Großröhricht

Rote Liste Österreich: 3 (gefährdet)

Charakterisierung & Nutzungsgeschichte

Hochwüchsige Gräser, Binsen und Rohrkolben prägen diesen Lebensraumtyp, der im Übergangsbereich von Land und Wasser zu finden ist. Nur in wenigen Fällen, wie etwa bei der Schilfnutzung am Neusiedlersee, wurde der jährliche Aufwuchs vom Menschen genutzt. Dieser Lebensraum ist weniger gefährdet, da er einerseits nicht auf menschliche Nutzung angewiesen ist und andererseits besonders wertvolle, ausgedehnte Bereiche mittlerweile unter Schutz gestellt wurden (z.B. durch die Schaffung des Nationalparks Neusiedlersee-Seewinkel). In seltenen Fällen kann die unregelmäßige Entfernung des Gehölzaufwuchses notwendig sein, damit dieser Lebensraum erhalten bleibt.

Großröhrichte mit Schilf und anderen hohen Gräsern stellen einen sehr speziellen Lebensraum dar.

Großröhrichte mit Schilf und anderen hohen Gräsern stellen einen sehr speziellen Lebensraum dar.

Ökologie und Verbreitung

Dieser Lebensraum ist am Rand von langsam fließenden Flüssen und Bächen und in den Verlandungszonen von Seen und Teichen (auch künstlich angelegten) zu finden. Der Boden wird nahezu das ganze Jahr über von Wasser überstaut. Nur gut angepasste Arten, die mit den sauerstoffarmen Verhältnissen im Boden zurechtkommen, können hier überleben. Mit speziellen biologischen Tricks wird Sauerstoff in den Wurzelbereich gebracht. Dieser Lebensraumtyp kommt in den tieferen Lagen in allen Bundesländern und in allen Regionen Österreichs vor. Den Subtyp Brackwasser-Großröhricht findet man nur in der pannonischen Region und hier vorwiegend im Neusiedlerseegebiet und im Seewinkel. Wir schützen im Rahmen von Blühendes ÖsterreichGroßröhrichte im Waldviertel.

Typische Arten

Je nach Nährstoffreichtum, Salzgehalt und Temperatur des Wassers sowie der Dauer und Art der Wasserversorgung wird dieser Lebensraumtyp durch verschiedene hochwüchsige Sumpfpflanzen dominiert. Hier sind vor allem Schilf, Teichbinsen, diverse Rohrkolben-Arten, Großer Wasserschwaden und Knollenbinse zu nennen. Kräuter sind nur mit wenigen Arten vertreten. Dafür zählt dieser Lebensraumtyp zu einem der wichtigsten Vogellebensräume. So sind alle schilfbrütenden Arten auf das Vorhandensein dieser Pflanzengesellschaft angewiesen.

X