Zum Naturlexikon Episyrphus balteatus | Insekten

So erkennst du die Hainschwebfliege:

  • Schwarz-orange gestreifter Hinterleib
  • Grünliches Bruststück mit hellen Längsstreifen
  • kann fliegend für längere Zeit an einer Stelle verharren
  • Schnurrbart-ähnliche Zeichnung auf den orangen Hinterleibssegmenten

Beschreibung

Die Hainschwebfliege ist eine von europaweit circa 900 Schwebfliegenarten. Nachdem die Weibchen ihre Eier auf Pflanzen abgelegt haben, beginnen die Larven gleich nach dem Schlupf mit dem Vertilgen ihrer Lieblingsnahrung – den Blattläusen. Sie sind daher in der biologischen Schädlingsbekämpfung nicht wegzudenken! Die erwachsenen Tiere sind dagegen reine Blütenbesucher und können auf einer Vielzahl unterschiedlicher Nektarpflanzen angetroffen werden. Wie viele andere Schwebfliegen auch weist ihr Hinterleib eine orange-schwarze Zeichnung auf. Bei der Hainschwebfliege – und das macht sie unverwechselbar – befinden sich hinter den schwarzen Binden auch noch schmale, Schnurrbart-ähnliche Querstreifen.

Verbreitung

Die Hainschwebfliege ist eine unserer häufigsten Schwebfliegenarten und in allen Bundesländern anzutreffen.

Lebensraum

Diese Schwebfliege ist hinsichtlich ihres Lebensraumes nicht besonders wählerisch, was mit ein Grund für ihre Häufigkeit ist. Zu finden ist die meist in der Nähe von Hecken und Waldrändern mit Laubbäumen, genauso aber auch im Siedlungsraum. Naturnahe Gärten bieten hierbei sowohl den Larven, als auch den erwachsenen Tieren entsprechende Möglichkeiten zur Besiedelung!

Gefährdung

Die Hainschwebfliege zählt zu den häufigsten Arten innerhalb der Gruppe und ist somit nicht gefährdet. Trotz ihrer Häufigkeit wurden in den vergangenen Jahrzehnten aber dennoch deutliche Bestandesrückgänge verzeichnet.

Besonderheiten

Auf den ersten Blick erinnert sie mit ihrem auffallend gezeichneten Hinterleib an eine Wespe. Und das ist auch genau die Idee dahinter. Diese als „Mimikry“ bezeichnete Form des Nachahmens lässt die Hainschwebfliege bedrohlich erscheinen, obwohl sie eigentlich völlig harmlos ist. Eine weitere Besonderheit ist ihre Eigenschaft, im Herbst – ähnlich wie Zugvögel – in den Süden zu ziehen. Hierbei überquert sie selbst Alpenpässe zu Millionen, um im darauf folgenden Frühjahr erneut nach Norden zu fliegen. Es kommt bei uns jedoch auch zu Überwinterungen an geschützten Stellen.

Image
Hainschwebfliege beim Blütenbesuch auf Schnittlauch
Zum Naturlexikon
stark gefährdet gefährdet nicht gefährdet Status unbekannt
Austria

Alter
wenige Wochen bis Monate

Größe
7-12 mm

Aktivität
März - Oktober

Meckerziege oder flotte Biene?

Flotte Biene! Dann bist du auf Österreichs größter Plattform für Naturerlebnisse genau richtig.

Jetzt registrieren

Verwandte Lexikon Artikel

Blauflügelige Ödlandschrecke

Blauflügelige Ödlandschrecke

Insekten
Ihre knallige Farbe enthüllt diese auf den ersten Blick schlicht aussehende Schrecke erst im Flug. Erfahre hier mehr!
Blauflügelige Ödlandschrecke
Ein Exemplar der Amerikanischen Zwergspinne in braun

Amerikanische Zwergspinne

Insekten
Finde hier heraus, wie es die Amerikanische Zwergspinne den ganzen Weg von Nordamerika nach Europa geschafft hat.
Amerikanische Zwergspinne
Ameisenähnliche Weichwanze auf einem Halm

Ameisenähnliche Weichwanze

Insekten
Was hat diese Wanze mit Ameisen gemeinsam? Finde es hier heraus!
Ameisenähnliche Weichwanze

Verwandte Naturerlebnisse

Sonnenaufgang

3D - Filmerlebnis Biosphärenpark Nockberge

28. Sep Ab 18:30 |
Kärnten
Icon Pin_brown

Dorfstraße 30
Bad Kleinkirchheim 9546
Österreich

Bad Kleinkirchheim, 9546

Veranstalter: Biosphärenpark Nockberge

Lassen Sie sich von unserem preisgekrönten 3D-Film zu den wundervollsten Plätzen im UNESCO-Biosphärenpark entführen: Staunen Sie über die atemberaubende Tierwelt und erfahren Sie mehr über die einmalige Flora!

3D - Filmerlebnis Biosphärenpark Nockberge
Der Fährte folgen
Sonnenaufgang

3D - Filmerlebnis Biosphärenpark Nockberge

28. Sep Ab 18:30 |
Kärnten
Icon Pin_brown

Hauptplatz 8
Döbriach 9873
Österreich

Döbriach, 9873

Veranstalter: Biosphärenpark Nockberge

Lassen Sie sich von unserem preisgekrönten 3D-Film zu den wundervollsten Plätzen im UNESCO-Biosphärenpark entführen: Staunen Sie über die atemberaubende Tierwelt und erfahren Sie mehr über die einmalige Flora!

3D - Filmerlebnis Biosphärenpark Nockberge
Der Fährte folgen
no reuse Buch dir deinen Guide Ranger

Buch dir deinen Guide

28. Sep Ab 22:00 |
Steiermark
Icon Pin_brown

Hauptstraße 35
Admont 8911
Österreich

Admont, 8911

Veranstalter: Nationalpark Gesäuse GmbH

Nationalpark Ranger/innenZu den schönsten Plätzen des Nationalparks Gesäuse – individuell und persönlich betreut durch unsere Nationalpark Ranger/innen. Ihr/e Nationalpark Ranger/in kennt nicht nur unglaublich viele Tiere und Pflanzen, sondern auch viele Geschichten: vom Leben der Natur, über Almwirtschaft und Erzabbau bis hin zur Sagenweltdes Gesäuses.

Berg- und Wanderführer/innen
Sich auf schwierige Wanderwege und Felsschluchten ins Hochgebirge wagen oder im Winter eine atemberaubende Skitour ohne Sorge um Orientierung bestreiten. Die Berg- und Wanderführer/innen garantieren nicht nur ein Höchstmaß an Sicherheit und Professionalität, sie kennen auch unzählige Besonderheiten und Geheimnisse: Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem sagenumwobenen Peternpfad?

Termin: nach Vereinbarung

Nationalpark Ranger/in:
Pauschalbetrag € 255,- / ganztags $Pauschalbetrag € 170,- / halbtags

Bergführer:
ab € 360,- / Tag, je nach Anforderung

Bergwanderführer/in:
ab € 230,- / Tag, je nach Anforderung

Buch dir deinen Guide
Der Fährte folgen