Kinderleicht und ein ideales Geschenk: ein Deo selber machen aus 100 % Bio-Zutaten.

Zutaten (für 8 Deo-Fläschchen):

8 Bio-Zitronen
1,6 Liter Mineralwasser
16 Teelöffel Natron
1 Blatt Backpapier
8 Zerstäuber-Fläschchen
1/4 Liter Wodka

Stimmt schon: Es wird Menschen geben, die ein Deo als Geschenk als eher unhöfliche Geste empfinden, als feindseligen Akt oder einen unmissverständlichen Wink mit dem Zaunpfahl. Solche Zeitgenossen beglücken wir besser mit einem guten Buch, einem Gedichtband oder einem Wodkazerstäuber. Ja, richtig gelesen: Ein Wodkazerstäuber sollte in keiner Küche fehlen. Das weiß ich selbst auch erst seit kurzem, seit ich am LFI (kurz für „Ländliches Fortbildungsinstitut“) einen Kurs über Grüne Kosmetik besucht habe.

Warum Wodka?

Wodka im Zerstäuber braucht es, um sauber zu arbeiten. Das hat uns Teilnehmerinnen (ich war der einzige Mann im Kurs und fühle mich als Mann mit der weiblichen Formulierung fortan einfach mitgemeint) Gabriela Nedoma, Vortragende und Versierte in Sachen Grüne Kosmetik, eingebläut.

Denn Wodka ist – das wissen alle AlkoholikerInnen – geruchsneutral und, für die meisten von uns relevanter: absolut geschmacksneutral. Zumindest wenn es darum geht, beim Einkochen Marmeladegläser vor dem Befüllen zu desinfizieren. Oder eben, wenn selbstgemachte Kosmetika in Fläschchen, Tiegel oder Flacons abgefüllt werden.

Sie selbst habe im Alltag immer einen Sprüher mit Wodka dabei, gestand Gabriela. Und auch ich möchte mir angewöhnen, so eine Sprühflasche mit Hochprozentigem künftig in Griffweite zu haben. Praktisch, bekömmlich, länger haltbar.

Jeden Löffel, jeden Trichter, selbst die Reibe für die Zitronenschale und natürlich auch die später befüllten Flüssigkeitsspender haben wir im Kosmetikkurs mit Wodka besprüht.

Ich weiß jetzt schon nicht mehr wie ich jemals Marmelade machen konnte, ohne Wodka im Zerstäuber.

Image
In unser Deo kommt ausschließlich die Schale von Biozitronen. Sie sind unbehandelt.

Schritt für Schritt zum DIY-Deo

  1. Zitrone heiß waschen – Das Um und Auf bei Grüner Kosmetik ist Hygiene. Saubere Hände braucht es sowieso. Aber auch unbehandelte Biozitronen müssen gewaschen werden. Man weiß schließlich nie, wer das Obst beim Pflücken, beim Transport oder auch im Laden bereits in den Fingern hatte. Und etwas anderes als Biozitronen kommen für uns ohnehin nicht in Frage. Schließlich verarbeiten wir für unser Deo die Schale.
     
  2. Zitrone reiben – Mit einer Reibe raspeln wir die Schale der Zitrusfrucht vorsichtig ab – bis nur noch die weiße Unterhaut zu sehen ist. Wichtig: Sowohl die Reibe als auch der Teller oder die Schüssel, mit der wir arbeiten, werden behutsam mit Wodka benebelt bevor sie zum Einsatz kommen.
     
  3. Geraspelte Schalen in  Wasser einrühren – Die Zitronenschalenraspeln werden mit einem ebenso wodkabehandelten Löffel ins Mineralwasser gerührt. 15 bis 20 Minuten soll alles ziehen. Die ätherischen Öle der Zitrone desodorieren und wirken kühlend und straffend auf die Haut.
     
  4. Natron einrühren – Im Anschluss rühren wir das Natron Löffel für Löffel ein bis die Flüssigkeit gesättigt ist. Das ist dann der Fall, wenn die Flüssigkeit kein Natron mehr aufnimmt und dieses auch beim Einrühren am Boden sichtbar bleibt. Etwas ruhen lassen.
     
  5. Filtern – Auch der Filter bzw. das Sieb wird mit Wodka gereinigt. Es ist wichtig, dass in der Flüssigkeit wirklich keine Zitrusschalenreste bleiben. Schließlich schmiert sich niemand gerne Zitrusflankerl in die Achseln.
     
  6. Abfüllen – Auf ausgebreitetem Backpapier bereiten wir die gewaschenen Sprühfläschchen vor, opfern ein wenig Wodka, sprühen ihn auch durch die Schläuche, damit alles desinfiziert ist. Dann füllen wir das Zitruswasser vorsichtig in die Fläschchen. Im Kühlschrank ist das nunmehr fertig abgefüllte Deo ein bis zwei Monate haltbar.
Image
Der Trichter, das Fläschchen, der Löffel: Alles wird mit Wodka benebelt.

Was wir im LFI-Kurs auch gelernt haben: Wir verwenden beim Herstellen von Kosmetik niemals stinknormales Wasser. Da kann dessen Qualität noch so gut sein – die Keimbelastung von Leitungswasser bleibt ein Unsicherheitsfaktor. Wir bevorzugen also Mineralwasser (das nicht prickelnd sein muss, aber Kohlensäure enthalten darf). Oder aber wir kochen das Leitungswasser einfach ab.

Stimmt schon. Jetzt bleiben wir plötzlich auf acht fast gehäuteten Zitronen sitzen. Womöglich wäre es eine nette Geste, einfach Gäste auf ein paar Wodka Lemon einzuladen.

