Von Artensterben über Klimawandel bis hin zur Plastikflut – die globalen Probleme erscheinen groß und unüberwindbar. Doch es muss nicht schwer sein, zur Lösung beizutragen. Ein kleiner Schritt für dich, ein großer Schritt für die Umwelt: Mit wenig Aufwand kann jede/r den eigenen Alltag und somit die Welt ein bisschen nachhaltiger gestalten.
Image
Instagram Feed Konsumweltkarten

Wie das geht, wollen wir (Sabrina, Sara und Sophie) mit unserem Jugend-Umwelt-Projekt „KonsUmwelt“ zeigen.

Den Instagram-Account (@konsumweltkarten) haben wir von Februar bis April mit mehr als 40 einfachen Tipps und Aufgaben für einen nachhaltigeren Konsum befüllt.

Image
Instagram Posts Konsumweltkarten

Die Nachhaltigkeits-Challenges und -Herausforderungen helfen, einem nachhaltigen Lebensstil einen Schritt näher zu kommen und schaffen gleichzeitig mehr Bewusstsein für die Nutzung der Ressourcen unserer Erde. Alle Beiträge sind mit dem Hashtag #konsumweltkarten gekennzeichnet, sodass AbonnentInnen jederzeit mit diesem Hashtag ihren Fortschritt und Erfolg teilen können.

 

Motivation für das Projekt

Uns als Team von „KonsUmwelt“ ist es ein Anliegen, auf eine umweltfreundlichere Lebensweise zu achten, aufmerksam zu machen und unseren Alltag nachhaltig zu gestalten. Im Rahmen des freiwilligen Umweltjahres haben wir uns daher entschieden, einen Instagram-Account als Jugend-Umwelt-Projekt zu erstellen. Das Prinzip des Projekts kannten wir bereits von anderen Kartensets, bei denen es zum Beispiel darum geht, täglich eine gute Tat auszuführen. In Anlehnung daran ist unsere Idee entstanden.

Ziel und Vision

Die „KonsUmwelt-Karten“ sollen Menschen mit einfachen Tipps und Aufgaben dazu motivieren, ihr Leben in möglichst vielen Bereichen, allen voran im Bereich des Konsums, nachhaltiger zu gestalten. Auch NachhaltigkeitsanfängerInnen wollen wir den Einstieg in einen umweltfreundlichen Lebensstil erleichtern und sie dafür begeistern. Wir wollen zeigen, wie einfach es ist, durch kleine Schritte und Änderungen im Alltag, einem umweltzerstörenden Konsumverhalten entgegenzuwirken und im Kleinen mit einfachen Mitteln für eine bessere Welt zu kämpfen.

KonsUmwelt-Kartenset

Image
KonsUmwelt Erklärungskarte

Die „KonsUmwelt-Karten“ sind zusätzlich kostenlos als komplettes Kartenset im PDF-Format erhältlich. Da es für Kinder und Jugendliche ab 13 Jahren geeignet ist, kann das Set beispielsweise an Schulen (ausgedruckt und ausgeschnitten) interaktiv in den Unterricht eingebaut werden.

 

Image
KonsUmwelt Beispielkarte

Für Lehrkräfte steht die PDF-Datei auf der Website des Projektpartners „Teachers for Future“ kostenlos zum Download zu Verfügung. Auch Privatpersonen oder Unternehmen können die Karten jederzeit für ihren Bedarf selbst ausdrucken oder bei einer nachhaltigen Druckerei drucken lassen.

 

 

 

 

Autorin: Sophie Krabina, Umweltpraktikantin 2020/21 bei Blühendes Österreich 

 

 

Animation Logo

Video file

Amtsschimmel oder wilder Hengst?

Wilder Hengst! Dann bist du auf Österreichs größter Plattform für Naturerlebnisse genau richtig.

