Zum Naturlexikon Acer campestre | Bäume & Sträucher

So erkennst du den Feldahorn:

  • oft nur strauchförmig, gelegentlich auch als Baum
  • eher kleine, rundlich-gelappte Blätter
  • Rinde längsgefurcht
  • Samen immer paarweise und geflügelt

Beschreibung

Der Feldahorn ist eine der drei heimischen Ahornarten und innerhalb derer die kleinste Art. Er wächst nie zu einem stattlichen Baum heran, sondern ist überwiegend in Heckenzügen zu finden oder als kleinerer Baum, jedoch nie bestandsbildend in den Wäldern. Die Blätter sind drei- bis fünffach gelappt mit stumpfen Enden (Unterschied zu Spitzahorn), die Blattränder sind ganzrandig und nicht gezähnt (Unterschied zu Bergahorn). An jungen Zweigen treten gelegentlich Korkleisten auf. Der Feldahorn reagiert sehr unempfindlich auf Zurückschneiden, mancherorts wird er daher auch als Heckenpflanze in Parks und Gärten eingesetzt. Das Wurzelwerk reicht tief in den Boden hinein.

Verbreitung

Diese Art tritt in allen Bundesländern auf und ist in den meisten davon auch recht häufig. In den Tieflagen ist er überall anzutreffen, im Gebirge steigt er bis in Höhen von ca. 1.000 m hinauf.

Image
Feldahorn

Lebensraum

Der Feldahorn besiedelt ein sehr breites Spektrum an Lebensräumen. In der offenen Kulturlandschaft findet man ihn entlang von Heckenzügen, kleineren Wäldchen oder als Alleebaum. In den Wäldern erreicht er nie die Höhen der dominanten Baumarten, sondern dringt höchstens in die darunter liegende, zweite Baumschicht vor oder ist überhaupt nur als Strauch vorhanden. An den Boden stellt er keine besonders hohen Ansprüche, lediglich zu saure oder extrem nasse Standorte werden gemieden. Er hat jedoch eine gewisse Vorliebe zu warmem Klima und trockenen Verhältnissen.

Gefährdung

Da er vor allem im Siedlungsbereich vom Menschen gefördert wird, gilt der Feldahorn bei uns nicht als gefährdet.

Besonderheiten

Aufgrund seiner oft nur sehr schwachen Dimensionen ist er nur von untergeordneter forstwirtschaftlicher Bedeutung. Nichts desto trotz gilt das Holz des Feldahorns als sehr zäh. Besonders experimentierfreudigen Zeitgenossen sei gesagt, dass die Blätter einen sehr hohen Anteil an Vitamin C beinhalten.

Zum Naturlexikon
stark gefährdet gefährdet nicht gefährdet Status unbekannt
Austria

Alter
200-300 Jahre

Höhe
max. 20 m

Stamm-Durchmesser
max. 1 m

Meckerziege oder flotte Biene?

Flotte Biene! Dann bist du auf Österreichs größter Plattform für Naturerlebnisse genau richtig.

Jetzt registrieren

Verwandte Lexikon Artikel

Hänge-Birke

Hänge-Birke

Bäume & Sträucher
Gegen was wird die Hänge-Birke als Heilmittel eingesetzt? Hier kannst du es herausfinden!
Hänge-Birke
Flaumeiche

Flaumeiche

Bäume & Sträucher
Welche hochwertigen Lebensmittel wachsen im Wurzelbereich der Flaumeiche? Das erfährst du hier!
Flaumeiche
Grünerle

Grünerle

Bäume & Sträucher
Wie du die Grünerle erkennen kannst, erfährst du hier!
Grünerle

Verwandte Naturerlebnisse

Sonnenaufgang

3D - Filmerlebnis Biosphärenpark Nockberge

28. Sep Ab 18:30 |
Kärnten
Icon Pin_brown

Dorfstraße 30
Bad Kleinkirchheim 9546
Österreich

Bad Kleinkirchheim, 9546

Veranstalter: Biosphärenpark Nockberge

Lassen Sie sich von unserem preisgekrönten 3D-Film zu den wundervollsten Plätzen im UNESCO-Biosphärenpark entführen: Staunen Sie über die atemberaubende Tierwelt und erfahren Sie mehr über die einmalige Flora!

3D - Filmerlebnis Biosphärenpark Nockberge
Der Fährte folgen
Sonnenaufgang

3D - Filmerlebnis Biosphärenpark Nockberge

28. Sep Ab 18:30 |
Kärnten
Icon Pin_brown

Hauptplatz 8
Döbriach 9873
Österreich

Döbriach, 9873

Veranstalter: Biosphärenpark Nockberge

Lassen Sie sich von unserem preisgekrönten 3D-Film zu den wundervollsten Plätzen im UNESCO-Biosphärenpark entführen: Staunen Sie über die atemberaubende Tierwelt und erfahren Sie mehr über die einmalige Flora!

3D - Filmerlebnis Biosphärenpark Nockberge
Der Fährte folgen
no reuse Buch dir deinen Guide Ranger

Buch dir deinen Guide

28. Sep Ab 22:00 |
Steiermark
Icon Pin_brown

Hauptstraße 35
Admont 8911
Österreich

Admont, 8911

Veranstalter: Nationalpark Gesäuse GmbH

Nationalpark Ranger/innenZu den schönsten Plätzen des Nationalparks Gesäuse – individuell und persönlich betreut durch unsere Nationalpark Ranger/innen. Ihr/e Nationalpark Ranger/in kennt nicht nur unglaublich viele Tiere und Pflanzen, sondern auch viele Geschichten: vom Leben der Natur, über Almwirtschaft und Erzabbau bis hin zur Sagenweltdes Gesäuses.

Berg- und Wanderführer/innen
Sich auf schwierige Wanderwege und Felsschluchten ins Hochgebirge wagen oder im Winter eine atemberaubende Skitour ohne Sorge um Orientierung bestreiten. Die Berg- und Wanderführer/innen garantieren nicht nur ein Höchstmaß an Sicherheit und Professionalität, sie kennen auch unzählige Besonderheiten und Geheimnisse: Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem sagenumwobenen Peternpfad?

Termin: nach Vereinbarung

Nationalpark Ranger/in:
Pauschalbetrag € 255,- / ganztags $Pauschalbetrag € 170,- / halbtags

Bergführer:
ab € 360,- / Tag, je nach Anforderung

Bergwanderführer/in:
ab € 230,- / Tag, je nach Anforderung

Buch dir deinen Guide
Der Fährte folgen