Nassköhr

47.6720403, 15.5613988

Geführte Exkursionen

Botanische Exkursion mit Martina Pöltl und Kurt Zernig
Das Nassköhr befindet sich etwa 7 km NNW von Neuberg an der Mürz in den Mürzsteger Alpen westlich der Schneealpe. Es ist eine auf ca. 1300 m Seehöhe gelegene, oberirdisch abflusslose Hochebene, die von den angrenzenden Gipfeln völlig umschlossen wird. Dort befinden sich auf einer Fläche von etwa 4,5 km² insgesamt 23 Teilmoore, die verschiedenen Typen von Nieder-, Zwischen- und Hochmooren zuzuordnen sind.

Bei dieser Exkurson werden wir viele Arten von Gefäßpflanzen und Moose kennenlernen, die an die speziellen Bedingungen in Mooren angepasst sind.

Das Nassköhr ist seit 1971 ein Naturschutzgebiet und als eines der bedeutendsten inneralpinen Moorkomplexe ist es seit 2004 auch ein Ramsar-Schutzgebiet. Die Ramsar-Konvention ist ein völkerrechtlicher Vertrag mit einem Übereinkommen zum Schutz von international bedeutenden Feuchtgebieten.

Die Anreise nach Neuberg an der Mürz erfolgt mit eigenem PKW (Bildung von Fahrgemeinschaften erwünscht). Um von Krampen zum Nassköhr zu gelangen, sind jedenfalls Fahrgemeinschaften erforderlich, da nur eine beschränkte Anzahl von Auffahrtsgenehmigungen erteilt wird.

Kosten: 10 Euro
Anmeldung: erforderlich bis 11.07.2019
unter +43/316/8017-9000 oder naturkunde@museum-joanneum.at

Wasser

Pflanzen

8691 8692
Österreich

8691, 8692

Telefon:  E-Mail:  Web: https://www.museum-joanneum.at/naturkundemuseum/ihr-besuch/programm/botanik-myk… Icon OpenWindow

Zum Naturkalender flattern

1. Auf stillen Wassern Kanutour

Auf stillen Wassern – Abendliche Kanutour

6. Apr. | Ab 15:00
Icon Pin_brown

Uferstraße 1
Stopfenreuth 2292
Österreich

Stopfenreuth, 2292

Veranstalter: Nationalpark Donau-Auen

Eine Kanutour in den Donau-Seitenarmen bei Stopfenreuth hat ihren besonderen Reiz. Lautlos gleiten Sie durch das Wasser und lassen die Natur pur in der Abendstimmung auf sich wirken.Im Dezember 1984 befand sich hier das Kerngebiet der Aubesetzung, die den Bau des Kraftwerkes Hainburg verhinderte und somit den Grundstein für den Nationalpark Donau-Auen legte. Ein Stück kostbare Natur, erhalten für Generationen!

Auf stillen Wassern – Abendliche Kanutour Der Fährte folgen
1. Auf stillen Wassern Kanutour

Auf stillen Wassern – Morgendliche Kanutour

7. Apr. | Ab 08:00
Icon Pin_brown

Uferstraße 1
Stopfenreuth 2292
Österreich

Stopfenreuth, 2292

Veranstalter: Nationalpark Donau-Auen

Eine Kanutour in den Donau-Seitenarmen bei Stopfenreuth hat ihren besonderen Reiz. Lautlos gleiten Sie durch das Wasser und lassen die Natur pur in der Abendstimmung auf sich wirken.Im Dezember 1984 befand sich hier das Kerngebiet der Aubesetzung, die den Bau des Kraftwerkes Hainburg verhinderte und somit den Grundstein für den Nationalpark Donau-Auen legte. Ein Stück kostbare Natur, erhalten für Generationen!

Auf stillen Wassern – Morgendliche Kanutour Der Fährte folgen
1. Auf stillen Wassern Kanutour

Auf stillen Wassern – Kanutour Vormittag

1. Mai | Ab 09:00
Icon Pin_brown

Uferstraße 1
Stopfenreuth 2292
Österreich

Stopfenreuth, 2292

Veranstalter: Nationalpark Donau-Auen

Eine Kanutour in den Donau-Seitenarmen bei Stopfenreuth hat ihren besonderen Reiz. Lautlos gleiten Sie durch das Wasser und lassen die Natur pur in der Abendstimmung auf sich wirken.Im Dezember 1984 befand sich hier das Kerngebiet der Aubesetzung, die den Bau des Kraftwerkes Hainburg verhinderte und somit den Grundstein für den Nationalpark Donau-Auen legte. Ein Stück kostbare Natur, erhalten für Generationen!

Auf stillen Wassern – Kanutour Vormittag Der Fährte folgen

Verwandte Lexikon Artikel

Artenreiche Schmetterlingswiese

Was ist Biodiversität?

Wissen
Blühendes Österreich setzt sich für den Erhalt von Artenvielfalt ein!
Was ist Biodiversität?
Blaumeise-auf-dem-Ast

Blaumeise

Vögel
Hier in unserem Naturlexikon erfährst du Wissenswertes rund um die Blaumeise.
Blaumeise
Fischotter

Fischotter

Säugetiere
Als Anpassung an ihren aquatischen Lebensraum ist der Körper des Fischotters sehr schlank und stromlinienförmig. Mit bis zu einem Meter Körperlänge der Männchen erreichen sie auch stattliche Dimensionen, wenngleich es schon einiges an Glück bedarf, um diesen meisterhaften Fischjäger in freier Wildbahn zu begegnen. Die Färbung des Fells ist sehr einheitlich dunkelbraun, lediglich Kehle, Brust und Bauch heben sich hell davon ab. Der Kopf ist flach und breit mit einer stumpfen Schnauze, kurzen Ohren und langen Barthaaren. Wie sein Name schon verdeutlicht besteht seine Hauptnahrung aus Fischen. Er ist jedoch grundsätzlich nicht wählerisch und frisst genauso Muscheln, Amphibien, Wasservögel oder kleinere Säugetiere.
Fischotter