Ins ewige Eis Gletscherlehrweg

47.11900955, 12.496427365273

Gruppen
Geführte Exkursionen

Diese anspruchsvolle Tagestour beginnt mit der gemeinsamen Taxifahrt vom Matreier Tauernhaus zum Venedigerhaus. Von dort aus startet man den Aufstieg Richtung Gletscher. Vorbei am Salzbodensee und dem bekannten Auge Gottes, ein kleiner dreieckiger See mit runder Wollgrasinsel, erzählt Ihnen der Nationalpark-Ranger Interessantes über die Entstehung und Bedeutung der Gletscher. Am höchsten Punkt der Wanderung angekommen zeigen sich die eisigen Gipfel der Venedigerguppe in ihrer vollen Pracht, bevor man den Abstieg über den Kesselkopf antritt. Dauer: 08:30 bis 16:00 Gesamtgehzeit: ca. 6,5 Stunden Höhenmeter: ca. 800 m Treffpunkt: Matreier Tauernhaus Kosten inkl Taxi (einfache Fahrt): Erwachsene: €25,00 Ausrüstung: Feste Bergschuhe, Regen-/Sonnenschutz, Getränk, Jause

Wasser

Wandererlebnis

Tauer 22
Matrei in Osttirol 9971
Österreich

Matrei in Osttirol, 9971


Erwachsene:
€ 25,00

Nationalpark Hohe Tauern Tirol (Nationalpark-RangerIn)

Telefon:  E-Mail: 

Zu den Naturerlebnissen flattern

Fritz Wolf erklärt vier Kindern auf dem Boden sitzend die Besonderheiten im Wald

Der Schatz im Almtal

27. Okt. |
Oberösterreich
Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL

Wald, Wasser, Wiese, Wild, Wunder.

Die biologische Vielfalt in den geschützten Naturräumen des Almtals ist ein wertvoller Schatz, den es zu hüten gilt. An insgesamt vier Schauplätzen erhalten wir Einblick in die nachhaltige Nutzung und Bewahrung der Wiesen, Wälder und Seen. Rund um den Almsee, an den Ufern der Ödseen und in den Almauen entdecken wir Naturforscher kostbare Ökosysteme sowie die Geheimnisse des Wassers.

Nach einer herzlichen Begrüßungs- und Vorstellungsrunde geleitet uns der Förster sowie der Waldpädagoge zu seinen Lieblingsplätzen in den Naturschutzgebieten im Almtal. Und davon gibt es viele, denn er kennt sein Revier wie seine Westentasche und wählt je nach Gruppe und Witterung die passenden Orte aus.

Gerade unterschiedliche Witterungsverhältnisse können ein besonderes Naturerlebnis für die Gruppe bedeuten. Typische Schlechtwettersituationen sorgen zum Beispiel am Almsee für intensive Naturschauspiele (Wetterreize).

Ein kurzer Ausflug in die Geschichte der Landschaft und zur Gründung des Klosters Kremsmünster im Jahre 777 führt uns zum Begriff Nachhaltigkeit.

Je nach Gruppenzusammensetzung und Witterung finden wir mit Elementen der Waldpädagogik einen Zugang zur belebten und unbelebten Natur: Barfuß, mit verbundenen Augen, über Rollenspiele, Lieder oder das Kreieren von Kunstwerken nähern wir uns den Natur-Themen auf sinnliche Art und Weise.

An besonderen Plätzen werden Almtal-Sagen erzählt, die eine außergewöhnliche Naturverbundenheit der Bevölkerung veranschaulichen. Insbesondere die wahre und fast vergessene Geschichte von den Almsee-Fröschen eröffnet neue Einblicke in das Thema Nachhaltigkeit.

Fällt der Termin dieser Veranstaltung auf einen Mittwochabend, können wir bei Schönwetter um 19:30 Uhr das Weisenblasen (Sommerferien) am Almsee in der Gruppe besonders intensiv erleben. Und es bleibt auch Zeit, um dem Förster sowie dem Waldpädagogen kritische Fragen zu Forstwirtschaft, Jagd und Naturschutz in diesem Naherholungsgebiet und riesigen Biotop zu stellen!

