Fotofestival Gesäuse

47.573, 14.461194

Vorträge

Das Fotofestival Gesäuse findet 2019 zum ersten Mal statt und bietet eine fantastische Vielfalt an Fotoausstellungen, Workshops & Fotowanderungen sowie vielen anderen Veranstaltungen rund um das Thema „Fotografie“.Zahlreiche In- und Outdoor-Ausstellungen beleben während der Sommermonate das Ortsbild von Admont und laden dazu ein, in die unterschiedlichsten Bilderwelten einzutauchen!
Workshops und Fotowanderungen während des Festivals sind im
Programm der Fotoschule Gesäuse mit einem speziellen Hinweis gekennzeichnet. Weitere Details gibt es ab Anfang 2019 auf: www.fotofestival-gesaeuse.at

LICHTBILDGIPFEL GESÄUSE

Der Lichtbildgipfel wird 2019 ins Fotofestival Gesäuse integriert und startet mit seinen drei Standbeinen neu durch:
• Siegervortrag des Wettbewerbs der Kurzvorträge des letzten Jahres
• Wettbewerb der Kurzvorträge
• Gesäuse Abend

Termin: Freitag, 28. Juni – 20 Uhr

Veranstaltungsort: Stiftskeller Admont
Der Siegervortrag 2018: „Unter Bären“ Christine Sonvilla und Robert Haasmann
Im Anschluss Prämierung der/des Gesäuse-Fotografin/-en 2019

Termin: Samstag, 29. Juni – 20 Uhr

Veranstaltungsort: Stiftskeller Admont
Wettbewerb der Kurzvorträge – „Bewirb dich!“ Gesamtdauer eines Vortrags max. 10 Minuten, freie Themenwahl
Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos!
Bewerbungsfrist: 20. Mai 2019
Bekanntgabe der Teilnehmer/innen: 7. Juni 2019
Bewirb dich mit 10 Bildern und max. 1 A4-Seite Text bei: andreas.hollinger@nationalpark.co.at

Termin: Sonntag, 30. Juni – 20 Uhr

Veranstaltungsort: Stiftskeller Admont
Gesäuse Abend
Ein bunter Abend von und mit Gesäuse-Fotografen und Fotografinnen wartet auf euch. Der Bogen spannt sich wieder von der historischen Bilderschau bis zu den neuesten Arbeiten über unsere Heimat.

Termin: Montag, 1. Juli – 18 Uhr

Treffpunkt: Kasteneck Admont (Eisenbahnkreuzung Richtung Kaiserau)
Zeitreise durch’s historische Admont
Ernst Kren, Hüter des historischen Bildarchivs des Gesäuses, nimmt uns mit auf einen Spaziergang durch Admont. Anhand von historischen Bildern wird die Geschichte von Admont wieder lebendig.

GESÄUSE-FOTOGRAF DES JAHRES
Das Gesäuse steht für ausgezeichnete Natur- und Landschafts- bzw. zeitgenössische Fotografie, welche sich auch international in den letzten Jahren einen Namen gemacht hat. Diese Vielfalt möchten wir nun auszeichnen und jedes Jahr eine „Fotobotschafterin, einen Fotobotschafter“ für das Gesäuse küren.

Poste in der Zeit von 1.1. bis 20.6.2019 maximal 30 Bilder mit dem Hashtag #gesaeusefoto2019 in deinem Instagram-Account. Eine Fachjury aus Tourismusverband, Nationalpark Gesäuse, Stift Admont und Olympus kürt im Anschluss daran den besten Fotografen, die beste Fotografin. Zugelassen sind ausschließlich eigene Arbeiten aus dem Gesäuse.

Die Prämierung des „Gesäusefotografen des Jahres 2019“ findet im Anschluss an den Vortrag „Unter Bären“ am 28. Juni statt. Als Hauptpreis winkt neben einem wertvollen Sachpreis der Firma Olympus auch eine Ausstellung der eigenen Bilder beim darauffolgenden Fotofestival Gesäuse 2020!

Alle Infos zu den Vorträgen, Ausstellungen und Wettbewerben: www.fotofestival-gesaeuse.at

In Kooperation mit Olympus!

