Schauplatz Natur Klimawandel

47.0684567, 15.4376601

Projekttage

Kuratiert von: Michael Pinter und Markus RieserTreffpunkt: Foyer und Auditorium Joanneumsviertel
Kosten: Eintritt frei

Seine Folgen sind bereits spürbar und in der wissenschaftlichen Literatur unbestritten – die Rede ist vom Klimawandel. Im Rahmen der Reihe „Schauplatz Natur“ nimmt sich das Naturkundemuseum dieses Themas an.

Gemeinsam mit Expertinnen und Experten wichtiger Forschungsinstitutionen sowie mit der Stadt Graz und dem Land Steiermark soll diese globale Entwicklung speziell auf die Auswirkungen für Graz und die Steiermark beleuchtet werden. Das Naturkundemuseum wird dabei zum Ort für Information, Austausch und Aufklärung.

Auch Fragen aus der Bevölkerung werden hier beantwortet. Was ist hier in Zukunft zu erwarten und wie eröffnen sich Chancen bei rechtzeitigem Handeln?

Wald

Tiere

Pflanzen

Joanneumsviertel
Graz 8010
Österreich

Graz, 8010

Telefon:  E-Mail:  Web: https://www.museum-joanneum.at/naturkundemuseum/ihr-besuch/programm/events/even… Icon OpenWindow

Mehr Naturerlebnisse dieses Anbieters

BatNights

Bat NightsFledermausbeobachtungen im Schloss Eggenberg

17. Juni | Ab 19:30
Icon Pin_brown

Eggenberger Allee 90
Graz 8020
Österreich

Graz, 8020

Veranstalter: Naturkundemuseum Universalmuseum Joanneum

Im Sommer zieht die seltene Große Hufeisennase im Schloss Eggenberg ihre Jungen groß. Zur Futtersuche fliegen sie Nacht für Nacht durch den Park.

Erfahren Sie mehr über diese und andere Fledermausarten. Als Highlight können Sie die Tiere bei ihrem nächtlichen Ausflug aus dem Schloss beobachten.

Treffpunkt: Schloss Eggenberg, Parkeingang
Kosten: 7 €
Anmeldung erforderlich: info-eggenberg@museum-joanneum.at oder +43-316/8017-9560 (begrenzte Teilnehmer/innenzahl)

Bat NightsFledermausbeobachtungen im Schloss Eggenberg Der Fährte folgen
Rekordgeschichten Wanderfalke

Rekordgeschichten Wahrheit oder Lüge?

23. Juni | Ab 13:00
Icon Pin_brown

Joanneumsviertel
Graz 8010
Österreich

Graz, 8010

Veranstalter: Naturkundemuseum Universalmuseum Joanneum

Usain Bolt hält den Weltrekord im 100-Meter-Lauf: In gerade einmal 9,58 Sekunden bewältigte er die Strecke und erreichte dabei eine Höchstgeschwindigkeit von knapp 45 km/h. Der spanische Apnoe-Taucher Aleix Segura schaffte es 2016, 24 Minuten ohne Sauerstoff unter Wasser zu bleiben.

Menschliche Rekorde sind oft sehr beeindruckend, doch im Vergleich zu den Höchstleistungen anderer Lebewesen sind sie schon weit weniger beachtlich.
In der Tierwelt gibt es zahlreiche Rekordgeschichten, die so unglaublich klingen, als kämen sie direkt aus einem Fantasy-Film. Tatsächlich fällt es einem schwer, fiktive Rekordgeschichten von realen zu unterscheiden. Bei einem Rundgang durch die Dauerausstellung im Naturkundemuseum seid ihr gefragt: Wahrheit oder Lüge? Welche Geschichte stimmt und welche nicht?

Treffpunkt: Foyer, Joanneumsviertel
Kosten: 2,50€, exkl. Eintritt, gratis mit der Familien-Joanneumskarte
Dauer: 60 Minuten
Für Kinder (5-12 Jahre, mit Familie), max. 25 Personen / Rundgang
Keine Anmeldung notwendig!

Rekordgeschichten Wahrheit oder Lüge? Der Fährte folgen
Erlebnis Erdgeschichte

Erlebnis ErdgeschichteSuche nach den versteinerten Zeugen unserer Vergangenheit

29. Juni | Ab 09:00
Veranstalter: Naturkundemuseum Universalmuseum Joanneum

Eine spannende Fossiliensuche im Steinbruch Retznei der Firma Lafarge Zementwerke GmbH: Interessierte Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren sind herzlich dazu eingeladen, nach versteinerten Zeugen längst vergangener Zeiten zu suchen. Kinder sollten in Begleitung von Erwachsenen teilnehmen, die Hin- und Rückfahrt ist selbst zu organisieren.

Gemeinsam mit "... der Steirer Land ..."

Dauer der Veranstaltung: 9–12 Uhr oder 13–16 Uhr

Schriftliche Anmeldung erbeten:
UMJ, Geologie & Paläontologie
8045 Graz, Weinzöttlstraße 16
E-Mail: ingomar.fritz@museum-joanneum.at
Tel.: 0664/8017-9731

Kosten: Der Unkostenbeitrag für die wissenschaftliche Begleitung und das Werkzeug beträgt für Erwachsene 5 €, für Kinder 3,50 €.

Erlebnis ErdgeschichteSuche nach den versteinerten Zeugen unserer Vergangenheit Der Fährte folgen

Verwandte Lexikon Artikel

Artenreiche Schmetterlingswiese

Was ist Biodiversität?

Wissen
Blühendes Österreich setzt sich für den Erhalt von Artenvielfalt ein!
Was ist Biodiversität?
Blaumeise-auf-dem-Ast

Blaumeise

Vögel
Hier in unserem Naturlexikon erfährst du Wissenswertes rund um die Blaumeise.
Blaumeise
Fischotter

Fischotter

Säugetiere
Als Anpassung an ihren aquatischen Lebensraum ist der Körper des Fischotters sehr schlank und stromlinienförmig. Mit bis zu einem Meter Körperlänge der Männchen erreichen sie auch stattliche Dimensionen, wenngleich es schon einiges an Glück bedarf, um diesen meisterhaften Fischjäger in freier Wildbahn zu begegnen. Die Färbung des Fells ist sehr einheitlich dunkelbraun, lediglich Kehle, Brust und Bauch heben sich hell davon ab. Der Kopf ist flach und breit mit einer stumpfen Schnauze, kurzen Ohren und langen Barthaaren. Wie sein Name schon verdeutlicht besteht seine Hauptnahrung aus Fischen. Er ist jedoch grundsätzlich nicht wählerisch und frisst genauso Muscheln, Amphibien, Wasservögel oder kleinere Säugetiere.
Fischotter