Die Tour ist täglich an unterschiedlichen Treffpunkten, zu unterschiedlichen Terminen buchbar.

Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

Der Schatz im Almtal
Der Fährte folgen
Sumpfporst im Naturpark Heidenreichsteiner Moor

Natur(t)raum Moor - Von der Eiszeit zur Klimakrise

27. Okt. |
Niederösterreich
Veranstalter: Naturpark Heidenreichstein

Eine Reise durch die bewegte Geschichte der Waldviertler Moore.

Bei diesem gemeinsamen Programm der beiden Naturparke Schremser Hochmoor (UnterWasserReich) und Heidenreichsteiner Moor dreht sich alles um die Faszination der Waldviertler Moore.
Werdet selbst zu MoorforscherInnen und taucht, im wahrsten Sinn des Wortes, in die Jahrtausende alte Geschichte der Moore ein. Ihr wandert auf den Spuren der alten Torfstecher, entdeckt fleischfressende Pflanzen und erfahrt, warum Moore auch für das Klima unserer Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Dieser Tag in den Naturparken bietet euch viele Gelegenheiten zum Ausprobieren, Entdecken und Erforschen.

Ablauf:

9:00 – 12:00 Uhr: UnterWasserReich Schrems
Von der Eiszeit bis heute: Moorentstehung und die alten Torfstecher
Führung durch die Ausstellung, Mikroskopieren im Labor, Wanderung zur Himmelsleiter, Fischotter-Fütterung

Ca. 12:00 – 14:00 Uhr: MIttagspause
Würstel grillen am Lagerfeuer & Freie Zeit am großen Naturspielplatz im Naturpark Heidenreichsteiner Moor

14:00 – 17:00 Uhr: Naturpark Heidenreichstein
Von heute in die Zukunft: Moorforschung & Renaturierung
Moorführung mit Moorstapfen in der Moortretanlage, Freilandforschung im Moor


Termin: auf Anfrage, Dienstag - Samstag, von April - Oktober
Preis: € 29,00 pro SchülerIn (inkl. Mittagessen) für Gruppen ab 15 SchülerInnen. Bis 14 SchülerInnen Pauschalpreis € 450,00
Teilnehmer: max. 25 pro Gruppe
Altersgruppe: alle Schulstufen
Bildungsinhalte: Klimawandel, Ökosystem Moor
Ausrüstung: festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Getränk & Jause, Handtücher zum Moorstapfen

 

Natur(t)raum Moor - Von der Eiszeit zur Klimakrise
Der Fährte folgen

Wo steppt der Bär in den nächsten 7 Tagen?

Image

Nature Watch - BIG FIVE Wildtiersafari

2. Nov. | Ab 08:00
Nature Watch - BIG FIVE Wildtiersafari Weiterschnuppern
Image

Wildtierbeobachtungsturm - Nature Watch von oben

29. Okt. | Ab 09:00
Wildtierbeobachtungsturm - Nature Watch von oben Weiterschnuppern
Image

Wildtierbeobachtungsturm - Nature Watch von oben

27. Okt. | Ab 09:00
Wildtierbeobachtungsturm - Nature Watch von oben Weiterschnuppern
Image
Kräuterwanderung in Heiligenblut

Kräuterwanderung Heiligenblut

27. Okt. | Ab 09:30
Kräuterwanderung Heiligenblut Weiterschnuppern
Image
3 GipfeltourGlungezer

Gipfeltour auf den Glungezer - geführte Wanderung in Tulfes

28. Okt. | Ab 09:00
Gipfeltour auf den Glungezer - geführte Wanderung in Tulfes Weiterschnuppern
Image
getrocknete Pflanzenteile zum herstellen von Pflanzenfarben in rosa, lila, braun, ...

