48.693829305058, 13.885191475438

barrierefrei / rollstuhlgerecht, Familien, Gruppen, Kinder, Mit Hund, Schulen
Geführte Exkursionen

Mit der Kräuterkrämerin die botanische Vielfalt der Böhmerwaldregion erkunden.

In einer reizvollen Landschaft mit Blick auf den Böhmerwald erforschen wir mit der Klaffegger Kräuterkrämerin die Welt der Pflanzen und Wildkräuter, welche bereits bei unseren Ahnen Verwendung fanden. Von den Kelten über Paracelsus und Hildegard von Bingen bis hin zum Pfarrer Kneipp führt uns unsere Zeitreise im Tal der Großen Mühl. Und wir entdecken, wie sich die botanische Vielfalt in den letzten Jahrhunderten bis in die heutige Zeit durch den Einfluss des Menschen verändert hat.

In früherer Zeit versorgten die Kräuterkrämer Apotheken und Ärzte mit Pflanzen und Heilkräutern, aus denen allerhand Arzneien hergestellt wurden. Dieses alte Wissen rund um die Pflanzen und ihre Bedeutung für die Natur, für Tiere und den Menschen wurde von Generation zu Generation weitergegeben.

Die Klaffegger Kräuterkrämerin verkauft keine Kräuter mehr. Sie begleitet uns vielmehr auf unserer Wanderung und bietet das traditionelle Wissen rund um die Pflanzen und Kräuter der Böhmerwaldregion feil.

Wir beginnen unseren Weg bei der Pfarrkirche in Klaffer am Hochficht mit einem Blick auf den Böhmerwald und einem Hinweis auf seine Entwicklung vom undurchdringlichen Urwald zum Völker verbindenden Naturraum.

Vorbei am Pechölstein führt unser Weg zur Großen Mühl, die wir bei der alten Seitelschlägermühle überqueren. Dort befindet sich das Naturschutzgebiet „Torfau". Diese Feuchtwiese zählt zu den letzten Rückzugsgebieten für viele Wiesenbrüter und seltene Schmetterlingsarten. Hier fühlt sich das Mädesüß, ein vielgeschätztes Heilkraut, besonders wohl.

Weiter führt unser Weg entlang von Wildfruchthecken und Feldrainen, an denen Quendel, Dost, Schafgarbe und viele andere Heilkräuter wachsen und ihren Duft verströmen.

Die Kräuterkrämerin kennt die Geschichten rund um die Kräuterheilkunst unserer keltischen Vorfahren, aber auch die der großen Heiler wie Paracelsus, Hildegard von Bingen oder Pfarrer Kneipp. Und sie weiß auch, welche Kräuter und Wildfrüchte für die Küche geeignet sind.

Nachdem wir noch einen letzten Blick auf das eindrucksvolle Panorama des Böhmerwaldes geworfen haben, führt unser Weg am Ufer der Großen Mühl flussabwärts. Hier lernen wir die pflanzlichen Einwanderer, die Neophyten kennen und erfahren, woher sie kommen und wie sie unsere Natur verändern.

Bevor wir uns zum Abschluss mit einem Kräutersaft voller Grünkraft stärken, binden wir ein Kräuterkranzerl, in das wir unsere Wünsche weben und das wir mit dem Wasser der Großen Mühl auf die Reise schicken.

Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

Pflanzen

Wald

Am Kräutergarten 1
Klaffer am Hochficht 4163
Österreich

Klaffer am Hochficht, 4163

Parkplatz bei der Pfarrkirche

- bis 
- bis 
- bis 
- bis 
- bis 
- bis 
- bis 
- bis 
- bis 

Erwachsene:
€ 10,00
Kinder:
€ 7,00

Waltraud Müller (Ökowirtin, Natur- und Landschaftsführerin, Kräuterpädagogin, Akademische Expertin für Heilpflanzen und Wildkräuter, Heilpflanzenpraktikerin nach Hildegard von Bingen, Biobäuerin und hauptberuflich Naturschutzberaterin)

Telefon:  E-Mail:  Web: https://naturschauspiel.at/naturschauspiele/im-reich-der-wiesenkoenigin Icon OpenWindow

Zu den Naturerlebnissen flattern

In den Bergen.

