Wald und Wiese treibens bunt TVB Naturpark Zirbitzkogel Grebenzen
Schulen, Mit Hund, Kinder, Gruppen

Hinschauen erlaubt
Jede Woche ein spannendes NaturLese-Thema! Altes Wissen erfahren und die Zusammenhänge in der Natur besser verstehen.

Unsere PartnerInnen leben ihre Themen, nehmen Sie mit auf eine Reise rund um den Betrieb und ermöglichen Ihnen einen tiefen Einblick in die Artenvielfalt und deren Veränderungen im Laufe der Zeit. Erkenntnisse für Ihr eigenes Leben sind dabei nicht ausgeschlossen!

Dauer: 1 – 1,5 Stunden
INFO UND ANMELDUNG bis 16 Uhr des Vortages im TVB Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen.

Wald

Tiere

Pflanzen

wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Neumarkt/Stmk 8820
Österreich

Neumarkt/Stmk, 8820

Telefon:  E-Mail:  Web: https://www.steiermark.com/de/steiermark/staedte-orte/wald-und-wiese-treiben-s-… Icon OpenWindow

Mehr Naturerlebnisse dieses Anbieters

Waldbaden

Waldbaden

18. Juni | Ab 14:00
Icon Pin_brown

Landsitz Pichlschloss
Mariahof 8812
Österreich

Mariahof, 8812

Veranstalter: Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen

Baden in den Gezeiten der Natur
Lassen Sie den Alltag hinter sich und öffnen Sie Schritt für Schritt all Ihre Sinne. Atmen Sie die heilsame Waldluft und bewundern Sie die kleinen Dinge am Weg. Staunen Sie über die Meisterleistung des Waldes in Bezug auf Biodiversität und Klimawandel. „Waldbademeisterin“ Claudia sorgt für die richtige Dosierung und bringt Sie auf „Du und Du“ mit der wunderbaren Welt des Waldes.

Dauer: 3–4 Stunden
Individuelle Termine auf Anfrage. Kinder-/Hundebetreuung auf Anfrage.
INFO UND ANMELDUNG bis 18 Uhr des Vortages bei Naturvermittlerin
Claudia Gruber.

Waldbaden Der Fährte folgen
MIRAVITA

MIRAVITA – der Lebensphasengarten

19. Juni | Ab 15:00
Icon Pin_brown

G. Karners Biographiegarten „MiraVita“, Türkengasse 2
Neumarkt/Stmk 8820
Österreich

Neumarkt/Stmk, 8820

Veranstalter: Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen

Den Lebenslauf des Menschen lesen
In diesem privaten Gartenrefugium können Sie den Lebenslauf des Menschen mit ganz neuen Augen erleben. Jede Lebensphase wird in einem besonders gestalteten Abschnitt dargestellt – mit Tafeln, eigenen Formen und Pflanzen. So
spazieren Sie durch einen einzigartigen Biodiversitätsgarten und erfahren nebenbei noch eine Menge über Ihre eigene Biografie.

Gartenbesuch kostenlos!
Highlights: Schauraum Lebensphasen, Vorgeburtlicher Garten, 7-Jahresgarten, Paradiesgarten

MIRAVITA – der Lebensphasengarten Der Fährte folgen
Von fleischfressenden Pflanzen

Von fleischfressenden Pflanzen und flug- unfähigen Vögeln

21. Juni | Ab 09:30
Icon Pin_brown

Muhrenteich
Zeutschach 8820
Österreich

Zeutschach, 8820

Veranstalter: Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen

Geführte Wanderung mit anschl. Einkehr
Von unseren NaturparkführerInnen erfahren Sie Wissenswertes über den durch die Eiszeit entstandenen Muhrenteich. Im Natura2000-Schutzgebiet Dürnberger Moor können anschließend mit ein bisschen Glück biodiverse Raritäten vom fleischfressenden Sonnentau bis zur Gelbbauchunke entdeckt werden. Beim letzten Teil der Wanderung gibt es einen kleinen Einblick in die Welt des größten, flugunfähigen Vogels – des Straußes.

Dauer: 6 Stunden inkl. Einkehr
Preise: € 25,– pro Person inkl. Bustransfer, mit Murau-Murtal Gästecard € 20,–
INFO UND ANMELDUNG bis Donnerstag, 16 Uhr im TVB Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen.

Von fleischfressenden Pflanzen und flug- unfähigen Vögeln Der Fährte folgen

Verwandte Lexikon Artikel

Artenreiche Schmetterlingswiese

Was ist Biodiversität?

Wissen
Blühendes Österreich setzt sich für den Erhalt von Artenvielfalt ein!
Was ist Biodiversität?
Blaumeise-auf-dem-Ast

Blaumeise

Vögel
Hier in unserem Naturlexikon erfährst du Wissenswertes rund um die Blaumeise.
Blaumeise
Fischotter

Fischotter

Säugetiere
Als Anpassung an ihren aquatischen Lebensraum ist der Körper des Fischotters sehr schlank und stromlinienförmig. Mit bis zu einem Meter Körperlänge der Männchen erreichen sie auch stattliche Dimensionen, wenngleich es schon einiges an Glück bedarf, um diesen meisterhaften Fischjäger in freier Wildbahn zu begegnen. Die Färbung des Fells ist sehr einheitlich dunkelbraun, lediglich Kehle, Brust und Bauch heben sich hell davon ab. Der Kopf ist flach und breit mit einer stumpfen Schnauze, kurzen Ohren und langen Barthaaren. Wie sein Name schon verdeutlicht besteht seine Hauptnahrung aus Fischen. Er ist jedoch grundsätzlich nicht wählerisch und frisst genauso Muscheln, Amphibien, Wasservögel oder kleinere Säugetiere.
Fischotter