Heute machen wir blau

30. Okt. | Ab 00:00
Heute machen wir blau Weiterschnuppern
Image
Mit Taucherbrille und -anzug durch den Wald getaucht

Auf Tauchgang im Waldmeer

30. Okt. | Ab 00:00
Auf Tauchgang im Waldmeer Weiterschnuppern
Image
in der Dunkelheit wurde ein Licht-Tipi aufgebaut, welches Insekten anlocken soll

Die Natur der Nacht im Naturpark Attersee-Traunsee

28. Okt. | Ab 00:00
Die Natur der Nacht im Naturpark Attersee-Traunsee Weiterschnuppern
Image
waldbaeume

Im Waldkammergut

28. Okt. | Ab 00:00
Im Waldkammergut Weiterschnuppern
Image
Fritz Wolf erklärt vier Kindern auf dem Boden sitzend die Besonderheiten im Wald

Der Schatz im Almtal

27. Okt. | Ab 08:00
Der Schatz im Almtal Weiterschnuppern
Image
Zwei kleine Vögel in der Hand des Ornithologen.

Flattern und schnattern im Almtal - Vogelzug am Almsee

27. Okt. | Ab 09:00
Flattern und schnattern im Almtal - Vogelzug am Almsee Weiterschnuppern
Image
Vier Kinder hocken am Ufer und fischen Wassertiere mit einem Kescher aus dem Wasser.

Wassertiere unter der Lupe

28. Okt. | Ab 09:00
Wassertiere unter der Lupe Weiterschnuppern
Image
Jugendliche einer Schulklasse streifen durch den Gschliefgraben.

Abenteuer Gschliefgraben - Am Traunsee-Ostufer

28. Okt. | Ab 09:00
Abenteuer Gschliefgraben - Am Traunsee-Ostufer Weiterschnuppern
Image
Johannes Weidinger erklärt anhand einer Karte die geologischen Besonderheiten der Kaltenbachwildnis.

Abenteuer Gschliefgraben - Durch die Kaltenbachwildnis

29. Okt. | Ab 09:00
Abenteuer Gschliefgraben - Durch die Kaltenbachwildnis Weiterschnuppern
Image
Ein Junge hockt direkt vor einer Graugans nahe am Wasser.

Flattern und schnattern im Almtal - Bürger schaffen Wissen

2. Nov. | Ab 09:00
Flattern und schnattern im Almtal - Bürger schaffen Wissen Weiterschnuppern
Image
Kinder betrachten fasziniert die Graugänse vor der Konrad Lorenz Forschungsstelle.

Flattern und schnattern im Almtal - Auf den Spuren von Konrad Lorenz

1. Nov. | Ab 09:00
Flattern und schnattern im Almtal - Auf den Spuren von Konrad Lorenz Weiterschnuppern
Image
Der Förster geht durch den Wald. In der Hand hält er einen Gehstock.

Wald der Zukunft - Grünau im Almtal

27. Okt. | Ab 09:30
Wald der Zukunft - Grünau im Almtal Weiterschnuppern
Image
Höckerschwan beim Start aus dem Wasser

Auwaldsafari im Auwald bei Pflach

29. Okt. | Ab 09:30
Auwaldsafari im Auwald bei Pflach Weiterschnuppern
Image
Die Naturvermittlerin zeigt den Kindern der Schulklasse verschiedene Fundstücke.

Forschung macht Schule - Flattern und schnattern im Almtal

1. Nov. | Ab 09:30
Forschung macht Schule - Flattern und schnattern im Almtal Weiterschnuppern
Image
Eine Gruppe von Teilnehmerinnen betrachtet Pflanzen im Moor.