Betreuung: Nationalpark Gesäuse

Wald

Tiere

Pflanzen

Admont 8913
Österreich

Admont, 8913

Telefon:  E-Mail:  Web: https://www.naturschutzakademie.com/programm-fotoschule.php?id=1457 Icon OpenWindow

Zum Naturkalender flattern

1. Auf stillen Wassern Kanutour

Auf stillen Wassern – Ganztags-Kanutour

| Ab
Icon Pin_brown

Uferstraße 1
Stopfenreuth 2292
Österreich

Stopfenreuth, 2292

Veranstalter: Nationalpark Donau-Auen

Eine Kanutour in den Donau-Seitenarmen bei Stopfenreuth hat ihren besonderen Reiz. Lautlos gleiten Sie durch das Wasser und lassen die Natur pur in der Abendstimmung auf sich wirken.Im Dezember 1984 befand sich hier das Kerngebiet der Aubesetzung, die den Bau des Kraftwerkes Hainburg verhinderte und somit den Grundstein für den Nationalpark Donau-Auen legte. Ein Stück kostbare Natur, erhalten für Generationen!

Auf stillen Wassern – Ganztags-Kanutour Der Fährte folgen
2. Tschaikenfahrt und Ausparziergang

Tschaikenfahrt und Auspaziergang (Kombi-Tour)

| Ab
Icon Pin_brown

Uferstraße 20
Orth 2304
Österreich

Orth, 2304

Veranstalter: Nationalpark Donau-Auen

Die beste Möglichkeit, die Donau-Auen in ihrer gesamten Vielfalt zu erleben!Von Nationalpark-RangerInnen begleitet, besteigen Sie die Tschaike, ein nachgebautes historisches Schiff. Bei einer Rundfahrt auf der Donau lernen Sie die Flussdynamik kennen und hören Interessantes aus der Vergangenheit der Schifffahrt. Beim anschließenden Auspaziergang erleben Sie Tier- und Pflanzenwelt der Donau-Auen.

Tschaikenfahrt und Auspaziergang (Kombi-Tour) Der Fährte folgen
3. Schlauchbootfahrt für Familien

Schlauchbootfahrt und Auspaziergang für Familien (Kombi-Tour)

| Ab
Icon Pin_brown

Uferstraße 20
Orth 2304
Österreich

Orth, 2304

Veranstalter: Nationalpark Donau-Auen

Die beste Möglichkeit, die Donau-Auen in ihrer gesamten Vielfalt zu erleben!Von Nationalpark-RangerInnen begleitet, paddeln Sie auf einem Donau-Seitenarm: Spuren der tagscheuen Bewohner der Auen erspähen, sich der Faszination der Flussdynamik hingeben, Natur hautnah genießen! Beim zweiten Teil der Tour erforschen Sie zu Fuß die Flussauen oder die reich strukturierten Schotterufer der Donau.

Schlauchbootfahrt und Auspaziergang für Familien (Kombi-Tour) Der Fährte folgen

Verwandte Lexikon Artikel

Artenreiche Schmetterlingswiese

Was ist Biodiversität?

Wissen
Blühendes Österreich setzt sich für den Erhalt von Artenvielfalt ein!
Was ist Biodiversität?
Blaumeise-auf-dem-Ast

Blaumeise

Vögel
Hier in unserem Naturlexikon erfährst du Wissenswertes rund um die Blaumeise.
Blaumeise
Fischotter

Fischotter

Säugetiere
Als Anpassung an ihren aquatischen Lebensraum ist der Körper des Fischotters sehr schlank und stromlinienförmig. Mit bis zu einem Meter Körperlänge der Männchen erreichen sie auch stattliche Dimensionen, wenngleich es schon einiges an Glück bedarf, um diesen meisterhaften Fischjäger in freier Wildbahn zu begegnen. Die Färbung des Fells ist sehr einheitlich dunkelbraun, lediglich Kehle, Brust und Bauch heben sich hell davon ab. Der Kopf ist flach und breit mit einer stumpfen Schnauze, kurzen Ohren und langen Barthaaren. Wie sein Name schon verdeutlicht besteht seine Hauptnahrung aus Fischen. Er ist jedoch grundsätzlich nicht wählerisch und frisst genauso Muscheln, Amphibien, Wasservögel oder kleinere Säugetiere.
Fischotter