Wanderführer-Intensivmodul auf der Tauplitzalm

27. Juni |
Steiermark
Veranstalter: Verband alpiner Vereine Österreichs

Wanderführerseminare: Die Ausbildung für NaturführerInnen!

Teil 2: Das Intensivmodul

Was ist das Wanderführer-Intensivmodul?

Der zweite Schritt in der mehrstufigen Ausbildung zum/zur WanderführerIn: Grundmodul --> Intensivmodul --> Wintermodul

Im Intensivmodul (vier Tage) werden deine Kenntnisse aus dem Grundmodul vertieft und erweitert. Es schließt mit einer Prüfung zum/zur "geprüften VAVÖ-WanderführerIn" ab.
-->
Details zum Modulsystem

Achtung!
Nicht in allen Bundesländern müssen alle drei Kursmodule absolviert werden, um Gruppen in der Natur führen zu dürfen!
---> Details...
 

Was sind VAVÖ-WanderführerInnen?

  • Sie (beg)leiten Wandergruppen auf Wegen ohne unmittelbare Absturzgefahr oder auf Winterwanderungen, wo nach alpiner Lehrmeinung die Lawinengefahr ausgeschlossen ist.
  • Sie gestalten ihre Wanderung nicht nur sicher, sondern auch erlebnisreich. Daher nehmen Gestaltungs- und Naturvermittlungselemente in der Ausbildung breiten Raum ein.

--> Details zur Wanderführerausbildung
 

Wer kann WanderführerIn werden?

  • Alle Interessierten jeden Alters
  • Personen aus allen österreichischen Bundesländern und dem Ausland
  • Personen, die in unterschiedlichen Berufen mit Gruppen wandern wollen: Ehrenamtliche in alpinen Vereinen, HotelmitarbeiterInnen, LehrerInnen, FreiberuflerInnen, etc.

--> 10 Gründe für die VAVÖ-Wanderführerausbildung...
 

Was lernt man im Intensivmodul?

  • Klassische Sicherheitsthemen: Tourenplanung, Orientierung, Wetterkunde, Gehtechnik, Erste Hilfe, rechtliche Verantwortung
  • Soft Skills: Kommunikation und Gruppenpädagogik, Führungstaktik, Gestaltung von Wanderungen

Diese Inhalte werden indoor und outdoor (z. B. auf Praxiswanderungen in Kleingruppen) vermittelt. Und zwar von SpezialistInnen in den jeweiligen Fachbereichen, von jedem auf seine ganz eigene Art. Die BetreuerInnen kratzen nicht nur an der Oberfläche, sondern tauchen mit dir tief in die Materie ein, um dich sattelfest für die Tour draußen zu machen.
 

Gibt es Alternativtermine?

Ja, und zwar hier >>
 

Wer ist der VAVÖ?

Der Verband alpiner Vereine Österreichs ist der Dachverband der österreichischen Bergsteigervereine. Und der „Erfinder“ der Wanderführerausbildung. Mit der Erfahrung aus 40 Jahren Ausbildung und aus rd. 450 Wanderführerseminaren.

Wanderführer-Intensivmodul auf der Tauplitzalm
Der Fährte folgen
Kräuterbrunch im Obstgarten
Kräuterbrunch im Obstgarten
Der Fährte folgen

Wo steppt der Bär in den nächsten 7 Tagen?

Image
Die Naturvermittlerin erklärt den Teilnehmern der Tour die Besonderheiten der Pflanzen.

Im Reich der Wiesenkönigin

3. Juli | Ab 14:00
Im Reich der Wiesenkönigin Weiterschnuppern
Image
Ralf und ein kleines Mädchen gehen mit zwei Lamas auf einem Wiesenweg.

