Im Herbst präsentiert sich der Herbst im goldenen Licht. Die Natur strahlt noch ein letztes Mal in voller Pracht, bevor sie sich in die Winterruhe zurückzieht. Noch ein mal Wandern in der wärmenden Sonne. Noch einmal eine Vielfalt an geschäftigen Tieren und blühende Schönheiten beobachten. Wir haben die schönsten Erlebnisse in der Natur zusammengesammelt:

1Der Herbst im Nationalpark (Burgenland)

Was blüht denn da? Wer zwitschert dort? Den herbstlichen Zauber im Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel erleben! Die Erkundung der einzigartigen Landschaft erfolgt zu Fuß, begleitet von kompetenten Ranger:innen, die bei der Identifizierung von Pflanzen und Tieren helfen. Treffpunkt ist das Nationalparkzentrum. 

Herbstsonne im Gesicht, die Schönheit des Steppensees vor Augen: Unvergessliche Momente in der Natur einsammeln.

Zur Herbstwanderung im Nationalpark fliegen

2Flussexpedition auf der Enns (OÖ)

Audienz bei einem rauschenden Naturidyll: Beim Stand Up Paddeln auf der smaragdgrünen Enns wird man Eins mit der Natur. Lautlos lassen sich Stockenten, Biber oder Schwäne entdecken. Bei dem glasklaren Wasser werden auch die heimischen Süßwasserfische sichtbar. Höhepunkt ist der 10 Meter hohe Wasserfall Fallerbach, der zum Verweilen einlädt.

Zur Enns paddeln

3 "Alles fließt" – Outdoor Ausstellung (Steiermark)

Die Outdoor-Ausstellung "Alles fließt" vom Nationalpark Gesäuse präsentiert die Vielfalt der Süßwasserlebensräume, die oft vernachlässigt werden. Naturfotograf:innen Marc Graf und Christine Sonvilla zeigen bildhaft, was Wasserökosysteme brauchen, und wie wir sie erhalten können. Die Fotos sind nicht nur schön anzusehen, die Ausstellung fordert einen umfassenden Naturschutz, der alle Wasserlebewesen berücksichtigt!

Zur Ausstellung springen

4Pfaffstätten: Naturschutz in Aktion (NÖ)

Unweit von Wien blühen sie: die Kuhschelle, Adonisröschen und andere pflanzliche Raritäten, die die Herzen von Naturliebhaber:innen höher schlagen lassen. Damit die bunten Tupfer der prächtigen Blühpflanzen auch weiterhin die Wiese verschönern, muss Mensch mitanpacken: Bei der jährlichen Trockenrasenpflege werden Neophyten, Büsche und Jungbäume entfernt. Hunderte Schmetterlingsarten und Gottesanbeterinnen werden es im nächsten Sommer danken, wenn sie die lichtvollen Wiesen mit Leben füllen.

Ins Wiesenparadies krabbeln

5Wildkatzenschaufütterung

Image
Wildkatze

Die extrem seltenen Wildkatzen hautnah erleben: Diese nachtaktiven und schlauen Waldbewohner meiden normalerweise Menschen, doch im Nationalpark Thayatal kann man Frieda & Carlo, die Zoowildkatzen, bei der geschickten Nahrungssuche beobachten.

Eine Expertin erklärt Wissenswertes über ihr Verhalten und Lebensweise. Ein unvergessliches Erlebnis im kleinsten Nationalpark Österreichs.

Zu den Wildkatzen schleichen

6Expedition in den Rauriser Urwald (Salzburg)

Diese Tour führt durch dunkle Moortümpel, vorbei an majestätischen Baumriesen, malerischen Zirbenwäldern und verträumten Lichtungen. Alte Spitzfichten und imposante Felsbrocken schmücken den Weg. Immer an der Seite sind erfahrene Ranger:innen, welche die Geheimnisse der Region teilen. 

Wer kriecht denn da? Wer blüht? Wer flattert? Beachtlich ist auch die Flora und Fauna, die sich am Wegesrand bemerkbar macht. 

In den Rauriser Urwald flattern

 

 

7Könige der Lüfte: Bartgeier und Adler (Osttirol)

Image
Bartgeier

Bei dieser Tour dreht sich alles um die gefierdeten Freunde. Swarovski Optik stellt Ferngläser und Spektive zur Verfügung, um faszinierende Flugakrobaten wie Bartgeier, Gänsegeier und Steinadler zu beobachten. Zur Seite stehen erfahrene Ranger:innen vom Nationalpark Hohe Tauern, die ihr geballtes Wissen über die majestätischen Vögel und kleinere Arten wie das seltene Braunkehlchen oder den Karmingimpel teilen. Ein Muss für Vogelliebhaber!

Zur Tour segeln

8Zirbenwanderung (Kärnten)

Der Biosphärenpark Nockberge beheimatet einige der größten zusammenhängenden Zirbenwälder der Alpen. Ein Biosphärenpark-Ranger führt durch diese urigen Wälder und teilt altes und neues Wissen über den faszinierenden Nadelbaum.

Als Andenken an dieses einzigartige Naturerlebnis können selbst gebastelte Zirben-Duftsäckchen mitgenommen werden, um den Duft der Zirbe mit nach Hause zu nehmen.