Sinnesreise durch Wald, Wiese und Moor

28. Okt. | Ab 09:30
Sinnesreise durch Wald, Wiese und Moor Weiterschnuppern
Urlaub am Bauernhof Icon  BIO-Bauernhof Innerkienzerhof

BIO-Bauernhof Innerkienzerhof

Matrei i.O.
Urlaub am Bauernhof Icon Baby- und Kinderbauernhof Oberhasling

Baby- und Kinderbauernhof Oberhasling

Saalfelden
Urlaub am Bauernhof Icon Bio - Bauernhof TORBAUER

Bio - Bauernhof TORBAUER

Dorfgastein
Urlaub am Bauernhof Icon Bio- und Gesundheitsbauernhof Bartlerhof

Bio- und Gesundheitsbauernhof Bartlerhof

Matrei i.O.
Urlaub am Bauernhof Icon BIO-Bauernhof Gerlhof

BIO-Bauernhof Gerlhof

Nußdorf
Urlaub am Bauernhof Icon BIO-Bauernhof Redlerhof

BIO-Bauernhof Redlerhof

Prägraten
Urlaub am Bauernhof Icon Biohof Herzoghof

Biohof Herzoghof

Leogang
Urlaub am Bauernhof Icon Biohof Maurachgut

Biohof Maurachgut

Bad Hofgastein
Urlaub am Bauernhof Icon Erbhof Kleintödling

Erbhof Kleintödling

Leogang
Urlaub am Bauernhof Icon Gaferlgut

Gaferlgut

Bruck an der Glocknerstraße

Bauernhöfe mit freien Zimmern am

 BIO-Bauernhof Innerkienzerhof

BIO-Bauernhof Innerkienzerhof

Icon Pin_brownMatrei i.O.
Urlaub am Bauernhof: BIO-Bauernhof Innerkienzerhof
Baby- und Kinderbauernhof Oberhasling

Baby- und Kinderbauernhof Oberhasling

Icon Pin_brownSaalfelden

Unser familiär geführter kleiner Biobauernhof liegt auf einer kleinen Anhöhe inmitten des Saalfeldener Beckens und bietet ein herrliches Panorama auf die umliegende Bergwelt - im Westen die Leoganger Steinberge, im Norden das Steinerne Meer, im Osten das Kitzsteinhorn und im Süden die Saalfeldener Grasberge - für Jedermann ist das geeignete Ziel dabei - vom Wandern bis zum Klettern und natürlich im Winter bzw. Frühling/Herbst ab nahe gelegenen Gletscher ist alles möglich.

Die ruhige Lage am Rande des Kollingwaldes genießen vor allem Familien und Senioren. Trotzdem ist die Stadt Saalfelden mit den Auto und auch zu Fuß schnell erreichbar und bietet jegliche Form der Infrastruktur.

Urlaub am Bauernhof: Baby- und Kinderbauernhof Oberhasling
Bio - Bauernhof TORBAUER

Bio - Bauernhof TORBAUER

Icon Pin_brownDorfgastein

Erleben - Entspannen - Erholen!

Unser liebevoll geführter Bio-Bauernhof liegt in einer ruhigen, sonnigen Tallage - fernab von Stress und Hektik. Tanken Sie wieder neue Kraft und Energie in Österreichs schönster Thermen- und Wanderregion. Unser mit vier Blumen ausgezeichneter Bio-Bauernhof vereint Bauernhofromantik mit höchstem Wohnkomfort .

 

Während Sie sich in unserer Vitalecke mit Kneippanlage und ruhiger Liegewiese erholen, gibt es für Ihre Kinder viel zu entdecken:

  • Herumtoben am grossen Spielplatz mit Schaukeln, Trampolin, Rutsche, Wippe, Sandkasten, Tischtennis und Spielhütte
  • reiten und pflegen der Ponies und unserer Eseldame Sissy
  • beobachten und füttern der Hasen, Wachteln und Schweine

all dies lässt Kinderherzen höher schlagen und Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen geniessen!!

 

Traktorfahrten auf unsere Alm, Wanderungen in die wunderschöne Gasteiner Bergwelt oder gemütliche Abende in der Grill-Laube am Lagerfeuer runden Ihr Urlaubsvergnügen ab.

 

Urlaub beim Torbauer - echter Urlaub egal ob Sommer oder Winter!

Wir freuen uns auf Sie, Ihre Familie Berger!! 

 

Urlaub am Bauernhof: Bio - Bauernhof TORBAUER