Lama-Expedition durch das Mühlviertel

2. Juli | Ab 09:00
Lama-Expedition durch das Mühlviertel Weiterschnuppern
Image
no reuse Schnitt von Obstbäumen im Sommer

Schnitt von Obstbäumen im Sommer - Prakt. Kurs

2. Juli | Ab 09:00
Schnitt von Obstbäumen im Sommer - Prakt. Kurs Weiterschnuppern
Image
Kräuterbrunch im Obstgarten

Kräuterbrunch im Obstgarten

28. Juni | Ab 10:00
Kräuterbrunch im Obstgarten Weiterschnuppern
Image
Kräuterbrunch im Obstgarten

Kräuterbrunch im Obstgarten

27. Juni | Ab 10:00
Kräuterbrunch im Obstgarten Weiterschnuppern
Image
Die Naturpark-Detektive auf der Suche nach dem Streuobstwiesen-Kochbuch von Günter Grünspecht.

Gesucht: Naturpark-Detektive! Wer hilft Günter Grünspecht?

27. Juni | Ab 08:00
Gesucht: Naturpark-Detektive! Wer hilft Günter Grünspecht? Weiterschnuppern
Image
Nature Caching - Geocaching-Tour mit Heinz Steiner

Nature Caching - Mit dem GPS auf der Suche nach den Schätzen des Naturparks

27. Juni | Ab 08:00
Nature Caching - Mit dem GPS auf der Suche nach den Schätzen des Naturparks Weiterschnuppern
Image
Kinder mit Becherlupe und Kescher bei einer Bachexkursion

Mit Becherlupe und Kescher an die Polsenz

27. Juni | Ab 08:00
Mit Becherlupe und Kescher an die Polsenz Weiterschnuppern
Image
Kräuterbrunch im Obstgarten

Kräuterbrunch im Obstgarten

27. Juni | Ab 10:00
Kräuterbrunch im Obstgarten Weiterschnuppern
Image
Kirche in Scharten

Natur, Kultur und Genuss im Schartner Obst-Hügel-Land

27. Juni | Ab 14:00
Natur, Kultur und Genuss im Schartner Obst-Hügel-Land Weiterschnuppern
Image
Weg in den Wald

Wald-Auszeit für mich

1. Juli | Ab 15:00
Wald-Auszeit für mich Weiterschnuppern
Image
Kinder beim Betrachten von Insekten

Faszination Insekten: Fleißige Helfer bei der Bestäubung

27. Juni | Ab 08:00
Faszination Insekten: Fleißige Helfer bei der Bestäubung Weiterschnuppern
Image
no reuse Mit dem E Bike vom Kurpark in den Naturpark

Mit dem E-Bike vom Kurpark in den Naturpark

27. Juni | Ab 13:30
Mit dem E-Bike vom Kurpark in den Naturpark Weiterschnuppern
Image
Kinder graben in der Erde, um nach Versteinerungen zu suchen.

Harry und das Urmeer Tethys

30. Juni | Ab 09:00
Harry und das Urmeer Tethys Weiterschnuppern
Image
Vier Kinder betrachten Insekten in Becherlupen.

Ben und die 4 Elemente

3. Juli | Ab 14:30
Ben und die 4 Elemente Weiterschnuppern
Image
Die Naturvermittlerin zeigt Kindern, wie man eine Krenkette herstellt und wozu sie dient.

Krenbetn & Fingerwurm

1. Juli | Ab 14:00
Krenbetn & Fingerwurm Weiterschnuppern
Image
Die Teilnehmer der Tour betrachten Insekten, die sich in einem Fangnetz befinden, das beleuchtet ist.

Die Natur der Nacht im Naturpark Attersee-Traunsee

29. Juni | Ab 20:30
Die Natur der Nacht im Naturpark Attersee-Traunsee Weiterschnuppern
Image
Zwei Personen paddeln auf ihren Boards die Enns entlang.

Flussexpedition auf der Enns - Steyr

1. Juli | Ab 14:00
Flussexpedition auf der Enns - Steyr Weiterschnuppern
Image
kraueterzauber im jahreskreis

Kräuterzauber im Jahreskreis

29. Juni | Ab 17:00
Kräuterzauber im Jahreskreis Weiterschnuppern
Image
Blick von oben auf die Enns bei Ternberg.

Flussexpedition auf der Enns - Ternberg

3. Juli | Ab 13:00
Flussexpedition auf der Enns - Ternberg Weiterschnuppern

Bauernhöfe mit freien Zimmern am