Zur Zirbenwanderung sprinten

9Könige der Alpen - Steinbockbeobachtung (Kärnten)

Eine morgendliche Steinwildbeobachtung mit erfahrenen Nationalparkranger:innen verspricht ein unvergessliches Naturerlebnis. Der König der Alpen wurde in den 1960er Jahren wieder im Nationalpark Hohe Tauern angesiedelt. Am Fuße des Großglockners lebt heute die größte Steinbockkolonie mit über 120 Individuen. Mit etwas Glück lassen sich zudem Murmeltiere, Bartgeier oder Steinadler blicken.

Zu den Steinböcken klettern

10Nature watch von oben - vom Wildtierbeobachtungsturm (Tirol)

Die Aussicht ist das Ziel: Wenn der Oberhauser Zirbenwald im Defereggental sein goldenes Mäntelchen anlegt, ist es die ideale Zeit, um ihm einen Besuch abzustatten. Ein 22 Meter hoher Wildtierbeobachtungsturm bietet einen einzigartigen Blick auf den größten Zirbenwald der Ostalpen. Mit dem Spektiv vor Ort und einem Ranger an der Seite kann die Alpen-Fauna ideal beobachtet werden.

Die Stars der Lüfte sind zweifellos Bartgeier und Steinadler (unter anderen 25 Vogelarten). Der Zirbenwald erstreckt sich über 170 Hektar und ist ein Naturjuwel im Nationalpark Hohe Tauern. 

Auf den Wildtierbeobachtungsturm schweben

Meckerziege oder flotte Biene?

Flotte Biene! Dann bist du auf Österreichs größter Plattform für Naturerlebnisse genau richtig.

Jetzt registrieren

Verwandte Naturerlebnisse

Ein Wolf blickt wachsam und horcht mit gespitzten Ohren nach Geräuschen.

Rückkehr der Wildnis

13. Apr. |
Oberösterreich
Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL
Rückkehr der Wildnis
Der Fährte folgen
Buch dir deinen Guide - Privat-Tour

Buch dir deinen Guide - Privat-Tour

13. Apr. |
Steiermark
Veranstalter: Nationalpark Gesäuse GmbH

Buch dir deinen Guide - Privat-Tour mit einem/-r Nationalpark Ranger:in

Unsere Ranger:innen stimmen ihre Führung individuell auf Ihre Wünsche, Vorstellungen und Interessen ab.

Wieso sieht der Wald hier so wild aus? Und was genau macht diesen kleinen blauen Käfer besonders? Unsere Ranger:innen gehen bei einer exklusiven Führung auf Ihre Fragen ein und vermitteln dabei das Herzensanliegen unseres Nationalparks: die Werte der Wildnis.


Wenden Sie sich an das Informationsbüro in Admont und wir vermitteln Ihnen gerne eine:n erfahrene:n und bestens geeignete:n Nationalpark Ranger:in. Anfragen unter der Tel: +43(0)3613/21160-20;
info@nationalpark-gesaeuse.at, oder Sie nutzen die direkte Buchung: einfach Datum auswählen, Halb- oder Ganztag und los geht´s. Alles andere übernehmen wir für Sie.
Die Buchungsabwicklung und Bezahlung erfolgt über das Infobüro des Nationalparks Gesäuse in Admont.

Gesäuse Partner der Kategorie „Outdoor Anbieter" bieten ebenfalls eigene Programme und individuelle Touren an (Rafting, Schitouren, Klettertouren, Wandern... ): sich einmal mit Freund:innen auf schwierigere Wanderwege ins Hochgebirge wagen, die Kletterkünste testen oder im Winter eine Schitour ohne Sorge um Orientierung und Sicherheit machen...

Buslinie G912

Österreiche Bundesbahn: www.oebb.at
BusBahnBim-Auskunft: www.busbahnbim.at

Buslinie G912

Reisen Sie zu unseren Veranstaltungen, wenn möglich, mit öffentlichen Verkehrsmitteln an oder benützen Sie im Sommerhalbjahr das Gesäuse Sammeltaxi (+43 3613 21000 99). Die Parkplätze im Nationalpark Gesäuse sind kostenpflichtig (Tagesticket € 6,00). Nähere Informationen zu den Parkplätzen finden Sie hier. Allgemeine Informationen zur Anreise in den Nationalpark Gesäuse finden Sie hier.

€ 195,00 für eine Halbtagestour
€ 290,00 für eine Ganztagestour

Gerne beraten wir Sie individuell und erstellen ein passendes Angebot für Sie!

Geführte Touren sind ganzjährig möglich.

Sie bezahlen bequem per Kreditkarte, Direktüberweisung.

Wenn Sie die Tour gerne nach Rechnungserhalten überweisen möchten, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Gibt es Beispiele für derartige Touren?

Ja, Sie können sich gerne hier einen Überblick über unsere Standard-Touren verschaffen. Sie können sich aber auch gerne einfach thematische Schwerpunkte, Routen oder Aktivitäten wünschen und wir organisieren eine:n genau für Ihre Bedürfnisse passende:n Ranger:in.

 

Ich möchte auch gerne eine:n Bergwanderführer:in oder eine:n Bergführer:in buchen?

Bei schwierigen Wanderungen in alpine Gipfelregionen, Klettertouren oder Schitouren sollten Sie sich von Bergführer:innen oder Bergwanderführer:innen begleiten lassen. Eine Auflistung finden Sie hier.

Treffpunkt und Zeitpunkt wird gemeinsam mit dem Guide bei Buchung vereinbart

Interessen und Intensität der Halb- oder Ganztagestour werden individuell angepasst.

Buch dir deinen Guide - Privat-Tour
Der Fährte folgen