Jetzt registrieren

Verwandte Naturerlebnisse

Gebirgsstelze

Die Vögel des Thayatals

16. Mai Ab 05:00 |
Niederösterreich
Icon Pin_brown

Granitzsteig
Hardegg 2082
Österreich

Hardegg, 2082

Veranstalter: Nationalpark Thayatal

Die Vielfalt des Nationalparks zeigt sich auch in der Vogelwelt. Ganze 81 Arten brüten regelmäßig im Gebiet, mit Wintergästen und Durchzüglern sind bisher sogar 208 Arten nachgewiesen worden. Unter fachkundiger Leitung begeben wir uns in die bunte, vielfältige und teils unüberhörbare Welt der Vögel. Der Fokus liegt dabei bei jeder Tour auf einer anderen Gruppe, so werden die Spechte, die Singvögel oder die Winterwasservögel bzw. die Beutegreifer besonders hervorgehoben.


Treffpunkt: Granitzsteig/Schwarzwald
Leitung: Theresa Hager/Robert Müllner
Dauer: ca. 4 Std.
Kosten: Erwachsene € 10,-


Ferngläser von Swarovski Optik auf Anfrage.
Anmeldung bis spätestens 15.00 Uhr des Vortages.


Termine:
• Spechte: So., 9. Mai, 7.00 Uhr 
• Singvögel: So., 16. Mai, 7.00 Uhr 
• Wintervögel: Sa., 11. Dezember, 9.00 Uhr

Die Vögel des Thayatals
Der Fährte folgen
Kultur.Geschichten.Weg Schattendorf

Kultur.Geschichten.Weg Schattendorf

16. Mai Ab 06:00 |
Burgenland
Icon Pin_brown

Am Tauscherbach 1
Schattendorf 7022
Österreich

Schattendorf, 7022

Veranstalter: Naturpark Rosalia-Kogelberg

Der Schattendorfer Kultur.Geschichten.Weg führt die BesucherInnen auf einem rund 2,5 km langen Rundweg zu kulturhistorischen Plätzen und Sehenswürdigkeiten des charmant-beschaulichen Grenzortes. Ausgangspunkt ist die "Schuhmühle", eine historische Mühle, die liebevoll restauriert wurde und nun pulsierender Schauplatz verschiedenster kultureller und gesellschaftlicher Ereignisse in der Region geworden ist. Stationen den Spazierweg entlang sind das Gemeindeamt, Kriegerdenkmal, die Staatsgrenze zu Ungarn, Grössing-Grab, jüdische Gräber, das Römergrab in der Kirchenmauer, die Johann-Nepomuk-Kapelle, die Fototafeln mit historischen Ortsansichten sowie das Gebäude, welches 1927 Ausgangspunkt der "Schüsse von Schattendorf" war. 

 

April bis November ab 5 TeilnehmerInnen, Dauer: 1 Std. 

Beginn: jederzeit

Kultur.Geschichten.Weg Schattendorf
Der Fährte folgen
Schuhmühle mit Dauerausstellung

Schuhmühle mit Dauerausstellung

16. Mai Ab 06:00 |
Burgenland
Icon Pin_brown

Am Tauscherbach 1
Schattendorf 7022
Österreich

Schattendorf, 7022

Veranstalter: Naturpark Rosalia-Kogelberg

Die Schuhmühle ist eine der letzten historischen Mühlen des Burgenlandes und wird nach einer Sanierung seit 2015 als Kulturhaus und für unterschiedliche Veranstaltungen genutzt. An das historische Ereignis der "Schüsse von Schattendorf", auf die 1927 der Brand des Justizpalastes in Wien folgte, erinnert eine Dauerausstellung in der Schuhmühle. Besichtigungen der Mühle und des Mühlenladens mit Handwerkskunst und regionalen Schmankerln aus dem Naturpark sind zu den Öffnungszeiten möglich; Führungen von Gruppen nach Voranmeldung. 

 

Termin: jederzeit nach telefonischer Vereinbarung ab 10 Personen

Dauer: 1,5h

Schuhmühle mit Dauerausstellung
Der Fährte folgen