon, Dauer ca. 4h Preis: 35€ Hinweis: Anmeldung bis 3 Tage vor Veranstaltung unter +43 36132116020 max. 4 Personen pro Termin Ferngläser stehen zur Verfügung Festes Schuhwerk erforderlich

Hirschlos'n die Hirschbrunft Der Fährte folgen
antoniuskapelle kaisertal ebbs 10

Naturerlebnis Kaisergebirge

24. Sep | Ab 07:00
Icon Pin_brown

Obere Sparchen 17
Kufstein 6330
Österreich

Kufstein, 6330

Veranstalter: Tourismusverband Kufsteinerland

Von Kufstein geht es mit dem Kaiserlift auf 1.200 Meter in ein wahrlich kaiserliches Naturerlebnis. Die verschiedenen geführten Wanderungen mit unseren Experten ermöglichen überraschende Einblicke in das Naturschutzgebiet. In diesem Jahr liegt unser Schwerpunkt bei den Heilpflanzen, Kräutern, Gewürzne und Giftpflanzen. Das genaue Naturerlebnis-Thema und die genaue Startzeit finden Sie in unserer Broschüre Naturerlebnis-Kaisergebirge. Dort finden Sie viele weitere spannende Themen und Termine. Gerne informieren wir Sie auch persönlich darüber.Kostenlos. Anmeldung bis zwei Tage vorher erforderlich.

Naturerlebnis Kaisergebirge Der Fährte folgen
Titelbild Fallback

Kräuterwanderung auf der Turracherhöhe

24. Sep | Ab 08:00
Icon Pin_brown

Turracher Höhe 178
Turracher Höhe 8864
Österreich

Turracher Höhe, 8864

Veranstalter: Biosphärenpark Nockberge

Altes Wissen neu entdeckt - Wie die 'Pechsalbe' (Zugsalbe) angewendet wird, dass wussten bereits unsere Eltern und Großeltern. Was genau steckt in dieser Salbe? Ihre Herkunft, ihre Anwendungsmöglichkeit sowie ihre Herstellung werden wir vor Ort mit einem Ranger erarbeiten und kann von den Gästen als Andenken mit nach Hause genommen werden.

Kräuterwanderung auf der Turracherhöhe Der Fährte folgen