Vorsicht: Die ätherischen Öle der Zitrone wirken phototoxisch und verstärken die Lichteinstrahlung des Sonnenlichts. Sie können zu Hautreizungen führen. 

Meckerziege oder flotte Biene?

Flotte Biene! Dann bist du auf Österreichs größter Plattform für Naturerlebnisse genau richtig.

Jetzt registrieren

Verwandte Naturerlebnisse

Buch dir deinen Guide - Privat-Tour

Buch dir deinen Guide - Privat-Tour

23. Febr. |
Steiermark
Veranstalter: Nationalpark Gesäuse GmbH

Buch dir deinen Guide - Privat-Tour mit einem/-r Nationalpark Ranger:in

Unsere Ranger:innen stimmen ihre Führung individuell auf Ihre Wünsche, Vorstellungen und Interessen ab.

Wieso sieht der Wald hier so wild aus? Und was genau macht diesen kleinen blauen Käfer besonders? Unsere Ranger:innen gehen bei einer exklusiven Führung auf Ihre Fragen ein und vermitteln dabei das Herzensanliegen unseres Nationalparks: die Werte der Wildnis.


Wenden Sie sich an das Informationsbüro in Admont und wir vermitteln Ihnen gerne eine:n erfahrene:n und bestens geeignete:n Nationalpark Ranger:in. Anfragen unter der Tel: +43(0)3613/21160-20;
info@nationalpark-gesaeuse.at, oder Sie nutzen die direkte Buchung: einfach Datum auswählen, Halb- oder Ganztag und los geht´s. Alles andere übernehmen wir für Sie.
Die Buchungsabwicklung und Bezahlung erfolgt über das Infobüro des Nationalparks Gesäuse in Admont.

Gesäuse Partner der Kategorie „Outdoor Anbieter" bieten ebenfalls eigene Programme und individuelle Touren an (Rafting, Schitouren, Klettertouren, Wandern... ): sich einmal mit Freund:innen auf schwierigere Wanderwege ins Hochgebirge wagen, die Kletterkünste testen oder im Winter eine Schitour ohne Sorge um Orientierung und Sicherheit machen...

Buslinie G912

Österreiche Bundesbahn: www.oebb.at
BusBahnBim-Auskunft: www.busbahnbim.at

Buslinie G912

Reisen Sie zu unseren Veranstaltungen, wenn möglich, mit öffentlichen Verkehrsmitteln an oder benützen Sie im Sommerhalbjahr das Gesäuse Sammeltaxi (+43 3613 21000 99). Die Parkplätze im Nationalpark Gesäuse sind kostenpflichtig (Tagesticket € 6,00). Nähere Informationen zu den Parkplätzen finden Sie hier. Allgemeine Informationen zur Anreise in den Nationalpark Gesäuse finden Sie hier.

€ 195,00 für eine Halbtagestour
€ 290,00 für eine Ganztagestour

Gerne beraten wir Sie individuell und erstellen ein passendes Angebot für Sie!

Geführte Touren sind ganzjährig möglich.

Sie bezahlen bequem per Kreditkarte, Direktüberweisung.

Wenn Sie die Tour gerne nach Rechnungserhalten überweisen möchten, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Gibt es Beispiele für derartige Touren?

Ja, Sie können sich gerne hier einen Überblick über unsere Standard-Touren verschaffen. Sie können sich aber auch gerne einfach thematische Schwerpunkte, Routen oder Aktivitäten wünschen und wir organisieren eine:n genau für Ihre Bedürfnisse passende:n Ranger:in.

 

Ich möchte auch gerne eine:n Bergwanderführer:in oder eine:n Bergführer:in buchen?

Bei schwierigen Wanderungen in alpine Gipfelregionen, Klettertouren oder Schitouren sollten Sie sich von Bergführer:innen oder Bergwanderführer:innen begleiten lassen. Eine Auflistung finden Sie hier.

Treffpunkt und Zeitpunkt wird gemeinsam mit dem Guide bei Buchung vereinbart

Interessen und Intensität der Halb- oder Ganztagestour werden individuell angepasst.

Buch dir deinen Guide - Privat-Tour
Der Fährte folgen
Mit dem Nationalpark Ranger die Waldwildnis im Nationalpark Kalkalpen entdecken

Book a Ranger

24. Febr. |
Oberösterreich
Veranstalter: Nationalpark Kalkalpen

Mit unseren Nationalpark Rangerinnen und Rangern erlebst du den Nationalpark Kalkalpen von seinen schönsten Seiten: Wildtiere beobachten, besondere Pflanzen kennenlernen, die Waldwildnis entdecken oder das Weltnaturerbe "Alte Buchenwälder" erkunden.

Meinen ganz persönlichen Ranger buchen

Du wählst dein Thema und den Termin - alles andere organisiert unser Besucherservice für dich!
Folgende Themen stehen zur Wahl:

Preise für individuelle Ranger Tour:

Halbtagestour bis 4 Stunden, Euro 195,-
Ganztagestour, Euro 290,-

Info & Buchung:

Besucherzentrum Ennstal
+ 43 7254/8414, info-ennstal@kalkalpen.at

Infostelle Windischgarsten
+ 43 7562/5266-17, info-wdg@kalkalpen.at

Villa Sonnwend National Park Lodge
+ 43 7562/20592, villa-sonnwend@kalkalpen.at

Zum Treffpunkt:

Das Nationalpark Besucherzentrum Ennstal liegt direkt an der Eisenbundesstraße zwischen den Orten 4462 Reichraming und 4463 Großraming.

  • Nationalpark Infostelle und Tourismusbüro Steyr und die Nationalpark Region
  • Ausstellung Wunderwelt Waldwildnis
  • Nationalpark Shop
  • Kostenlose Parkplätze vor dem Besucherzentrum
Book a Ranger
Der Fährte folgen